PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Konsolen, PC und Retro > Allgemeines Spieleforum


Allgemeines Spieleforum Hier könnt Ihr euch über alles unterhalten was zum Thema 'Videospiele' gehört und System unabhängig ist.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.05.2010, 16:47   #1
 
Benutzerbild von Rorschach
 
Registriert seit: 29.04.2010
Alter: 34

Rorschach ist einfach richtig nettRorschach ist einfach richtig nettRorschach ist einfach richtig nettRorschach ist einfach richtig nettRorschach ist einfach richtig nett

Standard Machen Raubkopien den Markt kaputt? (DS, PSP, iPhone, Wii, PS3, Xbox 360)

Gerade zur Antwort auf die News von PlanetDS zu den Raubkopien, kam mir ein Kommentar von einem User echt quer. Quasi: "Raubkopien sind doch gar nicht schlimm. Eigentlich sind sie ja sogar gut, weil Nintendo mehr Umsatz macht, weil man die Konsolen öfter kauft"...

Und genau das ist es, dass alles kaputt macht.

Das Denken "Es ist doch gar nicht so schlimm, zu kopieren." Schau mal in Richtung N-Gage oder PSP. Die Systeme sind maßgeblich durch Raubkopien kaputt gegangen. Nintendo hat es nur so gut verkraftet, weil sie so groß waren.

Was passiert, wenn ein kleiner Hersteller ein Spiel entwickelt und er merkt, dass 60% der Spiele, die auf dem Markt sind (bzw. nicht) kopiert wurden? Er entscheidet sich für eine andere Plattform. Gerade weil es so einfach ist bei den Handhelds Raubkopien zu bekommen, kauft sich jeder das System. Aber was ist das End vom Lied? Gute Spiele von kleinen Herstellern, wird es nicht mehr geben, weil man sich denkt, dass man eh nichts verdient. Kleines Spiel, kennt keiner und dann wird es nur geklaut.

Und die Großen? Die sagen sich, wir bringen nur die Art von Spielen raus, die sich verkaufen. Und siehe da Ponyhof XY, Sing mit Mammi und Malen nach Zahlen-Spiele regieren die Welt. Warum, weil Mama Müller nicht weiß wie man kopiert und noch in den Laden geht und ehrlich kauft. Du willst ein neues Zelda? Dann kauf das Alte, damit die Entwickler wissen sie sind auf dem richtigen Weg. Wenn die Zahlen einbrechen, dann stoppt man auch den Gedanken eine Serie weiterzuführen. Aber das verstehen leider nur die wenigsten Raubkopierer.

Ich hab hier auf PlanetDS.de mal nen interessanten Artikel darüber gelesen. Schau mal rein. Raubkopierer und Taschendiebe oder so hieß der, such mal danach... Aber Fakt ist: Raubkopierer machen den Markt kaputt und denken es sei nicht mal was böses... Dieses Denken muss aus den Köpfen verschwinden, erst dann wird es besser.

Hab den Artikel mal rausgesucht: Taschendiebe: Handhelds und Raubkopien
Rorschach ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 14.05.2010, 17:30   #2
Moderator
 
Benutzerbild von europa
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Berlin
Spielt gerade: Eclipse Helios

europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott
europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott

europa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Machen Raubkopien den Markt kaputt? (DS, PSP, iPhone, Wii, PS3, Xbox 360)

der traditionelle Computerspielemarkt ist schon kaputt und die illegalen Kopien hatten nur eine Teilschuld. Wenn wir Heute die wahren Schuldigen suchen müssen, dann sollten wir uns eher den Applestore und Facebook ansehen.

Früher (als die Dinosaurier nicht nur in zoologischen Gärten eingesperrt waren ) hatte man einen Computer, eine Schneckenverbindung ins Internet und Zeitschriften als primäre Informationsquelle. Mit anderen Menschen tauschte man sich über die Computerspiele höchstens in der Schule oder dem Freundeskreis aus. So war die Welt noch in Ordnung, es wurden Spiele hergestellt, im Handel in schicken Boxen und mit dicken Handbüchern verkauft und man hatte noch genug Zeit diese zu spielen.

Heute (wo man ein Handy verschlucken und ausscheiden kann, ohne es zu merken) sind die Computerspiele nicht mehr die primäre Unterhaltungsquelle für Kinder, Jugendlichen und auch spielbegeisterten Erwachsenen. Das Internet ist schnell, bietet viel mehr Unterhaltungsmöglichkeiten und -arten, vieles auch kostenlos, wie die sozialen Portale. Weiterhin ist bereits eine Menge gute Spiele auf dem Markt, die zwar ein paar Jahre auf den Buckel haben, aber die man aus der zweiten Hand oder auf dem Flohmarkt für wenig Geld kaufen kann. Weiterhin hat Apple den Trend eingeführt, kurzweilige Unterhaltung für wenig Geld zu bekommen. Die Welt ist schneller und schnelllebiger geworden. Auch ich merke an mir selber, dass anstatt irgendein "richtiges" Computerspiel wie Bioshock zu spielen, ich lieber mich kurzweilig mit ein paar Flash-Spielen unterhalte oder in irgendwelchen Foren eine paar Diskussionen führe. Früher hatte ich die Auswahl zwischen "Bücher lesen", "Film anschauen", "Computerspiel spielen". Heute ist es dank des Internets viel mehr geworden. Ich habe sogar Zuhause einen Stapel originaler ungeöffneter PC-Spiele, die ich schon vor Jahren gekauft habe. Ich habe eben nur 24 Stunden am Tag, von denen ich mindestens 16 Stunden nicht mit Unterhaltung verbringe.

Würde es tatsächlich so sein, dass die Menschen Heute genauso spielen, wie vor 10 Jahren, aber die meisten sich illegale Kopien besorgen, dann müsste in diesem Forum hier die Post abgehen, wie anno 2005, während der großen Konsollenkriegen. Doch dieses Forum befindet sich fast im Koma und Intern wissen wir auch nicht, wie wir das ändern können.

So hat sich der Markt über die Jahre verändert. Computerspiele sind nicht mehr der multimediale Unterhaltungsfaktor Nummer 1. Die Firmen jammern nur rum, weil die es nicht schaffen sich anzupassen. So werden auch die illegalen Kopien als Erklärung für das eigene Versagen hinzugezogen. Dabei haben die selber den Markt mitruiniert, indem sie diesen mit teilweise belanglosen Spiele überflutet haben, wo der Hauptverkaufsgrund die Grafik war. Wenn ich vor der Wahl stehen würde, mir jetzt z.B. C&C 1 für 5 Euro und C&C4 für 40 Euro zu kaufen, dann würde ich zum ersteren greifen und zwar nicht wegen des Preises. Damit wurde einerseits der Geschmack und die Werteinschätzung bei den Kunden verschließen und der Markt übersättigt. Die Menschen haben eben nur 24 Stunden am Tag und eine bestimmte Summe in der Tasche. Nur weil man ständig mehr neue Spiele in den Markt schmeißt, heißt es nicht, dass der Kunde auch die Zeit hat es alles zu konsumieren.

Um jetzt die Frage "Machen illegale Kopien den Markt kaputt?" zu beantworten: sie haben eine gewisse Mitschuld, aber das Hauptproblem liegt wo anders.

europa

PS: "Raubkopie" ist ein Unwort, man sollte es nicht benutzen
__________________
"In der Informatik geht es genau so wenig um Computer, wie in der Astronomie um Teleskope" - Edsger W. Dijkstra
europa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2010, 13:45   #3
 
Benutzerbild von Grim*Fandango
 
Registriert seit: 10.05.2005
Spielt gerade: Batman Arkham Origins/ GTA V

Grim*Fandango hat eine strahlende Zukunft
Grim*Fandango hat eine strahlende ZukunftGrim*Fandango hat eine strahlende ZukunftGrim*Fandango hat eine strahlende ZukunftGrim*Fandango hat eine strahlende ZukunftGrim*Fandango hat eine strahlende ZukunftGrim*Fandango hat eine strahlende ZukunftGrim*Fandango hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Machen Raubkopien den Markt kaputt? (DS, PSP, iPhone, Wii, PS3, Xbox 360)

Raubkopien haben schon immer den Markt geprägt und gestört - aber nie zerstört. Meine Anfänge auf dem C64 und dem Amiga 500 waren geprägt davon - konnte mich an keine anderen Systeme erinnern, wo jemals mehr Raubkopien auf den Markt flogen als auf dem C64, Amiga 500 und Atari ST. Sind die Hersteller pleite gegangen? Einige ja (allerdings auch wegen echter Mistspiele), viele haben trotzdem gutes Geld verdient. Herrje es gab sogar damals für den Atari 2600 die Möglichkeit, die Module zu kopieren - mittels leerer Module und so nem Gerät. Dagegen ging Atari damals vor, hat nur nicht hingehauen.

Im allgemeinen sollte es aber klar so sein, daß man sich Software legal erwirbt. So witzige Argumente wie "Ja aber ich kann mir das doch gar nicht alles leisten" sind für mich völlig daneben. Aber trotz aller Raubkopien habe ich nicht das Gefühl, daß die Firmen deswegen pleite gehen. Ich kenne Leute die Raubkopien für Ihre Kiddis besorgt haben wie für DS, PSP. Auf der anderen Seite haben die aber auch ne menge Originale für diese Systeme gekauft.

Man muss aber auch der Softwareindustrie Vorwürfe machen. Diese lässt auch keine Gelegenheit aus, Spieler zu schröpfen (billige DLC´s, zigte Fortsetzung, etc.) oder Kopiermechanismen an den Tag zu legen, die eine Zumutung für jeden sind, der Spiele legal erwirbt - Stichwort permanente Internetverbindung. Auch die völlig irrwitzigen Preisunterschiede. Hier im Media-Markt zahle ich für The Saboteur zwischen 55 und 69 Euro - bei Amazon UK bekomme ich es neu für umgerechnet 25 Euro - inkl. Versand.
__________________
Lesen gefährdet die Dummheit.
Grim*Fandango ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2010, 18:45   #4
Themen-Moderator
 
Benutzerbild von gamefreak
 
Registriert seit: 25.06.2004
Ort: bei Würzburg
Alter: 29
Spielt gerade: TF2

gamefreak ist ein Forengottgamefreak ist ein Forengott
gamefreak ist ein Forengott

Standard AW: Machen Raubkopien den Markt kaputt? (DS, PSP, iPhone, Wii, PS3, Xbox 360)

Zitat:
Zitat von Grim*Fandango Beitrag anzeigen
So witzige Argumente wie "Ja aber ich kann mir das doch gar nicht alles leisten" sind für mich völlig daneben.
Warum witzig? Wenn man sich ein Spiel, bzw. digitale Güter im allgemeinen, illegal (kostenlos) besorgt das man normalerweise für Geld nicht erworben hätte entsteht dadurch kein Schaden.
Das schmeckt zwar nicht jedem, aber ist nun mal so.
Gab letztes Jahr dazu auch eine Niederländische (glaube ich) Studie die besagt das diese Piraterie das Bruttoinlandsprodukt eines Landes sogar steigert. Finde die leider gerade nicht. Evtl. hat da jemand einen Link zu?
__________________
Open Source in allen Lebenslagen:
Betriebssystem openSUSE - Browser Firefox - Office Suite Libre Office - Karten OpenStreetMap - Smartphone Android OS
gamefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2010, 20:41   #5
 
Benutzerbild von Ajuroc
 
Registriert seit: 31.12.2009
Alter: 25
Spielt gerade: Mario Tennis Open

Ajuroc ist einfach richtig nettAjuroc ist einfach richtig nettAjuroc ist einfach richtig nettAjuroc ist einfach richtig nettAjuroc ist einfach richtig nett

Ajuroc eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Machen Raubkopien den Markt kaputt? (DS, PSP, iPhone, Wii, PS3, Xbox 360)

Hmmm, eigentlich leuchten alle Argumente von euch ein! Aber, @europa, was genau soll den die Zeit damit zu tun haben? Du kaufst dir ein Spiel und spielst es nicht- Was intressierts den Hersteller? Hauptsache, du hast es gekauft, oder etwa nicht?

Aber ich denke schon, das die "Raubkopien", insbesondere die Emulatoren, viel ausmachen... Und was würde das den Herstellern bringen, wenn man sich ein altes Spiel in Ebay oder auf dem Flohmarkt kauft? Bringt denen letztendlich auch nichts... denke ich. Aber im großen und ganzen gebe ich Rorschach recht, der Markt wird überflutet mit Mistspielen... Richtig ätzend...
__________________

Ajuroc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2010, 22:15   #6
Moderator
 
Benutzerbild von europa
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Berlin
Spielt gerade: Eclipse Helios

europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott
europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott

europa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Machen Raubkopien den Markt kaputt? (DS, PSP, iPhone, Wii, PS3, Xbox 360)

Zitat:
Zitat von gamefreak Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Grim*Fandango Beitrag anzeigen
So witzige Argumente wie "Ja aber ich kann mir das doch gar nicht alles leisten" sind für mich völlig daneben.
Warum witzig? Wenn man sich ein Spiel, bzw. digitale Güter im allgemeinen, illegal (kostenlos) besorgt das man normalerweise für Geld nicht erworben hätte entsteht dadurch kein Schaden. ...
so einfach ist es nicht. Computerspiele sind Luxusgüter. Luxus kann sich nicht jeder leisten, ist auch nicht zum Leben erforderlich. Wenn man sich Luxus nicht leisten kann, muss man darauf verzichten. Wenn man etwas nicht gleich bekommen kann, sondern z.B. erst dafür sparen oder eine Auswahl treffen muss, dann gibt der ehrliche Käufer der Ware unterbewusst einen höheren Wert. So entsteht auch der gute Geschmack. Wenn man aber alles ohne viel Aufwand bekommen kann, verschleißt der Geschmack. Eine Analogie wäre der Gang in ein feines Restaurant. Man freut sich darauf, bereitet sich vor, ließt die Speisekarte, wählt aus und lässt sich das schmecken, was man selber nur schwer zubereiten kann. Stellt euch aber vor, es gäbe den Replikator aus Star Trek in Echt, wo man übers Internet sich jedes Essen, vom Hamburger bis Beluga Kaviar, sofort replizieren könnte, in unbegrenzten Mengen für Cent-Beträge an Strom. Nach ein paar Monaten wüsste man nicht mehr, was man essen sollte, denn der Geschmack wäre schon ruiniert. Auch das Erlebnis des Ganges in ein feines Restaurant wäre pfutsch. Gäbe es keine Möglichkeit Computerspiele illegal zu kopieren, müssten die meisten gut überlegen und auswählen, was sie kaufen. Da würden Spiele, die zwar eine tolle Grafik haben, aber nach 5 Stunden durch sind, keine große Popularität erhalten. So könnte man auch die Qualität der Spiele besser steuern, indem man nicht einfach alles nimmt was da ist, sondern es sich gut überlegt, durchspielt und sich danach vielleicht auch die Zeit nimmt, dem Hersteller seine Meinung zu schreiben.

Es gibt noch einen weiteren Grund. Wenn man keine Computerspiele kopieren und sich die großen nicht leisten könnte, würde man sich nach Ersatz umsehen. Dann würde man Spiele für weniger Geld oder gar kostenlos von bisher unbekannten Studios spielen und so zu deren Popularität verhelfen. In der Realität haben aber Neueinsteiger mit guten Ideen es schwieriger ihre Spiele bekannt zu machen, wenn die Spieler ihre Zeit mit geklauten Programmen verbringen und nicht nach legalen Ersatz suchen. Wieder hier eine Analogie, diesmal auf Microsofts Windows. Wäre Windows von Anfang an nicht kopierbar gewesen, würden Heute über 50% der Desktop-Rechner weltweit mit Linux laufen.

Zitat:
Zitat von Ajuroc Beitrag anzeigen
Hmmm, eigentlich leuchten alle Argumente von euch ein! Aber, @europa, was genau soll den die Zeit damit zu tun haben? Du kaufst dir ein Spiel und spielst es nicht- Was intressierts den Hersteller? Hauptsache, du hast es gekauft, oder etwa nicht?
die letzten Jahre kaufte ich die Spiele erst dann, wenn die ein paar Jahre auf den Buckel haben und für unter 10 Euro zu bekommen sind. Das letzte Spiel, das ich für den Vollpreis gekauft habe, war Bioshock 1, zusammen mit einem neuen Rechner. Da mir die Spiele nicht mehr so wichtig sind, und ich noch viele ältere Spiele habe, kann ich auf einen günstigen Preis warten. Weiterhin, wenn ich die Spiele nicht spiele, interessiert mich auch die Fortsetzung nicht, an welcher der Hersteller auch verdienen will. Und auch der Film zum Spiel und die ganzen Merchandising-Artikel interessieren mich nicht. Heute wird oft versucht mit einem Spiel auch eine Marke zu erschaffen, wie z.B. Tomb Raider oder Final Fantasy. Da reicht das reine Verkaufen nicht mehr aus, die Spieler müssen sich dafür auch noch begeistern.

Zitat:
Zitat von Ajuroc Beitrag anzeigen
Aber ich denke schon, das die "Raubkopien", insbesondere die Emulatoren, viel ausmachen... Und was würde das den Herstellern bringen, wenn man sich ein altes Spiel in Ebay oder auf dem Flohmarkt kauft? Bringt denen letztendlich auch nichts... denke ich. ...
es bringt dem Hersteller überhaupt nichts, aber es ist legal. Genau deswegen wird in neuen Spielen immer mehr die Online-Aktivierung eingebaut, damit man sein Spiel nicht mehr weiterverkaufen kann.

europa
__________________
"In der Informatik geht es genau so wenig um Computer, wie in der Astronomie um Teleskope" - Edsger W. Dijkstra

Geändert von europa (15.05.2010 um 22:27 Uhr)
europa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2010, 23:08   #7
Themen-Moderator
 
Benutzerbild von gamefreak
 
Registriert seit: 25.06.2004
Ort: bei Würzburg
Alter: 29
Spielt gerade: TF2

gamefreak ist ein Forengottgamefreak ist ein Forengott
gamefreak ist ein Forengott

Standard AW: Machen Raubkopien den Markt kaputt? (DS, PSP, iPhone, Wii, PS3, Xbox 360)

Zitat:
Zitat von europa Beitrag anzeigen
so einfach ist es nicht. Computerspiele sind Luxusgüter. Luxus kann sich nicht jeder leisten, ist auch nicht zum Leben erforderlich...
Das möchte ich gar nicht bestreiten. Die Vorfreude ist meistens sowieso schöner als das eigentliche Spiel
Zu diesem Thema habe ich mich allerdings wenn nur unbewusst geäußert.

Zitat:
Zitat von europa Beitrag anzeigen
Es gibt noch einen weiteren Grund. Wenn man keine Computerspiele kopieren und sich die großen nicht leisten könnte, würde man sich nach Ersatz umsehen. Dann würde man Spiele für weniger Geld oder gar kostenlos von bisher unbekannten Studios spielen und so zu deren Popularität verhelfen. In der Realität haben aber Neueinsteiger mit guten Ideen es schwieriger ihre Spiele bekannt zu machen, wenn die Spieler ihre Zeit mit geklauten Programmen verbringen und nicht nach legalen Ersatz suchen. Wieder hier eine Analogie, diesmal auf Microsofts Windows. Wäre Windows von Anfang an nicht kopierbar gewesen, würden Heute über 50% der Desktop-Rechner weltweit mit Linux laufen.
Ich bezog mich auf direkten rein Finanziellen Schaden, eine Schädigung freier Alternativen müsste bei ganzheitlicher Sicht natürlich in Betracht gezogen werden. Wobei bei Spielen, Filmen, sowie Musik die kostenlosen/günstigen Alternativen kleiner Anbieter doch sehr sehr dünn gesät sind, da ein gewisses Kapital und ein gewisser Aufwand vorausgesetzt ist. Bei Software im allgemeinen würde ich dir allerdings vollkommen recht geben. Ich selbst bin durch mein armes Schülerdasein zur Open Source Software gekommen und dabei geblieben, allerdings heute nicht mehr wegen den Kosten.
__________________
Open Source in allen Lebenslagen:
Betriebssystem openSUSE - Browser Firefox - Office Suite Libre Office - Karten OpenStreetMap - Smartphone Android OS
gamefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2010, 10:45   #8
 
Benutzerbild von Rorschach
 
Registriert seit: 29.04.2010
Alter: 34

Rorschach ist einfach richtig nettRorschach ist einfach richtig nettRorschach ist einfach richtig nettRorschach ist einfach richtig nettRorschach ist einfach richtig nett

Standard AW: Machen Raubkopien den Markt kaputt? (DS, PSP, iPhone, Wii, PS3, Xbox 360)

Und bei solchem Handeln ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass viele Hersteller die digitale Distribution suchen. Wenn die Spiele eh illegal im Netz angeboten werden, warum nicht legal machen? Dann können sie, sie oftmals günstiger (was nur wenige tun) anbieten und hoffen damit, dass die Anzahl der Raubkopien schwindet.

Aber beim iPhone ist es eigentlich eine Spirale zur Preisuntergrenze. Gerade kleine iPhone-Entwickler können es nicht mal schaffen, ohne dass ihr Produkt kurzeitig kostenlos angeboten wird. Zack ist es in den Top-Listen der Apps und jeder holt es sich. Kaum draußen, laden es noch ein paar für 1 bis 2 Euro und es ist auch wieder weg...
Rorschach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2010, 16:22   #9
 
Benutzerbild von smashIt
 
Registriert seit: 05.06.2005
Alter: 38

smashIt ist einfach richtig nettsmashIt ist einfach richtig nettsmashIt ist einfach richtig nettsmashIt ist einfach richtig nettsmashIt ist einfach richtig nett

Standard AW: Machen Raubkopien den Markt kaputt? (DS, PSP, iPhone, Wii, PS3, Xbox 360)

ich hab eigentlich 2 probleme mit der industrie:

1. kommt einfach enorm viel mist raus
2. versuchen die hersteller den wert ihres produktes unter dem einer raubkopie anzusiedeln (vorallem am pc hat das ganze katastrophale ausmasse angenommen)

und hinterher wundern sich dann alle warum das zeug wie blei im regal liegt...
smashIt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2010, 18:39   #10
 
Benutzerbild von Rude_Boy
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Franken
Alter: 29
Spielt gerade: Star Wars the Force Unleashed, COD MW2

Rude_Boy ist jedem bekanntRude_Boy ist jedem bekanntRude_Boy ist jedem bekanntRude_Boy ist jedem bekanntRude_Boy ist jedem bekanntRude_Boy ist jedem bekanntRude_Boy ist jedem bekanntRude_Boy ist jedem bekannt

Standard AW: Machen Raubkopien den Markt kaputt? (DS, PSP, iPhone, Wii, PS3, Xbox 360)

Ich denke nicht das Raubkopien allein den Markt kaputt machen.
Allerdings finde ich diese "Dem Staat gehen 20 Milliarden Euro durch Raubkopien verloren"- Statements einfach lächerlich. Nur weil man etwas runterlädt heißt es nicht, das man es sich sonst kaufen würde. Und nur weil man es sich runterlädt heißt es auch nicht das man es sich danach nicht noch als original kauft.
Ich besitze z.B. eine psp fat mit cfw und habe mir trotzdem noch eine psp go gekauft und dafür schon 100euro für Spiele ausgegeben. Mir gefällt das Konzept vom PSN einfach insgesamt ganz gut und dann geb ich dafür auch Geld aus.


Das Argument "Ja aber ich kann mir das doch gar nicht alles leisten" finde ich allerdings auch überaus lächerlich.
Ich sehe es auch so das Videospiele, und alles was Unterhaltungselektronik betrifft Luxus ist. Niemand hat ein Recht darauf und deshalb steht es einem auch nicht zu. Wer es sich nicht leisten kann kauft es eben einfach nicht, wer kein Geld hat raucht ja auch nicht und wer sich Benzin nicht leisten kann, sollte kein Auto haben. Alle diese Dinge sind für mich Luxus, wobei leider viele Luxus anders definieren als ich (für mich ist einfach mal essen gehen schon luxus, oder rauchen, für andere ist es erst ein 20k euro auto).
Insgesamt denke ich das einfach die Konsumsucht vieler Leute viele Industrien mehr oder weniger den Bach runtergehen lassen wird.
__________________
Wer ist eigentlich dieser "Max Mustermann"?
Und wieso hat der so viele Kreditkarten?
Rude_Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2010, 17:44   #11
Themen-Moderator
 
Benutzerbild von gamefreak
 
Registriert seit: 25.06.2004
Ort: bei Würzburg
Alter: 29
Spielt gerade: TF2

gamefreak ist ein Forengottgamefreak ist ein Forengott
gamefreak ist ein Forengott

Standard AW: Machen Raubkopien den Markt kaputt? (DS, PSP, iPhone, Wii, PS3, Xbox 360)

Zitat:
Zitat von Rude_Boy Beitrag anzeigen
Insgesamt denke ich das einfach die Konsumsucht vieler Leute viele Industrien mehr oder weniger den Bach runtergehen lassen wird.
Andererseits braucht unsere Wirtschaft die (bezahlte) Konsumsucht. Die deutschen geben sogar eher zu wenig Geld aus, sind also eher nicht süchtig genug.
__________________
Open Source in allen Lebenslagen:
Betriebssystem openSUSE - Browser Firefox - Office Suite Libre Office - Karten OpenStreetMap - Smartphone Android OS
gamefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Konsolen, PC und Retro > Allgemeines Spieleforum

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
USA: iPhone OS überholt PSP auf dem Spiele-Markt Iceman PlanetiPhone.de - News zu Apps, Games und mehr 3 05.04.2010 13:21
USA: iPhone OS überholt PSP auf dem Spiele-Markt Iceman Apple iOS (iPhone, iPad und iPod Touch) 1 23.03.2010 18:04
USA: iPhone OS überholt PSP auf dem Spiele-Markt Iceman PlanetiPhone.de - News zu Apps, Games und mehr 0 23.03.2010 15:10
XBOX 360 und die Raubkopien nik Xbox One, Xbox 360 & Xbox 9 03.01.2006 00:34
Machen Arenen das Spiel kaputt? [Pandorra] Fire Emblem (GBA) 16 15.08.2005 16:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231