portablegaming.de

portablegaming.de (http://www.portablegaming.de/)
-   Allgemeines Musikforum (http://www.portablegaming.de/allgemeines-musikforum/)
-   -   Die schlechteste Musik ist... (http://www.portablegaming.de/allgemeines-musikforum/21627-schlechteste-musik.html)

Mondmann 24.04.2006 19:28

Die schlechteste Musik ist...
 
Hi,

Ich wollte mal fragen, was eurer Meinung nach die schlechteste Musik ist.

Ken 24.04.2006 19:29

RE: Die schlechteste Musik ist...
 
:dito:

Damit hab ich mir wahrscheinlich viele Feinde gemacht :D

Naja ist Geschmackssache

Mfg

Ken

Rehpotsirhc 24.04.2006 19:31

@aggroberlina: Wieso heißtn du dann so?? Versteh ich net ganz :crazy:

BTT: Ich ginfd eigentlichauch Aggro schlimm und dann noch Tokio Hotel und das eine oder andere Popliedchen ;)

Maki 24.04.2006 19:35

Welche Musik ich schlecht finde???
HipHop,weils einfach nich meine Welt is auch das getue nervt
Besonders schlecht : Aggro G -unit sowie g -hot b- hot g-hat b-unit t-unit t-hot usw.
und natürlich das zeug was TH und US5 machen,kann man das musik nennen?? ?(

erkanb1 24.04.2006 19:39

RE: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Original von 4ggr0b3r1!nA
Hi,

Ich wollte mal fragen, was eurer Meinung nach die schlechteste Musik ist.


Ich finde Aggro Berlin echt schlimm...


Cya
Schon wieder einer von diesen Threads, davon gibts schon wirklich genug und DU eröffnest wieder so einen reinen Spamthread wo jeder sich wieder ausheulen kann wie schlimm doch Aggro ist :rolleyes:

Oh ich habe natürlich noch vergessen US 5 und Tokio Hotel zu erwähnen :)

Fazit: Was finde ich schlimm? Solche Threads und deine Threads :crazy: :ok:

smn 24.04.2006 19:58

RE: Die schlechteste Musik ist...
 
Vielleicht sollte man hier lieber äußern, welche Musik man persönlich überhaupt nicht abkann... Es gibt im allgemeinen keine gute & schlechte Musik (ich rede nicht von Bands sondern von Musikstilen ;) ) sondern nur Musik die man entweder mehr oder weniger mag.
"Die schlechteste Musik ist..." ist also zu verallgemeinernd ;)

Zonky 24.04.2006 20:16

Jede Musik, die in den deutschen Singlecharts in den Top 10 war!

Zicu 24.04.2006 20:20

Trance :crazy:

Neotoxilava 24.04.2006 20:27

RE: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Original von P3000
"Die schlechteste Musik ist..." ist also zu verallgemeinernd ;)
Ach, alles hängt von der Betrachtung ab....
Nach Kommerz ist die schlechtste Musik die sich am schlechtesten Verkauft, und sowas kann man ja nach prüfen.
Oder intersubjektiv, die Musik, die von den wenigsten gehört wird --> die Mehrheit hat immer recht (siehe "die Erde ist eine Scheibe").

Gardevoir ex 24.04.2006 20:31

Ich finde Hip Hop,Techno und Pop ätzend.Mit eingeschlossen Tokio Hotel und US 5.Find ich alles sehr schlecht.Auch Rechtsrock ist unter allem Niveau. Andere Wörter sollte ich hier dafür lieber nicht benutzen. :D

Rave 24.04.2006 20:38

Am schlimmsten ist für mich Techno (und Trance, House, etc. ...), Pop (US5, Yvonne Catterfeld, usw. ...) und HipHop (jegliche Art davon, egal ob deutsch oder amerikanisch).
Dann wären da noch so total unterkategorische Musikstile wie Jungle, aber die will ich ned alle aufzählen! :D

Und nicht zu vergessen Rechtsrock, oder rechter Dreck!

Blub4life 24.04.2006 21:52

JA ICH MAG HIP HOP UHHHH SCHLIMMM


NJOA ABER KEIN HIP HOP :crazy:


DIE TUN JA SO ALS OB DEUTSCHLAND SO SCHLIMM IST::VOLL DAS HARTE GHETTO UND BLA...

50 cents aussagen stimmen wenigstens..sollte man mal drüber nachdenken..

Summer Breeze 24.04.2006 22:06

grup tekkan find ich,und die alten superstars wie z.B daniel küblböck..

Marissa 24.04.2006 22:08

:dito:

Außerdem noch Tokio Hotel

Lg Marissa

Majin 24.04.2006 22:27

Ganz klar Techno. Wenn ich diesen Elektronik-Mist länger als zwei Minuten hören muss, bekomme ich Kopfschmerzen. :bang:

**C4N** 24.04.2006 22:39

TECHNO ist die schlimmste Musik die es giebt!! :bang: :bang: :bang:
Und Tokio Hotel :bang: :bang:

PFUI PFUI PFUI

smn 24.04.2006 22:39

Oops, nun hab ich vor lauter Wortverdrehen ganz vergessen mich selbst zu äußern :rolleyes:
Aber meine Aussage ist eh langweilig, denn wenn man von Klingeltonmonstern und Superstars mal absieht, bekomme ich ansonsten bei keiner Musikrichtung Ohrenkrebs...
Solange eben die Artists stimmen... ;)

Zitat:

Original von Neotoxilava
die Musik, die von den wenigsten gehört wird
Nur weil wenige Leute sie hören ist sie dennoch nicht die schlechteste :^^:

O-bake 25.04.2006 00:39

RE: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Original von P3000
Vielleicht sollte man hier lieber äußern, welche Musik man persönlich überhaupt nicht abkann... Es gibt im allgemeinen keine gute & schlechte Musik (ich rede nicht von Bands sondern von Musikstilen ;) ) sondern nur Musik die man entweder mehr oder weniger mag.
"Die schlechteste Musik ist..." ist also zu verallgemeinernd ;)
Da muss ich dir leider vehement widersprechen, denn es gibt natürlich einen Musikgeschmack, den jeder hat und ich sehe auch ein, dass es guten Hip Hop gibt, obwohl ich das grundsätzlich verabscheue. Allerdings gibt es auch wirklich objektiv schlechte Musik und das ist vor allem das, was seit den letzten paar Jahren in den sog. Charts ist. Denn das sind nicht mehr Musiker, die ihre Musik machen (und Musik ist ja vor allem eine Form der Kunst), sondern, die nur noch das machen, was ihnen von den Produzenten/Plattenbossen gesagt wird, um noch mehr Profit zu erwirtschaften.

smn 25.04.2006 15:18

RE: Die schlechteste Musik ist...
 
Nunja mag sein, nur ist das ja schon eine Festlegung die den Sinn dieses Threads übersteigt :^^:
Schließlich wird man hier nicht nach einer fachgerecht objektiven Aufzählung von "schlechter Musik" gefragt, sondern nach seinem persönlichen Geschmack, das ist der Grund warum ich den Threadtitel allgemein für eine schlechte Wahl halte...
Aber genug davon^^

Edit;
Warum heißt du 4ggr0b3r1!nA und findest Aggro Berlin so "schlimm"? ^^

______ 25.04.2006 15:18

Ich persönlich mag am wenigstens Trance und Techno.. ab und an ist mal was dabei was ganz okay ist, aber das ist eher selten..
naja und was gar nicht geht ist Volksmusik und Schlager ^^

>cYPhEr< 25.04.2006 15:39

Naja, ich bin eigentlich ziemlich offen für die meisten Sachen. Allerdings find ich so ne Liebesgesang-Pop-Lieder (à la Yvonne Catterfeld z.B.) und alles, was in Richtung Schlager geht grausam. Und dann wär da noch Death Metal (weiß nich genau, vielleicht isses auch n anderes Metal) wo irgendwie nur noch ein durchgehendes Rauschen zu hören is. An alles andere schein ich mich schon gewöhnt zu haben.

PS: Techno is geil. Würd ich nie drauf verzichten können.

Revofreak 25.04.2006 15:43

Tokyo Hotel, Grup Tekkan und alle deutschen Rapper.

Kaji 25.04.2006 15:50

Meiner Meinung nach ist Pop bzw. dieser Kiddiepop die übelste und schlechteste Musikrichtung. Auch der deutsche "Kanackenrap" ist echt übel :schlecht:

Neotoxilava 25.04.2006 16:17

Zitat:

Original von P3000
Zitat:

Original von Neotoxilava
die Musik, die von den wenigsten gehört wird
Nur weil wenige Leute sie hören ist sie dennoch nicht die schlechteste :^^:
Lass den vorderen Teil meiner Aussage nicht weg!
Ich sagte intersubjektiv....

*Tweety* 25.04.2006 18:38

Die schlechteste Musik machen für mich US 5 und Grup Tekkan.
Einfach nur grauenvoll.

Toreno 25.04.2006 18:46

Die grauenhafteste Musik machen meiner Meinung nach Tokio Hotel (Kill Bill O.o) und Grup Tekkan (Wie die da rumjauchzen^^)

______ 26.04.2006 15:48

Obwohl ich im privaten (also für mich selbst zu hause) HipHop vorziehe höre ich auch viele andere Musikrichtungen.
Eine ganze Musikrichtung die ich richtig schlimm finde....Schwer zu sagen, es gibt nach meinem Geschmak in jeder Musikrichtung gute Künstler....
Und Vorurteile gegen "punks" und "Hopper" sind eh lächerlich und erinnern mich eher an Kindergelaber als ernste Auseinandersetzung mit der Materie...
Msuik soll den Leuten Freude bereiten und ihnen nicht modetrends und "Meinungen" aufzwingen.

So gibt es immer Musikstile für verschiedene Gelegenheiten...
Auf Partys ist halt Jungle und das Dance-Zeug ebenso wie sämtliche Formen des Rocks oder auch Volkslieder (VivaKolonia) auch mal ganz toll, was ich mir zuhause nie anhören würde.

Ganz abgeneigt bin ich nur jeglicher Form der "rechten Musik". (ganz linke kann allerdings auch schlimm sein)

Und entgegen der landläufigen "anti-Komerz" Einstellung kann ich hin und wieder auch mal dies oder das Poplied ganz gut finden... Und nur weil ein Lied teuer produziert ist und von sog. Majorlabels kommt muss es noch lange nicht schlecht sein!

Habe keinen 26.04.2006 16:09

Zitat:

Original von Toreno
Die grauenhafteste Musik machen meiner Meinung nach Tokio Hotel (Kill Bill O.o) und Grup Tekkan (Wie die da rumjauchzen^^)
Das meinst du doch nicht ernst oder? Oo

Ich finde Tokio Hotel am schlimmsten aber fast genau so grauenhaft ist Sido und die ganzen anderen Ganxtas :P

Rigor Mortis 26.04.2006 16:38

Ich, und die MODS bestimmt auch, möchte nicht, dass es hier zu nem gepushe und gebashe kommt von HipHop und Rock bzw. anderen Musikrichtungen.

Deswegen sage ich es mal so und jeder soll sich seins denken.

Jegliche Musik, die von leuten gemacht wird, die mehr Glück als Verstand haben und deren Gehirnzellen man an einem Fuß eines Kamels abzählen kann.

Bsp.: TokioHotel, GrupT., und alles was hirnlose Texte hat.

Mugg91 26.04.2006 16:39

aalso tokio hotel etc. wurden ja schon oft genug gennant, aber was mich auch aufregt sind solche sachen wie chipz oder banaroo :bang: oder sowas von kindern wie schnappi oder jetzt dieses pinoccio-ding :insane:

smn 26.04.2006 16:44

Zitat:

Original von Habe keinen
Zitat:

Original von Toreno
[...] und Grup Tekkan (Wie die da rumjauchzen^^)
Das meinst du doch nicht ernst oder? Oo
Man kann doch ruhig ehrlich sagen wie schlecht sie sind, oder? ^^
Denn- ah, thx für das Beispiel- SOWAS ist WIRKLICH schlechte Musik, aus dem einfachen Grunde dass sie schlecht vorgetragen wird (schief... um nicht nochmal alles aufzuzählen^^)

kayines 26.04.2006 16:56

ich hasse tokio hotel, us 5 und alle die bei dsds gewonnen oder mitgemacht haben
außerdem noch fast alle pop sänger oder gruppen und außerdem so typen wie james blunt
was ich auch noch umbedingt erwahnen muss sind die brittney spearce oder auch christina agulara

naja ist ja ganz schön was zusammen gekommen und ich könnte ewig weiter machen :D

CYA THE BIG K4Y!N3S

HickLick 26.04.2006 16:58

kennt jemand den spruch "geschmäcker sind verschieden"? ich starte dann wohl mal eine petition für die schließung dieses threads.

Neotoxilava 26.04.2006 17:40

Vielleicht mach ich mich ja unbeliebt wenn ich das sagen, aber ist Tokio Hotel wirklich so schlimm (ich höre es selber nicht), oder mögt er die Personen nur nicht?
Mir kommt es manchmal so vor, als würde der Hass sich gegen die Personen richten, und das ist nicht der Sinn von Musik - vielen Dank Fernsehen und andere Medien, die Musiker und Musik von Musik entfernen und sie als Halbgötter in jeder Frage darstellen (der häufigste Satz bei Boulevardmagazinen "Stars sind auch nur Menschen" - ach ne...).
Soll heißen vielleicht würde ich Britney Spears mögen, wenn du das Fernsehen usw. nicht mein Bild beeinflußt wäre...

Der Titel Fragt nach der schlechtesten Musik (natürlich subjektiv), aber nciht nach den unbeliebtesten, schlechtesten Musikern.

sucker 26.04.2006 17:40

:dito: volle unterstützung :D(zu Hick Lick , nicht zu der Tokio Hotel meinung :D )

ich weigere mich jetzt gegen tokio hotel , us 5 ,aggros oder gegen techno zu schimpfen aber ich muss ma gegen schlager schimpfen , also ich find ja das heino voll aggro drauf is :suspekt: h-eino feat. b-tight und g-hot *Yeah yeah*

ubo 26.04.2006 18:10

Zitat:

Original von Takeo
Jegliche Musik, die von leuten gemacht wird, die mehr Glück als Verstand haben und deren Gehirnzellen man an einem Fuß eines Kamels abzählen kann.
Ziemlich lächerliche Aussage :rolleyes:

"Die schlechste Musik" gibt es für mich nicht, da, wie HickLick schon sagte, die Geschmäcker verschieden sind.
Daher wäre ich auch für die Schließung diesen Threads, ist meiner Meinung nach unnötig.

Pokerface 26.04.2006 21:09

Also ich find den Thread n bissi blöd

Oke so was kann man fragen,nur jeder hat seine eigene Meinung und wenn ein z.B Aggroberlin fan das liest gibts wieder Stress un Thread wird geschlossen

Also ich mag den ganzn Techno nich un aggro berlin
aber wems gefällt is mir egal...
:freak:

P@sebe 26.04.2006 22:53

Was ich persönlich überhaupt nicht hören kann wäre

1.Pop
Ich weiß nicht, wie Menschen auf die idee kommen diese musik gut zu finden und auch so einen scheiß zu produzieren. Ich denke übrigens an Klassiker wie Chipz oder US5. Mag sein, dass es auch guten pop gibt jedoch würde mich der sowieso nicht ansprechen

2.Hiphop
Leute das was hier läuft ist garantiert nicht im Sinne des Erfinders.
Zehnjährige in Baggypants und goldenen G-unit Halsketten sind für mich nicht besonders akzeptabel. Das gerät total ausser kontrolle und wird immer kommerzieller. Selbst wenn diese musik nicht derart verkommen würdekönnte ich mich mit ihr trotzdem nicht identifizoieren

ich finde übrigens das ihr das auch so machen sollten nicht nur kurzt schrieben das und das ist scheiße sondern auch mal etwas begründen warum und weshalb. So macht das auch gleich mehr sinn

momoll. 27.04.2006 00:26

Zitat:

Original von Dark_Link
JA ICH MAG HIP HOP UHHHH SCHLIMMM


NJOA ABER KEIN HIP HOP :crazy:


DIE TUN JA SO ALS OB DEUTSCHLAND SO SCHLIMM IST::VOLL DAS HARTE GHETTO UND BLA...

50 cents aussagen stimmen wenigstens..sollte man mal drüber nachdenken..
1. wie bitte? :suspekt:

2. @ "50 cents aussagen stimmen wenigstens": ja also da muss ich dir recht geben, die Aussagen in den Liedern "In da Club" und "Candy Shop" wo es um Party machen und Sex geht finde ich einfach super, richtig tiefgründige Texte schreibt der 50 Cent! Da muss ich echt mal drüber nachdenken!

Search&Destroy 27.04.2006 03:45

Zitat:

Original von Maki
Welche Musik ich schlecht finde???
HipHop,weils einfach nich meine Welt is auch das getue nervt
Besonders schlecht : Aggro G -unit sowie g -hot b- hot g-hat b-unit t-unit t-hot usw.
und natürlich das zeug was TH und US5 machen,kann man das musik nennen?? ?(

:dito: :dito: :dito: :dito:


kann ich dir nur zustimmen.
Hip Hop ... naja die meinen doch alle die sin was besseres und wie die dann mit ihren goldkettchen und diamanten rumrennen *würg*

das ganze gecastete zeug is eh fürm müll, genauso wie diese Boy- bzw. Girlgroups und so neuzeiterscheinung wie Tokio Hotel, die sind in nem jahr sowieso bei allen unten durch.


da lob ich mir bands die schon ewig im geschäft sind bzw. waren wie metallica oder Böhse Onkelz die können/konnte sich über jahrzehnte halten ...

Tekkaman 27.04.2006 14:12

Ich hasse

-Annet louisan
-Modern Talking
-Yvonne Catterfield
-Chipz
-Banarro
-Alexander Klaws
-Aggro Berlin und die ganze Kindergruppe
-Azad

DerWixxer 27.04.2006 14:27

Zitat:

Original von HickLick
kennt jemand den spruch "geschmäcker sind verschieden"? ich starte dann wohl mal eine petition für die schließung dieses threads.
:dito: keine band macht wirklich "schlechte musik". nur viele mögen die musik von verschiedenen gruppen halt net aber trotzdem ist sie net schlecht :irre:

Tekkaman 27.04.2006 14:38

Zitat:

keine band macht wirklich "schlechte musik". nur viele mögen die musik von verschiedenen gruppen halt net aber trotzdem ist sie net schlecht
Die Musik die sich ernst nehmen will muss auch was rüber bringen was sinn macht (ausgeschlossen sind Bands wie chipz etc.).

Musik wird erst schlecht wenn die erstens schlecht produziert ist,da gehören zum grössten teil der Beat und der Text!

Es gibt natürlich auch Band die sind unantastbar und nach erfolge über erfolge kann es schon mal vorkommen das ihr 7 Album ,entweder nichts neues hergibt oder das die Musik nicht mehr zeitgemäß ist!

Blakk 27.04.2006 15:13

Zitat:

Original von HickLick
kennt jemand den spruch "geschmäcker sind verschieden"? ich starte dann wohl mal eine petition für die schließung dieses threads.
/vote :/

EDIT: btw, was mir grad so ins Auge gefallen ist:

Zitat:

2. @ "50 cents aussagen stimmen wenigstens": ja also da muss ich dir recht geben, die Aussagen in den Liedern "In da Club" und "Candy Shop" wo es um Party machen und Sex geht finde ich einfach super, richtig tiefgründige Texte schreibt der 50 Cent! Da muss ich echt mal drüber nachdenken!
Wenn Ich Party machen will dann denk Ich nicht über Tiefgründiges nach sondern
tanz
ab zum Beat. Willst du mir jetzt erzählen daß du versuchst in der Disco über
den Sinn des Textes im grade gespielten Lied nachzudenken wenn grade vor
dir eine super heiße Braut abtanzt? Bist mein Held für heute! :)

momoll. 27.04.2006 16:19

Zitat:

Original von Blakk
Zitat:

Original von HickLick
kennt jemand den spruch "geschmäcker sind verschieden"? ich starte dann wohl mal eine petition für die schließung dieses threads.
/vote :/

EDIT: btw, was mir grad so ins Auge gefallen ist:

Zitat:

2. @ "50 cents aussagen stimmen wenigstens": ja also da muss ich dir recht geben, die Aussagen in den Liedern "In da Club" und "Candy Shop" wo es um Party machen und Sex geht finde ich einfach super, richtig tiefgründige Texte schreibt der 50 Cent! Da muss ich echt mal drüber nachdenken!
Wenn Ich Party machen will dann denk Ich nicht über Tiefgründiges nach sondern
tanz
ab zum Beat. Willst du mir jetzt erzählen daß du versuchst in der Disco über
den Sinn des Textes im grade gespielten Lied nachzudenken wenn grade vor
dir eine super heiße Braut abtanzt? Bist mein Held für heute! :)
1. cool dass ich dein Held bin.

2. du hast mein Post net verstanden... ich habe nirgends erwähnt, dass man auf Parties über die Songtexte nachdenken muss, das mache ich z.B auch net.. ich sagte nur zu dem User der geschrieben hat, dass 50 Cent's aussagen stimmen, dass seine Songs grösstenteils gar keine Aussage ausser Party machen etc haben.

Du bist mein Held für heute!

DerWixxer 27.04.2006 16:34

man wollt ihr euch jetzt kloppen oda was? :bang:

エボラ 27.04.2006 22:18

Meiner Meinung nach ist die schlimmste Musik Volksmusik...

blazor 27.04.2006 23:34

Jaja.... hier äussern sich wieder die 2 bekannten Parteien :rolleyes:
WEcht schlimm sowas....

Furzventil 28.04.2006 15:23

Zitat:

Original von Ebola
Meiner Meinung nach ist die schlimmste Musik Volksmusik...
Jo, haste auch wieder recht. Außerdem noch Tokio Hotel, Grup Tekkan und Aggro Berlin :insane:

Yo Asakura 28.04.2006 15:48

RE: Die schlechteste Musik ist...
 
ich hasse allen hip hop hip hop fans nimts nicht persönlich aber ich hasse es.punk rock ist besser.

BobaFett 28.04.2006 16:20

Die schlechteste Musik ist...
 
... meiner Meinung nach Hip-Hop, Pop und Punk.

Revofreak 28.04.2006 16:33

... Hip-Hop, Schlager

momoll. 28.04.2006 21:38

Kann ich nicht ausstehen:

- Gangster-Hip Hop (à la 50 cent und Nelly)
- Schlagermusik
- Toggo-Pop (Banaroo, Chipz (und US5 kann man auch dazu zählen))

Hedey00 28.04.2006 21:42

Techno kann ich garnix ab... Des is imo einfach abartig. :crazy:
Aber Hip Hop ist noch n Stück schlimmer, ich kanns einfach nicht hören. Sicher gibt es wenige Ausnahmen, doch für mich hört sich sonst alles gleich beschi**en an. Wogegen deutscher Hip Hop natürlich imo weit schlechter als jeder Andere.

Manu 28.04.2006 22:55

Was ich nicht leiden kann sind schlager.Da höre ich mir lieber :Chips an.Als irgendeinen schlager.

Edit:@ Freakschow skid : Du hast recht

Pjotr. 28.04.2006 23:08

Also meiner Meinung nach hat jede (abgesehen von einigen Metalrichtungen und Schlager) Musikrichtung mindestens einen halbwegs guten Artist hervorgebracht, den ICH mir anhören kann.

Aber mal an (so ziemlich) alle:
Bitte setzt euch erstmal mit der Materie auseinander, bevor ihr euch eine Meinung bildet (man kann ja von mir aus eine Gruppe scheiße finden. Aber nur weil man von dieser einen Gruppe ein Lied kennt, braucht man noch nicht direkt den ganzen Musikstil dafür bestrafen)

2tAkEr 03.05.2006 17:25

Die schlechtste Band ist ganz klat Tokio Hotel.

Was habt ihr eigentlich alle gegen AGGRO?
Das ist das geilste Label der Welt.
Gibts jetzt ne Verwarnung?

Tekkaman 03.05.2006 17:30

Zitat:

Was habt ihr eigentlich alle gegen AGGRO?
-Texte die sich wiederholen

-mit der zeit wirds es langweilig

-wollen versuchen ein vorbild zu sein (sind es aber nicht)

-Lieder die kein sinn ergeben

-

erkanb1 03.05.2006 17:39

Zitat:

Original von Search&Destroy
da lob ich mir bands die schon ewig im geschäft sind bzw. waren wie metallica oder Böhse Onkelz die können/konnte sich über jahrzehnte halten ...
Geiler Musikgeschmack und dann so über "scheiß" Hip-Hop lästern :rolleyes:

Zitat:

Original von Matti
Zitat:

Was habt ihr eigentlich alle gegen AGGRO?
-Texte die sich wiederholen

-mit der zeit wirds es langweilig

-wollen versuchen ein vorbild zu sein (sind es aber nicht)

-Lieder die kein sinn ergeben

-
Zitat:

Aber mal an (so ziemlich) alle:
Bitte setzt euch erstmal mit der Materie auseinander, bevor ihr euch eine Meinung bildet (man kann ja von mir aus eine Gruppe scheiße finden. Aber nur weil man von dieser einen Gruppe ein Lied kennt, braucht man noch nicht direkt den ganzen Musikstil dafür bestrafen)
Das trifft schön auf dich zu Matti :)

Das nur mal so am Rande :)

Tekkaman 03.05.2006 17:51

Zitat:

Das trifft schön auf dich zu Matti
Naja ich habe das Album von Sido gehört und es ist reiner misst!
so ein dummes gereime hab ich im deutschem Hip Hop schon lang nicht mehr gehört :rofl:.

Superpollution 03.05.2006 17:59

Ist irgendwie witzig zu sehen, wie man versucht sich objektiv über ein unzweifelbar subjektives Thema zu unterhalten. Kann man machen, dient aber doch eigentlich nur der Belustigung.

Es gibt keine schlechteste Musik. Es gibt schlechte Musik. Und da gehört viel zu. Allerdings keine ganzen Genres.

Mit Aussagen wie "HipHop ist scheiße weil die HipHopper alle scheiße sind" stellt man sich doch schon selbst ins Abseits. Es geht ja um die Musik und nicht um die Deppen die sie hören. Wenns danach ginge dürfte man gar keine Musik hören.

Fakt ist jedenfalls, dass in jeder Szene der sogenannte Kommerzkram den absoluten Tiefpunkt darstellt. Vorallem ist es aber duchaus verständlich, dass sich der jew. harte Kern darüber aufregt. Die einzige Ausnahme bildet Pop. Denn Pop ist ohnehin Kemmerz. Es gingt ja keine Hardcorepopper oder so, also nicht wirklich ne Szene. Da gibt es trotz Kommerz auch wirklich gut gemachte Lieder.

Was ich zum grundlegenden Thema zu sagen habe ist ausschließlich folgendes:
Ich gruppiere Musik so:
- Musik, die definitiv schlecht gemacht ist, die ich auch schlecht finde.
- Musik, die definitiv schlecht gemacht ist, die ich aber trotzdem irgendwie gut finde.
- Musik, die gut gemacht ist, die ich gut finde.
- Musik, die zwar gut gemacht ist, die ich aber dennoch scheiße finde.

In diese vier Kategorien kann ich einzelne Lieder aus jedem Genre beliebig einordnen. Dass ist quasi das Höchstmaß an Objektivität, die man hier überhaupt gewährleisten kann. Dennoch kann ich auch nicht abstreiten, dass mir Musik manchmal auch einfach nur deshalb nicht gefällt, weil mir die Fresse von dem Sänger nicht passt. Im Falle von TokioHotel passt mir die Fresse aber nur zufälliger Weise auch nicht.

amadeus3000 04.05.2006 19:50

:dito:

Bloß eins noch: Sich über Musik zu streiten kann man durchaus auf einer objektiven Basis tun, man muss halt nur den persönlichen Musikgeschmack aussen vor lassen und innerhalb des Genres die Musik bewerten! Und der Belustigung dient es sicherlich nicht...

Und Pop kann auch unkommerziell sein. Indiepop wäre da ein gutes Beispiel...

Pjotr. 04.05.2006 23:06

Zitat:

Original von Pollution
Die einzige Ausnahme bildet Pop. Denn Pop ist ohnehin Kemmerz. Es gingt ja keine Hardcorepopper oder so, also nicht wirklich ne Szene.
Möp. Falsch
Denn es gibt durchaus eine Popszene und auch im Pop kann man differenzieren.
Zum Beispiel gibt es Britpop, Poprock, Singer/Songwriter Pop usw. Oder macht für dich John Mayer etwas anderes als Pop? Oder Norah Jones macht ja wohl auch Pop. Um nur 2 Beispiele zu nennen.


P.S.: Wenn du jetzt ausschließlich Chartpop gemeint hast, dann nehm ich allles zurück...Obwohl, JackJohnson ist in den Charts vertreten, die Musik ist aber trotzdem gut gemacht und auch Pop

Bernd Brot 05.05.2006 11:41

Musikgeschmack ist genau so wie Kunst subjektiv, sprich was ich nicht mag, kann ein Anderer schon wieder gut finden.

Desweiteren gilt es auch zu beachten, dass man nicht sagen kann, dass HipHop schlecht ist, Punk schlecht ist oder Pop schlecht ist usw.

Es gibt für jeden Bereich Beispiele, die man als positiv oder negativ werten kann.

HipHop gibt es zwar viel Mist, bestes Beispiel die AggroBerlin-Clique (wobei auch Sido z.T. nette Texte hat), jedoch gibt es andererseits Leute wie RZA, ODB, halt der ganze Wu-Tang Clan, Lootpack, Jurassic 5, Jedi Mind Tricks, Dilated People, RJD2 nur um mal die bekanntesten englischsprachigen zu nennen.

Dann gibt es viele gute Europäische wie The Streets (zwar nicht unbedingt reinster HipHop, aber egal), Looptroop oder auch Eins Zwo, Fünf Sterne Deluxe oder auch frühe Sachen von Blumentopf.

Punk hat genau so Sachen, Wizo und Kassierer sind zum Großteil nur erbärmlich, weil´s einfach dumm ist, dann gibt´s aber auch Leute wie GG Allin, Dropkick Murphys, Dead Kennedys, frühe Sachen von den Ärzten oder auch The Vibrators und Hot Water Music. Ok, ist kein reiner Punk alles, aber wohl noch am bekanntesten.

Pop spare ich mir jetzt, das würde zuviel. :D


Jedenfalls sollte man bei schlechter und guter Musik, meiner Meinung nach, dahingehend unterscheiden, ob der Künstler wirklich was zu sagen hat oder einfach nur stumpf, irgendeinen Mist weitergeben will. :)

Popup_Hasser 05.05.2006 12:20

Zitat:

Original von Bernd Brot
Musikgeschmack ist genau so wie Kunst subjektiv, sprich was ich nicht mag, kann ein Anderer schon wieder gut finden.
Zitat:

HipHop gibt es zwar viel Mist, bestes Beispiel die AggroBerlin-Clique (wobei auch Sido z.T. nette Texte hat), jedoch gibt es andererseits Leute wie RZA, ODB, halt der ganze Wu-Tang Clan, Lootpack, Jurassic 5, Jedi Mind Tricks, Dilated People, RJD2 nur um mal die bekanntesten englischsprachigen zu nennen.
Zitat:

Punk hat genau so Sachen, Wizo und Kassierer sind zum Großteil nur erbärmlich, weil´s einfach dumm ist
8)

Zitat:

Original von Sebi SP
Zitat:

Original von Bernd Brot
Jedenfalls sollte man bei schlechter und guter Musik, meiner Meinung nach, dahingehend unterscheiden, ob der Künstler wirklich was zu sagen hat oder einfach nur stumpf, irgendeinen Mist weitergeben will. :)
Wie ordnet man denn dann instrumentale Musik ein?
Alles Müll weil sie nix zu sagen haben 8)

Sebi SP 05.05.2006 12:27

Zitat:

Original von Bernd Brot
Jedenfalls sollte man bei schlechter und guter Musik, meiner Meinung nach, dahingehend unterscheiden, ob der Künstler wirklich was zu sagen hat oder einfach nur stumpf, irgendeinen Mist weitergeben will. :)
Wie ordnet man denn dann instrumentale Musik ein?

Superpollution 05.05.2006 13:27

Zitat:

Original von freakshow_skid
Zitat:

Original von Pollution
Die einzige Ausnahme bildet Pop. Denn Pop ist ohnehin Kemmerz. Es gingt ja keine Hardcorepopper oder so, also nicht wirklich ne Szene.
Möp. Falsch
Denn es gibt durchaus eine Popszene und auch im Pop kann man differenzieren.
Zum Beispiel gibt es Britpop, Poprock, Singer/Songwriter Pop usw. Oder macht für dich John Mayer etwas anderes als Pop? Oder Norah Jones macht ja wohl auch Pop. Um nur 2 Beispiele zu nennen.


P.S.: Wenn du jetzt ausschließlich Chartpop gemeint hast, dann nehm ich allles zurück...Obwohl, JackJohnson ist in den Charts vertreten, die Musik ist aber trotzdem gut gemacht und auch Pop
Bedingt. Pop ist gesellschaftsfähig und spricht daher nicht bloß eine bestimmte Zielgruppe an. Desweiteren gibt es neben der Musik kaum Modeerscheinungen, die eine Szene erkennbar machen. Ausschlaggebend für meine Meinung ist aber, dass die verschiedenen Lieder unterschiedlicher Künstler, die dem Pop zugeordnet werden, teilweise musikalisch so wenig mit einander zutun haben, dass man kaum glauben würde, dass sie zum selben Genre gehören. Pop ist mehr eine Sammelbezeichnung als eine Beschreibung eines Musikstils. Mit anderen Worten: Es gibt auf musikalischer Ebene kaum Kriterien, anhand derer man sagen kann, wann etwas Pop ist und wann nicht. Bei allen anderen Musikrichtungen ist das einfach.
Bei Britpop ist das anders. Da hört man sofort was es ist. Aber wer hat bestimmt, dass diese Musikrichtung Pop im Namen trägt? Und warum? Nicht weil sie musikalisch was mit Pop zutun hat, sondern weil sie halt populär ist.

Bernd Brot 05.05.2006 15:26

Zitat:

Original von Popup_Hasser
Zitat:

Original von Bernd Brot
Musikgeschmack ist genau so wie Kunst subjektiv, sprich was ich nicht mag, kann ein Anderer schon wieder gut finden.
Zitat:

HipHop gibt es zwar viel Mist, bestes Beispiel die AggroBerlin-Clique (wobei auch Sido z.T. nette Texte hat), jedoch gibt es andererseits Leute wie RZA, ODB, halt der ganze Wu-Tang Clan, Lootpack, Jurassic 5, Jedi Mind Tricks, Dilated People, RJD2 nur um mal die bekanntesten englischsprachigen zu nennen.
Zitat:

Punk hat genau so Sachen, Wizo und Kassierer sind zum Großteil nur erbärmlich, weil´s einfach dumm ist
8)

Zitat:

Original von Sebi SP
Zitat:

Original von Bernd Brot
Jedenfalls sollte man bei schlechter und guter Musik, meiner Meinung nach, dahingehend unterscheiden, ob der Künstler wirklich was zu sagen hat oder einfach nur stumpf, irgendeinen Mist weitergeben will. :)
Wie ordnet man denn dann instrumentale Musik ein?
Alles Müll weil sie nix zu sagen haben 8)

Es geht für mich jedenfalls bei Punk in Musik darum, Missstände aufzuzeigen und über die Musik zu antworten. Ob ich jetzt über Saufen und Gruppensex sing, macht dahingehend nicht so viel Sinn. Auch wenn es lustig sein kann. Gibt ja genügend Beispiele von den Kassierern. :P
Und das gilt auch für HipHop. Die textliche Qualität von US-HipHop wie Dilated Peoples im Vergleich bspw. zu Fler ist ungemein höher.




Zitat:

Original von Sebi SP
Zitat:

Original von Bernd Brot
Jedenfalls sollte man bei schlechter und guter Musik, meiner Meinung nach, dahingehend unterscheiden, ob der Künstler wirklich was zu sagen hat oder einfach nur stumpf, irgendeinen Mist weitergeben will. :)
Wie ordnet man denn dann instrumentale Musik ein?

Vielleicht nach dem Schwierigkeitsgrad wie die Instrumente zu spielen sind. Ob ich mich an den PC setze und in der Endlosschleife "bumm bumm bumm" laufen lasse, ist ja wesentlich einfacher als bspw. ein Konzert von Mozart.

Desweiteren sollte man dann für sich persönlich gucken, ob das Lied die Emotionen bei einem weckt, die der Komponist oder Musiker wecken will.

Superpollution 05.05.2006 16:05

Zitat:

Original von Bernd Brot
Zitat:

Original von Sebi SP
Zitat:

Original von Bernd Brot
Jedenfalls sollte man bei schlechter und guter Musik, meiner Meinung nach, dahingehend unterscheiden, ob der Künstler wirklich was zu sagen hat oder einfach nur stumpf, irgendeinen Mist weitergeben will. :)
Wie ordnet man denn dann instrumentale Musik ein?

Vielleicht nach dem Schwierigkeitsgrad wie die Instrumente zu spielen sind.
Nein. Es geht um Innovation. Wenn jemand gut Klavier oder Gitarre spielen kann ist das zwar faszinierend und ganz schön, spielt aber für die Musik keine Rolle, solange diese klingt wie sie klingen soll. Es geht nur darum, ob das Lied funktioniert.

Ich sehe daher Texte - und somit die Stimme des Sängers/der Sängerin - nur als Instrument, das ihren Teil zum Ganzen beiträgt. Ob da jetzt vom Saufen und Ficken gesungen wird, vom Leid auf der Welt oder den dunklen Seiten der Liebe spielt von rein musikalischer Seite aus betrachtet keine Rolle.

Maki 05.05.2006 16:51

RE: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Original von 4ggr0b3r1!nA
Hi,

Ich wollte mal fragen, was eurer Meinung nach die schlechteste Musik ist.


Ich finde Aggro Berlin echt schlimm...


Cya
sry wenn es offtopic ist aber warum schreibst du hier das du aggro schlecht findest und im aggroberlin thread hatest du dich nach irgennem album erkundigt?
oder is aggro deine dunkle vergangenheit :^^:
wenn ja richtig so
HHS


edit: sony freak ich weiß ja das der beitrag alt ist^^
aber aggro is ein männliches wesen keine sie

Kopy 05.05.2006 16:58

So ein Schwachsinn, Musik ist Geschmackssache, so gibt es weder gute, noch schlechte Msuik...

sony_freak 05.05.2006 17:04

RE: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Original von Maki
Zitat:

Original von 4ggr0b3r1!nA
Hi,

Ich wollte mal fragen, was eurer Meinung nach die schlechteste Musik ist.


Ich finde Aggro Berlin echt schlimm...


Cya
sry wenn es offtopic ist aber warum schreibst du hier das du agro schlecht findest und im aggroberlin thread hatest du dich nach irgennem album erkundigt?
oder is aggro deine dunkle vergangenheit :^^:
wenn ja richtig so
HHS

schau mal aufs Datum... :rolleyes: :rolleyes:
und ich denke jeder geschmack ändert sich, vielleicht ist aber 4ggr0b3r1!nA auch eine Fahne im Wind, die immer das toll findet was die anderen auch toll findet...kA,ist mir auch schnurz!aber der andere Post von ihr ist uralt!

pawel 06.05.2006 06:47

Also...

Jeder hat einen verschiedenen Geschmack. Wenn ich mein ITunes auf Shuffle stelle, dann bekomm ich bestimmt Metal -> Techno -> Hip/Hop-> Jazz -> Sonstwas.....


Musik hoere ich wenn sie gerade passt, und nur eine Richtung ist mir zu langweilg. Denn ich hoer doch kein Slipknot wenn ich grad was total tolles gemacht habe. Ich hoere keinen Hip/Hop wenn ich mich konzentrieren muss. Ich hoer keinen Techno wenn ich traurig bin. Es haengt von der jeweiligen Situation ab. Jede Musikrichtung ist in irgendeiner Weise gut, und auch schlecht. Es gibt keine ULTIMATIVE MUSIK.

RedCloud 02.10.2007 22:35

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Editiert weil ich meine damalige Hirnlosigkeit selbst nicht ertrage.

Superpollution 02.10.2007 22:55

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Zitat von RedCloud
oh mann wieso wird techno als musik bezeichnet?

Als was sonst? Als Sportart? Als Fickstellung?
Zitat:

Zitat von RedCloud
musik ist eher was mit normalen instrumenten

Zum Einen gibt es diese Definition nicht, zum Anderen gibt es auch keine unnormalen Instrumente.
Zitat:

Zitat von RedCloud
eine normale stimme (kein hyypa hypppa)

Eine Gesangsstimme ist kein obligatorisches Element sondern ein optionales.
Zitat:

Zitat von RedCloud
...es geht hier ja um die schlechteste wir powern hier nicht unsere musikrichtungen hoch...wir machen eher alles andere schlecht

Wir wollen mit dem Wörtchen "wir" mal lieber etwas sparsamer umgehen und nicht von sich auf andere schließen.

Dem!god 02.10.2007 22:57

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
... Hip-Hop, R'n'B, Techno, Pop ...

Warum das so ist? (Zumindest für mich)
Hip-Hop nannte man früher Stottern, und war heilbar ... Oder sagen wir es mal so: Es gibt keinen guten HipHop (damals fand ich die Scheiben von Eminem ganz nett) ... Alles dreht sich um's Ficken, Autos, Frauen, Mütter, Geld ... Im amerikanischen HipHop ist das nicht anders. Diese Niveaulosigkeit nervt, und wenn man sich so manchen Hopper ansieht, könnte man glatt meinen, dass dessen Dummheit an der Musik selbst liegt. (Zum Glück sind nicht alles so ;) )

Nun zum R'n'B ... Naja, wenn ich mir ab und zu "Rihanna" im Radio antun muss, frage ich mich schon, was aus der Musik eigtl. in Zukunft wird, und ob noch mehr solch untalentierte Plastikpüppchen Musik machen (Paris Hilton kann man getrost auch dazuzählen). Dieses "Umbrella" ist einfach nur schrecklich, und ich frage mich manchmal, warum solche Künstler eigtl. so weit kommen? Es kann doch nicht so viele Leute auf der Welt geben, die solch schlechten Geschmack haben (ich sage nicht, dass jeder Metal hören muss)

Zum Techno ... Naja, hab 'ne Nachbarin, die das Zeug von Frühs bis Abends durchhört ... Einfach zum Kotzen ... Ich merke da keinerlei Unterschiede, was die verschiedenen Lieder angeht ... Einfach nur dumme's Rum"gebumme" ...

Pop ... Mag ich einfach net, kann auch net sagen warum, aber die Musik sagt mir einfach nicht zu.

Also ich höre, wie man vllt. gemerkt hat, am liebsten Metal. Ich muss dazu sagen, dass ich auch mal ein Jahr lang nur Pop, HipHop usw. gehört habe, aber nach diesem Jahre wurde es mir einfach zu blöd, weil alles einfach nurnoch schlechter wurde ...

Letztlich bleibt mir dazu zu sagen, dass dieser Thread eigtl. total nutzlos ist, weil eh jeder andre Sachen hört ... Es gibt natürlich auch Leute, die von Metal behaupten, dass es nur dummes Rumgeholze ist, aber wenn man die jeweilige Musik nicht mag, kann man natürlich auch nicht verstehen, was andre an der gehassten Musik finden ...

Mercury 02.10.2007 23:02

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Vorurteile ohne gut durchdachte Argumente - Wenn etwas nicht deinem Geschmack entspricht, sags einfach und scher nicht ganze Genres einfach über einen Kamm.

Dem!god 02.10.2007 23:10

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Zitat von Mercury (Beitrag 935918)
Vorurteile ohne gut durchdachte Argumente - Wenn etwas nicht deinem Geschmack entspricht, sags einfach und scher nicht ganze Genres einfach über einen Kamm.

Für mich und meinen Musikgeschmack sind das sehrwohl gute Argumente. Ausserdem würde ich mal sagen, dass kaum einer, der Metal hasst, die Genres genau auseinanderhält ;)

Ausserdem gibt es so viele Genres, sodass man einfach nicht mehr weiss, welcher Musik was macht, deswegen nannte ich auch nur Überbegriffe.

Juli 02.10.2007 23:12

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Zitat von Demigod (Beitrag 935913)
... Hip-Hop, R'n'B, Techno, Pop ...

Warum das so ist? (Zumindest für mich)
Hip-Hop nannte man früher Stottern, und war heilbar ... Oder sagen wir es mal so: Es gibt keinen guten HipHop (damals fand ich die Scheiben von Eminem ganz nett) ... Alles dreht sich um's Ficken, Autos, Frauen, Mütter, Geld ... Im amerikanischen HipHop ist das nicht anders. Diese Niveaulosigkeit nervt, und wenn man sich so manchen Hopper ansieht, könnte man glatt meinen, dass dessen Dummheit an der Musik selbst liegt. (Zum Glück sind nicht alles so ;) )

Nun zum R'n'B ... Naja, wenn ich mir ab und zu "Rihanna" im Radio antun muss, frage ich mich schon, was aus der Musik eigtl. in Zukunft wird, und ob noch mehr solch untalentierte Plastikpüppchen Musik machen (Paris Hilton kann man getrost auch dazuzählen). Dieses "Umbrella" ist einfach nur schrecklich, und ich frage mich manchmal, warum solche Künstler eigtl. so weit kommen? Es kann doch nicht so viele Leute auf der Welt geben, die solch schlechten Geschmack haben (ich sage nicht, dass jeder Metal hören muss)

Zum Techno ... Naja, hab 'ne Nachbarin, die das Zeug von Frühs bis Abends durchhört ... Einfach zum Kotzen ... Ich merke da keinerlei Unterschiede, was die verschiedenen Lieder angeht ... Einfach nur dumme's Rum"gebumme" ...

Pop ... Mag ich einfach net, kann auch net sagen warum, aber die Musik sagt mir einfach nicht zu.

Also ich höre, wie man vllt. gemerkt hat, am liebsten Metal. Ich muss dazu sagen, dass ich auch mal ein Jahr lang nur Pop, HipHop usw. gehört habe, aber nach diesem Jahre wurde es mir einfach zu blöd, weil alles einfach nurnoch schlechter wurde ...

Letztlich bleibt mir dazu zu sagen, dass dieser Thread eigtl. total nutzlos ist, weil eh jeder andre Sachen hört ... Es gibt natürlich auch Leute, die von Metal behaupten, dass es nur dummes Rumgeholze ist, aber wenn man die jeweilige Musik nicht mag, kann man natürlich auch nicht verstehen, was andre an der gehassten Musik finden ...

Normalerweise lasse ich sowas hingerotztes links liegen, aber das treibt die Sache echt auf die Spitze.

Von den genannten Beispielen kann man ausgehen dass du von den genannten Genres, wie z.B. Hip Hop, aber mal sowas von keine Ahnung hast.

Man kann keine kompletten Genres hassen, man kann nur einzelne Interpreten oder Songs nicht mögen. Aber du kannst mir gerne das Gegenteil beweisen. Achja, wenn du meinst das Hip Hop nur gestotter sei, dann hast du wahrscheinlich in Englisch nicht richtig aufgepasst. Etwas schneller als sonst, hmm? Da kann man schnell durcheinander kommen.

Und wenn dieser Thread total nutzlos ist, warum schreibst du dann rein?
Wenn sowieso jeder das hört das er will, warum schreibst du dann irgendwelchen Müll über Hip Hop oder sonstwas.

Ich persönlich höre wahrscheinlich jede Art von Musik, auch wenn sie unter Ultra-Mega-Hop-Electro-Classic-Pink-Rotz eingeordnet wird.

Achja, nochwas. Was ist für euch den Techno? Meint ihr damit die gesamte elektronische Musik?

Superpollution 02.10.2007 23:16

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Zu sagen, Rihanna und "dieses umbrella" seien einfach nur schrecklich ist halt kein Argument. Darüber hinaus, dass du das Lied scheiße findest - was vollkommen in Ordnung ist - ist es kein Lied, was man macht, wenn man keine Ahnung vom Musik machen hat. Das ist schon sehr geil gemacht.

Dem!god 02.10.2007 23:24

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Ich liebe es, wenn Leute immer die ganzen Postings auseinander nehmen, damit sie vllt. irgendwas finden, womit sie den andren "blosstellen" können ...

Also, ich hasse HipHop komplett ... zumindest deutschen, und amerikanischen, niveaulosen ... das dürfte die Sache schonmal klären. Was du in deiner Wut scheinbar vergessen hast, ist, dass ich niveaulosen HipHop nicht mag. Sachen wie Fort Minor z.B. gefallen mir widerrum sehr gut. Aber lassen wir das. Also ums noch mal klar und deutlich auszudrücken, falls es in meinem vorherigen Post nicht gescheid rüberkam: Ich mag nur niveaulosen Hip Hop nicht ... Gut KIZ sind in gewisser Hinsicht auch niveaulos, aber wenigstens lustig ... und Fort Minor hat eben das, was andre nicht haben.

Techno? Elektronisches ... Natürlich gibts da auch Ausnahmen, und unzählige Sub-genres ... Kann man Darkwave dazuzählen? Also Darkwave mag ich z.B. und Industrial auch. Aber solch Dinge, wie sie z.B. auf der Loveparade gespielt werden, mag ich nicht.

Zitat:

Zitat von Superpollution (Beitrag 935937)
Zu sagen, Rihanna und "dieses umbrella" seien einfach nur schrecklich ist halt kein Argument. Darüber hinaus, dass du das Lied scheiße findest - was vollkommen in Ordnung ist - ist es kein Lied, was man macht, wenn man keine Ahnung vom Musik machen hat. Das ist schon sehr geil gemacht.

Jo, dem bin ich mir schon bewusst, aber es wäre auch irgendwie unsinnig, wenn nur Leute, die selber Musik machen, darüber urteilen könnten, was gut ist und was nicht. Es kommt halt einfach auf den Hörer an, und wie er jeweilige Musik eben empfindet.

Eigtl. gibt es keine Argumente, gegen Bands, Musiker, die ich nicht mag, sondern, sondern nur eine eigene Meinung ... Ich bin halt sehr metalverliebt, und denke mir halt immer, dass so ein Metalalbum mehr Fleiß benötigt, als ein R'n'B Album z.B., wie es Rihanna macht. Das merkt ich persönlich schon ganz einfach daran, dass manche Bands aus dem "Mainstream" (sag ich jetzt mal als Überbegriff) einfach öfters Alben releasen, als Metalbands. Also für mich steckt in Metal musikalisch mehr Fleiß drin, als in einem Mainstream-Album :D

ChiccA.BunnY.LovE 03.10.2007 00:38

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
schlechtest musik hmm ... x) da wäre mir einiges eingefallen
rihanna don´t stop the music x)
keine ahnung warum ist aber so x)

Schüddy 03.10.2007 00:44

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Ich finde Aggro Berlin am schlechtesten. Auch wenn mein Freund ein riesen Fan ist, ich stehe nicht auf Aggro Berlin und Hip Hop allgemein. Die Musik ist mir zu langweilig und zu eintönig(!).

asdsghdfhh 03.10.2007 00:47

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Ich habe keine ausgeprägte Aversion gegen irgendein Musikgenre. Wenn mir ein Lied gefällt dann kaufe ich es, egal welche musik es ist. Nur meistens sind das halt eher Punk bzw. Rocklieder.

ChiccA.BunnY.LovE 03.10.2007 01:04

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
bei mir sit es meistens hip-hop r´n´b nd techno x)

Max Master 03.10.2007 13:06

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Zitat von Dragonite (Beitrag 935996)
Ich habe keine ausgeprägte Aversion gegen irgendein Musikgenre. Wenn mir ein Lied gefällt dann kaufe ich es, egal welche musik es ist. Nur meistens sind das halt eher Punk bzw. Rocklieder.

Ist bei mir genauso nur ich mag eher Hip Hop udn Rap nicht so...

smn 03.10.2007 14:08

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Ich muss nochmal kurz dein Posting auseinandernehmen :D

Zitat:

Zitat von Demigod (Beitrag 935939)
Also, ich hasse HipHop komplett ... zumindest deutschen, und amerikanischen, niveaulosen

Zitat:

Zitat von Demigod (Beitrag 935939)
Techno? Elektronisches ... Natürlich gibts da auch Ausnahmen, und unzählige Sub-genres ... Kann man Darkwave dazuzählen? Also Darkwave mag ich z.B. und Industrial auch. Aber solch Dinge, wie sie z.B. auf der Loveparade gespielt werden, mag ich nicht.

Du hast dir jetzt von beiden Genres ziemlich kleine Unterpunkte herausgepickt, die im Anbetracht des Gesamtgenres wirklich gering sind, aber dummerweise aufgrund von Charts, Musiksendern, Medien und was weiß ich noch allem unangenehm hervorstechen.
Gute elektronische Musik ist keine Ausnahme, man findet sie nur nicht, wenn man bei Google "TECHNO LOL" eingibt. :p
Selbiges gilt für HipHop.

Und jetzt rate mal!
Ich höre natürlich sowohl elektronische Musik als auch HipHop! :D

Dem!god 03.10.2007 17:31

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Naja, Hörer die jetzt z.B. HipHop und Techno hören, kennen sich damit natürlich auch ein wenig besser aus, als einer, der HipHop jetzt erstmal verabscheut.

Ich verabscheue HipHop ja teilweise, und das ist bei andren auch so, und dann befasst man sich eigtl. auch nicht näher damit, was wohl der Grund dafür seien dürfte, dass man nicht so viele gute Argumente hat.

Don_Ivory 03.10.2007 20:12

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Ich finde Metal Nicht gerade toll aber es gibt schlimmeres :D

Kang00 03.10.2007 20:24

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
MIr geht es ähnlich, kann auch den größten Teil an Metal-Musik nicht ausstehen, ist mir zu laut, zu agressiv, zu sinnlos (und jetzt erzählt mir bitte nicht irgendwas vom Sinn, mir geht es halt so). Einige Freunde von mir hören Metal, und ich hab keine Ahnung, was die daran finden, wenn man nur irgendwelche Ultra-laut-gestellten Gitarren und einen Sänger der "Gnaaaaaaaaaaaaaaaaaargffffjahadhljsdufsuhnljöaäsd nvqqqq!" schreit, hört. Aber vielleicht hören meine Freunde einfach die falsche Musik. ;)

Techno würde ich mir privat niemals anhören, in der Disse mit "richtiger" Musik vermischt ist es aber ganz praktisch, weil man eben besser "tanzen" kann. Wobei ich vom "tanzen" in der Disco auch nicht so viel halte, aber das ist eine andere Geschichte. ;)

Daverball 03.10.2007 20:25

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Naja, was ich einfach nur schlecht finde, ist die Sorte von Punk und Pop Musik, die aus zwei, drei Akkorden besteht, ein paar schnuseligen Textzeilen unterlegt wird und das war's dann.

Ich bin eher ein Typ der auf aufwendige Musikstücke steht. Insbesondere im Bereich des Metals findet man Stücke die in der Raffinesse klassischen Kompositionen gleich kommen. Es darf mal ab und an, auch einfach ein Lied sein, dass etwas mehr rein haut und dafür etwas weniger Melodie besitzt. Aber selbst dann findet man meist noch mehr als zwei, drei schnöselige Akkorde, die sich ständig wiederholen.

Auf ein Genre kann man das wirklich nicht beschränken, da sich in jedem Genre beschissene Musik findet, nur halt in manchen Genres mehr, als in anderen, da z.B. die Musik einfacher gestrickt ist und somit mehr Raum, für talentlose Musiker offen lässt.

SoeinMist 03.10.2007 21:15

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Zitat von Kang00 (Beitrag 936630)
MIr geht es ähnlich, kann auch den größten Teil an Metal-Musik nicht ausstehen, ist mir zu laut, zu agressiv, zu sinnlos (und jetzt erzählt mir bitte nicht irgendwas vom Sinn, mir geht es halt so). Einige Freunde von mir hören Metal, und ich hab keine Ahnung, was die daran finden, wenn man nur irgendwelche Ultra-laut-gestellten Gitarren und einen Sänger der "Gnaaaaaaaaaaaaaaaaaargffffjahadhljsdufsuhnljöaäsd nvqqqq!" schreit, hört. Aber vielleicht hören meine Freunde einfach die falsche Musik. ;)


um deiner Bitte nachzukommen werde ich jetzt nichts vom Sinn des Metals erzählen, aber ich wollte nur mal richtigstellen, dass der Sänger, auch wenn er grunzt und kreischt, einen Text präsentiert und keineswegs "Gnaaaaaaaaaaaaaaaaaargffffjahadhljsdufsuhnljöaäsd nvqqqq!" schreit, auch wenn es vielleicht so klingt ;)

Dem!god 03.10.2007 21:28

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Ja, das kann man auch nicht beurteilen, wenn man sich mit der Musik nicht befasst, und das was Kang da sagt, ist auch alles auf einen Haufen gekehrt, was mal wieder beweist, dass keiner eigtl. so richtige Argumente gegen seine Hassmusik hat, womit sich die Frage stellt, warum man sie eigtl. hasst.

Das Gehör findets einfach nicht schön :D

___ 03.10.2007 21:42

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Ich weiss warum ich die meisste Musik nicht mag: Weil die Hörer doof sind. Also ich hab da doch ganz gute Argumente. Der durchschnittliche Sido-Hörer hat imho einen unterdurchschnittlichen IQ und verhält sich sehr prollmässig ergo mag ich auch die Musik von Sido nicht. Selbiges gilt für viel von diesem Elektro/EBM/Dark Wave Quark. Wenn ich in der Rockdisco die ganzen verkleideten und geschminkten Elektrohexen und Gaylords sehe dann weiss ich sofort wieder warum ich so Musik nicht höre. Ich will einfach in keinster Weise vergleichbar mit diesen Leuten sein. Natürlich sind das alles auch Einzelschicksale und irgendwo gibts sicher auch einen der Sido hört während er seine Doktorarbeit schreibt oder es gibt einen Darkwave-Hörer der gerade in seine Baggy-Pants steigt um Skaten zu gehen aber der Großteil der Musikhörer identifiziert sich zu stark mit seiner Musik bzw. versucht sich ihr irgendwann auch mehr anzupassen. Ich höre geren schottischen und irischen Folk-Punk, Punk generell aber auch traditionelle irische und schottische Musik, auch Industrial-, Death-, Thrash- und Black-Metal und dazwischen evtl. etwas Michael Buble oder Frank Sinatra und auch Johnny Cash oder Cypress Hill. Trotzdem trage ich keinen Cowboyhut, Schottenrock, Lederjacke mit Nieten, Iro, Smoking und eine Kettensäge oder Axt habe ich auch nicht dabei.

Aber um das ganze noch etwas zu untermauern:
Viele HipHop Lieder kotzen mich wegen den bodenlos dummen Texten an, was sich hauptsächlich auf deutsche Hopper bezieht weil ich bei ausländischen ja nichts verstehe und ich nur Lieder übersetze die ich wirklich gut finde. Das selbe gilt für uninspirierten 0815-Elektrosound und Techno wie Scooter. Auserdem geht mir auch nicht in den Kopf wie man Belphegor hören kann. Ich hör zwar selbst teilweise recht Growlige Musik die schnell ist, aber Belphegor als Musik zu bezeichnen wage ich nicht.

Dem!god 03.10.2007 21:49

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Zitat von el_bollo (Beitrag 936722)
Ich weiss warum ich die meisste Musik nicht mag: Weil die Hörer doof sind. Also ich hab da doch ganz gute Argumente. Der durchschnittliche Sido-Hörer hat imho einen unterdurchschnittlichen IQ und verhält sich sehr prollmässig ergo mag ich auch die Musik von Sido nicht. Selbiges gilt für viel von diesem Elektro/EBM/Dark Wave Quark. Wenn ich in der Rockdisco die ganzen verkleideten und geschminkten Elektrohexen und Gaylords sehe dann weiss ich sofort wieder warum ich so Musik nicht höre. Ich will einfach in keinster Weise vergleichbar mit diesen Leuten sein. Natürlich sind das alles auch Einzelschicksale und irgendwo gibts sicher auch einen der Sido hört während er seine Doktorarbeit schreibt oder es gibt einen Darkwave-Hörer der gerade in seine Baggy-Pants steigt um Skaten zu gehen aber der Großteil der Musikhörer identifiziert sich zu stark mit seiner Musik bzw. versucht sich ihr irgendwann auch mehr anzupassen. Ich höre geren schottischen und irischen Folk-Punk, Punk generell aber auch traditionelle irische und schottische Musik, auch Industrial-, Death-, Thrash- und Black-Metal und dazwischen evtl. etwas Michael Buble oder Frank Sinatra und auch Johnny Cash oder Cypress Hill. Trotzdem trage ich keinen Cowboyhut, Schottenrock, Lederjacke mit Nieten, Iro, Smoking und eine Kettensäge oder Axt habe ich auch nicht dabei.

Aber um das ganze noch etwas zu untermauern:
Viele HipHop Lieder kotzen mich wegen den bodenlos dummen Texten an, was sich hauptsächlich auf deutsche Hopper bezieht weil ich bei ausländischen ja nichts verstehe und ich nur Lieder übersetze die ich wirklich gut finde. Das selbe gilt für uninspirierten 0815-Elektrosound und Techno wie Scooter. Auserdem geht mir auch nicht in den Kopf wie man Belphegor hören kann. Ich hör zwar selbst teilweise recht Growlige Musik die schnell ist, aber Belphegor als Musik zu bezeichnen wage ich nicht.

Warum ist mir das bloss nicht genau so in den Sinn gekommen, obwohl ich es genauso empfinde? Das ist jetzt echt traurig ... ;(

Kang00 04.10.2007 00:03

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Dessen bin ich mir durchaus bewusst, ein wenig Übertreibung wird ja wohl drin sein, außerdem zählt ja das, was man hört, oder? ;)

Habe mich vorhin mal ein wenig mehr damit beschäftigt, und ich finde eines der wichtigsten Kriterien ist, wie man die Muisk aufnimmt. Wenn zum Beispiel ein Freund die Musik hört, oder die im Auto gespielt wird. Ich würde mir privat beispielsweise kein Metal, Pop oder Techno anhören.. Doch wenn andere das tun, ist das was anderes. Beispiel:

Gestern saßen drei Freunde und ich im Auto, etwa eine Stunde lang. Der Fahrer (einer dieser Freunde) hatte sein Handy an so nen Kasettenteil angeschlossen, und ließ seine Musik über die Anlage laufen. Besagter Metal traf uns. Nach etwa zehn Minuten waren wir alle sichtlich genervt, weil wir die Musik nicht leiden konnten, er war auch reichlich gereizt, was aber auch am Verkehr lag. Zu dem Zeitpunkt war ich mir sicher, dass er die Musik nicht genossen hat. Nach zwanzig Minuten habe ich ihn dann gefragt, ob wir denn mal meine Musik hören könnten - allgemeine Zustimmung (gut, der Fahrer meinte zwar, wir müssten uns noch "ein geiles" seiner Lieder anhören, aber was solls), also umgestöpselt. Habe dnan erstmal ein bisschen Funkrock angemacht (Fratellis - Flathead( und schon war seeeehr ausgelassene Stimmung im Auto. War ganz nett.

ergnmlP 04.10.2007 00:45

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Mit den Musikgenres sehe ich das persönlich nicht so eng.
Bei mir kommt das eher auf die Interpreten an.

Bei HipHop höre ich mit Vorliebe immer noch sehr gerne Will Smith.
House höre ich ebenfalls, aber meist nur Daft Punk und auch Jazz hat in meinem Ohr Platz. Roger Cicero hat es z.B. mal auf meinen Mp3-Player geschafft.
Ansonsten höre ich aber auch überwiegend Rock/Metal/Punk.

Warum sich Menschen über ihre Musik defienieren, kann ich nicht nachvollziehen. Warum sich Menschen nach ihrer Musik kleiden ebenso wenig.

Ich höre das, was mir gefällt und ziehe das an, was mir gefällt...

Abeneigung zu einigen Musikstücken empfinde ich trotzdem. Und dabei kann ich mich ganz gut elbollo anschließen, da er es wirklich auf den Punkt bringt.

Weder mag ich mit Punks, noch langbärtigen Rockern, noch Lederuschis, noch Picalditrägern (Bei uns Picaldis genannt, da diese Kleidungsmarke von sogenannten "Prolls" getragen wird) in Verbindung gebracht werden.

Und bei all diesen Menschen gibt es immer Individuen, die sich nicht über den einen Kamm scheren lassen. Nur leider sind so gut wie alle immer voreingenommen. Sol heißen, dass sich ein Picaldi und Rocker wohl kaum anfreunden werden, auch wenn sie sich abgesehen von ihrem Kleidungs- und Musikstil vllt. sehr ähneln.

Naja, vllt. schreib ich morgen noch etwas besser ausformuliertes. Gehe jetzt pennen.

Superpollution 04.10.2007 12:50

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Aus genau dem Grund, den el_bollo oben vorgibt, bin ich für eine strikte Ablehnung von Subkulturen, die sich in direkter Art und Weise mit einer Musikrichtung identifizieren. Ich erkenne den unabdingbaren Zusammenhang nicht an.
Für mich ist Musik einzig und allein über das Gehör wahrzunehmen und nicht mittels anderer Sinne oder gar mit einer Ideologie zu verbinden.

Dennoch gelingt es mir auch nicht immer.

Kain88 04.10.2007 13:51

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Zitat von el_bollo (Beitrag 936722)
Selbiges gilt für viel von diesem Elektro/EBM/Dark Wave Quark. Wenn ich in der Rockdisco die ganzen verkleideten und geschminkten Elektrohexen und Gaylords sehe dann weiss ich sofort wieder warum ich so Musik nicht höre. Ich will einfach in keinster Weise vergleichbar mit diesen Leuten sein.


hm gehört aber wie Metal mit zur schwarzen Szene :p
Außerdem hören die Leute sogar Metal und Metaler hören EBM und co^^

Aber ich kann dich verstehn. . Für mich sind die meisten einfach nur Poser und die Disko verkommt bei denen zum Schau laufen.

Aber so Leute wird es immer geben und es wird auch immer Subgenre´s geben, liegt in der Natur des Menschen, wir wollen uns einer bestimmten Gruppe zuordnen, ja sogar Leute die vehment behaupten sie tun diess nicht ordnen sich damit einer Gruppe zu. zu einer Gruppe gehören natürlich auch Gemeinsamkeiten was sich heutzutage vorallem mit im Aussehn wiederspiegelt

@ Kang00
Ich kann mich bie Metal entspannen und hör eigentlich immer Metal beim Autofahrn

Bob 04.10.2007 14:11

AW: Die schlechteste Musik ist...
 
Zitat:

Die schlechteste Musik ist...
Ansichtssache.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:45 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231