PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Community Foren > User Reviews > Nintendo DS (Reviews)


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.06.2006, 23:11   #1
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.06.2005

_____ genießt hohes Ansehen
_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen

Standard Mario Kart DS

Test zu Mario Kart DS:

Mario, eine Legende für sich. Tausende kennen ihn, tausende spielen mit ihm und tausende lieben ihn.
Allerdings spricht seine Statur gegen seine Aktivitäten, als Baseballspieler, Basketballspieler, Golfer oder Tennisspieler. Und auch auf vier Rädern findet man ihn häufig. Genauer gesagt seit 1992, als Super Mario Kart die Welt erblickte. Inzwischen hat sich viel getan im Rennsport rund und mit Mario. Wie die aktuellste Version, die DS-Verison, abschneidet lest ihr in den folgenden Zeilen.

Es ist Ende November und das Sommerloch nimmt langsam ein Ende. Drei Pflichttitel erscheinen ziemlich genau in denselben Tagen, nämlich Castlevania, Nintendogs und eben auch Mario Kart. Und eine neue Revolution soll aufbrechen, die Pforten für den Multiplayer über die ganze Welt via Onlinegaming scheinen eröffnet zu sein. Doch dazu später noch mal.

Startet man das Spiel und geht in den Singleplayer Modus sieht man erstmal fünf verschiedene Auswahlmöglichkeiten, Grand Prix, Zeitfahren, Versus, Wettkampf und Rennmission. Grand Prix sollte unter den Mario Kart Fans bekannt sein, für alle anderen erklär ich es hier noch mal schnell. Es gibt insgesamt vier Schwierigkeitsgrade, wobei man eine Stufe erst freispielen muss. Die verschiedenen Stufen sind auch verschieden schnell, da sich in der Schwierigkeit die ccm ändern. Zu Beginn hat man acht Fahrer zur Auswahl, Mario, Luigi, Peach, Yoshi, Toad, Donkey Kong, Wario und Bowser. Diese Fahrer unterscheiden sich auch in der Gewichtsklasse, wodurch Toad sehr wendig mit einer guten Beschleunigung, dafür in der Endgeschwindigkeit eher langsam ist und Bowser eine sehr schlechte Beschleunigung hat dafür am Ende sehr schnell unterwegs ist. Anfangs hat jeder Fahrer ein Standard Kart und ein Spezialkart, weitere Karts lassen sich ebenfalls freispielen. Nach der Auswahl des Fahrers und des Karts muss man einen von insgesamt acht Cups auswählen, jeweils vier im Nitro-Grand Prix und im Retro-Grand Prix. Retro-Grand Prix? Richtig gelesen, es gibt insgesamt 16 Stecken aus älteren Mario Kart Version, darunter die beliebtesten wie die Kuh-Muh (Mario Kart 64) Farm, die Pilzbrücke (Mario Kart: Double Dash) oder Marios Piste 1 (Super Mario Kart). Im Nitro-Grand Prix sind ebenfalls 16 Strecken verfügbar, ebenfalls jeweils vier pro Cup. Im grand-Prix Modus muss man die Cups, also jeweils vier Strecken, hintereinander fahren und wenn möglich als Erster absolvieren.

Beim Zeitfahren kann man seine Bestzeiten in jeder Strecke noch mal verbessern. Das Besondere an diesem Modus ist, dass ein Geist eines Entwicklers eingefügt worden ist, gegen den es sich fahren lässt, sollte man in einer Strecke besonders gut gefahren sein. Der eigene Geist lässt sich ebenfalls abspeichern.

Im Versus Modus fährt man wie im Grand-Prix Strecken mit sieben Mitspielern, allerdings muss man hierbei nur eine Strecke fahren. Die Computergegner lassen sich zudem in Teams unterteilen. Der Hubraum und die Schwierigkeit der Gegner lassen sich ebenfalls einstellen.

Einer der neuen Modi ist der Wettkampf. Hier unterscheidet man unter zwei Arten, Ballonbalgerei und Insignienraser. Ballonbalgerei werden Spieler der Nintendo 64 Version sicherlich kennen. Jeder Spieler hat 5 Ballone, von denen 4 erst aufgeblasen werden müssen. Dies geschieht entweder durch reinblasen in das Mikrofon oder durch drücken der Select Taste, allerdings blasen sich die Ballone bei ersterer Methode schneller auf. Mit roten Panzern, Bananen oder anderen Items bekriegen sich die acht Fahrer auf Biegen und Brechen.
Bei der Insignienraserei muss man ein Objekt so lange wie möglich behalten, indem man sich mit Items verteidigt. Die anderen Spieler müssen das Item abnehmen, indem sie ihn ebenfalls beschießen. Derjenige, der die Insignie bis zum Schluss behält, hat gewonnen.

Was noch zu sagen ist, es gibt zwei neue Items, den Blooper, der die Sicht der anderen Mitspieler verdeckt, sodass man die Strecke fast nicht mehr sichtbar ist und den Kugelwilli, mit dem man in rasendem Tempo ohne irgendwelche Selbstkontrolle zu haben über die Pioste rast und jeden Spieler, der auf dem Weg liegt, abdrängt, sodass er einige Sekunden einbüßen muss.

Kommen wir nun zum letzten Modus, den Rennmissionen. Hierbei muss man in insgesamt sieben Levels jeweils neun Rennmissionen absolvieren, in denen man zum Beispiel in einer gewissen Zeit eine gewisse Anzahl von Münzen sammeln muss oder eine bestimmte Anzahl an Power-Slides machen muss innerhalb einer Strecke. Die neunte Mission jedes Levels besteht aus einem Endboss-Kampf, indem man den Boss zum Beispiel mit roten Panzern abschießen muss.

Apropo Powerslides: Es gibt wieder die bekannten Powerslides aus Mario Kart Double Dash, bei denen man durch links-rechts Kombination der Steuerung einen kleinen Schub bekommt, der einem manchmal den Sieg einbringen kann. Was neu ist in Mario Kart DS ist der Windschatten-Schub. Fährt man lange genug im Windschatten eines Fahrers bekommt man einen extremen Schub sodass man den vorderen Fahrer mit Leichtigkeit einholen kann.

Kommen wir nun zum Mehrspieler-Modus. Es gibt die bekannte Download-Funktion, bei der man nur eine Karte für bis zu acht Spieler benötigt, allerdings können die Mitspieler dann nur Shy-Guy als Fahrer auswählen und die Streckenanzahl ist ebenfalls beschränkt. Über Multi-Card Play lässt sich schon mehr machen, jeder Spieler kann einen eigenen Fahrer auswählen und es sind alle Strecken verfügbar.

Doch nun zum wohl intressantestem Modus des ganzen Spiels, dem Onlinegaming. Durch idiotensicheres Einstellen der WiFi-Verbindung (Umgebung nach Access-Point abscannen, wenn nötig WEP oder WAP-Key eingeben und loslegen) läasst sich jederzeit und über eine sehr stabile Leitung online über die ganze Welt spielen. Dabei gibt es vier Auswahlmöglichkeiten, beim gloabalem Spiel spielt man gegen einen unbestimmten Gegner der ganzen Welt, bei Kontinent spielt man nur gegen Spieler aus demselben Kontinent, bei Freunde lässt sich gegen Spieler aus der eigenen Freundesliste spielen und bei Rivalen spielt man gegen Spieler auf derselben Stufe.
Die Freundesliste muss man mit Codes der einzelnen Spieler füllen, die man sich leider selbst besorgen muss, haben sich zwei Spieler gegenseitig eingetragen können sie gegeneinander spielen.
Maximale Spieleranzahl bei einem Onlinematch sind vier Spieler und leider wurden einige Strecken ausgelassen, damit die Verbindung sicher und stabil bleibt, denn zum Beispiel bei der Strecke Tik-Tak-Trauma bewegt sich einfach zuviel auf der Strecke, und das könnte die Stabilität beeinflussen. Jedoch gab es schon Fälle, in denen man trotzdem auf den Strecken online gefahren ist, dies war bzw. ist aber nur durch Hacken der Cartridge möglich, von dem ich an dieser Stelle dringend abrate!

Die Grafik ist extrem gut gemacht. Sehr sehr flüssig, schnell und 60Hz sind auch gegeben. Der Touchscreen wird als Übersichtskarte genutzt, auf dem Topscreen geht die Action ab. Was der DS kann sieht man bei diesem Spiel sehr gut, besonders wenn man zum Beispiel eine Waluigi Bombe explodieren sieht.

Der Sound kommt auch gut rüber, saftige Motorgeräusche, gute Sprachausgabe (na ja, Sprachausgabe ist vielleicht zuviel gesagt, manchmal schreien halt die Fahrer wenn sie getroffen werden) und tolle Effekte.

Tja, was gibt es sonst noch zu sagen? Items, Modi, Multiplayer, Online-gaming, alles wurde eigentlich besprochen. Achja, ein kleines Extra im Onlinemodus ist, dass man sich sein eigenes Logo machen kann, das man dann auf seinem Kart sieht.

Langzeitmotivation ist auf alle Fälle gegeben, da man überall einen drei Sterne Rang freispielen kann und schon durchs Onlinegaming kann man das Spiel immer wieder mal kurz einlegen.

Fazit:
Mario Kart ist einfach Kult. Daran kann keiner etwas rütteln. Auch auf dem DS macht das Spiel eine sehr gute Figur. 32 Strecken, 12 Fahrer (darunter nie da gewesene) Online-Gaming, gute Grafik. Die DS-Version ist meiner Meinung nach die bisher beste der ganzen Serie. Auf einem so kleinen Gerät so ein Bombenspiel zu spielen macht einfach Spaß pur, auf alle Fälle ein Pflichtkauf für alle DS-Besitzer.

Grafik: 9.5
Sound: 9.0
Gameplay: 9.5
Gesamt: 9.5




Copyright @ vodka-bull !!!
_____ ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 28.06.2006, 11:10   #2
 
Benutzerbild von amadeus3000
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Moutfort
Alter: 32

amadeus3000 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Sehr schönes Review. Macht sich gut.
Wobei die Langzeitmotivation, nachdem man zumindest den 2-Sterne-Rank erreicht hat, gen Null tendiert
__________________
Ich spiele. Auch auf pinken Konsolen.
amadeus3000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2006, 13:15   #3
 
Benutzerbild von Stollentroll
 
Registriert seit: 17.07.2005

Stollentroll hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Wenn man ein wenig online spielt und Leute findet, die das auch regelmäßig tun, oder aber Freunde hat, die das Spiel auch haben, ist die Langzeitmotivation meiner Meinung nach immens.

Spiel's immer noch so gut wie täglich.

Schöner Test, gute Wertung.
Stollentroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2006, 14:15   #4
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.06.2005

_____ genießt hohes Ansehen
_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen

Standard

Danke für das positive Feedback, freut mich, dass es euch gefällt. Wegen der Langzeitmotivation: ch finde, Langzeitmotivation is solange gegeben, bis man echt alles auf *** durchgespielt hat.
_____ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Community Foren > User Reviews > Nintendo DS (Reviews)

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mario Kart DS KingX Spiele (Nintendo DS) 3578 01.11.2009 19:25
Mario Kart -Linkyboy- Allgemeines Spieleforum 4 29.08.2005 18:08
Mario Kart DS oder Mario 64x4? Grand Theft Auto Spiele (Nintendo DS) 54 31.12.2004 10:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231