PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Allgemeines Spielehandheldforum, GBA, N-Gage und Development > Development Abteilung


Development Abteilung Ihr wollt für euren Lieblingshandheld Spiele oder Tools entwickeln?
Bitte die Präfixe benutzen!

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.09.2004, 12:11   #1
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Vulnus
 
Registriert seit: 04.08.2002

Vulnus hat eine strahlende Zukunft
Vulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende Zukunft

Ausrufezeichen Java , C oder C++

Hallo.
Also , ich muss mit einer dieser 3 Programmiersprachen anfangen zu programmieren.
Nun ist die frage welche der 3 sich lohnt und mit welcher der 3 ich am meisten anfangen kann.
Ihr als Entwickler habt natürlich die meiste ahnung ,weshalb ich auch um euren Rat bitte.
Wäre also nett , wenn ihr mir die vor- und nachteile der einzelnen Sprachen aufzählen könntet , oder kurz und deutlich sagt , was warum am besten ist .
Danke im vorraus !
__________________
Nach müde kommt doof!
Vulnus ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 26.09.2004, 13:47   #2
Moderator
 
Benutzerbild von tommiboy
 
Registriert seit: 26.08.2003
Alter: 30
Spielt gerade: Pokémon Go (Trainercode: 1244 2518 3296)

tommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengott
tommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengott

Standard

Bin zwar kein Dev-Insider, und kann auch nur C++ (und das hält sich in Grenzen ) aber falls dir das Game .kkrieger bekannt ist (www.theprodukkt.com)... das Game wurde großteils in C++ geschrieben

Also ich find das eine sehr beachtliche Leistung.

Ansonsten sind bei C++ die Befehle sehr schnell gelernt, und die Fehler zeigt der Compiler auch recht schön an.
Wir arbeiten in meiner Schule zZ mit DevC, von bloodsheet, is ein doller freeware compiler für C
__________________
Fernsehen macht blöd...
... aber unglaublich viel Spaß!
Walulis sieht fern
tommiboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 14:33   #3
 
Benutzerbild von Hyperhomer
 
Registriert seit: 14.04.2003
Ort: Weinsberg
Alter: 36
Spielt gerade: Advance Wars: Dark Conflict

Hyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreHyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreHyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreHyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard

Es kommt halt auch immer drauf an, ob du bereits Programmier-Erfahrung hast oder nicht. Wenn nein, dann würde ich vielleicht mal mit C anfangen, denn der objektorientierte Ansatz wie in Java oder (teilweise) in C++ ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. Damit bist du in C noch verschont. Wenn du jedoch was Objektorientiertes machen möchtest, dann würde ich Java C++ vorziehen. Java ist einfach gradliniger und einfacher zu verstehen, denn so manches (wie Garbage-Collection) wird einem von Java abgenommen, was die Einsteigerfreundlichkeit auf alle Fälle anhebt!
Hyperhomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 14:35   #4
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Tharo
 
Registriert seit: 02.09.2002
Ort: フランクフルト

Tharo wird schon bald berühmt werdenTharo wird schon bald berühmt werden

Tharo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wenn du ernsthaft produktiv coden willst nimm c++ da es ja quasi eine erweiterung von c ist und du c mehr oder weniger auch lernst.
Wenn du auf embed systemen kleine hochleistungsprogramme schreiben willst nimm klar c.
Wenn du sauber, idealistisch und plattform übergreifend coden willst ist java deine wahl.
__________________
Ney ney ney. So viel Sand und keine Förmchen
Tharo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 14:54   #5
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Vulnus
 
Registriert seit: 04.08.2002

Vulnus hat eine strahlende Zukunft
Vulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende Zukunft

Standard

Ob Produktiv oder nicht , ist meiner meinung nach ansichtssache
Ich brauch halt nur was , dass ich 2 jahre lang durchziehen kann und es sollte möglichst interessant sein
__________________
Nach müde kommt doof!
Vulnus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 16:17   #6
Tom männlich
 
Benutzerbild von Tom
 
Registriert seit: 08.10.2002
Alter: 32

Tom hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

C und C++ werden in den meißten Büchern gemeinsam behandelt. Die beiden Sprachen unterscheiden sich abgesehen von den Objektorientierten Elementen wenig. Ausserdem ist C/C++ die universellere Sprache. Mit Java kannst Du nur auf einem System programmieren, für das es auch eine virtual machine gibt.
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 16:23   #7
 
Benutzerbild von Hyperhomer
 
Registriert seit: 14.04.2003
Ort: Weinsberg
Alter: 36
Spielt gerade: Advance Wars: Dark Conflict

Hyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreHyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreHyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreHyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard

Zitat:
Original von Tom
Mit Java kannst Du nur auf einem System programmieren, für das es auch eine virtual machine gibt.
Das ist schon richtig, bloß für welches System gibt es denn überhaupt noch keine VM, wenn sogar Handies und PDAs Java drauf haben? Wenn, dann nur absolute Exoten und ich bin mir nicht sicher ob Vulnus für solche Systeme programmieren möchte?!?
Hyperhomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 16:41   #8
Tom männlich
 
Benutzerbild von Tom
 
Registriert seit: 08.10.2002
Alter: 32

Tom hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

zB gba und gp32?

Mag sein, dass es die schon auf vielen Systemen gibt, aber C/C++ sind immernoch nach assembler die leistungsorientiertesten und verbreitetsten Sprachen die es gibt.

Obendrein stellt es WIRKLICH kein Problem dar Java zu lernen, wenn man C kann. umgekehrt eher schon.
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 17:24   #9
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Tharo
 
Registriert seit: 02.09.2002
Ort: フランクフルト

Tharo wird schon bald berühmt werdenTharo wird schon bald berühmt werden

Tharo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Stimmt. Wer C und c++ kann der kann auch java einen Tag später. Umkekehrt jedoch nicht da Java etwas "höher" ist als c. Man also sich in java um einige dinge nicht kümmern muss die bei c noch elementarer bestandteil sind.
__________________
Ney ney ney. So viel Sand und keine Förmchen
Tharo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 18:20   #10
 
Benutzerbild von Hyperhomer
 
Registriert seit: 14.04.2003
Ort: Weinsberg
Alter: 36
Spielt gerade: Advance Wars: Dark Conflict

Hyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreHyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreHyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreHyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard

Zitat:
Original von Hyperhomer...dann würde ich vielleicht mal mit C anfangen, denn der objektorientierte Ansatz wie in Java oder (teilweise) in C++ ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. Damit bist du in C noch verschont.
Habe ich was andres behauptet ?

Im übrigen zähle ich GBA/GP32 zu den Exoten! Ich denke nicht, dass Vulnus, der noch keine Programmiererfahrung zu haben scheint, gleich dafür entwickeln will!
Hyperhomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 18:25   #11
 
Registriert seit: 05.06.2003
Alter: 31

Anaconda hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Anaconda eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Original von Hyperhomer
...
Im übrigen zähle ich GBA/GP32 zu den Exoten! Ich denke nicht, dass Vulnus, der noch keine Programmiererfahrung zu haben scheint, gleich dafür entwickeln will!
Ich finde Coden fürn GBA, ist nicht das schlechteste zum beginnen... denn bis du mit C was aufem PC anzeigen kannst (mal von Text abgesehen) musste schon recht ran, aufem GBA haste was einfaches Grafisches, wenn du halbwegs Ahnung, hast nach einem Tag...
Anaconda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 18:34   #12
 
Benutzerbild von Hyperhomer
 
Registriert seit: 14.04.2003
Ort: Weinsberg
Alter: 36
Spielt gerade: Advance Wars: Dark Conflict

Hyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreHyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreHyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreHyperhomer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard

Mag sein, nur habe ich den Eindruck, dass Vulnus eher was für die Schule oder Ausbildung oder sonst irgendwas "ernsthaftes" sucht, weil er schreibt, er "muss" mit Programmieren beginnen. Daher schätze ich mal, er will NICHT für GBA/GP32 proggen.
Hyperhomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 20:21   #13
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Vulnus
 
Registriert seit: 04.08.2002

Vulnus hat eine strahlende Zukunft
Vulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende Zukunft

Standard

Ich fang das natürlich in der schule an , wills aber auch später nutzen können.
2 jahre harte arbeit schmeiss ich dann ja nicht so einfach weg
__________________
Nach müde kommt doof!
Vulnus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 21:03   #14
 
Registriert seit: 07.06.2004
Alter: 45

Planet hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von Hyperhomer
Es kommt halt auch immer drauf an, ob du bereits Programmier-Erfahrung hast oder nicht. Wenn nein, dann würde ich vielleicht mal mit C anfangen, denn der objektorientierte Ansatz wie in Java oder (teilweise) in C++ ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. Damit bist du in C noch verschont. Wenn du jedoch was Objektorientiertes machen möchtest, dann würde ich Java C++ vorziehen. Java ist einfach gradliniger und einfacher zu verstehen, denn so manches (wie Garbage-Collection) wird einem von Java abgenommen, was die Einsteigerfreundlichkeit auf alle Fälle anhebt!
Ich würde das aber anders formulieren. Da Vulnus keine speziellen Anforderungen an die Programmiersprache hat, also scheinbar im Wesentlichen das Programmieren an sich lernen möchte, würde ich auf alle Fälle mit Java anfangen! Warum sollte er mit Strukturen anfangen, die in allen modernen Programmiersprachen längst überholt sind? Objektorientierung ist der Stand der Dinge und ermöglich einfacher als früher, sauber modularisierte Strukturen zu entwickeln.

Java ist eindeutig sehr geeignet dafür, sich eine saubere Programmierweise anzueignen. Die umfangreichen Standard-Bibliotheken nehmen einem viel Arbeit ab und machen gleichzeitig Werbung dafür, ähnlich modular zu programmieren. Die Sprache zwingt weitgehend zu sauberen Objektorientierten Strukturen, jedenfalls wesentlich mehr als C++, welches eigentlich nur eine mehr oder weniger objektorientierte Hülle ist, welche über C gestülpt wurde. Seit dem ich mit Java arbeite, möchte ich nie wieder "zurück" zu C++. Aber für systemnahe Programme ist Java natürlich nicht sehr geeignet.

Lass dich trotzdem nicht von den hartnäckigen Gerüchten verwirren, Java wäre bei allen Dingen 100 mal langsamer als C++, das ist völliger Humbug. Je nach Aufgabenstellung ist es von geringfügig schneller bis sagen wir mal halb so schnell. Da hat sich in den letzten 2 Jahren eine Menge getan. Schlechtestes Beispiel sind wohl 3D-Anwendungen wie Spiele, wo man wohl nicht zuletzt bedingt durch die Bibliotheken noch weiter entfernt ist von den gut eingespielten und weit verbreiteten C++-Lösungen. Dafür wärest du wohl mit C++ besser aufgehoben, aber du hast nichts dergleichen erwähnt. Nichtsdestotrotz bewegt sich auch im Java-3D-Bereich einiges, wie zuletzt Sun mit seinem 3D-Desktop bewiesen hat.

Und nimm gleich eine vernünftige Entwicklungsumgebung wie z.B. Eclipse...
Planet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2004, 08:46   #15
Moderator
 
Benutzerbild von goldmomo
 
Registriert seit: 03.02.2003

goldmomo hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Es ist wirklich schwierig, eigentlich wuerde ich jeden Anfaenger Java empfehlen, besonders da OO in der heutigen Zeit die aelteren prozeduralen Programmiersprachen verdraengt. Allerdings ist wiederum ein Programmierer der kein C kann auch nur ein Witz. Den viele elementare Bestandteile der Computerprogrammierung, lassen sich in C besonders gut erlernen (Pointer/Strukturen/Arrays/...). C++ ist auch keine schlechte Wahl, aber um es gut beherschen zu koennen braucht man viel Zeit und Erfahrung. Besonders bei OO Sprachen gehts nicht nur ums Programmieren, sondern auch um Softwaredesign bzw. eine gescheite Planung, sonst erstickt man schnell in Objekten und ihren Abhaengikeiten (besonders bei zyklischen).

In deinem Fall wuerde ich von C++ Abstand halten, auch wenn es die gebraeuchlichste Sprache ist. Ansonsten wuerde ich sagen: C wenn du es auf die harte Tour magst oder Java wenn du es lieber etwas kuschliger haben willst
goldmomo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2004, 09:37   #16
 
Registriert seit: 07.06.2004
Alter: 45

Planet hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Naja, Pointerarithmetik braucht man nun wirklich nicht zu lernen, ansonsten findet man diese ebenso wie Arrays auch in Java wieder. Nur dass man halt in Java selten Arrays sondern besser Collections einsetzt. Strukturen kann man mit methodenlosen Klassen nachstellen, wenn man so etwas benötigt.

Softwaredesign ist natürlich wichtig, aber sowas kann man sich schwerlich selber beibringen, insbesondere wenn man noch keine Programmiererfahrung besitzt. Für Mini-Projekte zum Üben geht's auch ohne.
Planet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2004, 12:08   #17
Moderator
 
Benutzerbild von europa
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Berlin
Spielt gerade: Eclipse Helios

europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott
europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott

europa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard RE: Java , C oder C++

@Vulnus
Du hast also die Wahl zwischen Java , C oder C++? Wenn Du gar nicht programmieren kannst, dann nimmt Haskell (http://www.haskell.org/). In meinem ersten Semester in der Uni wurde mir Haskell vorgesetzt, ohne eine andere Wahl. Ich habe es am Anfang nicht verstanden, doch am Ende des Semesters war mir klar, das Haskell programmieren pur ist. Hier wirst Du nicht mit irgendwelchen I/O Operationen belastet, wie auf den Bildschirm oder die Festplatte, Du wirst sofort in die Grundlagen eingeführt: Arrays, Listen, Bäume, Funktionen, Polymorphie, Objekt-Orientierung, Überladungen, Ableitungen und und und ... Das was Du mit Haskell lernst kannst Du später auf alle anderen Sprachen übertragen.

Was Java, C/C++ angeht, so ist für Anfänger definitiv Java zu empfehlen. Wenn man es schafft Java zu verstehen, kann man später auch C/C++ begreifen. C und C++ sollte man nicht miteinander mixen, das sind verschiedene Konzepte und zuerst sollte C und erst dann C++ gelernt werden. Wenn man später C/C++ anwendet, dann sollte man auch entweder das ganze Programm in C oder in C++ schreiben, aber niemals zusammen, das gibt nur Ärger. Die Regel lautet: Java 2 Jahre zum beherrschen, C/C++ 4 Jahre. Mit Haskell voran verkürzt Du es um jeweils 1 Jahr, vorausgesetzt Du übst entweder 2 Stunden am Tag oder 5 am Wochenende.

Was die Computersprachen allgemein angeht, so ist es egal welche Sprache (bis auf VisualBasic). Die Regel lautet: kannst Du eine (bis auf VisualBasic) kannst Du alle. Man darf sich auch nicht auf eine Sprache konzentrieren. Ich z.B. schreibe gerade ein spezielles CMS System in Java und anderswo eine DLL in C für ein Makro in MS Word. Später in diesem Jahr werde ich eine Voice-over-IP Anwendung schreiben, wo die Engine in C und der Client in Java ist. Für eine Webseite muss man XHTML (keine Programmiersprache) beherrschen und mein SmartMovie Tutorial schreibe ich z.B. in XML und XSLT. Es ist immer wichtiger wie sauber und schnell Du eine Aufgabe löst und nicht mit welcher Computersprache.

Noch ein paar Tipps. Sprache, Compiler und IDE sind 3 verschiedene Sachen, am Anfang darf man es nicht miteinander mischen. Anfänger sollten allgemein auf eine IDE verzichten und lieber mit einer Kommandozeile und einen einfachen Editor wie Notepad (ohne Syntaxhervorhebung) arbeiten.

europa
__________________
"In der Informatik geht es genau so wenig um Computer, wie in der Astronomie um Teleskope" - Edsger W. Dijkstra
europa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2004, 14:05   #18
 
Registriert seit: 07.06.2004
Alter: 45

Planet hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard RE: Java , C oder C++

Zitat:
Original von europa
Noch ein paar Tipps. Sprache, Compiler und IDE sind 3 verschiedene Sachen, am Anfang darf man es nicht miteinander mischen. Anfänger sollten allgemein auf eine IDE verzichten und lieber mit einer Kommandozeile und einen einfachen Editor wie Notepad (ohne Syntaxhervorhebung) arbeiten.
Hmm, seltsam dass du gerade hier von deiner anfänglichen Argumentation für Haskell abweichst. Dem Rest deines Postings kann ich nämlich problemlos zustimmen, aber an der Frage mit IDE anfangen oder nicht scheiden sich schon seit Längerem die Geister.

Ich sage: auf jeden Fall mit einer IDE anfangen, und zwar genau aus den Gründen, die du pro Haskell anführst. Anfänger sollen sich mit den Grundlagen der Programmierung selbst beschäftigen, nicht mit Klassenpfad, nicht mit dem Syntax des Compilers. Die Qualen der Notepad-Benutzung muss sich heutzutage niemand wirklich mehr antun, wer es dennoch möchte, dem steht es natürlich frei. Syntax-Highlighting ist insbesondere für Anfänger eine große Erleichterung. Die halbautomatische Fehlerbehebung moderner IDEs hilft Anfängern, die 100 üblichsten Fehler automatisiert selber zu erkennen und beheben (zu lassen), ohne die Foren und Channels immer wieder mit den gleichen Fragen zu löchern (FAQs lesen sowieso die wenigsten Anfänger).
Planet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2004, 14:57   #19
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Vulnus
 
Registriert seit: 04.08.2002

Vulnus hat eine strahlende Zukunft
Vulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende Zukunft

Standard

So , folgendes.
Unser Infarmoatikkurs ist aus jeweils einem kurs von 2 versch. Schulen zusammengesetzt.
Einmal unsere Schule , ein einfaches billiges standard Gymnasium ( ) und dann noch das Mädchengymnasium , auf dem wirklich NUR mädchen sind
Nachdem ich gesagt habe : Ich würde für den Kurs am liebsten mit C anfangen , kamen natürlich die ersten einwände seitens der mädchen : "Wir frauen sind sowieso immer benachteiligt ; wieso darf ein Junge das alleine entscheiden." und son zeugs eben.
Nunja , nach langem hin und her haben wir dann demokratisch abgestimmt.
Herausgekommen ist java , das eine große Mehrheit des Kurses dafür gestimmt hatte.
So groß wie die mehrheit war auch das gemotze , nachdem sie erfuhren , dass Java nicht gleich Java script ist.
Die leute hatten jetzt schon 3 jahre informatik und wussten das nicht ....
Auch egal.
Jedenfalls haben wir jetzt gruppen gebildet und sollen innerhalb diesen schuljahres ein fertiges programm geschrieben haben.
Es werden später noch einige sachen , zb. wie lang der code sein soll , etc. vorgegeben.
Zusätzlich zu den Sachen , die wir im Unterricht besprechen sollen wir uns jetzt noch ein Buch anschaffen.
welches ist egal
als empfehlung wurden uns nur "Java ist eine insel" und "java in a nutshell" genannt.
Hab gerade mal gestöbert ....... Himmel sind die dinger teuer.
Aber nachdem sich jetzt alle so aufgeregt haben bin ich mir ncihtmal sicher , ob wir wirklich mit java anfangen , deshalb warte ich lieber noch mit dem Buchkauf.
Danke auf jedenfall für eure Beiträge
__________________
Nach müde kommt doof!
Vulnus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2004, 16:15   #20
Moderator
 
Benutzerbild von europa
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Berlin
Spielt gerade: Eclipse Helios

europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott
europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott

europa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard RE: Java , C oder C++

Zitat:
Original von Cpt.Planet
Hmm, seltsam dass du gerade hier von deiner anfänglichen Argumentation für Haskell abweichst...
das letzte mal als ich Haskell benutzte, hatte es nur eine Kommandozeile. Das Script wurde in irgendeinen Texteditor geschrieben, dann in die Kommandozeile geladen, ausgeführt, getestet oder mit Parametern aufgerufen. Die Kommandozeile hatte zwar einen integrierten Debugger (was den Anfängern sicherlich sehr hilfreich ist), aber ansonsten nicht mal Syntaxhervorhebung. Das ist, was ich unter einen Einstieg verstehe.

Zitat:
Original von Cpt.Planet
Ich sage: auf jeden Fall mit einer IDE anfangen, und zwar genau aus den Gründen, die du pro Haskell anführst. Anfänger sollen sich mit den Grundlagen der Programmierung selbst beschäftigen, nicht mit Klassenpfad, nicht mit dem Syntax des Compilers. Die Qualen der Notepad-Benutzung muss sich heutzutage niemand wirklich mehr antun, wer es dennoch möchte, dem steht es natürlich frei. Syntax-Highlighting ist insbesondere für Anfänger eine große Erleichterung. Die halbautomatische Fehlerbehebung moderner IDEs hilft Anfängern, die 100 üblichsten Fehler automatisiert selber zu erkennen und beheben (zu lassen), ohne die Foren und Channels immer wieder mit den gleichen Fragen zu löchern (FAQs lesen sowieso die wenigsten Anfänger).
Fortgeschrittene sollen auch eine IDE benutzen, nur Anfänger nicht. Das Problem ist eben, es gibt mehr als eine IDE. Wenn sich ein Anfänger an eine IDE gewöhnt (wie z.B. Visual C++), kann er oft nichts mit den anderen anfangen. Man muss Programmieren unabhängig von einer IDE erlernen, um später mit verschiedenen IDE arbeiten zu können. Weiterhin geht es um die Verteilung der Arbeit. Wenn ein größeres Team an einem Projekt arbeitet und nicht jeder sich die gleiche IDE leisten kann (und nicht jeder mit der billigsten arbeiten will), dann muss man Regeln finden wie man trotzdem das Projekt zusammenbekommt. Man muss Scripte, MAKE-Dateien, Ablaufprozeduren erstellen und dafür muss man den nackten Compiler kennen und nicht nur seine IDE. Auch Automatisierung spielt eine Rolle. Wenn man z.B. eine Anwendung mit Dokumentation, Beispielen und Testfällen erstellt, von der eine Free, eine Trialversion und Vollversion existiert, dann schreibt man Scripte, die den Quelltext kompilieren, die XML Dokumentation in Help-Dateien übersetzen, alles inklusive Beispiele zippen und das in 3 Versionen. Dazu muss man sich mit der Kommandozeilenparametern auskennen.

Zitat:
Original von Vulnus
Nunja , nach langem hin und her haben wir dann demokratisch abgestimmt.
Herausgekommen ist java , das eine große Mehrheit des Kurses dafür gestimmt hatte.
erzähle doch mehr wie Menschen die keine Ahnung von beiden Seiten haben, darüber abstimmen können. Wo war der Lehrer?

Zitat:
Original von Vulnus
So groß wie die mehrheit war auch das gemotze , nachdem sie erfuhren , dass Java nicht gleich Java script ist.
und wie passierte es, dass es nicht vorher bekannt war? Was für Grundlagen haben die Teilnehmer überhaupt?

Zitat:
Original von Vulnus
Jedenfalls haben wir jetzt gruppen gebildet und sollen innerhalb diesen schuljahres ein fertiges programm geschrieben haben.
Tic-Tac-Toe schafft ihr vielleicht

Zitat:
Original von Vulnus
Zusätzlich zu den Sachen , die wir im Unterricht besprechen sollen wir uns jetzt noch ein Buch anschaffen.
welches ist egal
als empfehlung wurden uns nur "Java ist eine insel" und "java in a nutshell" genannt.
"java in a nutshell" kannst Du sofort vergessen, das ist für Fortgeschrittenen (oder C/C++ Umsteiger). "Java ist eine insel" kenn ich nicht. Es gibt einige kostenlose Bücher im Internet, zwar nicht mehr aktuell, aber für Tic-Tac-Toe reicht es allemal.

http://www.javabuch.de
http://www.dpunkt.de/java/

ganz wichtig, die Java-API Referenz. Ohne die geht nix:

http://java.sun.com/j2se/1.4.2/docs/index.html

Zitat:
Original von Vulnus
Aber nachdem sich jetzt alle so aufgeregt haben bin ich mir ncihtmal sicher , ob wir wirklich mit java anfangen , deshalb warte ich lieber noch mit dem Buchkauf.
sag Bescheid wie es weiter geht

europa
__________________
"In der Informatik geht es genau so wenig um Computer, wie in der Astronomie um Teleskope" - Edsger W. Dijkstra
europa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Allgemeines Spielehandheldforum, GBA, N-Gage und Development > Development Abteilung

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Java Gokel Onlinefeature (PSP) 7 01.02.2007 13:52
Java Spiele? oO FischOderAal Hilfe (N-Gage) 4 19.03.2005 23:54
Java programieren Dodoman PC/Mac 9 18.10.2004 17:33
java PSP ist geil PC/Mac 3 17.10.2004 15:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231