PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Konsolen, PC und Retro > PC/Mac


PC/Mac Hier könnt ihr über sämtliche PC oder Mac Themen sprechen und Fragen stellen. Alle PC oder Mac relevanten Themen hier rein. Also auch technische Hilfe.
Bei Mac Themen bitte das Präfix benutzen!

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.11.2009, 01:18   #81
 
Registriert seit: 06.02.2006

User.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz seinUser.11067 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Der allgemeine Linux Thread

Zitat:
Zitat von europa Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Matthew Beitrag anzeigen
- Einfach zu verstehen
aha, Du hast also alles verstanden?
Nur weil etwas einfach zu verstehen ist, muss man nicht alles verstehen. Ich finde Ubuntu zumindest einfach zu verstehen als Windows. (vom Aufbau etc.)

Zitat:
Zitat von europa Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Matthew Beitrag anzeigen
- keine Angst um Virengefahr
also bitte, Linux ist gut aber nicht heilig oder unfehlbar. Wenn man solche Gerüchte in die Welt setzt, nutzt es Linux wenig. Das Hauptproblem sitzt immer noch vor dem Bildschirm.

heise online - Lücke im Linux-Kernel erlaubt Root-Zugriff [Update]

europa
Ich benutze Linux egtl regelmäßig. Die meisten Viren sind für Windows geschrieben. Warum sollte man auch einen Virus schreiben, der nur einen geringen Anteil von Usern infizieren kann. Windows ist immernoch das weitverbreiteste Betriebssystem.

Dass das Hauptproblem vor dem Bildschirm ist schon klar - aber den Schaden den ein unerfahrener Anwender anrichten kann ist bei Ubuntu geringer.

Geändert von User.11067 (05.11.2009 um 01:20 Uhr)
User.11067 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 05.11.2009, 01:20   #82
Moderator
 
Benutzerbild von tommiboy
 
Registriert seit: 26.08.2003
Alter: 29
Spielt gerade: Ingress

tommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengott
tommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengott

Standard AW: Der allgemeine Linux Thread

Zitat:
Zitat von europa Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Matthew Beitrag anzeigen
- Einfach zu verstehen
aha, Du hast also alles verstanden?
Ich denke es soll in diesen Thread um Anwendung von Linux gehen - und nicht darum sich sein eigenes Kernel zu schreiben

Also geh wo anders hin klugscheißen

Zitat:
Zitat von europa Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Matthew Beitrag anzeigen
- keine Angst um Virengefahr
also bitte, Linux ist gut aber nicht heilig oder unfehlbar. Wenn man solche Gerüchte in die Welt setzt, nutzt es Linux wenig. Das Hauptproblem sitzt immer noch vor dem Bildschirm.
[...]
Das wird sich auch nie ändern
Jedoch ist bei Linux die Gefahr dass man sich beim normalen Surfen einen Virus einfängt nahe Null
__________________
Fernsehen macht blöd...
... aber unglaublich viel Spaß!
Walulis sieht fern
tommiboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 11:58   #83
Bob männlich
 
Benutzerbild von Bob
 
Registriert seit: 02.06.2002
Ort: Trelleborg
Alter: 31
Spielt gerade: Elite Dangerous

Bob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein Forengott
Bob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein Forengott

Bob eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Der allgemeine Linux Thread

Diw Würmer, die für Linux geschrieben werden betreffen eigentlich auch nur server. Der letzte, für User gefährliche Virus erschien glaub ich irgendwann in den 90ern.

Jo, ich hab auch Linux, wie man unschwer am Avatar erkennen kann. Benutze Debian, da geht einfach nxi drüber. Updates gehen deutlich sauberer als bei Ubuntu. Vor allem bei dist-upgrades ist es bei ubuntu immer noch ratsamer, das System komplett neu aufzusetzen. Bei Debian klappt ein dist-upgrade in der Regel reibungslos.

Aber das ist nur meine bescheidene Meinung. Bin soweit zufrieden, mit Linux klappt alles, was ich so tun will. Nur zwei Probleme gibt's noch: Der Drucker läuft nicht und Crysis läuft nicht. Den Drucker hab ich jetzt einfach an den Router gehängt, bei Crysis muss ich halt warten, bis wine das unterstützt. Ist jetzt nicht soo tragisch. Schlimmer wäre, wenn Counter-Strike nicht laufen würde. Aber das läuft perfekt.
Bob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 17:19   #84
Themen-Moderator
 
Benutzerbild von gamefreak
 
Registriert seit: 25.06.2004
Ort: bei Würzburg
Alter: 27
Spielt gerade: TF2

gamefreak ist ein Forengottgamefreak ist ein Forengott
gamefreak ist ein Forengott

Standard AW: Der allgemeine Linux Thread

Zitat:
Zitat von europa Beitrag anzeigen
also bitte, Linux ist gut aber nicht heilig oder unfehlbar. Wenn man solche Gerüchte in die Welt setzt, nutzt es Linux wenig. Das Hauptproblem sitzt immer noch vor dem Bildschirm.

heise online - Lücke im Linux-Kernel erlaubt Root-Zugriff [Update]
Von heilig oder unfehlbar spricht ja keiner, aber dein Beispiel zeigt ja gerade den Vorteil von Linux.
Ein Fehler wird erkannt, daraufhin wird er bekannt und je bekannter er ist, desto schneller findet sich jemand der ihn fixt.
Jedes Programm hat Bugs und daraus folgend auch Sicherheitslücken, es kommt darauf an wie man damit umgeht.

Im Bezug auf das Hauptproblem muss ich dir zustimmen, die meisten Windows Nutzer haben nämlich nicht mal ein Administrator Kennwort, da kann Microsoft noch so lange versuchen eine Sicherheitsstruktur aufzupatchen.
__________________
Open Source in allen Lebenslagen:
Betriebssystem openSUSE - Browser Firefox - Office Suite Libre Office - Karten OpenStreetMap - Smartphone Android OS
gamefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2010, 11:24   #85
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Lopik
 
Registriert seit: 08.04.2007
Ort: Bei Hamburg
Spielt gerade: dies uns das

Lopik ist ein ForengottLopik ist ein Forengott
Lopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein Forengott

Standard AW: Der allgemeine Linux Thread

Kennt sich hier jemand mit Ubuntu aus?
Ich bin noch total neu auf dem Gebiet und versuche mich gerade dabei den Fritz!Wlan Stick zu installieren (Ubuntu 10.04, die Treiber für Linux habe ich von der AVM-Seite), aber trotz (vermutlich guter und einfacher) Anleitung komme ich nicht damit klar.

Erstmal die Anleitung:
Spoiler Anleitung:
2.2 Installation

getestete Betriebssysteme:
openSUSE 10.2 (Kernel 2.6.18.2-34-default und Kernel 2.6.18.8-0.3-default)
Ubuntu FeistyFawn 7.04 (Kernel 2.6.20-16-generic)
Gentoo InstallCD 2007.0 (Kernel 2.6.20-gentoo-r8 und 2.6.21-gentoo-r3)
Version:
1.00.00
Build:
07.07.05
  1. Sie benötigen für die Installation System-Verwaltungsrechte (Superuser-Rechte). Dazu müssen Sie sich auf der Konsole als "root" bzw. "Superuser" anmelden.
  2. Kopieren Sie das Archiv "fwlanusb-x.yy.zz.tar.gz" aus dem Linux-Archiv auf Ihren Computer (z.B. von einer Diskette durch den auf einer Konsole eingegebenen Befehl "mcopy") und starten Sie eine Konsole (Eingabeaufforderung).
  3. Extrahieren Sie das Archiv mit dem Befehl
    tar -xzvf fwlanusb-x.yy.zz.tar.gz
    Beispiel für SUSE 10.2:
    tar -xzvf fwlanusb-1.00.00.tar.gz
    Ein Verzeichnis mit dem Namen "fritz" wird erzeugt.
  4. Wechseln Sie in das neue Verzeichnis "fritz" und starten Sie die Installation mit dem Befehl "./install".
  5. Verbinden Sie jetzt den FRITZ!WLAN USB Stick mit Ihrem USB-Anschluss.
  6. Der WLAN-Treiber wird initialisiert. In den /var/log/messages erscheint die Ausgabe:
    usbcore: registered new driver fwlanusb
    fwlanusb: loaded
HINWEIS:
Der FRITZ!WLAN USB Stick v.1.1 startet anfangs als virtuelles CD-ROM-Laufwerk. Das automatische Umschalten zum WLAN Stick kann länger als eine Minute dauern. Öffnen Sie gegebenenfalls den Arbeitsplatz und wählen Sie in der Übersicht beim Datenträger "FRITZ!WLAN USB Stick selfinstall" die Funktion "Auswerfen" (bzw. eject /dev/sr0), um den Vorgang zu beschleunigen.
  1. Mit dem Befehl "lsmod" können Sie zusätzlich überprüfen, ob das Modul geladen wurde. Die Ausgabe sollte den folgenden Eintrag enthalten:
    -fwlanusb
  2. Mit dem Befehl "insmod fwlanusb.ko" kann das Modul aus dem "/src"-Verzeichnis auch manuell geladen werden.
1., 2., 3. habe ich schon gemacht, wobei das entpacken ja auch ohne Befehle funktioniert.
Jetzt kommt schon mein erstes Problem: Wenn ich im Verzeichnis "fritz" bin, soll ich da einfach "./install" drauflostippen (denn wenn ich das mache und unter klicke (kleines Fenster rechts unten erschien) passiert nichts)?
Oder soll ich da irgendwas mit dem Terminal machen, und wenn ja wie wechsel ich dahin (habe irgendwas mit cd /home/name/desktop/fritz gehört, aber wie genau soll ich das machen)?
Und was ist bei 6. gemeint? "/var/log/messages", was ist das? Wo erscheint das?
Und zu 8.: Wann soll ich dazu wo, mit welcher Vorarbeit "lsmod" eintippen?
Habe da noch gar keine Erfahrung und stehe im Moment auf der Leitung, von daher hoffe ich, dass mir hier jemand helfen kann.

MFG
__________________
"Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann."
Jean Guéhenno
Lopik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2010, 13:31   #86
Moderator
 
Benutzerbild von tommiboy
 
Registriert seit: 26.08.2003
Alter: 29
Spielt gerade: Ingress

tommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengott
tommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengott

Standard AW: Der allgemeine Linux Thread

Aaalso
Du machst ein Terminal auf (Anwendungen - Zubehör - Eingabeaufforderung/Konsole/Terminal - weiß nicht genau)

Dann gibst du
sudo su
gefolgt von deinem Passwort ein - jetzt bist du mal SuperUser (Admin) und kannst alles mögliche installieren

Angenommen du hast den Treiber in /home/<dein name>/fritz entpackt
<dein name> steht für deinen Benutzernamen - wenn nur du auf dem System arbeitest sollte da nur ein Name stehen
Dann wechselst du mit
cd /home/<dein name>/fritz
dorthin
cd steht für change directory - also Ordnerwechsel

Dort startest du mit
./install
Die Installation


Um /var/log/messages anzusehen gibst du am einfachsten
cat /var/log/messages
ins Terminal ein - dann wird der Inhalt der Datei aufgelistet
Oder
gedit /var/log/messages
wenn dir ein Texteditor (gedit - Gnome Editor) lieber ist

Für lsmod brauchst du keine Vorarbeit - das ist ein Kommando das Linux versteht - gib es einfach IRGENDWO in einer Konsole ein
Das listet dann alle Module (also Treiber usw.) auf die geladen sind


Wenn du auf Probleme stößt, dann beschreib bitte genau wie es dazu kam und zeig uns die Fehlermeldung
__________________
Fernsehen macht blöd...
... aber unglaublich viel Spaß!
Walulis sieht fern

Geändert von tommiboy (27.07.2010 um 13:34 Uhr)
tommiboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2010, 21:13   #87
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Lopik
 
Registriert seit: 08.04.2007
Ort: Bei Hamburg
Spielt gerade: dies uns das

Lopik ist ein ForengottLopik ist ein Forengott
Lopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein Forengott

Standard AW: Der allgemeine Linux Thread

Okay, vielen dank schonmal!
Soweit habe ich das verstanden und glaube ich auch richtig ausgeführt, allerdings steht mir da doch zu viel "Fehler".
Weißt du/wer anderes wieso?
Denn den Ordner habe ich unverändert auf das System rüberkopiert und dann mit "Hier entpacken" entpackt.



MFG
__________________
"Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann."
Jean Guéhenno
Lopik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2010, 21:23   #88
Themen-Moderator
 
Benutzerbild von gamefreak
 
Registriert seit: 25.06.2004
Ort: bei Würzburg
Alter: 27
Spielt gerade: TF2

gamefreak ist ein Forengottgamefreak ist ein Forengott
gamefreak ist ein Forengott

Standard AW: Der allgemeine Linux Thread

Vergleiche mal deine Kernel Version mit der in der Readme angegebenen.
Code:
uname -r
könnte evtl. daran liegen.

und sonst:
Hatte damals (schon paar Jahre her) auch probleme mit dem Linux treiber für meinen Fritz Wlan Stick was wie sich herausstellte jedenfalls damals keine Seltenheit war. Habe dann per ndiswrapper den windows XP treiber verwendet und das ging dann.

Evtl. gibt es da allgemein immer noch Probleme.
__________________
Open Source in allen Lebenslagen:
Betriebssystem openSUSE - Browser Firefox - Office Suite Libre Office - Karten OpenStreetMap - Smartphone Android OS
gamefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2010, 21:34   #89
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Lopik
 
Registriert seit: 08.04.2007
Ort: Bei Hamburg
Spielt gerade: dies uns das

Lopik ist ein ForengottLopik ist ein Forengott
Lopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein Forengott

Standard AW: Der allgemeine Linux Thread



Liesmich sagt: "Unterstützt wird die INTEL i386-Plattform und Kernel Version 2.6"

Hier nochmal die komplette falls ich was überlesen haben sollte:
Spoiler Liesmich:
Hinweise zur Installation des AVM FRITZ!WLAN USB Sticks in Linux


HINWEIS:

Dieser Treiber ist ausschließlich auf Kernel-Version 2.6 oder höher einsetzbar.
Inhalt

1 Installationshinweise für das Linux-Paket
2 Installation des FRITZ!WLAN USB Sticks in Linux
2.1 Installationsvoraussetzungen
2.2 Installation
2.3 Eine Verbindung zu einer WLAN-Gegenstelle herstellen (Konsole)
2.4 Eine Verbindung zu einer WLAN-Gegenstelle herstellen (openSUSE YaST)
2.5 Ein Ad-hoc-Netzwerk einrichten (WEP-verschlüsselt)
3 Installationshinweise für die Einbindung in andere Linux-Distributionen
4 Deinstallation
5 Welche AVM-Geräte werden zur Zeit mit Linux unterstützt?
6 AVM-Support
7 Copyright Hinweise
1 Installationshinweise für das Linux-Paket

Dieses Dokument beschreibt die Installation in Linux.
Unterstützt wird die INTEL i386-Plattform und Kernel Version 2.6.
Weitere Informationen zur Verwendung von AVM-Produkten mit Linux finden Sie auf dem AVM-Linux-Portal unter www.avm.de/linux
Zurück zum Anfang
2 Installation des FRITZ!WLAN USB Sticks in Linux

Hinweise zur Release Version:
  • Die Stick & Surf-Funktion wird nicht unterstützt.
  • Der Konqueror baut die Seiten unter Umständen sehr langsam auf. Verwenden Sie versuchsweise einen anderen Browser wie z.B. Firefox.
2.1 Installationsvoraussetzungen

  • openSUSE 10.2 (2.6.18.2-34-default)
  • i386 (32 Bit)
  • ein FRITZ!WLAN USB Stick
  • Sie müssen die Installation als "root" durchführen, das heißt, Sie müssen als Superuser Schreibrechte im "root"-Verzeichnis besitzen.
  • Mindestsystemanforderung für den FRITZ!WLAN USB Stick ist ein PIII 500 MHz oder kompatibel
  • USB 2.0- oder 1.1-Anschluss (mit verringerter Datenrate)
  • installierte Kernelquellen und GCC in der Version 3.3.5 oder höher
  • installierter wpa_supplicant (getestet mit der Version 0.4.9) für WPA-/WPA2-Verbindungen
Zurück zum Anfang
2.2 Installation

getestete Betriebssysteme:
openSUSE 10.2 (Kernel 2.6.18.2-34-default und Kernel 2.6.18.8-0.3-default)
Ubuntu FeistyFawn 7.04 (Kernel 2.6.20-16-generic)
Gentoo InstallCD 2007.0 (Kernel 2.6.20-gentoo-r8 und 2.6.21-gentoo-r3)
Version:
1.00.00
Build:
07.07.05
  1. Sie benötigen für die Installation System-Verwaltungsrechte (Superuser-Rechte). Dazu müssen Sie sich auf der Konsole als "root" bzw. "Superuser" anmelden.
  2. Kopieren Sie das Archiv "fwlanusb-x.yy.zz.tar.gz" aus dem Linux-Archiv auf Ihren Computer (z.B. von einer Diskette durch den auf einer Konsole eingegebenen Befehl "mcopy") und starten Sie eine Konsole (Eingabeaufforderung).
  3. Extrahieren Sie das Archiv mit dem Befehl
    tar -xzvf fwlanusb-x.yy.zz.tar.gz
    Beispiel für SUSE 10.2:
    tar -xzvf fwlanusb-1.00.00.tar.gz
    Ein Verzeichnis mit dem Namen "fritz" wird erzeugt.
  4. Wechseln Sie in das neue Verzeichnis "fritz" und starten Sie die Installation mit dem Befehl "./install".
  5. Verbinden Sie jetzt den FRITZ!WLAN USB Stick mit Ihrem USB-Anschluss.
  6. Der WLAN-Treiber wird initialisiert. In den /var/log/messages erscheint die Ausgabe:
    usbcore: registered new driver fwlanusb
    fwlanusb: loaded
HINWEIS:
Der FRITZ!WLAN USB Stick v.1.1 startet anfangs als virtuelles CD-ROM-Laufwerk. Das automatische Umschalten zum WLAN Stick kann länger als eine Minute dauern. Öffnen Sie gegebenenfalls den Arbeitsplatz und wählen Sie in der Übersicht beim Datenträger "FRITZ!WLAN USB Stick selfinstall" die Funktion "Auswerfen" (bzw. eject /dev/sr0), um den Vorgang zu beschleunigen.
  1. Mit dem Befehl "lsmod" können Sie zusätzlich überprüfen, ob das Modul geladen wurde. Die Ausgabe sollte den folgenden Eintrag enthalten:
    -fwlanusb
  2. Mit dem Befehl "insmod fwlanusb.ko" kann das Modul aus dem "/src"-Verzeichnis auch manuell geladen werden.
Damit ist die Installation des FRITZ!WLAN USB Sticks in Linux abgeschlossen. Im folgenden Abschnitt wird beschrieben, wie eine Verbindung zu einem Access Point aufgebaut werden kann.

7 Copyright Hinweise


© AVM GmbH 2007. Alle Rechte vorbehalten. AVM - DSL, WLAN, VoIP, DECT und Media mit FRITZ!

EOF SAS; FS; 06/2007


Wie darf ich das mit dem ndiswrapper verstehen?
Was muss ich wo, wann machen?
Danke!

MFG
__________________
"Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann."
Jean Guéhenno
Lopik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2010, 21:42   #90
Themen-Moderator
 
Benutzerbild von gamefreak
 
Registriert seit: 25.06.2004
Ort: bei Würzburg
Alter: 27
Spielt gerade: TF2

gamefreak ist ein Forengottgamefreak ist ein Forengott
gamefreak ist ein Forengott

Standard AW: Der allgemeine Linux Thread

Scheint immer noch die gleiche Treiber Version wie damals zu sein oO

versuche es mal damit
WLAN/NdisWrapper: Fritz!WLAN-Stick Schritt für Schritt ... ? Forum ? ubuntuusers.de
__________________
Open Source in allen Lebenslagen:
Betriebssystem openSUSE - Browser Firefox - Office Suite Libre Office - Karten OpenStreetMap - Smartphone Android OS
gamefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2010, 22:39   #91
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Lopik
 
Registriert seit: 08.04.2007
Ort: Bei Hamburg
Spielt gerade: dies uns das

Lopik ist ein ForengottLopik ist ein Forengott
Lopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein Forengott

Standard AW: Der allgemeine Linux Thread

Okay, nachdem ich Probleme hatte der Anleitung zu folgen (Anwendung hinzufügen gibt es nicht mehr, und im Software-Center passiert bei Wlan Treibern nichts) habe ich rausgefinden, dass man die Pakete dazu auf der Installations-CD unter /pool/main/n findet, da ging das installieren problemlos. Dann in den anderen Ordner gewechselt, auch das installiert.
Soweit gut.
Wenn ich dann über System -> Systemverwaltung -> "Windows W-Lan Treiber" gehe funktioniert das auch gut.
Jetzt habe ich mir ja die .exe (Windows XP) runtergeladen, die Installation gestartet und die .exe hat sich in einen Ordner mit vielen Dateien entpackt.
Weil ichs so gelesen habe habe ich also die .inf Datei (fwlan.inf) genommen und auf den Desktop kopiert.
Wenn ich auf "Neuen Treiber installieren" klicke und die Datei auswähle erscheint bei mir "Fehlerhafter Treiber!".
Ich versuchs gleich nochmal mit dem Windows 7 Treiber oderso, aber habt ihr ne Ahnung wieso das so ist?
Nochmal Vielen Dank!

EDIT: Mit den Windows 7 Treibern gehts.

MFG
__________________
"Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann."
Jean Guéhenno

Geändert von Lopik (27.07.2010 um 23:03 Uhr)
Lopik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2010, 23:05   #92
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Lopik
 
Registriert seit: 08.04.2007
Ort: Bei Hamburg
Spielt gerade: dies uns das

Lopik ist ein ForengottLopik ist ein Forengott
Lopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein ForengottLopik ist ein Forengott

Standard AW: Der allgemeine Linux Thread

Falls irgendwer mal wieder das Problem haben sollte und vielleicht per Google herkommt:
1. Gehe auf der Installations-CD zu /pool/main/n/ndiswrapper und installiere beide Dateien.
2. unter /pool/main/n auf der CD ist noch ein anderer Ordner, wechsle in diesen und installliere auch die Datei.
3. Lade dir die Treiber für, am besten Windows 7, deinen Wlan Stick herunter (wenn es eine .exe Datei ist fange mit der Installation an, brich sie aber ab, nachdem er die Daten extrahiert hat, das ist meist gleich nachdem du den Ordner dafür ausgewählt hattest).
4. Nun gehe zu "System" -> "Systemverwaltung" -> "Windows WLAN Treiber"
5. Klicke auf "Neue Treiber installieren"
6. Suche den Ordner mit dem Treiber und suche in diesem die .inf Datei. Klicke diese an und klicke auf "open" und dann "installieren".
7. Wenn alles geklappt hat steht dort nun "Hardware verfügbar: Nein". Schließe also nun das Fenster ("Schließen")
8. Klicke auf das Netzwerk-Icon in der oberen Leiste (Computer mit einem "X", etc.) und wähle das Netzwerk aus, gib das Passwort ein, FERTIG!

Vielen, wirklich vielen Dank an euch beide!

Gleich die nächte Frage: Weiß jemand, warum sich die Reihenfolge in der oberen Leiste verschiebt (nach einem neustart, jetzt aber wohl nicht mehr, ist aber trotzdem falsch).
Die ist im Moment "Lautstärke - Mail - Funkanzeige - Name..."

Danke nochmal!

MFG
__________________
"Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der, der nicht genug bekommen kann."
Jean Guéhenno
Lopik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2010, 09:02   #93
Moderator
 
Benutzerbild von tommiboy
 
Registriert seit: 26.08.2003
Alter: 29
Spielt gerade: Ingress

tommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengott
tommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengott

Standard AW: Der allgemeine Linux Thread

Du kannst Elemente wie die Lautstärke von Hand verschieben

Dazu musst du wahrscheinlich zuerst im Rechtsklick-Menü "Element fixieren" oder so abwählen, dann kannst du sie mit der mittleren Maustaste (bzw. Rad-Taste) verschieben

Symbole wie Mail oder Funkanzeige sind im Benachrichtigungsbereich gruppiert - sie erscheinen einfach in der Reihenfolge in der die Programme starten - da kannst du nur den gesamten Bereich verschieben, nicht die Symbole darin
__________________
Fernsehen macht blöd...
... aber unglaublich viel Spaß!
Walulis sieht fern
tommiboy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Konsolen, PC und Retro > PC/Mac

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der allgemeine .hack Thread König-der-Games Medien 17 10.10.2008 00:52
Der allgemeine Final Fantasy Thread whoops_bat Retro 101 05.10.2008 00:35
Der allgemeine Demo- Thread Bl4ckt1g3r Spiele (PSP) 1398 09.02.2008 19:31
Der allgemeine Ankündigungs Thread Beelz Allgemeines Spieleforum 1 19.10.2005 19:33
Der allgemeine Hardware Thread Superman Hardware (Nintendo DS) 10 02.10.2005 23:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231