portablegaming.de

portablegaming.de (http://www.portablegaming.de/)
-   Hardware (GBA) (http://www.portablegaming.de/hardware-gba/)
-   -   Lebensdauer eines Spielmoduls (http://www.portablegaming.de/hardware-gba/6306-lebensdauer-spielmoduls.html)

Kollo 16.06.2004 09:44

Lebensdauer eines Spielmoduls
 
Ich habe mal gefragt, wie lange die Speicherbatterie eigentlich hält.
Und was passiert, wenn die Batterie leer ist?

Oder werden die Spielstände so wie SD-RAM oder MMC-Karten gespeichert und benöigen keine Stromversorgung?

Grund der Frage: Ich wollte ein paar gebrauchte Spiele kaufen und die sollten ja noch ein paar Jahre halten. (Bezüglich der gebrauchten Spiele gibt es in München einen Laden, der welche anbietet. So kann man wenigstens vorher gucken, ob es eine RK ist, oder nicht....)

Mis-Teeq 16.06.2004 09:49

Die neueren Module haben keine Batterie mehr, die Daten werden in ein EEPROM geschrieben. Das Spiel Tactics Ogre hat es schon, also spätestens ab Mitte 2002 waren die verfügbar.

Mis-Teeq

Kollo 16.06.2004 11:03

Mir ist bei meinem Pokemon Rubin (das Gehäuse ist ja transparent!) aufgefallen, dass es da einen "grossen metallischen Silber-Kreis" gibt.

Wenn das keine Batterie ist, was dann?

Mis-Teeq 16.06.2004 11:16

Es kann aber auch sein, daß die Module mit EEPROM die teuersten und die mit Batterie etwas günstiger sind. Schließlich gibt es ja auch noch neue Spiele ohne Speicher.

Mis-Teeq

fraggman 16.06.2004 13:00

Und wenn schon Batterie! Der Stromverbrauch ist sowas von gering, da halten deine Spiele nochmal locker 20 Jahre!

Troublemaker 16.06.2004 13:03

Hab eher so an 5 Jahre gedacht, aber selbst wenn die Batterie mal leer sein sollte, besteht immer noch die Möglichkeit des Austausches. Die Knopfzellen gibts z.B. bei Conrad.

Kollo 16.06.2004 13:08

Kann man das Modul dann einfach aufschrauben?

Troublemaker 16.06.2004 13:10

Ja, mit den passenden Schraubenziehern schon. Wo es die jetzt genau gibt, weiß ich garnich.
Mit etwas Glück gehts auch mit nem normalen Schraubenzieher *g*

Mis-Teeq 16.06.2004 13:48

Sicherlich kann man die Batterie austauschen. Allerdings sind dann auch die Speicherstände futsch. Die Lösung mit Batterieunabhängiger Speicherung ist halt die eleganteste.

Mis-Teeq

Troublemaker 16.06.2004 14:11

Hajo, komm, wennde n Spiel nach 5 Jahren nich durch hast, biste selber schuld *g*
Was im Modul steckt, kannste dir nur leider nich aussuchen...

Skynet 16.06.2004 14:21

kan mal ein GBA spiel aufgemacht, da war eine Batterie drin, und ich glaube das kann man nicht so einfach austauschen, die Batterie ist da anscheinend festgelötet...

ich dachte die Batterie läd sich auf wenn man spielt, ich hatte ein uraltes Snes spiel, das letzte mal hatte ich es vor 9 Jahren gespielt, und ich habe letzte woche nachgeschaut, und der spielstand ist immer noch da!

Mis-Teeq 16.06.2004 14:48

@ Troublemaker

Was ist wenn man sich ein gebrauchtes RPG holt und es nach 1 Monat kurz vor dem Endkampf die Spielstände verliert? Ich weiß: Einmal kräftig in die Tischplatte beissen. :D

Mis-Teeq

Leopardchen 16.06.2004 15:02

Nur mal so aus Neugier -- hat FFTA eine Batterie oder einen EPROM?

-Lan- 16.06.2004 15:09

Zitat:

Original von Kollo
Kann man das Modul dann einfach aufschrauben?
Geht auch wenn man vorsichtig ist mit nem Messer sehr gut :)

Sebi SP 16.06.2004 17:20

Also ich denke auch, dass die Module, die noch ne Batterie haben, ziemlich lange halten. Hab auch noch alte NES-Spiele, bei denen die Speicherstände immer noch da sind.

MaiKi 16.06.2004 17:59

auch wenn es das gbaforum ist, irgendwie passt das glaubsch hier auch rein ;)

die memorycard vom gamecube.. wie funktioniert die? is ja eigentlich auch nur ein modul? batterie?

Troublemaker 16.06.2004 18:22

@Mis-Teeq: Dann tauscht man die halt gleich aus :P

Die Batterie von Yoshis Island (nicht GBA) war bei mir damals schon ziemlich schnell im Popo, nach bestimmt nichmal 2 Jahren. K.A., warum, war mir auch egal, war eh durch :P

In den Memorysticks vom Cube is Flash-ROM oder EEPROM, weiß ich nich genau. Aber ne Batterie haben die nich.

PaulKarya 16.06.2004 18:28

ich würd mir wegen den baterien keine sorgen machen! oder gibts bei euch schon probleme?
meien gb games gehen alls noch ohne probleme und spielstände sind noch alle vorchanden....
mfg

Skynet 17.06.2004 12:20

so sieht ein GBC spiel von innen aus, ich glaube alle alten GB spiele hatte ne batterie, es sei denn man konnte eh nicht speichern:

Skynet 17.06.2004 12:37

Ein N64 Modul schaut so aus, es hat keine Batterie (zumindest Mario64 nicht)...ich finde es ist auch recht klein, man könnte es mit der Heutigen technich auf eine grösse eines GBA moduls Komprimieren!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:50 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231