PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Sonstige Foren > Medien


Medien Ihr wollt über Film & Fernsehen diskutieren oder euch über Musik und Bands unterhalten? Dann seid ihr hier genau richtig.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.05.2009, 16:36   #1
 
Benutzerbild von Malte
 
Registriert seit: 28.02.2005
Ort: Neustadt
Alter: 35
Spielt gerade: Zur Zeit spiele ich Unreal Tournament 2004.

Malte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer Anblick

Malte eine Nachricht über ICQ schicken Malte eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard D-War: Dragon Wars

Ich wünsche euch allen einen schönen Nachmittag

King Kong, Godzilla und Konsorten haben eines gemeinsam - sie sind einfach furchtbar destruktiv und sorgen für Chaos, wohin sie auch kommen. Das Prinzip "Böses Monster kommt in die Stadt, ist immung gegen alle Waffen und walzt alles platt" gibt es mittlerweile zu hauf. Ob im Gewand der Transformers, dem bösen Cloverfieldmonster oder eben in Form eines gigantischen, drachenartigen Regenwurms. So geschehen in "Dragon Wars" - einem Film, der 2007 aus der Feder von Younggu Art Co. Ltd. entsprungen ist und von Sony Pictures an den Mann gebracht werden möchte. Ob das Konzept zum einhundertsten Mal aufgeht oder ob wir es hier mit einem Werk zu tun haben, das vor allem den guten Geschmack zerstört - tja, das habe ich einmal näher für euch unter die Lupe genommen (inklusive Spoiler und co.).

Eines gleich vorweg - der rote Faden spinnt sich bereits von Anfang an so derartig öde und altbackend, das nur wenige Worte ausreichen sollten um ihn zu beschreiben. Man nehme folgendes: eine alte Legende um einen Riesenwurm, einen bösen Herrscher mit einer groben, fiesen Armee, allerlei Dinos und natürlich die obligatorischen Helden. Eine hübsche junge Frau, ein heldenhafter Reporter und -ganz wichtig- das mysteriöse Amulett. Was will man mehr, nebst einer kitschig-gurkigen Legende die plötzlich lebendig wird? Ach ja, die magische Tätowierung und die Frage, warum das Mädchen namens Sarah von aller Welt gejagt wird und vom Riesenwurm irgendwie gefressen werden will. Wer es jetzt genauer wissen möchte, sollte sich den Streifen einmal selbst zu Gemüte führen. An dieser Stelle sei aber erwähnt, das es mehr nicht zu sagen gibt - wenn man einmal von der wohl lieblosesten, hingerotzten Inszenierung auf einer DVD absieht.

Es ist schon mehr als traurig, was hier fabriziert wurde. So weisen bereits die ersten Filmminuten auf ein eher dröges Konzept hin, das zumindest optisch glänzen kann. Immerhin verzichtet "Dragon Wars" recht schnell auf langes Drumherum und kommt zum Glück recht fix zur Sache und damit zum Pudels Kern. Denn genau genommen steht die Welt wie immer am Abgrund, und nur eine sehr kleine Gruppe von höchst wichtigen Helden kann die totale Zerstörung verhindern. Das ist eigentlich kein Problem, wenn man einmal von den Widrigkeiten absieht, die sich diverse Drehbuchauthoren so ausdenken. Gejagt von Militär, Wurm und magischer Armee müssen Sarah und Ethan dem Tod immer wieder von der Schippe springen und dringende Fragen klären. Inklusive einer typischen Liebesaffäre, die aber zu aller Überraschung bereits nach ca. 30 Minuten mit einem klassisch-dramatischen Kuss besiegelt wird.



Ich bin ein Star, holt mich aus diesem furchtbaren Film raus!


Eigentlich brauch sich "Dragon Wars" zumindest optisch nicht verstecken. Hier wurde nämlich fast ganze Arbeit geleistet. Sei es der Wurm selbst oder die zahlreichen Saurier nebst Explosionen und Zerstörung. Denn geht es erst einmal mit der Action ordentlich zur Sache, dann kaschiert dieser B-Movie recht gekonnt die lächerlichen Schauspieler und die komplette Inszenierung. Doch leider macht das den Braten definitiv nicht fett. Um noch einmal auf die Schauspieler zu sprechen zu kommen - über die Besetzung lässt sich vortrefflich streiten. Leider geht dem Zuschauer das nervige Gekreische und das ständige, lächerliche zögern des Wurms unglaublich auf die Nerven. Ständig denkt man sich "jetzt beiss doch verdammt noch mal endlich zu!". Doch nichts passiert, und wenn, dann gibt es ungefähr null wirklich dramatische Momente. Ebenfalls affig - das Monstrum kringelt sich um ein Gebäude, mitten in einer Stadt. Niemand scheint es zu bemerken, doch Moment - die Wände wackeln ja so bedrohlich. Ja genau, das Monster lauert...

Ebenso das Militär. Eine noch schäbigere Inszenierung sieht man höchstens im Schattentheater. Es gibt schier unendliche Szenen, in denen es zu scheinbar epischen Konfrontationen kommen mag. Doch beide Seiten stellen sich stets so dämlich an, das man am liebsten aufstehen, und den Fernseher abschalten würde. Doch halt - da gibt es doch noch mehr zu sehen? Ja genau. Ein einziger Höhepunkt sind die Saurier. Diese glänzen zwar nicht gerade durch optischen Hochgenuss, aber wenigstens die Action stimmt stellenweise. Jedenfalls nur so lange, wie sich keine Pseudo-storyfetzen anbahnen und schlicht und ergreifend alles kaputt machen, was noch irgendwie übrig geblieben ist. Schon fast peinlich erscheinen die Fußsoldaten des Oberschergen. Diese erinnern frappierend an Shredder aus der Turtles-Zeichentrickserie. Praktisch, was man so alles mit einem Schild anstellen kann. Zum Beispiel Schüsse aus modernen Feuerwaffen abwehren und generell so gut wie unbesiegbar zu sein. Nur zu gut, das der General höchstpersönlich gar fürchterliche Tricks auf Lager hat, die jedes Final Fantasy von anno knick vor Lachen in die Knie gehen lassen würde. Das Ende dieses miesen Films kommt dann so plötzlich wie ein Kanonenschuss. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute - oder so ähnlich.

Tja - um es noch einmal in aller Deutlichkeit zu formulieren: dieser Film ist Mist! Vor allem die Schauspieler und die krumme Inszenierung samt dem miesen roten Faden haben hier ganze Arbeit geleistet. Wenigstens gibt es visuell nichts zu meckern, denn eines muss man dem Drachenkrieg schon lassen - er schaut unheimlich gut aus. Doch wir haben es hier mit so einem schlechten Storytelling zu tun, das selbst die Actionsequenzen den Karren nicht aus dem Dreck ziehen können. Unter dem Strich bleibt hier eigentlich überhaupt nichts übrig, und höchstens Zuschauer ohne Augen können hier aus dem Vollen schöpfen. Schade!
__________________
www.gaming-inside.blogspot.com - Mein Blog. Für Gamer.

Geändert von Malte (30.05.2009 um 16:37 Uhr)
Malte ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

  portablegaming.de > Sonstige Foren > Medien

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dragon Warrior VII gbaplayer Retro 11 01.06.2009 00:21
Dragon Quest Wars (DSi Ware) Cloud Spiele (Nintendo DS) 1 18.05.2009 16:40
Was haltet ihr von Dragon Quest/Dragon Warrior? LufiaSchwert Retro 0 14.01.2006 12:36
Dragon Quest und Dragon Warrior Martine Spiele (GBA) 4 31.05.2005 19:46
Star Wars - The clone wars Replikator GameCube 8 09.12.2002 17:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231