PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Community Foren > User Reviews > Konsolen, PC & sonstige Handhelds (Reviews)


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.10.2007, 22:35   #1
 
Benutzerbild von 360 Fan
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: Düsseldorf
Spielt gerade: FIFA 10, Red Dead Redemption,Alan Wake, Dragon Age

360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt

Standard Two Worlds

Two Worlds wurde bereits zur E³ 2000 vorgestellt und mag kaum glauben, es sollte ein Sci-Fo Rollenspiel werden. Man wollte zu erst einen Nachfolger für Gorky 17. Das Spiel wurde kurz vor der Fertigstellung eingestampft und nach einpaar Jahren wieder zum Leben erweckt. Nun ist Two Worlds ein Rollenspiel in einer mittelalterlichen Welt. Mit vielen Sagen und Mythen. Der Spieler selbst ist ein Kopfgeldjäger und sucht seine Schwester, die entführt wurde. Auf der Suche nach ihr erfährt er immer mehr über eine Legende seiner Familie. Zu der Zeit des Spiels, ist die Welt im Krieg. Die Menschen kämpfen gegen die Orks, die vom Kriegsgott geführt wurden. Die Götter haben den Kriegsgott jedoch getötet und wollten den Orks sein Leichnam nicht geben. Diese waren erzürnt und kämpften weiter. Der polnische Entwickler Reality Pump will mit Two Worlds den Genre Thron erobern. Ein Online Multiplayer wurde versprochen. Mit einem MMORPG Modus und einem PvP Modus. Die Charakterentwicklung sollte sehr vielseitig sein und immer wieder motivieren. Tausende von Rüstungen und hunderte von Waffen sollten ins Spiel intergriert werden. Hat es Two Worlds jedoch geschafft sich den Thron zu erobern? Kann es nach der langen Verschiebung vollkommen überzeugen?

Grafik

Grafisch wirkt das Spiel recht gut. Die Umgebungen sind größtenteils detailliert und sehr variabel. Es gibt Wüsten, Ödland, Gletscher und Wälder im Spiel. Je nach Regionen wohnen verschiedene Kulturen in den Regionen. Dies gibt dem Ganzen eine besondere Note. Es ist einfach schön, wenn man nicht andauernd westliche Menschen sehen muss, sondern auch mal Chinesen, Araber und im Süden auch Orks. Der größte Pluspunkt an der Grafik ist aber eindeutig die Weitsicht. Denn diese ist wirklich phänomenal. Wenn man auf einem Turm oder auf einem Berg steht, sieht man einfach alles. Dabei wirkt alles sehr scharf. Nicht so ein Matsch wie bei Oblivion. Die Städte sind ebenfalls sehr detailliert und sehen auch nicht immer gleich aus. Dabei orientiert sich die Architektur an der Kultur der Einwohner. Jedoch hat das Spiel technisch auch viele Schwächen. Das größte Problem ist hier die Framerate. Das Spiel ruckelt nur. Es gibt wirklich keinen Moment, in dem das Spiel nicht ruckelt. Das ganze wird mit etlichen Clipping Fehlern und Pop Ups abgerundet. Genau dieser Punkt macht das Spiel kaputt. Es kommt einfach kaum spaß auf, wenn es nie flüssig läuft. Man gewöhnt sich nach einer Weile zwar an die Ruckler und kann das Spiel so auch spielen, doch es ist einfach nicht toll und nach etlichen Verschiebungen auch nicht zu verzeihen. Immerhin sollte das Spiel Anfang 07 erscheinen! Ebenfalls wirken viele Texturen nicht scharf genug. In den Dialogen fallen einem vor allem die Rüstungen auf. Die wirken einfach nicht scharf. Das wurde sogar in der PC Version besser gemacht. Es nervt außerdem, dass man andauernd die selben Gesichter sieht. Da hätte man viel mehr machen können. Am schlimmsten sind die Frauen. Die sehen nämlich immer gleich aus. Wirklich immer! Da wären außerdem noch die Innenareale und die Dungeons. Die Innenareale sehen einfach nur schlecht aus. Immer das Selbe. Das gleiche gilt auch für die Dungeons. Die wurden sehr oberflächig gemacht und das plündern macht so wirklich keinen Spaß. Außerdem nutzt das Spiel anscheinend keine Physik Engine. Die meisten Bewegungen sind einfach nur noch jämmerlich. Hier haben die Entwickler einfach nicht gut gearbeitet.

Sound

Der Soundtrack von Two Worlds ist nicht schlecht. Einpaar Tracks hören sich nicht schlecht an, doch einige nerven nach einer Weile einfach. Es gibt außerdem zu wenige Tracks. Einpaar mehr hätten nicht geschadet. Positiv ist hier die Deutsche Synchronisation. Diese ist von allen Two Worlds Versionen einfach die Beste. Da das Spiel aus Deutschland kommt, haben sich die Publisher Mühe mit den Stimmen gegeben. Zwar sprechen 1-2 Leute für 70% der Stadtbewohner, doch die anderen hören sich sehr gut an. Vor allem die der Hauptcharakter. Diese passen sehr gut zu den einzelnen Charakteren. Ebenfalls positiv sind die Umgebungsgeräusche. Man hört ständig die Umwelt. Vögel zwitschern, Monster und andere Tiere schreien usw. Das erzeugt insgesamt eine gute Atmosphäre und macht das Spiel einen tick realistischer. Ebenfalls die Wettersounds können überzeugen. Wenn man über die Anlage ein Gewitter hört, zuckt man im ersten Moment zusammen und anschließend lässt der Protagonist Sätze wie "Nicht das schon wieder" oder " Ich hasse Regen" von sich. Sowas sind zwar nur Kleinigkeiten, doch sie geben dem Spieler mehr Charakter. Da kann sich selbst die Konkurrenz eine Scheibe von abschneiden. Wenn man bedenkt, dass sogar in Oblivion vom Protagonisten nichts kommt.

Gameplay

Die Steuerung von Two Worlds funktioniert überwiegend recht gut. Die Tastenbelegung erinnert ein wenig an Oblivion, sodass diese kaum Probleme haben werden. Das schlimmste ist hier die Steuerung zu Pferd. Das ist einfach eine Frechheit, was die Entwickler da gemacht haben. Das Pferd lässt sich kaum kontrollieren. Ab und zu kann es auch schonmal passieren, dass das Pferd nach Rechts sprintet, obwohl man nach links wollte. Außerdem hängt es an vielen kleinen Stellen im Spiel. Man weiß nicht mal wieso das passiert. Da läuft man lieber oder lässt sich teleportieren. Die Charakterentwicklung in Two Worlds ist hervorragend. Man ist sehr offen in der Entwicklung des Charakters und muss sich nicht an Klassen binden. Falls einem die Punktvergabe nicht gefällt, kann man sogar bei einem Seelenmeister Punkte wieder zurückkaufen und kann diese neuvergeben. Das ist wirklich sehr motivierend und lässt einem mitten im Spiel die Wahl doch mal was neues auszuprobieren. Die Kämpfe in Two Worlds sind leider weniger gelungen. Diese bestehen aus Button Smashing. Man kann nicht manuell blocken. Man braucht im Grunde nur die Angriffstaste und eventuell die Schultertasten, falls man mal Energie braucht. Hier hätte man sich etwas intensiveres gewünscht. Das Questlog ist auf dem ersten Blick recht unübersichtlich und kompliziert. Dieses Gefühl legt sich aber schnell. Zwar ist die Karte nicht wirklich toll. Da man sich nicht einmal Wegpunkte setzen kann, doch die Quest Auflistung ist gut gelöst. Die Quests sind nach Region geordnet und durch ein klicken öffnen sie sich und geben einem die Details. Die Details sind leider nicht sehr umfangreich und erinnern sehr an die Quest Beschreibungen in Morrowind. Dadurch ist das Spiel nicht für Rollenspielanfänger geeignet. Hier muss man mindestens Grundwissen mitnehmen, wenn man mit dem System zurecht kommen will. Ein Tutorial wie in Oblivion fehlt ebenfalls. Deshalb ist der Ersteindruck sehr negativ, da man einfach in die Welt geschmissen wird. Heut zu Tage darf auch die Schnellreise Funktion nicht fehlen. Dies ist bei Two Worlds auch dabei und wird mit Teleportern gelöst. Nach der Aktivierung dieser Teleporter kann man immer von einem Teleporter zum anderen reisen. Das ist zum Beispiel besser gelöst als in Oblivion. Da ist es eher unrealistisch gehalten. Durch einem klick ist man einfach da. Ohne zu wissen wie das überhaupt möglich war. Außerdem bietet das Spiel Alchemisten sehr viele Möglichkeiten. Man kann alles brauen und je nach Zutaten gibt es sehr gute und mächtige Tränke oder Gegenstände. Es gibt durch die prächtige Flora auch enorm viele Zutaten. Man findet unterwegs andauernd etwas und die Gegner haben meistens auch etwas dabei, was man verwenden kann. Was man im Spiel auch vermisst sind Höhepunkte. Die Story ist zwar am Anfang recht interessant, doch sie verläuft sehr langweilig ohne irgendeinen Höhepunkt. Ebenfalls sind Kämpfe gegen große Monster einfach zu unspektakulär. Da die Gegner nicht mitleveln, kann man ab einem bestimmten Rang jeden besiegen. Ein Kampf gegen einen Drachen ist dann nichts besonderes mehr. Die Dialoge mit den NPC´s sind genauso. Da fehlt die Dynamik. Alle sind gelangweilt und sind wahrscheinlich fertig mit ihrem Leben. Meistens kommt man auch zurecht, wenn man so ziemlich alle Dialoge wegklickt. Außerdem sind einige Situationen zu stupide. Wenn man mal ausversehen jemanden in der Stadt getötet hat, da das leicht mit nur einem ANhieb passiert, wird man bis ans Ende des Spiels gejagt. Die Wächter und die Menschen in den Städten beruhigen sich nie und greifen sofort an, wenn man einen Schritt in die Stadt gemacht hat. Nicht mal der eigene Tod bringt da was. Und da wären wir auch schon beim nächsten interessanten Punkt. Der Tod. Im Spiel stirbt man nie richtig. Keine Game Over Bildschirme oder sowas. Wenn man mal besiegt wird, wird man beim nächsten Wiederbelebungsschrein zum Leben erweckt und kann einfach so weitermachen. Ohne Gegenstände oder sowas zu verlieren. Bei den Waffen und Rüstungen haben sich die Entwickler auch was schönes überlegt. Gleiche Rüstungen und Waffen kann man miteinander kombinieren um diese noch mächtiger zu machen. Das ist vor allem bei Ringen interessant, da diese einen enorm verbessern. Und was sind das eigentlich für Zwischensequenzen? Als ich das Intro gesehen habe, war ich geschockt. So dürfte es vielen gegangen sein. So eine miese Qualität muss echt nicht sein.
__________________
Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit. Jugend ist etwas wundervolles. Schade nur, dass man sie an Kinder vergeudet. Man muss das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen.

360 Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 07.10.2007, 22:35   #2
 
Benutzerbild von 360 Fan
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: Düsseldorf
Spielt gerade: FIFA 10, Red Dead Redemption,Alan Wake, Dragon Age

360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt

Standard AW: Two Worlds

Umfang

Das Spiel bietet leider nicht recht viel für das Geld. Wenn man keine Nebenquests macht, wird man in etwa 10 Stunden mit dem Spiel durch sein. Inklusive der Nebenquests wird man ebenfalls nicht lange am Spielen sein. Ich glaube kaum, dass jemand für das komplette Spiel inklusive der Nebenquests mehr als 25 Stunden brauchen wird. Die meisten Nebenquests sind total langweilig und kurz. Da fehlt die Tiefe wie bei einem Oblivion. Meistens tötet man jemanden und beschafft den Leuten irgendwas und gut ist. Einpaar ausgeflippte Quests fehlen einfach. Wo sind Quests wie die der dunklen Bruderschaft in Oblivion oder die Mission von Glarthir in Skinggrad? Man braucht einfach viel mehr Varianten. Das Grundkonzept des Spiel ist nicht schlecht, doch man hat in jedem Belangen einfach zu viele Fehler gemacht. Der Multiplayermodus ist ebenfalls ziemlich schlecht und motiviert kaum. Lediglich die Spielewelt bietet durch die verschiedenen Regionen und die lebendige Flora und Fauna etwas Neues.

Multiplayer

Die Entwickler hatten mit dem Multiplayer wirklich tolle Ideen, doch am Ende war es leider nur Schrott. An Modis gibt es einen Arena Modus und einen Rollenspielmodus. Im Arena Modus erstellt man sich einen eigenen Charakter und muss gegen andere Spieler in einer Arena antreten. Auch gerne mal PvP genannt. Der Rollenspielmodus ist eine Art Koop Modus. Man stellt sich auch hier einen eigenen Charakter her und erledigt mit anderen Spielern einpaar Quests. Das hört sich bis jetzt schonmal sehr gut an und das stellen sich die meisten auch vor, doch die Technik macht alles kaputt. Das Spiel laggt ohne Ende. Es ist einfach nicht möglich ein anständiges Spiel zu spielen. So ist es mittlerweile überhaupt schwer jemanden zu finden, der Online spielen will. Außerdem gibt es keine Dedicated Server, was bei diesem Spiel wünschenswert gewesen wäre!


Wertung

Grafik: 64%
Sound: 71%
Gameplay: 78%
Umfang: 72%
Multiplayer: 60%

Gesamtwertung: 69%

Fazit: Schade, wirklich sehr schade, was hier abgeliefert wurde. Der Hype war riesig, die Ernüchterung danach ebenfalls. Das Konzept und die Ideen der Entwickler sind wirklich löblich, doch die Umsetzung ist miserabel. Vor allem technisch ist das Spiel eine Katastrophe. Man fragt sich, was die Entwickler in den ganzen Monaten gemacht haben, da das Spiel ja andauernd verschoben wurde. Für totale Rollenspielfreaks kann man das Spiel schon empfehlen, da diese mit dem Spiel ihren Spaß haben werden, wenn auch nicht lang. Der Rest sollte die Finger davon lassen. Hier wurde einfach zu viel falsch gemacht.

PS: Ja, die Wertung ist wirklich niederschmetternd, doch ich muss sagen, dass mir Two Worlds sehr viel Spaß bereitet hat. Ich kann aber auch über technische Fehler hinwegsehen, wenn ich meinen Spaß am Spiel habe. Hier muss ich jedoch hart bleiben und meine eigenen Gefühle außenvor lassen. Es ist einfach traurig, dass die Entwickler hier nicht mehr gemacht haben. Two Worlds hätte das Zeug gehabt Oblivion vom Thron zu schubsen, aber nicht so!
__________________
Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit. Jugend ist etwas wundervolles. Schade nur, dass man sie an Kinder vergeudet. Man muss das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen.

360 Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Community Foren > User Reviews > Konsolen, PC & sonstige Handhelds (Reviews)

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Two Worlds 360 Fan Spiele (Xbox 360) 107 22.11.2008 18:56
Two Worlds vs. LOKI Gahix666 Allgemeines Spieleforum 7 28.06.2007 19:16
Tetris Worlds DS Frantic11 Spiele (Nintendo DS) 15 20.03.2005 20:31
Evolution Worlds MathiasWehinger GameCube 2 13.12.2002 17:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117