PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges


Sonstiges Hier kannst du alles reinschreiben, was nicht in die anderen Kategorien reinpasst.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.04.2006, 16:36   #1
 
Benutzerbild von alter Weiser
 
Registriert seit: 06.06.2004
Ort: Bargteheide
Spielt gerade: The Legend of Zelda - Ocarina of Time 3D

alter Weiser ist einfach richtig nettalter Weiser ist einfach richtig nettalter Weiser ist einfach richtig nettalter Weiser ist einfach richtig nettalter Weiser ist einfach richtig nett

Standard Wie weit sollte Toleranz gehen und wie weit geht sie wirklich?

Es ist im Moment eines DER Themen in der Kleinstadt, in der ich wohne. Es hat sich in einem Neubaugebiet, das seit ca. einem Jahr bebaut wird, eine Bürgerinitiative gebildet. Diese Versammlung ist gegen den Bau eines Wohnheimes für 18 Menschen mit geistiger Behinderung in ihrem neuen Wohngebiet. In Hoffnung, das Verständnis anderer Bürger zu wecken, wandten sie sich an die regionalen Zeitungen und schilderten ihnen ihr Problem in einem Brief, der mit "Die Anwohner" unterzeichnet war.
Doch alles andere, als der von ihnen gewünschte Effekt trat ein: Die Zeitung schlug sich ganz und gar nicht auf ihre Seite, sondern machte nun auch mobil mit einem Artikel, der die Kritiker als intolerant und ansatzweise rassistisch darstellte. In diesem Artikel wurde sich gefragt, wie es sein kann, dass es so etwas geben könne: So ein Mobilmachen gegen Menschen mit Behinderung, die ja angeblich genauso seien, wie jeder andere Mensch auch.

Was ist eure Meinung zu so einem Thema: Wie weit geht bei euch Toleranz in so einem Fall: Würdet ihr es als eine Bereicherung empfinden, so eine Anstalt in eurer Wohnumgebung zu haben oder empfindet ihr es als eine Zumutung?

Ich schreibe meine persönliche Meinung noch nicht hier rein, um nicht irgendwie beeinflussend zu wirken, aber später kommt sie bestimmt, ich wollte nur erst einmal sehen, was ihr von solchen Themen denkt!
Um das noch einmal zu sagen: Mich direkt betrifft diese Geschichte nicht, denn ich wohne nicht in dem besagten Neubaugebiet, nur finde ich das Thema recht interessant, wie man merken kann, wie weit die Toleranz zu Behinderungen von Menschen wirklich geht in solchen Dingen.
__________________
alter Weiser ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 15.04.2006, 16:48   #2
 
Benutzerbild von Popup_Hasser
 
Registriert seit: 11.02.2002
Ort: Köln
Alter: 32
Spielt gerade: Hellblade

Popup_Hasser genießt hohes Ansehen
Popup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes Ansehen

Standard

Ich würde gerne mal Argumente dieser kaputten Bürgerinitiative hören/lesen.
__________________
ein Sinn für Humor ist das sicherste Zeichen intelligenten Lebens
Popup_Hasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 16:58   #3
 
Benutzerbild von Zicu
 
Registriert seit: 03.01.2006
Ort: Tobleroneland
Alter: 30
Spielt gerade: Doktorspiele

Zicu genießt hohes Ansehen
Zicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes Ansehen

Zicu eine Nachricht über ICQ schicken Zicu eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hm naja, ich muss sagen, es ist sicher eine etwas schwierige Situation, möglicherweise etwas unangenehm oder unheimlich. Soweit kann ich diese Leute noch verstehen.
Aber dann zu intervenierieren und eine Initiative gegen diese Heim und gegen die Behinderten zu starten finde ich mehr als dreist, ja schon intollerant und diskriminierend. Ich Finde die Haltung der Zeitung 100% richtig.

Es ist einfach unfassbar das sich Leute wegen einer Verunsicherung, weil sie noch nicht wissen wie man mit solchen Menschen umgeht, sich offen gegen die Behinderten aussprechen. Sicher, ich weiss auch nicht wie es ist aber ich würde trotz eines mulmigen Gefühls NIE einen offenen Brief gegen diese Leute richten, ich denke hier spielt vor allem die Angst eine grosse Rolle, wie soll man die Behinderten behandeln ? Sind sie gefährich?
Sowas kann ich einfach nicht verstehen...

Wenn in meinem Wohngebiet nebenan ein Behindertenheim gebaut würde hätte ich nichts dagegen, ich würde zwar nicht viel mit diesen Menschen zu tun haben (wollen), aber insgesammt fände ich es doch OK, ich meine Behinderte sind auch nur menschen, und überfallen sicher keine kleinen Kinder. Ich würde es aber auch nicht als eine Bereicherung sehen, mehr als grüssen würde ich die Leute dort nicht, aber schlussendlich ist es eher schwierig zu sagen, wie ich handeln würde, da mir die Situation, länger mit behinderten Menschen zu leben, unbekannt ist.
__________________

Zicu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 17:15   #4
 
Benutzerbild von Summer Breeze
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Graz
Alter: 28
Spielt gerade: nüx

Summer Breeze sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreSummer Breeze sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreSummer Breeze sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Summer Breeze eine Nachricht über ICQ schicken Summer Breeze eine Nachricht über AIM schicken Summer Breeze eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

also ich muss sagen, dass es in meiner siedlung auch wohnungen für behinderte menschen gibt, dabei sind erwachsene und kinder. diese sind entweder körperlich (rollstuhl, oder gehilfen) oder /und leicht geistig behindert. außerdem arbeiten in dem cafe das wir dort haben auch leicht behinderte menschen. ich kann nicht sagen, dass mich diese stören, oder sonst was. ich sehe sie wenn ich durch die siedlung gehe, einkaufe oder sonst was. ich toleriere sie, wenn man das so nennen kann und habe mitleid mit ihnen und bin froh, dass es mir selbst so gut geht.

vielleicht hat die zeitung etwas mit dem problem der bewohner übertrieben, also das mit rassismus, aber ich finde es trotzdem schlimm , dass sich diese so gegen ein behinderten wohnheim wehren. behinderte sind schließlich auch menschen!!!
__________________
Sonnenschein
Summer Breeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 17:25   #5
 
Benutzerbild von Ripper
 
Registriert seit: 18.01.2003
Ort: Luxemburg + Trier

Ripper hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Behinderte Menschen gehören zu unserer Gesellschaft genauso wie die "normalen" Menschen, wobei nicht jeder Mensch der glaubt normal zu sein in meinen Augen auch normal ist.
Dieses Benehmen der Bürgerinitiative finde ich als menschenverachtend, man sollte doch froh sein ohne physische/psychische Behinderung geboren zu werden.
Doch um das Thema hier genauer kommentieren zu können, bräuchte man schon mehr Informationen wie z.B die Argumente beider Parteien die für/gegen das Projekt sprechen.
Ripper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 17:35   #6
Moderator
 
Benutzerbild von europa
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Berlin
Spielt gerade: Eclipse Helios

europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott
europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott

europa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

@alter Weiser
schreib doch etwas mehr, aus deinem Post sind die Hintergründe nicht zu erschließen. Ich vermute es geht nicht darum, dass eine Wohnmöglichkeit für Behinderte gebaut wird, sondern um das wie und wo. Weiterhin würde ich gerne mehr über die Bürgerinitiative hören, denn wenn eine Zeitung ihnen ansatzweise Rassismus unterstellt, dann gibt es noch mehr Gründe. Es gibt ja Menschen, die grundsätzlich das Gebähren von behinderten Menschen ablehnen, wir haben irgend wo einen Thread darüber.

europa
__________________
"In der Informatik geht es genau so wenig um Computer, wie in der Astronomie um Teleskope" - Edsger W. Dijkstra
europa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 18:16   #7
 
Benutzerbild von alter Weiser
 
Registriert seit: 06.06.2004
Ort: Bargteheide
Spielt gerade: The Legend of Zelda - Ocarina of Time 3D

alter Weiser ist einfach richtig nettalter Weiser ist einfach richtig nettalter Weiser ist einfach richtig nettalter Weiser ist einfach richtig nettalter Weiser ist einfach richtig nett

Standard

Zitat:
Original von europa
@alter Weiser
schreib doch etwas mehr, aus deinem Post sind die Hintergründe nicht zu erschließen. Ich vermute es geht nicht darum, dass eine Wohnmöglichkeit für Behinderte gebaut wird, sondern um das wie und wo. Weiterhin würde ich gerne mehr über die Bürgerinitiative hören, denn wenn eine Zeitung ihnen ansatzweise Rassismus unterstellt, dann gibt es noch mehr Gründe. Es gibt ja Menschen, die grundsätzlich das Gebähren von behinderten Menschen ablehnen, wir haben irgend wo einen Thread darüber.

europa
Also das Hauptanliegen dieser Leute da ist nicht einfach, dass irgendwo ein Behindertenheim gebaut wird, das wäre ihnen glaube ich piepegal. Das "Witzige" an der Sache ist ja nur, dass sich, jetzt wo es sie direkt betrifft, eigentlicht rausstellt, dass die ganze Welt doch nicht so tollerant ist, wie wir immer gedacht haben.
Ich glaube die meisten der Leute, die da wohnen, sind nicht irgendwelche konservativen, alten Leute, sondern junge Leute, um die 20-30. Die haben wahrscheinlich vor der ganzen Geschichte genauso gedacht wie wir von wegen, dass Behinderte ja genauso Menschen sind wie du und ich, aber jetzt wo es sie direkt betrifft, zeigt sich doch die wahre Seite ihrer Einstellung.

Ich glaube die Argumente dieser Leute sind einfach, dass sie sich auf Jahrzehnte hinaus hoch verschuldet haben mit 500.000€ oder mehr und sie mit diesen Häusern auch ihren Kindern noch eine gute Zukunft ermöglichen wollen und jetzt wird ihnen urplötzlich (NACHDEM sie angefangen hatten zu bauen) gesagt, dass ein Heim für Menschen mit geistiger Behinderung gebaut werden soll. Die meisten der Leute da werden wohl beim Gedanken an geistig Behinderte unwillkürlich an spastische Menschen denken, die vor sich hinbrabbeln und sich total merkwürdig verhalten (Das ist nicht unbedingt meine Ansicht, aber ich denke ja nur, dass sie es sich so vorstellen). Und wenn sie dann sich und ihre Kinder sehen in diesem Umfeld, dieses ganze Leid tagtäglich miterleben zu müssen (auch wenn sie sich mit Sicherheit nach einiger Zeit daran gewöhnen werden), kann ich ihre Gedankengänge ansatzweise nachvollziehen.

Nur natürlich ist diese ganze Sache extrem heikel. Denn eigentlich kann man seine Ansicht zu so einem Thema nicht unbekümmert kundtun. Denn wenn man sich irgendwo hinstellt und offen und ehrlich sagt: Ich will keine Behinderten in meinem und meiner Kinder Umfeld, wird man (logischerweise eigentlich) sofort als Faschist und intoleranter Depp betitelt.
EINER der Artikel über diese Sache ist der hier:
http://www.abendblatt.de/daten/2006/03/31/548688.html

Was ich noch zu diesem Artikel loswerden will: Ich kann die Argumente der Anwohner verstehen und nachvollziehen, aber die Methoden von ihnen, diesen bau zu verhindern, finde ich wirklich teilweise nur noch assozial und unter jedem Niveau.
__________________
alter Weiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 18:44   #8
 
Benutzerbild von ANNOholic
 
Registriert seit: 26.03.2004
Ort: Leipzig
Spielt gerade: Anno-Erschaffe eine neue Welt(Wii)/TCs EndWar(PSP)

ANNOholic ist jedem bekanntANNOholic ist jedem bekanntANNOholic ist jedem bekanntANNOholic ist jedem bekanntANNOholic ist jedem bekanntANNOholic ist jedem bekanntANNOholic ist jedem bekannt

Standard

Sorry meine Meinung ist jetzt bestimmt krass, aber ich muß es loswerden:

Als Bereicherung nicht unbedingt, aber wenn Behinderte in unmittelbarer Umgebung Wohnen ist es manchmal ein Bereicherung - Man lernt etwas toleranter zu sein, manchmal aber auch nicht:
Ich wohne in einem Hochhaus mit 15 Etagen, in der 15 Etage hat sich ein Verein mit dem Namen Lebenshilfe e.v. angesiedelt, alle dieser Behinderten (leicht geistig behindert) sind sehr freundlich und grüßen IMMER, aber ich finde es manchmal richtig ekelhaft und abscheulich wie einen manche Exemplare anglotzen und im Beisein anderer in der Nase popeln und diese auch noch essen(meistens im eng besetzten Fahrstuhl), dumm grinsen oder auf unserem Müllplatz in der Mülltonne rumwühlen.

Es kommt immer drauf an welche Art von Behinderung, geistige ist in meinen Augen die ekelhafteste Behinderung, ich glaub wenn ich nach nem Unfall oder Schlaganfall so werden sollte, dann möchte ich sterben!!! denn man ist dann immer abwertenden Blicken ausgesetzt oder Blicke die dann abwertend wegschauen und dumme Sprüche reißen.

zu guter letzt, mir wäre es egal wenn da nen behinderten wohnheim entstehen würden, irgendwo müssen sie ja leben und wir leben ja auch nicht mehr zwischen 1933 - 1945.
Ich würde eher protestieren, wenn in meiner Nähe ein Asylantenheim gebaut würde oder eine Moschee, denn wir bauen ja bei den Mslems auch keine Kirchen.
Manches mag jetzt rechtsradikal und abgedroschen klingen,aber es ist so und man solte es 60 Jahre nach Kriegsende sagen dürfen und uns nicht hinter unserer Meinung verstecken, bloß weil die deutschen den Krieg verloren haben.
ANNOholic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 19:09   #9
 
Registriert seit: 25.03.2005

lexxil hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

lexxil eine Nachricht über ICQ schicken
Standard RE: Wie weit sollte Toleranz gehen und wie weit geht sie wirklich?

Tja, wie kann ich das beurteilen- denn schließlich meinst du selbst, das jeder meinte das er das aktzeptieren würde, im Härtefall ablehnen würde.

Behinderte können einen die Sicht der Dinge ändern lassen, aber auch teils für manche störend wirken.

Und eins kann ich sagen: Behinderte haben die allerwenigsten Probleme mit Kindern, und umgekehrt!
Die einzigen die das Stören würde wären ein paar Leute über 20.

Ich hatte gerade ein 2-wöchiges Praktikum, dort lebten, 150 Behinderte und nur einer hatte mich gestört, oder ich würde sagen das ich nicht mit diesem in einem Block leben möchte.
Und die anderen hatten erst garnicht- aufgrund ihrer Behinderung- die Möglichkeit störend zu wirken.

Bei normalen Menschen wäre es wohl 5-10 von 150 Menschen die mich stören würden.
(Es gab noch einen anderen Praktikanten mit dem ich zusammenarbeitete und der war ein Arsch..)

Ganz besonders für Frauen oder Mädchen kanns problematisch werden-denn diese wurden auch in meine Praktikum teils "belästigt"
Man müsste dann halt Ansprechspartner haben können, an die man sich wenden kann.

Ansonsten halte ich das Verhalten der Initiative nicht für Menschenwürdig- Aber wir können das ganze Spiel auch umdrehen, Wer kann sich den ernsthaft in die Bürgerinitiative hineinversetzten?


@ ANNOholic:

Ich würde nicht protestieren wenn hier eine Moschee gebaut wird.
Ich würde protestieren, wenn Befürwörter für das Bauen einer Kirche im Iran etc. abgeschlachtet und verfolgt werden... Ich hoffe ihr versteht was ich meine...
lexxil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 19:12   #10
Moderator
 
Benutzerbild von europa
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Berlin
Spielt gerade: Eclipse Helios

europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott
europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott

europa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

nach dem Lesen des Artikels wird einiges klarer. Hier geht es nicht um Blockwohnungen, sondern um eine Siedlung mit Ein- oder Mehrfamilienhäusern mit Grundstück. Außerdem sieht es so aus, dass die zukünftigen Bewohner es selber finanziert haben und sich quasi eine kleine "Oase" erschaffen wollten. Kennt jemand die Flodders-TV-Serie? Also so eine ähnliche Wohnanlage wie in der Serie.

Die meisten Probleme bei solchen Siedlungen ist die Ordnung. Die Menschen wollen ordentliche Menschen dort, Sauberkeit, Ruhe am Wochenende und ungekümmert ihre Kinder im Freiem spielen lassen. Die Sorge betrifft weniger die Behinderten, als eben die Zerstörung der Idee der "Oase". Proteste würde es auch geben, wenn dort eine Familie a la Flodders einziehen würde, eine Mega-Diskothek, ein Gefängnis oder ein Tierzoo gebaut würde. Eben alles, was nicht mit gutnachbarlichen Verhaltensregeln zu kontrollieren ist.

Wie man Abhilfe schaffen kann? Schwieriges Thema. Als einen Schritt, könnte man die Bewohner von dort zu mehreren kostenlosen Veranstaltungen einladen, wo ihnen gezeigt wird, was geistigbehinderte Menschen eigentlich sind, wie mit ihnen umgegangen wird und wie sie sich verhalten. Was können die Kinder in den Begegnungen mit solchen Menschen lernen, wie müssen sie damit umgehen. Bei einer gut vorbereiteten Veranstaltung könnte man die Vorurteile der Bewohner abbauen, bei einer schlechten kann aber der Schuss nach hinten gehen.

Desweiteren frage ich mich, wer und warum auf die Idee kam, das Behindertenwohnheim dort anzusiedeln. Wenn es schon jetzt starke Gegenproteste gibt, sollte man sich überlegen, ob man sich für 10 oder 20 Jahre auf einen kalten Krieg einstellen will, der beiden Seiten Nerven kosten wird. Toleranz ist wichtig, aber nicht um jeden Preis. Wenn man etwas toleranterweise mit Gewalt einem anderen an den Kopf setzt, endet es meist in einer Katastrophe. Ja, wir sind in Sachen "Theoretische Toleranz" Weltmeister, aber wenn es um die Praxis geht, da versagen wir plötzlich. Ein Dialog ist wichtig und Unwissenheit muss beseitigt werden.

europa
__________________
"In der Informatik geht es genau so wenig um Computer, wie in der Astronomie um Teleskope" - Edsger W. Dijkstra
europa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 19:21   #11
 
Benutzerbild von plex
 
Registriert seit: 10.10.2004

plex ist jedem bekanntplex ist jedem bekanntplex ist jedem bekanntplex ist jedem bekanntplex ist jedem bekanntplex ist jedem bekanntplex ist jedem bekanntplex ist jedem bekannt

plex eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich denke, europa bringt es ganz gut auf den Punkt.

Die Bewohner möchten ihre "Oase", wie du es sagst, auch weiterhin genießen und keinerlei problembehaftete Einrichtungen in der Nachbarschaft haben. Das kann ich nachvollziehen und auch verstehen - nur eine Bürgerinitiative dagegen zu gründen ist schon wie ein Schlag ins Gesicht des Toleranzdenkens.

Als eine Bereicherung würde ich so ein Heim in der Nachbarschaft jedoch definitiv nicht ansehen. Ich würde damit leben können, aber einen Grund für Freundensprünge hätte ich nicht.
plex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 19:43   #12
 
Benutzerbild von Zicu
 
Registriert seit: 03.01.2006
Ort: Tobleroneland
Alter: 30
Spielt gerade: Doktorspiele

Zicu genießt hohes Ansehen
Zicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes Ansehen

Zicu eine Nachricht über ICQ schicken Zicu eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Ich kann die Befürchtungen der Anwohner schon verstehen, das ihre Kinder von sabbernden Monstern verfolgt werde, oder dass ihre Umwelt von denen versaut wird.
Ich denke auch man sollte diese Menschen einfach mal aufklären, Angst und Unwissenheit meist die grössten Probleme, wie Europa schon gesagt hat...
Ich glaube einfach diese Leute haben etwas vorschnell gehandelt und dann eine kräftige Abfuhr erhalten, es sei ihnen verziehen.

@ ANNOholic:

Ah ja o.O Meinst du diese Leute können etwas dafür das sie so sind ? meinst du die machen das um dich zu ekeln, um sich zu blamieren ? Meinst du nicht sie würden sich irgendwie besser fühlen wenn nicht Leute wie du immer herablassend auf sie herabschauen würden? Meinst du nicht Akteptiert werden ist irgendwie besser als Suizid ?

Und denkst du es wär mal langsam wieder Zeit, zu den Waffen zu greiffen, is ja schon 60 Jahre vorbei, wird langsam langweilig, oder ? Sind eh schon zu viele Türken hier, und irgendwie muss man auch die Überbevölkerung bekämpfen ?

Ach komm vergiss es.

Wenn man etwas nicht tolerieren kann dann sind es solche Idioten wie du.
Faschismus ist keine Meinung. Es ist ein Verbrechen.
__________________

Zicu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 20:41   #13
 
Registriert seit: 10.09.2004
Alter: 27

Faust hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von Zicu
Ich kann die Befürchtungen der Anwohner schon verstehen, das ihre Kinder von sabbernden Monstern verfolgt werde, oder dass ihre Umwelt von denen versaut wird.
Ich denke auch man sollte diese Menschen einfach mal aufklären, Angst und Unwissenheit meist die grössten Probleme, wie Europa schon gesagt hat...
Ich glaube einfach diese Leute haben etwas vorschnell gehandelt und dann eine kräftige Abfuhr erhalten, es sei ihnen verziehen.

@ ANNOholic:

Ah ja o.O Meinst du diese Leute können etwas dafür das sie so sind ? meinst du die machen das um dich zu ekeln, um sich zu blamieren ? Meinst du nicht sie würden sich irgendwie besser fühlen wenn nicht Leute wie du immer herablassend auf sie herabschauen würden? Meinst du nicht Akteptiert werden ist irgendwie besser als Suizid ?

Und denkst du es wär mal langsam wieder Zeit, zu den Waffen zu greiffen, is ja schon 60 Jahre vorbei, wird langsam langweilig, oder ? Sind eh schon zu viele Türken hier, und irgendwie muss man auch die Überbevölkerung bekämpfen ?

Ach komm vergiss es.

Wenn man etwas nicht tolerieren kann dann sind es solche Idioten wie du.
Faschismus ist keine Meinung. Es ist ein Verbrechen.
Aha, es gehört also verboten zu denken das man alle ausländer abschieben sollte die denke deutschland ist scheiße oder es sagen ? ist ja auch faschismus ...

und BTT:

Ja ich hätte auch was dagegen wenn es wirklich sowas wie eine Oase werden sollte, aber wenn es nur leicht behinderte sind dann macht es mir nix, gibt ja auch echt schwere fälle ...

Aber die Behinderten können ja nichts dafür behindert geboren zu werden oder wegen Unfällen eine Behinderung haben ...
trotzdem könnte ichs mir nicht vorstellen mit menschen zusammenzuleben die andauernd rumfuchteln und rumschreien.
Faust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 21:44   #14
 
Benutzerbild von Zicu
 
Registriert seit: 03.01.2006
Ort: Tobleroneland
Alter: 30
Spielt gerade: Doktorspiele

Zicu genießt hohes Ansehen
Zicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes Ansehen

Zicu eine Nachricht über ICQ schicken Zicu eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Original von †FaUsT†
Aha, es gehört also verboten zu denken das man alle ausländer abschieben sollte die denke deutschland ist scheiße oder es sagen ? ist ja auch faschismus ...
Nein. Man kann niemandem das Denken verbieten, falls man das überhaupt denken nennen kann...
Allerdings habe ich für Leute, die so "denken" echt kein Verständnis.
__________________

Zicu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 22:06   #15
 
Registriert seit: 25.03.2005

lexxil hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

lexxil eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Original von Zicu
Zitat:
Original von †FaUsT†
Aha, es gehört also verboten zu denken das man alle ausländer abschieben sollte die denke deutschland ist scheiße oder es sagen ? ist ja auch faschismus ...
Nein. Man kann niemandem das Denken verbieten, falls man das überhaupt denken nennen kann...
Allerdings habe ich für Leute, die so "denken" echt kein Verständnis.
Wie denn auch, wenn du nicht so wie sie denken kannst
lexxil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 22:53   #16
 
Benutzerbild von Zicu
 
Registriert seit: 03.01.2006
Ort: Tobleroneland
Alter: 30
Spielt gerade: Doktorspiele

Zicu genießt hohes Ansehen
Zicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes Ansehen

Zicu eine Nachricht über ICQ schicken Zicu eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Original von lexxil
Zitat:
Original von Zicu
Zitat:
Original von †FaUsT†
Aha, es gehört also verboten zu denken das man alle ausländer abschieben sollte die denke deutschland ist scheiße oder es sagen ? ist ja auch faschismus ...
Nein. Man kann niemandem das Denken verbieten, falls man das überhaupt denken nennen kann...
Allerdings habe ich für Leute, die so "denken" echt kein Verständnis.
Wie denn auch, wenn du nicht so wie sie denken kannst
Es gibt sehr wohl ne Menge Leute die anders denken als ich und in die ich mich auch nicht hineneinversetzen kann, und trotzdem habe ich für sie Akzeptanz und Verständnis übrig.
Aber bei Rechtsextremen hort der Spass auf -.-

Edit: Und jetzt: Back to Topic , bitte -.-
__________________

Zicu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 23:36   #17
 
Benutzerbild von Ewing
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: bei Nürnberg
Alter: 52
Spielt gerade: Super StreetFighter 4, Borderlands

Ewing ist jedem bekanntEwing ist jedem bekanntEwing ist jedem bekanntEwing ist jedem bekanntEwing ist jedem bekanntEwing ist jedem bekanntEwing ist jedem bekanntEwing ist jedem bekannt

Standard

Zitat:
Original von Zicu
(...)
Aber bei Rechtsextremen hort der Spass auf -.-

Edit: Und jetzt: Back to Topic , bitte -.-
Was hat'n das mit rechtsextrem zu tun, wenn jemand denkt, all diejenigen Ausländer abzuschieben, die D scheiße finden? Man redet sich als Schweizer schon leicht, wenn ins eigene Land außer der Kohle nix reindarf und zudem man keinen Krieg verloren hat.

Da sind halt Leute, die typischen mitt-zwanziger, die meinen, sie müssen sich in alle Angelegenheiten einmischen. Das ist ja jetzt in D nix neues, gibt's in ähnlicher Form in jedem Wohnviertel. Das aufstrebende junge Volk denkt "...überall, nur nicht vor meiner Haustüre..." und sagt's auch noch. Wenn's im Stadtrat genehmigt wird, dass da was gebaut wird, ist's halt so. Hab den Artikel zwar nicht gelesen, aber es gibt immer Gründe von Bauherren/ Leuten, irgendetwas nicht zu wollen. Und gerade das müssen sie lernen, dass das Leben nun mal so unfair ist, dass man meist genau das, was man nicht will, am häufigsten ertragen muss. Die sollten sich mal selbst fragen, ob es nicht Anwohner gibt, die keine Bürgerinitiativen um sich wollen. Aber die werden auch noch ruhiger...
Ewing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2006, 00:15   #18
 
Benutzerbild von Zicu
 
Registriert seit: 03.01.2006
Ort: Tobleroneland
Alter: 30
Spielt gerade: Doktorspiele

Zicu genießt hohes Ansehen
Zicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes Ansehen

Zicu eine Nachricht über ICQ schicken Zicu eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Original von Ewing
Zitat:
Original von Zicu
(...)
Aber bei Rechtsextremen hort der Spass auf -.-

Edit: Und jetzt: Back to Topic , bitte -.-
Was hat'n das mit rechtsextrem zu tun, wenn jemand denkt, all diejenigen Ausländer abzuschieben, die D scheiße finden? Man redet sich als Schweizer schon leicht, wenn ins eigene Land außer der Kohle nix reindarf und zudem man keinen Krieg verloren hat.
Nunja, schonmal was von Meinungsfreiheit gehört ? Menschenrechte ? Ausserdem: Wenn ein Ausländer DE wirklich so scheisse findet, kann er auch selber gehen, da braucht man nicht zu schieben, der schafft das schon alleine.

Achja, ich bin Deutscher jedenfalls auf dem Papier,und nicht an der Schweizer Politik beteiligt, aber Immigranten hats neben mir hier auch reichlich. Und mit denen kann man auch ganz friedlich reden, sofern sie halbwegs deutsch können, was meisstens der Fall ist.
__________________

Zicu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2006, 00:18   #19
 
Benutzerbild von KiTe
 
Registriert seit: 30.11.2005
Alter: 27

KiTe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

KiTe eine Nachricht über ICQ schicken KiTe eine Nachricht über MSN schicken
Standard RE: Wie weit sollte Toleranz gehen und wie weit geht sie wirklich?

Zitat:
Original von alter Weiser

Was ist eure Meinung zu so einem Thema: Wie weit geht bei euch Toleranz in so einem Fall: Würdet ihr es als eine Bereicherung empfinden, so eine Anstalt in eurer Wohnumgebung zu haben oder empfindet ihr es als eine Zumutung?
Mich würde der Bau eines "Behindertenhauses" in meiner Nähe genau so wenig stören, wie der Bau eines "stinknormalen" Häuserblocks. o_O
Oder besser gesagt, ich würde es als (wie du es schon sagtest) Bereicherung empfinden. ^^

PS: Bei solchen Themen erfährt man erst, wie verdorben manche User sind...
KiTe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2006, 00:36   #20
 
Benutzerbild von Psyko
 
Registriert seit: 01.03.2005
Alter: 31

Psyko hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard RE: Wie weit sollte Toleranz gehen und wie weit geht sie wirklich?

Zitat:
Original von KiTe
Zitat:
Original von alter Weiser

Was ist eure Meinung zu so einem Thema: Wie weit geht bei euch Toleranz in so einem Fall: Würdet ihr es als eine Bereicherung empfinden, so eine Anstalt in eurer Wohnumgebung zu haben oder empfindet ihr es als eine Zumutung?
Mich würde der Bau eines "Behindertenhauses" in meiner Nähe genau so wenig stören, wie der Bau eines "stinknormalen" Häuserblocks. o_O
Oder besser gesagt, ich würde es als (wie du es schon sagtest) Bereicherung empfinden. ^^

PS: Bei solchen Themen erfährt man erst, wie verdorben manche User sind...
Mein Vollstes

Mich würd des kein bisschen stören...

Ich könnt mir sogar vorstellen mit manchen von ihnen zureden (Sarkasmus).
__________________
! Ich weiß, dass ich nichts weiß !

Psyko ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie habt ihr es so weit gebracht? Gamesfreak Seiten- und Forumfeedback 22 29.05.2006 16:09
PSP - wie weit kann die grafische Qualität gehen Urashimo Hardware (PSP) 26 04.04.2005 17:41
Wie weit seit's ihr? trilly Final Fantasy Tactics (GBA) 31 26.10.2003 13:42
wie weit kommt ihr bei AW? LaVeguero Spiele (GBA) 31 19.10.2003 15:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231