portablegaming.de

portablegaming.de (http://www.portablegaming.de/)
-   Sonstiges (Nintendo 3DS) (http://www.portablegaming.de/sonstiges-nintendo-3ds/)
-   -   FSF´s Vorwürfe an Nintendo (http://www.portablegaming.de/sonstiges-nintendo-3ds/56153-fsf-s-vorwuerfe-nintendo.html)

Dr. Acula 18.05.2011 14:40

FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Die gemeinnützige Organisation Free Software Foundation rät Kunden dazu die AGB´s(Nutzungsbedingungen) von Nintedo nicht zu akzeptieren da sie es dem Unternehmen erlauben das Gerät zu deaktivieren.

Zudem dürfte Nintendo weitere User-Spezifische Daten sammeln,die der User in das Gerät eingibt.
Diese wären der Name,Adresse,Alter,Geschlecht,Spielzeit,Onlinezeit en,die Seriennummer und die ID des 3DS sowie vieles mehr.

Nintendo wäre sogar imstande den zu "bricken",soll heißen unspielbar zu machen.
Auch wurden User-Content wurde von Nintendo verfügbar gemacht,die man frei verwenden kann.

“Nintendo also collects “User Content,” the group adds, “which they define as all ‘comments, messages, images, photos, movies, information, data and other content".


Die FSF hat Nintendo kontaktiert und sprach es auf die Formulierung an.
Draufhin bestätigte das Unternehmen das es ihen möglich sei 3DS-Systeme zu deaktivieren,aber sie wisssen selber nicht ob es möglich sei das Gerät wieder funktionstüchtig zu machen.

Geht Nintendo hierbei einen Schritt zu weit oder ist dieser ein notwendiges Übel, um die Softwarepiraterie einzudämmen?

Valandil 18.05.2011 15:15

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
wenn das so ist, werd ich mir kein 3ds kaufen , weil das geht meiner meinung nach wirklich zu weit. vor allem wenn sie dann noch die ganzen daten haben wollen. was daraus werden kann, hat man erst bei psn gesehen...

Dr. Acula 18.05.2011 15:31

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Mich stört es am meisten das sie das Spielverhalten eines Nutzers ansehen können.
Bei Name,Adresse,Alter,Geschlecht kann man noch irgendwas eingeben aber Spielzeit,Onlinezeiten finde ich schon übertrieben.

Mit den ganzen Daten können sie dann auch gezielt Werbung verschicken,was heutzutage für die Spielefirmen Gold-Wert ist.

Isshu 18.05.2011 18:52

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
was ne scheiße ist das denn, also wenn ich die nutzungsbedinungen nicht akzeptiere können die auch nicht wissen was ich gerade mache oder wie, weil ich habe das jetzt so verstanden das die das jederzeit sich anschauen können, gut das ich meinen zurückgegeben habe, aber eigentlich dürfen die das doch auch garnicht oder?

Streen 18.05.2011 19:05

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Ohje.
Das Daten sammeln an sich ist ja schlimm genug (auch wenn das letztendlich heutzutage überall betrieben wird), aber das mit dem "Bricken via Knopfdruck im Nintendo HQ" halte ich doch für einen falschen Weg. Es sollte meiner Meinung nach durchaus gegen die Software-Piraterie vorgegangen werden, wie z.B. der Ausschluss von Xbox-Live wenn man an seiner 360 rumfummelt, aber ein Gerät ganz zu bricken, sicher nicht.
Denken wir z.B. mal an ein absolutes Horror-Szenario, nehmen wir mal an jemand schleust sich ins Nintendo-Netzwerk ein (und wenn das Sony passieren kann, dann auch Nintendo), und dieser jemand schaltet einfach mal weltweit ein paar hundert tausende 3DS aus. Und Nintendo weiß nichtmal ob sie das Gerät wieder entbricken können?
Jedenfalls, letztendlich wird so etwas sicher nie passieren, aber wie gesagt, einfach mal um ein absolutes Horror-Szenario zu nennen.

Valandil 18.05.2011 19:06

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
ich denke mal, dass es schwierig wird nachzuweisen, dass die es nicht dürfen. denn wenn es in den nutzungsbedingungen so drin steht und man das akzeptiert, dann ist das so, denk ich mal, als wenn man einen vertrag unterzeichnet und der ist dann für beide seiten so gültig, wie er unterschrieben wurde...

Lumpi 18.05.2011 21:42

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Zitat:

Zitat von Streen (Beitrag 1341511)
Ohje.
Das Daten sammeln an sich ist ja schlimm genug (auch wenn das letztendlich heutzutage überall betrieben wird)

So ist es... im PSN sieht man was man Spielt, bei Xbox Live übermittelt man alles was man Spielt, bei Steam werden die Daten gesammelt....

Und ich glaube nicht das Nintendo jemals irgendwie jemanden das Gerät Bricken wird... auch wenn derjenige raubkopien nutzen würde.

Dr. Acula 18.05.2011 21:47

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Zitat:

Zitat von Lumpi (Beitrag 1341518)
Zitat:

Zitat von Streen (Beitrag 1341511)
Ohje.
Das Daten sammeln an sich ist ja schlimm genug (auch wenn das letztendlich heutzutage überall betrieben wird)

So ist es... im PSN sieht man was man Spielt, bei Xbox Live übermittelt man alles was man Spielt, bei Steam werden die Daten gesammelt....

Und ich glaube nicht das Nintendo jemals irgendwie jemanden das Gerät Bricken wird... auch wenn derjenige raubkopien nutzen würde.


Glauben ist das eine,Gewissheit das andere...

tommiboy 18.05.2011 22:22

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Bei der Wii haben sie auch Updates gebracht die gemoddete Wiis gebrickt haben.

Daverball 19.05.2011 00:13

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Zitat:

Zitat von tommiboy (Beitrag 1341521)
Bei der Wii haben sie auch Updates gebracht die gemoddete Wiis gebrickt haben.

Das gab's, wenn, dann nur bei Modchips und da ist es ja relativ unproblematisch, da viel der Modchips illegal sind, weil sie gerne Mal offiziellen Nintendo-Code benutzen für ein paar der Hacks.

Bei Softmods gab es keine gezielt von Nintendo induzierte Bricks. Es gab ein ominöses Update, was einige Wiis gebrickt hat, aber das war nicht auf gemoddete Wiis beschränkt, sondern betraf alle Wiis, Grund war ein Update von boot2 und die Update-Routine von Nintendo war da nicht ausserordentlich sicher und wenn die schief geht, ist dein System halt futsch.

Smf 19.05.2011 12:41

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Zitat:

Zitat von Streen (Beitrag 1341511)
[...] nehmen wir mal an jemand schleust sich ins Nintendo-Netzwerk ein (und wenn das Sony passieren kann, dann auch Nintendo), und dieser jemand schaltet einfach mal weltweit ein paar hundert tausende 3DS aus. Und Nintendo weiß nichtmal ob sie das Gerät wieder entbricken können?

Hehehe Das Szenario ist ja gar nicht mal so unwahrscheinlich... würde ich als Hacker Nintendo schaden wollen, ist dass doch ein super Ansatz, ich denke dieser HotButton wird uns noch einige Unterhaltung liefern.

Das mit dem Daten sammeln, finde ich ganz ok. Ich fände es auch sehr interessant nachvollziehen zu können welche Spiele im Lauf der Jahre tatsächlich immer wieder gespielt werden und sehe keine echten Datenschutzprobleme, da Nintendo ja nichtmal meinen Namen hat bzw. wissen braucht. Das Sie auf meine (3D)-Fotos zugreifen wollen finde ich da eher bemerkenswert.

Wenn man die AGB NICHT akzeptiert hätte, könnte man Street-, Spotpass und die Onlinefunktion nicht verwenden, oder?
Ich gehe schon davon aus, das Nintendo die ersten gangigen Flashcards bricken wird, vielleicht deaktivieren sie sogar die ersten 1000 Wiederholungstäter. Mit der Zeit täten sie sich damit aber sicher keinen Gefallen. Das wäre dann das Ende des Giganten.

TwillightPrince 22.06.2011 00:29

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Zitat:

Doch den Kritikern machen derweil ganz andere Dinge viel mehr zu schaffen. Nämlich die Tatsache, dass das Nintendo 3DS jegliche Aktivitäten und unzählige Daten unentwegt an den Konzern überträgt. Das Gerät schneidet mit, wie die Konsole eingesetzt wird, welche Spiele gespielt werden, welche Anwendungen benutzt und welche Kreationen mithilfe der Spielkonsole erschaffen werden. Die ehedem übertragenen Daten sind: Name, Adresse (und alles weitere, was die Kunden freiwillig angeben), Alter, Geschlecht, Fortschritt in den Spielen, Online Status, die Seriennummer und Geräte-ID vom 3DS, Cookies, Daten über die WLAN-Netzwerke in denen man sich eingeloggt hat, IP-Adressen, MAC-Adressen und vieles mehr. Darüber hinaus besitzt Nintendo automatisch das Recht an jeglichen Werken, die mit dem 3DS erstellt wurden. Seien es darauf geschriebene Texte, selbst gedrehte Filme oder damit gemalte Bilder. Sollte dem Unternehmen der Content gefallen, hat er weltweit das Recht an der Benutzung, Reproduktion, Modifikation, Übersetzung, Veröffentlichung, Verkauf, Vermarktung der Lizenzen und so weiter und so fort. Man stelle sich vor, Canon oder Sony produzieren eine Digitalkamera, die ihren Käufern die Nutzungsrechte an ihren Bildern entzieht. Was in dem Bereich noch undenkbar ist, hat bei der tragbaren Spielkonsole von Big N schon Einzug gehalten.
gulli.com - news - view - Nintendo 3DS oder der totale Ausverkauf aller Verbraucherrechte (Update)


Als ich das eben gelesen habe, hat es mich wirklich geschockt. Ich bin im Augenblick sehr verwirrt und irgendwie etwas angewidert vom 3DS gerade. Kennt sich einer von euch da genauer aus? Soll das heißen, dass Nintendo einfach so auf mein 3DS-Album zugreifen kann oder das gar automatisch bei jedem macht?
Ich weiß jetzt aber nicht inwiefern das nur für die USA gilt oder auch in Deutschland. Weiß jemand wo man sich diese AGBs nochmal durchlesen kann, wenn man so naiv war und die blind akzeptiert hat?


Inzwischen wurde von Nintendo jedoch eingeräumt:
Zitat:

Nintendo would like to reassure any concerned consumers that under our European terms and conditions and in compliance with European requirements Nintendo does not have rights to user content, such as comments, messages, images, photos or movies, which are shared in private communications between users or simply stored on Nintendo 3DS.
http://www.defectivebydesign.org/200...tendo-response

Wäre nett, wenn mir einer sagen könnte, wo ich die deutschen AGBs finde.

Daverball 22.06.2011 00:44

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
So eine Klausel findest du auch bei Apple, Microsoft und Sony, das macht jeder so und ist eigentlich nichts Neues.

Smf 25.06.2011 12:22

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Zitat:

Zitat von Daverball (Beitrag 1345274)
So eine Klausel findest du auch bei Apple, Microsoft und Sony, das macht jeder so und ist eigentlich nichts Neues.

Dann gibt es ja keinen Grund mehr, etwas in Frage zu stellen, wenn Apple, M$ & Sony es auch so machen. Früher wollte Nintendo doch zu "den Guten" gehören?

Daverball 25.06.2011 12:48

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Zitat:

Zitat von Smf (Beitrag 1345710)
Zitat:

Zitat von Daverball (Beitrag 1345274)
So eine Klausel findest du auch bei Apple, Microsoft und Sony, das macht jeder so und ist eigentlich nichts Neues.

Dann gibt es ja keinen Grund mehr, etwas in Frage zu stellen, wenn Apple, M$ & Sony es auch so machen. Früher wollte Nintendo doch zu "den Guten" gehören?

Ich sage natürlich nicht, dass man das schön reden soll deswegen. Aber das ist imo irgendwelcher rechtlicher Kauderwelsch, der von den Anwälten aus kommt im Bezug auf Online-Services, ob von dieser Klausel wirklich Gebrauch gemacht wird, ist fragwürdig, ausserdem sieht es nicht so aus, als würde die Klausel dem Käufer irgendwelche Rechte aberkennen, sondern lediglich Nintendo mit zusätzlichen Rechten ausstatten. Beispielsweise könnte Nintendo dann mit spezifischen Kreationen ihrer Benutzer werben, um zu demonstrieren, was mit ihrem Gerät alles möglich ist.

Auf jeden Fall ging es mir dabei eher darum, dass wenn man sich über irgendwas Sorgen machen sollte, dann über viel mehr und nicht nur Nintendo, denn Nintendo sind alles andere als alleine mit fragwürdigen Klauseln, da findet man bei hunderten von Herstellern und Service-Anbietern mehr als genug. Von den Konzernen wissen dann aber meist auch nur die Anwälte Bescheid und kaum ein Angestellter sonst und die meisten bizarren Klauseln sind für eine rechtliche Absicherung da. ;)

Faust 25.06.2011 13:28

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Wenn nintendo keine nutzungsrechte an euren Miis hätte dürften sie diese nichtmal Online für andere Anzeigen, genauso Bilder. Diese Klausel findet man in so ziemlich jedem Online Portal in dem man Bilder hochladen kann und oder Content anzeigen kann. Es sichert nur das Portal bzw. Nintendo ab vor Sinnlosen klagen.

Glaube kaum dass der Mii von Hans Wurst so interessant ist, dass Nintendo ihn zum Firmenmaskottchen machen würde... oder Bilder aus den besch...eidenen Kameras...

Smf 25.06.2011 15:48

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Da habt ihr allerdings beide Recht, Daveball & Faust... bleibt nur die Frage:
Kann "Nintendo" (bzw. jemand der an "den Schlüssel" gekommen ist) sich unsere 3D Fotos laden oder nicht???

Lingelding 26.06.2011 00:41

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Ich hab die Beiträge zwar nur überfolgen stelle aber mal die Frage in den Raum ob sich jemand die Kompletten AGBs mal durchgelesen hat? Darin sollte man doch die Antwort finden oder nicht?

delUser-39236 26.06.2011 14:58

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Also ich wollte mal fragen, was für Nutzungsbedingungen?? Da bei Spot Pass oder wie??

Smf 27.06.2011 14:03

AW: FSF´s Vorwürfe an Nintendo
 
Zitat:

Zitat von sunday97 (Beitrag 1345811)
Also ich wollte mal fragen, was für Nutzungsbedingungen?? Da bei Spot Pass oder wie??

Nee, die allgemeinen, wenn du das Gerät überhaupt zum ersten Mal anschaltest.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:47 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231