PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Sonstige Foren > Medien


Medien Ihr wollt über Film & Fernsehen diskutieren oder euch über Musik und Bands unterhalten? Dann seid ihr hier genau richtig.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.01.2009, 15:23   #1
 
Registriert seit: 09.06.2007

_______ genießt hohes Ansehen
_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen

Standard Neue Statistik über Gamer

Studie: Gamer lassen sich eher zu Alkohol und Drogen hinreißen

Wie die Brigham Young Universität (US-Bundesstaat Utah) in einer Studie herausgefunden hat, trinken Gamer häufiger Alkohol oder konsumieren Drogen. Im Rahmen dieser Studie wurden 800 Studenten befragt.
Über die Hälfte der Befragten spielen mindestens jeden zweiten Tag. Die Studie stellte fest, dass zehn Prozent der Gamer mehr Alkohol oder Drogen konsumierten als Nicht-Gamer.
Laut Prof. Laura Walker stehen Videospiele in enger Verbindung "mit einer Reihe von anderen negativen Ergebnissen". Weiter sagte sie, dass unter dem Spielen auch zwischenmenschliche Beziehungen leiden.


Quelle: Nachrichten - DerWesten



Finde ich sehr amüsant. ^^
_______ ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 26.01.2009, 16:13   #2
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Lopik
 
Registriert seit: 08.04.2007
Ort: Bei Hamburg
Spielt gerade: dies uns das

Lopik ist ein ForengottLopik ist ein Forengott
Lopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein Forengott

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Zitat:
Zitat von Corekitty Beitrag anzeigen
Über die Hälfte der Befragten spielen mindestens jeden zweiten Tag. Weiter sagte sie, dass unter dem Spielen auch zwischenmenschliche Beziehungen leiden.
Wie kann man, wenn man nur alle 2 Tage spielt Beziehungsprobleme haben? :P
Es kommt ja auch drauf an wie viel man trinkt, kann ja auch sein, dass die Studenten welche spielen nur genießen und diejenigen, die nicht spielen saufen bis zum umfallen.

MFG
__________________
"Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann."
Jean Guéhenno
Lopik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2009, 16:37   #3
 
Benutzerbild von Herbert
 
Registriert seit: 01.01.2008
Alter: 27

Herbert kann auf vieles stolz seinHerbert kann auf vieles stolz seinHerbert kann auf vieles stolz seinHerbert kann auf vieles stolz seinHerbert kann auf vieles stolz seinHerbert kann auf vieles stolz seinHerbert kann auf vieles stolz seinHerbert kann auf vieles stolz seinHerbert kann auf vieles stolz seinHerbert kann auf vieles stolz seinHerbert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Ja, spielt entweder gar nicht oder kauft euch die Wii und macht euch gemeinsam mit Familie und Freunden zum Affen! Hauptsache die zwischenmenschlichen Beziehungen werden nicht gefährdet.
Die Studie ist doch völliger Käse und die 10% sind auch nichts weltbewegendes. Außerdem sind imo 800 befragte Personen auch nicht unbedingt eine relevante Zahl, die sich auf alle Gamer weltweit übertragen lässt.
Jeder Mensch braucht Zeit für sich alleine und diese Zeit kann man eben entweder mit Computerspielen oder auch Lesen, Zeichnen usw. füllen.
Halte solche Studien allgemein nicht für sonderlich sinnvoll, da sie lediglich die Vorurteile gegen bestimmte Bevölkerungsgruppen stärken und keine Relevanz haben.
__________________
„Mit leerem Kopf nickt es sich leichter.“
Zarko Petan

Geändert von Herbert (26.01.2009 um 16:38 Uhr)
Herbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2009, 16:42   #4
 
Registriert seit: 31.08.2007

____ hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Das Ergebnis dieser Studie ansich will ich jetzt gar nicht mal infrage stellen. Allerdings wird der Alkoholkonsum nicht aus der Zockleidenschaft resultieren. Ebensowenig der Drogenkonsum. Die Frage ist auch, ob man - wo es in jedem Land andere Saufgewohnheiten gibt - diese Studie einfach 1 : 1 beispielsweise auch auf Deutschland beziehen kann. Hier sähe ich einen größeren Zusammenhang zwischen Interesse an Fußball und Alkoholkonsum. Und von den Leuten, die ich kenne, die Drogen nehmen oder genommen haben, zockt keiner regelmäßig Videospiele.
Geht man davon aus, dass Videospieler auch Internetzugang haben, könnte man auch einen Zusammenhang zwischen Alkohol/Drogen und dem Web herstellen.
____ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2009, 16:49   #5
Administrator
 
Benutzerbild von Daverball
 
Registriert seit: 19.05.2005
Ort: primary school
Alter: 30
Spielt gerade: Verehrer von diversen irrealen Figuren.

Daverball ist ein ForengottDaverball ist ein ForengottDaverball ist ein Forengott
Daverball ist ein ForengottDaverball ist ein ForengottDaverball ist ein ForengottDaverball ist ein ForengottDaverball ist ein Forengott

Daverball eine Nachricht über ICQ schicken Daverball eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Ich finde es ja immer eine Frechheit, wie sich diese Studienführer erlauben, die Thesen so aufzustellen, dass die Beziehung in diese eine geschriebene Richtung laufen muss, sich aber nie überlegen, ob das auch nicht einfach anders rum laufen könnte. Also diese ganze Reihe an negativen Tätigkeiten dazu führt, dass man häufiger Videospiele spielt, um diese Tätigkeiten besser zu verarbeiten oder ihnen zu entfliehen. Oder sogar das Videospiele ähnlich Drogen, ein Mittel sind, um der bösen Realität zu entfliehen, also sie im Endeffekt gar keine "Ursache-Wirkung"-Beziehung zueinander haben. Also im Endeffekt einen positiven Effekt gänzlich ausschliessen, schlimmer noch, den Videospielen nachsagen, dass sie psychische Schäden hervorrufen.

Dazu gab es schon ähnliche Irrtümer z.B. in der Wirkung von Hanf. Lange hat man geglaubt, dass Hanfkonsum Psychose hervorrufen kann, da so viele Hanfkonsumenten Psychosen haben, aber die Beziehung war gerade anders rum, Leute die eine Psychose haben, greifen eher zu Drogen, wie eben Hanf.
__________________
...do you sometimes pee in the bath?

Geändert von Daverball (26.01.2009 um 16:51 Uhr)
Daverball ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2009, 17:04   #6
 
Registriert seit: 31.08.2007

____ hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Es ist nicht der Haschischkonsum, der eine Psychose hervorruft. Unter der Einwirkung von Haschisch ist man anfälliger für Psychosen bzw. KANN Haschischkonsum bereits bestehende Psychosen verstärken. Dies gilt allerdings für alle psychoaktiven Drogen.

Das Problem an Studien ist, dass das Ergebnis interpretiert werdern muss. Somit lässt sich immer das daraus ableiten, was man will. Wer mit einer Studie ein bestimmtes Ziel verfolgt, wird auch nur einseitig und voreingenommen herangehen. Abwägen gibt es da nicht.
____ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2009, 10:18   #7
 
Benutzerbild von strawberryCheesecake
 
Registriert seit: 07.01.2008

strawberryCheesecake genießt hohes Ansehen
strawberryCheesecake genießt hohes AnsehenstrawberryCheesecake genießt hohes AnsehenstrawberryCheesecake genießt hohes AnsehenstrawberryCheesecake genießt hohes AnsehenstrawberryCheesecake genießt hohes AnsehenstrawberryCheesecake genießt hohes AnsehenstrawberryCheesecake genießt hohes AnsehenstrawberryCheesecake genießt hohes AnsehenstrawberryCheesecake genießt hohes AnsehenstrawberryCheesecake genießt hohes AnsehenstrawberryCheesecake genießt hohes AnsehenstrawberryCheesecake genießt hohes Ansehen

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Ich würde die Studie keineswegs in Frage stellen. Studien sind schon etwas komplexer, als einfach mal 5 Fragen aufzustellen und dann zu gucken, was kommt dabei herum.

Man darf nur nicht den begriff der Scheinkausalität vergessen. Einfaches Beispiel: Es gibt einen positiven Zusammenhang zwischen Schadenshöhe und Anzahl der Feuerwehrleute bei Bränden --> Je mehr Feuerwehrleute einen Brand bekämpfen, desto höher der auftretende Schaden. Doch der Zusammenhang wird durch eine weitere Komponente hervorgerufen, nämlich die Stärke des Feuers. Je größer das Feuer, desto größer der Schaden, desto mehr Feuerwehrleute werden benötigt. Und diese Kette ist eben beliebig fortsetzbar. Und bei den Infos oben erhält man reichlich wenig Infos über genutzen Variablen. Und doch ist es durchaus möglich, dass der Zusammenhang auch wirklich da ist.

Ob man diese Statistik belanglos auf andere Länder übertragen kann, ist natürlich fraglich. Und man darf auch nie vergessen, dass eine Statiksitk nichts beweist. Sprich: Man falsifiziert stets und hat auch immer eine Irrtumswahrscheinlichkeit.


@Daverball: Das stimmt so nicht. Es ist immernoch nicht klar, ob Psychosen drogeninduziert sein können, oder ob sie Auslöser von bereits vorhandenen Psychosen sind. Ich kann nur sagen, dass dort wo ich arbeite, von cirka 40 psychotischen Patienten cirka 15 vermutlich drogeninduzierte Psychosen (ob als Ursache oder eben Auslöser) haben. Und letztes Jahr im Praktikum auf ner kalten Drogenentzugsstation ist mir aufgefallen, dass dieser Punkt der drogeninduzierten Psychose überhaupt nicht in den Köpfen der Süchtigen vorhanden ist. In diesem Bereich bedarf es noch viel Forschung und noch viel mehr präventive Arbeit. Es ist wirklich erschreckend, wieviel Unwissenheit bei Konsumenten kursiert.



Also mir mir ists btw. so, dass ich definitiv zu Nicht-Gamer Zeiten um einiges mehr an Alkohol getrunken habe, als jetzt. Ich lege auf andere Dinge am Wochenende wert. Natürlich trink ich hin und wieder gerne mal das ein oder andere Bierchen oder so, aber die Zeiten, dass ich unbedingt raus und "saufen" musste, sind vorbei. Davon hatte ich bei weitem genug.
__________________
From the inside out we were formed...
...from the inside out we will fall
[Dredg - Sang Real]

Geändert von strawberryCheesecake (27.01.2009 um 10:36 Uhr)
strawberryCheesecake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2009, 12:51   #8
 
Benutzerbild von DaKayOne
 
Registriert seit: 19.06.2007
Spielt gerade: Sword Art Online: Hollow Fragment (PS Vita)

DaKayOne genießt hohes Ansehen
DaKayOne genießt hohes AnsehenDaKayOne genießt hohes AnsehenDaKayOne genießt hohes AnsehenDaKayOne genießt hohes AnsehenDaKayOne genießt hohes AnsehenDaKayOne genießt hohes AnsehenDaKayOne genießt hohes AnsehenDaKayOne genießt hohes AnsehenDaKayOne genießt hohes AnsehenDaKayOne genießt hohes AnsehenDaKayOne genießt hohes AnsehenDaKayOne genießt hohes Ansehen

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Kann man sehen wie man will.

Aber ich denke, da fehlt einfach zuviel vom Hintergrund dieser betroffenen 10%.

Haben die angefangen, viel zu spielen, weils auf Drogen Spaß macht? Oder haben die angefangen, Drogen zu nehmen, weil sie viel Spielen....das Huhn oder das Ei?

Alles viel zu ungenau, da muss man viel mehr Einflüsse aus dem Umfeld mit einbeziehen. Zudem wurden ja nur Studenten befragt....ist wohl kaum maßgebend für die gesammte Gamerschaft, da Studenten in meinen Augen sowieso ein "Völkchen für sich" sind ^^ (ist nich böse gemeint EDIT: Meine Schwester is ja auch Studentin )
__________________


Geändert von DaKayOne (05.02.2009 um 16:47 Uhr)
DaKayOne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2009, 13:15   #9
 
Registriert seit: 31.08.2007

____ hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Zitat:
Zitat von DaKayOne
Haben die angefangen, viel zu spielen, weils auf Drogen Spaß macht? Oder haben die angefangen, Drogen zu nehmen, weil sie viel Spielen....
Ein gutes Beispiel für die Fehlinterpretation von Kausalität. Um eine Kausation, wie hier vorausgesetzt, handelt es sich nämlich gar nicht, sondern lediglich um eine sog. Korrelation, was nicht den zwingenden Zusammenhang von Ursache und Wirkung bedeutet.
Bei der Relation von Umständen gibt es prinzipiell 4 Alternativen und nicht bloß 2. Es handelt sich hier also genau nicht um das Huhn/Ei-Prinzip. Zu den beiden Das-Eine-bedingt-das-Andere-Varianten (Kausation) kommt also noch die Möglichkeit, dass Beides kausal unabhängig voneinadner ist, aber die selbe Ursache hat. Die Vierte Alternative wäre das zufällige, völlig unabhängige Auftreten - im Grunde wäre es also gar keine Relation.

Von Letzterem gehe ich hierbei eigentlich nicht aus. Allerdings bestreite ich auch die Kausation. Bleibt also die Wahrscheinlichkeit einer gemeinsamen Ursache. Wie diese in diesem Zusammenhang aussieht wäre allerdings Sache von psychologischen Studien und nicht von Statistischen.

Da in der Studie davon die Rede ist, dass der Zusammenhang eine "bisher unterschätzte Gefahr" darstellt und "regelmäßiges Spielen besonders bei Männern den Alkohol- und Drogen-Konsum" fördert (was ja schon eindeutigere Aussagen sind als dass "Videospiele in enger Verbindung mit einer Reihe von anderen negativen Ergebnissen" stehen - was man jetzt nicht unbedingt widerlegen kann), muss man wohl in der Tat nicht viel auf sie geben. Vorallem auch nicht, weil sie sogar die Richtung der vermeintlichen Kausation vorgibt.
Was ich nicht prinzipiell infrage stellen möchte ist, dass "unter dem Spielen auch zwischenmenschliche Beziehungen leiden". Da hier aber pauschalisiert wird, unterstelle ich den Verantwortlichen Voreingenommenheit gegenüber der Thematik. Interessant wäre auch, ob diese Studie in Auftrag gegeben wurde und wenn ja von wem.

Geändert von ____ (06.02.2009 um 13:25 Uhr)
____ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2009, 22:25   #10
 
Benutzerbild von Jackass
 
Registriert seit: 01.05.2006
Ort: Albuquerque, NM
Alter: 79
Spielt gerade: den Amerikaner

Jackass ist ein ForengottJackass ist ein Forengott
Jackass ist ein ForengottJackass ist ein ForengottJackass ist ein ForengottJackass ist ein Forengott

Jackass eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Schwachsinn....
Ich game relativ Viel, vorallem Nintendo Games mit Online Ranglisten, da wo man halt jeden abend ein paar Stunden spielen muss um mitzuhalten.
Und ich trinke weder alkohol, noch rauche ich, noch nehme ich irgendwelche anderen Drogen.
Schon ich alleine müsste den Schnitt runterdrücken
Wieso sollt ich auch auf Gedanken kommen wie Drogen zu konsumieren ich bin ja mit Zocken beschäftigt und besoffen zu zocken ist für den Arsch
__________________
Air Jordan - Why do you go, when you can fly?
Jackass ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2009, 13:56   #11
 
Registriert seit: 27.01.2007

________ hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

ich würde auch behaupten, dass diese these nicht haltbar ist, denn im grunde ist es das gleiche wie mit den killerspielen und den amokläufern.
25% der amokläufer spielen vielleicht killerspiele, aber 99% davon essen brot...
wenn die mir kein eindeutiges wissenshaftliches dokument und den sinn dahinter verraten können, werde ich weiterhin nichts davon halten
__________________

________ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2009, 22:40   #12
Moderator
 
Benutzerbild von O-bake
 
Registriert seit: 30.09.2002
Alter: 43

O-bake genießt hohes Ansehen
O-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes Ansehen

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Zitat:
Zitat von Jackass Beitrag anzeigen
Schwachsinn....
Ich game relativ Viel, vorallem Nintendo Games mit Online Ranglisten, da wo man halt jeden abend ein paar Stunden spielen muss um mitzuhalten.
Und ich trinke weder alkohol, noch rauche ich, noch nehme ich irgendwelche anderen Drogen.
[…]
Und das steht doch in keinem Widerspruch zu der Aussage der Studie, oder?

Ich glaube, viele hier wissen weder was eine Statistik ist, geschweige denn, was man aus ihr ablesen kann.
Die eigentliche Aussage der Studie ist:
Zitat:
Die Studie stellte fest, dass zehn Prozent der Gamer mehr Alkohol oder Drogen konsumierten als Nicht-Gamer.
Dieser wirklich dämliche Vergleich mit den 99% der Amokläufern die Brot essen, zeigt am deutlichsten, wer etwas begriffen hat und wer nicht.

Brot ißt ja wohl jeder, daher läßt es sich als Faktor herauskürzen. Es hat überhaupt keine Relevanz.
Auf so eine Studie übertragen würde das bedeuten, dass Brot essen keinen Einfluß darauf hat, ob man Amokläufer wird oder nicht. Na Mensch, das ist ja wirklich sehr interessant und informativ.

Hier liegt aber eine ungleiche Verteilung vor, nämlich dass Gamer mehr Alkohl und Drogen konsumieren als nicht-Gamer.
Das bedeutet nicht, dass alle Gamer mehr Alkohol und Drogen konsumieren. Das bedeutet nicht, dass alle Leute die Alkohol und Drogen konsumieren, Gamer sind.

Und das ist doch erstmal ein interessanter Zusammenhang, da er von einer Verteilung gleicher Wahrscheinlichkeit abweicht.
Der hier gezeigte Teil der Studie gibt auch überhaupt keine Deutung oder gar Bewertung an.
Das machen hier erst die Leute, die die Studie für dumm, bzw. schwachsinnig erklären.

Geändert von O-bake (19.02.2009 um 05:59 Uhr)
O-bake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2009, 11:53   #13
 
Registriert seit: 31.08.2007

____ hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Das Problem hier ist definitiv nicht die Studie oder mangelndes Wissen über Statistiken, sondern die scheinbar dilettantische Berichterstattung darüber. Eigentlich weiß keine Sau hier von uns, was wirklich drin steht. Wir beziehen uns alle auf einen Beitrag, welcher die Aussage
Zitat:
[...] so fördert regelmäßiges Spielen besonders bei Männern den Alkohol- und Drogen-Konsum
enthält und somit eine Kausalität unterstellt, die über das Ergebnis der Studie hinausgeht und das Spielen als Ursache darstellt. Möglicherweise ist sie aber auch Inhalt der Studie. Diese Interpretation - und ich behaupte, dass sich die meisten, die das Ganze dumm finden, auf diese beziehen - darf sehrwohl als Schwachsinn abgetan werden. Ob dieser Schwachsinn nun von Frau Nicole Lange, Frau Prof. Laura Walker oder Telegraph.co.uk stammt, vermag keiner von uns zu sagen. Die Feststellung, dass zehn Prozent der Gamer in Amerika mehr Alkohol oder Drogen konsumieren als Nicht-Gamer, stellt jedenfalls niemand infrage.

Geändert von ____ (19.02.2009 um 16:40 Uhr) Grund: doppeltes Sich
____ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2009, 18:46   #14
 
Benutzerbild von Jackass
 
Registriert seit: 01.05.2006
Ort: Albuquerque, NM
Alter: 79
Spielt gerade: den Amerikaner

Jackass ist ein ForengottJackass ist ein Forengott
Jackass ist ein ForengottJackass ist ein ForengottJackass ist ein ForengottJackass ist ein Forengott

Jackass eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Studie: Gamer lassen sich eher zu Alkohol und Drogen hinreißen
das ist alles was ich mitbekommen habe, weil ich dann gleich hysterisch angefangen habe zu schreiben und dabei den link übersehen habe
__________________
Air Jordan - Why do you go, when you can fly?
Jackass ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2009, 10:20   #15
 
Registriert seit: 09.06.2007

_______ genießt hohes Ansehen
_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen_______ genießt hohes Ansehen

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Und noch eine schöne News ^^

Es gibt einen Spielekonsolenausschlag
Forscher der Genfer Universitätskliniken haben einen Hautausschlag entdeckt, der bei der exzessiven Benutzung von Spielekonsolen auftritt.
Ein Mädchen hatte stundenlang mit seiner Sony Playstation gespielt und davon traten große Hautverdickungen bzw. Knötchen auf.
Durch das krampfhafte Benutzen und Drücken der Tasten auf dem Joypad entstanden winzige Verletzungen, die sich durch Schweißbildung noch verschlimmerten. Nach Spielverbot durch die Ärzte verschwanden die Beschwerden nach ein bis zwei Wochen.

WebReporter: MWDEU2
Quelle: de.news.yahoo.com

Rubrik: Gesundheit / Krankheiten / Allergien
_______ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2009, 11:41   #16
 
Benutzerbild von Lumpi
 
Registriert seit: 14.04.2007
Alter: 38
Spielt gerade: Anthem, Destiny 2, Monster Hunter World

Lumpi genießt hohes Ansehen
Lumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes Ansehen

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Also wenn spielen, Hautausschlag verursachen würde... dann müsste ich mittlerweile so aussehen.



Und das mit den Fingern is doch auch kein Problem... einfach weiterspielen.. da wächst schon ne Hornhaut drüber ...

........... auf was die nicht alles kommen...
Lumpi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2009, 17:08   #17
 
Registriert seit: 21.02.2009

TEKKENPSP ist in Verruf geratenTEKKENPSP ist in Verruf geraten

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Wird ja immer schöner!
So was doofes habe ich lange nicht mehr gelesen!!


"Es gibt einen Spielekonsolenausschlag
Forscher der Genfer Universitätskliniken haben einen Hautausschlag entdeckt, der bei der exzessiven Benutzung von Spielekonsolen auftritt.
Ein Mädchen hatte stundenlang mit seiner Sony Playstation gespielt und davon traten große Hautverdickungen bzw. Knötchen auf.
Durch das krampfhafte Benutzen und Drücken der Tasten auf dem Joypad entstanden winzige Verletzungen, die sich durch Schweißbildung noch verschlimmerten. Nach Spielverbot durch die Ärzte verschwanden die Beschwerden nach ein bis zwei Wochen."

Wenn sie es nicht kann,ordentlich zu spielen!
TEKKENPSP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2009, 21:01   #18
 
Registriert seit: 06.02.2006

User.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Zitat:
Zitat von TEKKENPSP Beitrag anzeigen
Wird ja immer schöner!
So was doofes habe ich lange nicht mehr gelesen!!


"Es gibt einen Spielekonsolenausschlag
Forscher der Genfer Universitätskliniken haben einen Hautausschlag entdeckt, der bei der exzessiven Benutzung von Spielekonsolen auftritt.
Ein Mädchen hatte stundenlang mit seiner Sony Playstation gespielt und davon traten große Hautverdickungen bzw. Knötchen auf.
Durch das krampfhafte Benutzen und Drücken der Tasten auf dem Joypad entstanden winzige Verletzungen, die sich durch Schweißbildung noch verschlimmerten. Nach Spielverbot durch die Ärzte verschwanden die Beschwerden nach ein bis zwei Wochen."

Wenn sie es nicht kann,ordentlich zu spielen!
Entweder du bist doof und liest die Beiträge über dir nicht oder du kannst die Zitatfunktion ned benutzen.

@Treath: Das mit den Finger und dem Hautausschlag ist gar ned so abwegig. Ich persönlich kann mir das sehr gut vorstellen. Und Gelenkschmerzen am rechtem Arm hatte ich auch schon öfters. Geschweige den von Genickweh.
User.11067 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2009, 00:12   #19
 
Benutzerbild von Chaos-Juwel
 
Registriert seit: 12.08.2008
Alter: 33
Spielt gerade: FF VII & Dissidia, Warhammer, Soul Eater

Chaos-Juwel genießt hohes Ansehen
Chaos-Juwel genießt hohes AnsehenChaos-Juwel genießt hohes AnsehenChaos-Juwel genießt hohes AnsehenChaos-Juwel genießt hohes AnsehenChaos-Juwel genießt hohes AnsehenChaos-Juwel genießt hohes AnsehenChaos-Juwel genießt hohes AnsehenChaos-Juwel genießt hohes AnsehenChaos-Juwel genießt hohes AnsehenChaos-Juwel genießt hohes Ansehen

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

Zitat:
Zitat von Matthew Beitrag anzeigen

Entweder du bist doof und liest die Beiträge über dir nicht oder du kannst die Zitatfunktion ned benutzen.

@Treath: Das mit den Finger und dem Hautausschlag ist gar ned so abwegig. Ich persönlich kann mir das sehr gut vorstellen. Und Gelenkschmerzen am rechtem Arm hatte ich auch schon öfters. Geschweige den von Genickweh.
@ Matthew
genickweh: das liegt meistens an einer falschen sitztposition. der monitor steht entweder zu hoch oder zu tief.
schmerzen im rechten arm: du benutzt wahrscheinlich deine maus mit rechts oder? versuch mal höher oder tiefer zu sitzten. den bildschirm natürlich dementsprechend einstellen. ich z.b. sitzt immer so das meine hand ca. 10cm niedriger is als die schulter. hatte nochnie schmerzen.

@thread
würde mich mal intressieren, ob das besagte mädchen überhaupt schonmal gezockt hat. wieviele stunden, welches spiel gespielt wurde is auch intressant. wenn ich z.b. tekken spiele, bekomm ich nach 50 stunden sicher auch verletzungen...

da ich nochnie 2 wochen nicht gezockt habe, im gegenteil sogar seit 17jahren täglich zocke,(ich zocke nicht seit meiner geburt) is es ja kein wunder wenn ich so aussehen würde:
@lumpi: schaust ja noch recht gut aus
__________________
健全なる
健全なる精神と
健全なる肉体に宿る


Geändert von Chaos-Juwel (11.03.2009 um 00:14 Uhr)
Chaos-Juwel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2009, 00:34   #20
 
Benutzerbild von Lumpi
 
Registriert seit: 14.04.2007
Alter: 38
Spielt gerade: Anthem, Destiny 2, Monster Hunter World

Lumpi genießt hohes Ansehen
Lumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes AnsehenLumpi genießt hohes Ansehen

Standard AW: Neue Statistik über Gamer

danke für das Kompliment

Aber die Rede war doch von Hautausschlag...
So wie auf deinem Bild sieht man ja schon nach 3 Jahren Intesiven World of Warcraft genuss mit Nahrungvernachlässigung aus.
ob man WoW als Diät verkaufen könnt ? ... hmm ...

Aber mal ganz im erst.. Man kann alles übertreiben.
und das nach Übermäßigen Videospiel genuss eben "Nebenwirkungen" auftreten KÖNNEN... (muss ja nicht) ist ja bekannt .. deswegen ist doch auch bei jedem Spiel dieser hübsche Gesundheitshinweis mit dabei.

Man muss seine grenzen kennen.. und auch wenn ich mal Nächte übermüdet durchgespielt hab, hab ich an mir nichts feststellen können.
(auser mit den Tollen alten C64 Joysticks)


Da gabs schonmal die eine oder andere Brandblase vom Rubbeln
tja wer bei Caveman Ugh-Lympics dem Säbelzahntiger entkommen wollte der musste schon Leiden.
Lumpi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Sonstige Foren > Medien

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
aufreg über online "gamer" dying_meat Onlinefeature (Nintendo DS) 12 31.10.2006 14:31
Neue Berichte über SOM scaller Sword of Mana (GBA) 18 06.01.2004 15:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231