PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges


Sonstiges Hier kannst du alles reinschreiben, was nicht in die anderen Kategorien reinpasst.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.11.2006, 16:15   #21
 
Benutzerbild von Kang00
 
Registriert seit: 15.03.2005

Kang00 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Nunja, ich kaufe was mir gefällt. Allerdings habe ich auch so meine Marotten, vor Allem was Kleidung angeht. Ich kaufe meine Jeans z.B. nur von Levi's. Die Marke hat mich überzeugt, also gehe ich immer wieder in genau den gleichen Laden (bin sozusagen Stammkunde ), wenn ich eine Jeans brauche. Und dort kaufe ich mir dann ne Levi's. Weil über die Jahre hat sich herauskristallisiert, dass mir diese Jeans vom Schnitt, von der Passform, vom Tragegefühl etc... am Besten gefallen. Und deswegen kaufe ich nur Levi's.

Wenn ich mir z.B. ein Spiel kaufen gehe, dann gucke ich nicht ach dem preiswertesten Angebot (ich kaufe ziemlich wenig im Internet), sondern gehe in die Läden, die meinen Prinzipien entsprechen (ich kaufe nie, NIE! bei KarstadtQuelle oder bei der Metro Group), suche mir einen Laden, in dem die Leute nett sind, wo ich bedient werde, wo die Leute Ahnung haben und wo die Mitarbeiter nicht so einen auf "Null Bock" machen. Und dafür bin ich bereit auch mal 10€ mehr zu bezahlen. Manche meinen, ich hätte zu viel Geld, Andere bewundern mich dafür.

Nuja, so kaufe ich grundsätzlich die Sachen, die ich brauche (oder auch nciht brauche...).

Achja, um mal eine Diskussion anzuzetteln: Ich bin der Meinung, ein Preis ist solange gerechtfertigt, wie es genug Käufer gibt, die bereit sind diesen Preis zu zahlen.
__________________
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.

Geändert von Kang00 (19.11.2006 um 16:16 Uhr)
Kang00 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 19.11.2006, 16:28   #22
 
Benutzerbild von Weltenspieler
 
Registriert seit: 11.10.2005

Weltenspieler ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Zu deinem letzten Satz, sollen wir jetzt hier die Marktwirtschaft mit Angebots - und Nachfragekurve etc. machen? ^^
__________________
Silence
Weltenspieler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 17:18   #23
 
Benutzerbild von Kang00
 
Registriert seit: 15.03.2005

Kang00 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Bingo!

Nein, ich meinte damit, wie ihr dazu steht, dass alle Leute sagen, es sei sowieso alles zu teuer, und wieso man für dies und das so viel Geld ausgibt und überhaupt und sowieso.

Um das Ganze mal an einem Beispiel festzumachen:

Es gibt hier in Frankfurt "Best Worscht in Town". Ist ne Currywurstbude, wo eine hammer leckere Currywurst gemcht wird. Dazu gibts super Pommes und Getränke aus Glasflaschen. Für ne Currywurst, Rieeeesen Pommes und n 0,5l Getränk zahlt man da 5,70€. So, letztens war ich da mit nen paar Freunden, und einer meinte, dass ich voll der Bonze wäre, warum ich so viel dafür bezahlen würde. So, und es geht einfach darum, dass diese Leute erstens super Produkte herstellen (alles Bio!), unglaublich nett sind (man kann sich mit denen klasse unterhalten, haben immer nen Spruch auf Lager) und ich keinen Bock auf irgendne lasche 08/15-Currywurst habe. Ich bin bereit für Service, Kundenfreundlichkeit und Qualität mehr zu bezahlen. Er war es nicht und hat sich dann nen Chicken Burger bei McDonalds geholt.

Und jetzt interessiert mich halt, wie ihr zu sowas steht.
__________________
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.

Geändert von Kang00 (19.11.2006 um 17:23 Uhr)
Kang00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 17:28   #24
 
Benutzerbild von Lectric
 
Registriert seit: 08.02.2006
Alter: 32
Spielt gerade: Castlevania (NES)

Lectric hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

mhh Käufertyp.
Ich kaufe nur selten was teures. Ich überleg mir sehr lange ob es das wert ist oder ob es geldverschwendung ist. Das geht so ca. 1 Monat. Wenn ich weiss dass es das wert ist geh ich in den laden steh 1 stunde vor dem Produkt und überleg nochmal. Wenn ich zu dem entschluss gekommen bin :JA, kauf ichs und finde später heraus dass es totaler Mist ist. Wenn NEIN: ist bereu ichs und kaufs trotzdem später nur um herauszufinden obs mist ist.

Die meisten Teuren sachen die ich hab waren Rausgeschmissenes Geld, deshalb investiere ich selten viel geld z.b für einen Pc oder Spiele. Ich kaufe lieber gebraucht weil ich mit verlaub ein sehr guter verhandelmensch bin .
Z.b Apple Powerbook G4 1.5 ghz 512 RAM Preis bei ebay: 500-700€ ich habs für 200€ bekommen.
oder N-gage im Laden 100€ gebraucht (2wochen alt) 20€ .
Lectric ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 19:52   #25
Bob männlich
 
Benutzerbild von Bob
 
Registriert seit: 02.06.2002
Ort: Hier und dort
Alter: 34
Spielt gerade: Beat Saber

Bob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein Forengott
Bob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein Forengott

Bob eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Zitat:
Zitat von Kang00 Beitrag anzeigen
[...]
Es gibt hier in Frankfurt "Best Worscht in Town". Ist ne Currywurstbude, wo eine hammer leckere Currywurst gemcht wird. Dazu gibts super Pommes und Getränke aus Glasflaschen. Für ne Currywurst, Rieeeesen Pommes und n 0,5l Getränk zahlt man da 5,70€. So, letztens war ich da mit nen paar Freunden, und einer meinte, dass ich voll der Bonze wäre, warum ich so viel dafür bezahlen würde. So, und es geht einfach darum, dass diese Leute erstens super Produkte herstellen (alles Bio!), unglaublich nett sind (man kann sich mit denen klasse unterhalten, haben immer nen Spruch auf Lager) und ich keinen Bock auf irgendne lasche 08/15-Currywurst habe. Ich bin bereit für Service, Kundenfreundlichkeit und Qualität mehr zu bezahlen. Er war es nicht und hat sich dann nen Chicken Burger bei McDonalds geholt.

Und jetzt interessiert mich halt, wie ihr zu sowas steht.
Es kommt halt wirklich auch drauf an, ob man's so locker hat und die Preise sind in den letzten Jahren im Verhältnis zu den Lohnerhöhungen viel zu stark angestiegen. Bei Luxusartikeln mag das mit stimmen, von wegen Preise gerechtfertigt, solange genug Leute sie bezahlen, aber bei Grundnahrungsmitteln sieht das schon wieder anders aus. 13,5% der deutschen Bevölkerung gelten als arm, leben also unter dem Existenzminimum, viele davon können es sich nicht leisten täglich was warmes zu Essen zu haben, geschweige denn überhaupt täglich zu essen. Nun muss bei solch einem riesigen Ausmaß irgendwas nicht stimmen, entweder die Preise oder die Löhne und der Arbeitsmarkt an sich. Ich behaupte einfach mal, alles stimmt hier im Moment nicht.
Klar, wenn man's hat kann man auch ruhig mehr bezahlen für Qualität und Service und Pipapo, aber dann ist man halt auch ganz eindeutig ne Bonze. Überhaupt die Wahl zwischen teuer und billig zu haben setzt schon voraus reich, sprich Bonze zu sein, also hat dein Freund (imo) nicht unrecht.
Natürlich gibt es auch noch die Bonzen, die trotz ihres Reichtums lieber zur billigen Alternative greifen, kann ich persönlich nicht verstehen, aber wenn es ihnen nun mal reicht hat denen keiner was vorzuwerfen.

Jo, so seh ich das

(Quellen:
Armut Armut
)
Bob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 20:06   #26
 
Benutzerbild von 360 Fan
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: Düsseldorf
Spielt gerade: FIFA 10, Red Dead Redemption,Alan Wake, Dragon Age

360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt

Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Also ich sehe das ganz locker. Zwar kauft mir meine Mutti nichts mehr, doch mit 22 brauche ich das auch nicht mehr. Ich bin keiner, der viel Wert auf Marken legt. Zum Beispiel achte ich bei Klamotten eher auf die Qualität der Ware und das Aussehen allgemein. Was bringt es mir, wenn ich Markenklamotten habe, die aber miserabel aussehen? Als Sparfuchs würde ich mich auch nicht ausgeben. Eher etwas verschwenderisch. Vor allem, wenn es um Videospiele geht. Ich kaufe einfach zuviel. Bei teuren Sachen wie TV´s oder Receiver oder sonstiges informiere ich mich natürlich dennoch. Warum soll ich einen Fernseher z.B. beim Saturn für 5000e kaufen, wenn ich im Internet für 4000€ bekomme? Bei größeren Preisspannen achte ich mit Sicherheit drauf.
360 Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 20:16   #27
 
Benutzerbild von Kang00
 
Registriert seit: 15.03.2005

Kang00 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Zitat:
Zitat von Bob Beitrag anzeigen
Es kommt halt wirklich auch drauf an, ob man's so locker hat und die Preise sind in den letzten Jahren im Verhältnis zu den Lohnerhöhungen viel zu stark angestiegen. Bei Luxusartikeln mag das mit stimmen, von wegen Preise gerechtfertigt, solange genug Leute sie bezahlen, aber bei Grundnahrungsmitteln sieht das schon wieder anders aus. 13,5% der deutschen Bevölkerung gelten als arm, leben also unter dem Existenzminimum, viele davon können es sich nicht leisten täglich was warmes zu Essen zu haben, geschweige denn überhaupt täglich zu essen. Nun muss bei solch einem riesigen Ausmaß irgendwas nicht stimmen, entweder die Preise oder die Löhne und der Arbeitsmarkt an sich. Ich behaupte einfach mal, alles stimmt hier im Moment nicht.
Klar, wenn man's hat kann man auch ruhig mehr bezahlen für Qualität und Service und Pipapo, aber dann ist man halt auch ganz eindeutig ne Bonze. Überhaupt die Wahl zwischen teuer und billig zu haben setzt schon voraus reich, sprich Bonze zu sein, also hat dein Freund (imo) nicht unrecht.
Natürlich gibt es auch noch die Bonzen, die trotz ihres Reichtums lieber zur billigen Alternative greifen, kann ich persönlich nicht verstehen, aber wenn es ihnen nun mal reicht hat denen keiner was vorzuwerfen.

Jo, so seh ich das

(Quellen: http://de.wikipedia.org/wiki/Armut)

Also bin ich ein Bonze, wenn ich bereit bin, für meine Werte einzutreten und mehr zu bezahlen, anstatt Ketten zu unterstützen, die ihre Mitarbeiter ausbeuten?

Mit der Armut hast du allerdings recht. Ich würde zwar nicht sagen, dass man ein Bonze ist, wenn man die Wahl zwischen "gut" und "schlecht" hat, aber wenn man seine Grundbedürfnisse nicht stillen kann (Nahrung, Kleidung, Wohnplatz, etc...), dann läuft definitiv was falsch. Und zu sagen, dass der Staat daran nicht unschuldig ist, ist sicher auch richtig. Allerdings gibt es auch viele Arbeitslose, die einfach keinen Bock haben zu Arbeiten, und die dank dem Staat gut leben können, und das ist denke ich der größte Mist überhaupt, da Arbeitslosengeld nicht als dauerhafte Lösung gedacht ist. Natürlich ist die Arbeitssituation mies, und eine arbeitslose Mutter mit 4 Kindern hat auch kaum eine Chance arbeiten zu gehen, selbst wenn sie wollte. Aber von denen rede ich auch gar nicht, es geht vielmehr um die, die es sich vom Staat gut gehen lassen und mit ihrem DSL und Computer gut zurechtkommen und sonst nchts brauchen und somit an der Arbeitslosenkasse ziehen...
__________________
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.
Kang00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 20:33   #28
Bob männlich
 
Benutzerbild von Bob
 
Registriert seit: 02.06.2002
Ort: Hier und dort
Alter: 34
Spielt gerade: Beat Saber

Bob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein Forengott
Bob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein ForengottBob ist ein Forengott

Bob eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Zitat:
Zitat von Kang00 Beitrag anzeigen
Also bin ich ein Bonze, wenn ich bereit bin, für meine Werte einzutreten und mehr zu bezahlen, anstatt Ketten zu unterstützen, die ihre Mitarbeiter ausbeuten?
[...]
Wie gesagt, man muss reich sein um überhaupt so denken zu können.

Natürlich gibt es bei den Arbeitslosen auch schwarze Schafe, aber teilweise kriegt man auch so unglaublich lächerlich Angebote vom Arbeitsamt, dass es nicht verwunderlich ist, dass die Motivation gleich null ist. Da wird ernsthaft von gelernten Schreinern erwartet, dass sie voller Freude beim Metzger arbeiten (ist nur'n Beispiel), in vielen Fällen kann ich gut verstehen, dass die Leute keine Lust haben, sowas kann man auch nicht erzwingen.
Davon mal ganz abgesehen gibt es immernoch Leute, die sich sehr bemühen, arbeiten zu gehen, aber die werden dann auch vollends verarscht. Sucht man sich nen 400-Euro Job kriegt man am Ende weniger raus, als wenn man's lassen würde. (Wieder nur als Beispiel)

Aber ich glaube, wir driften etwas weit vom eigentlichen Thema ab *g*
Bob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 20:42   #29
 
Benutzerbild von Kang00
 
Registriert seit: 15.03.2005

Kang00 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Gut, ich denke wir sind uns im Prinzip einig, allerdings finde ich nicht, dass ich ein Bonze bin. Gut, vllt. habe ich die Wahl, vllt. bin ich reich, und ich denke, wer heutzutage noch die Wahl hat, sollte sich glücklich schätzen. Aber "Bonze" verbinde ich mit einer negativen Bedeutung. Also ich bin vllt. "reich", aber kein Bonze (meiner Meinung nach). Vllt. haben wir auch blß unterschiedliche Auffassungen von dem Wort.
__________________
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.
Kang00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 21:30   #30
 
Benutzerbild von James 23
 
Registriert seit: 19.11.2006

James 23 wird schon bald berühmt werden

James 23 eine Nachricht über ICQ schicken James 23 eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Naja, ich beschränke es mal auf das Thema Videospiele!

Ich dürfte gar nicht so viel Geld ausgeben. Den Gamecube habe ich damals wegen dem Preis von 99€ gekauft. Naja als die neuen Handhelds kamen war ich interessiert. Ich war der PSP immer abgeneigt, da sie so teuer ist. Alle die eine hatten waren (übertrieben gesagt) Bonzen

Dann habe ich mir einen DS gekauft. Im Juli ist er 1. Jahr alt geworden. Allerdings bemerkte ich, dass ich so gut wie nie damit spiele (außer im Urlaub 10min pro Tag) und beschloss mich ihn zu verkaufen.

Wie es das Schicksal wollte, bot mir jemand seine PSP an und klatsch! Anfang November ging der Tausch über den Tisch! Seit dem 11. November bin ich stolzer Besitzer einer PSP!

Ansonsten bestelle ich Spiele (außer ich kaufe sie direkt zum Release) meist nur bei relativ günstigen Anbietern wie (z.b. Spielegrotte). Bei Sonderposten greife ich natürlich ebenfalls gerne zu ;D
James 23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2006, 12:03   #31
Superpollution
Gast
 


Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Käufertyp... ja was bin ich denn für einer?

In erster Linie mal Impulskäufer.
Einkaufszettel sind was für Hausfrauen.
Die haben dann allerdings hinterher auch nix vergessen... naja, egal.

Marken. Ja. Nicht grundsätzlich aber bei einigen Dingen ausnahmslos.
Fischstäbchen müssen von Iglu sein und wie ich das hier gerade so niederschreibe werde ich das komische Gefühl nicht los dass ich das hier in diesem Forum in einem anderen Thread schonmal geschrieben habe und das Theme des Threads auch irgendwie dem Thema dieses Threads ähnlich war und ich daher jetzt nicht nochmal extra erwähne dass die Pommes auch von McCain sein müssen...

Markenfetischismus? Bedingt, ja. Mein halber Kleiderschrank ist von Carhartt. Die Hälfte vom Rest sind irgendwelche andere Marken und die andere Hälfte von der Hälfte No-Name-Scheiß von C & A.

Thema sparen: Wenn ich weiß, dass ich im Durchschnitt für die gleichen Artikel im Kaufland weniger bezahle als im Real, dann fahr ich zum normalen Einkaufen natürlich ins Kaufland.

Bei Luxusgütern recherchiere ich natürlich vorher im Internet. Je teurer ein Artikel (bei größeren Anschaffungen) von sich aus, desto dehnbarer auch der Gewinnaufschlag des jew. Verkäufers. Ich wüsste nicht, wieso ich Geld verschenken sollte.
Wobei dies bei Medien (DVDs, Viedeospiele und CDs) eigentlich auch schon der Fall ist. Da sollte man auf jeden Fall mal die Augen offen halten und vergleichen.

Werbung beeinflusst mich. Wenn mich eine Werbung aufregt, dann kauf ich das Produkt nicht. Wenn jemand, den ich scheiße finde (z. B. B. Becker, F. Beckenbauer, T. Gottschalk etc.), für ein Produkt wirbt, dann kauf ich das nicht...

Bleibt also festzustellen, dass ich überhaupt gar kein gängiger Käufertyp bin.

Edit: Waschpulver, Shampoo und Duschgel und so'n Scheiß gibt es immer gerade irgendwo im Angebot. Man muss nur gucken wo gerade.

Geändert von Superpollution (20.11.2006 um 12:08 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 03:04   #32
Administrator
 
Benutzerbild von Beam02
 
Registriert seit: 27.03.2005

Beam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein Forengott
Beam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein Forengott

Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Da muss ich doch glatt mal überlegen, welcher Käufersparte ich mich zuordnen würde.
Das ist recht schwierig, ich passe da in kein Schema hinein.
Also wenn ich in die Stadt gehe, dann weiß ich auch genau was ich kaufen möchte, aber einfach mal zum Herumschauen bewege ich mich garantiert nicht aus meinem Stuhl.
Das Suchen erledige ich zu Hause, im Internet. Da schaue ich dann immer bei Amazon vorbei und informiere mich über den Preis. Wenn es in der Stadt billiger ist, wird es da gekauft. Ist aber Amazon billiger... naja, dann wird logischerweise da bestellt, aber nur, wenn ich eine Bestellung von über 20 € habe (ich bin nämlich nicht bereit, auch noch 3 € Versandkosten zu bezahlen).
Die einzigen Dinge die ich kaufe sind Mangas und Videospiele. Bei den ersteren habe ich meine festen Serien und weiß so auch immer, was ich gerade brauche.
Wenn ich Lust auf ein Videospiel habe, dann lese ich mir alle möglichen Reviews durch und kaufe es mir, aber nicht zum Vollpreis (außer es ist etwas besonderes, so wie TP).

Wenn ich Lebensmittel kaufe, dann gehe ich zu Aldi oder Edeka und kaufe Produkte von irgendwelchen No Name-Produzenten. Bio-Produkte kommen bei mir gar nicht an, da heutzutage jeder weiß, dass dort nicht immer "drin" ist was "drauf" steht.
Aldi-Produkte schneiden bei Stiftung Warentest auch immer recht gut ab, außerdem werden dort auch Markenprodukte verkauft, eben nur unter einem anderen Namen.
Wenn die Eier aus Käfighaltung billiger sind, dann kaufe ich natürlich auch die.
Als ob es den Hühnern etwas bringen würde, wenn ich lieber Eier aus Freilandhaltung kaufen würde, die Massentierhaltung wird dadurch auch nicht abgelöst.

Bei Klamotten ist mir eigentlich egal was drauf steht, hauptsache die Qualität ist vernünftig und der Preis nicht allzu überzogen, was mir theoretisch egal sein könnte, da meine Mutter Dinge dieser Art bezahlt.
Am liebsten habe ich es, wenn die Marke wirklich nur im Kragen eingenäht ist, denn ich denke nicht, dass es jemanden interessiert, ob mein T-Shirt nun von Signum oder S.Oliver ist.
Eine Ausnahme bildet hier Kleidung von Aldi, Tchibo, Lidl oder wie sie alle heißen mögen. Ich kaufe mir generell nichts zum Anziehen aus einem Discounter, dafür gibts Bekleidungsgeschäfte. Ich finde, dass muss man an dieser Stelle ganz klar trennen.

Schuhe nehmen bei mir einen Sonderstatus ein.
Ich kaufe mir einmal im Jahr ein schönes neues Paar Turnschuhe, aber die werden dann auch schön getragen, bis sie bald auseinanderfallen, sehr zum Leidwesen meiner Eltern.

Ich bin also weder ein Schnäppchenjäger noch ein Exzessivkäufer, aber erst recht kein Markenfetischist.
Die Hauptsache ist, dass mir das gekaufte Produkt gefällt und der Preis sich in einem vernünftigen Rahmen bewegt.
__________________
"You know shit just got real when Vegeta's face is in the dirt. It's like the bat signal for Goku to save the day. This is what Dragon Ball is all about!"
Beam02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 08:04   #33
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Vulnus
 
Registriert seit: 04.08.2002

Vulnus hat eine strahlende Zukunft
Vulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Anziehsachen kauf ich generell immer in der Stadt. Hin und wieder mal eine Jacke aus dem Internet, aber da ist mir das zu unsicher mit der Größe, der Farbe in wirklichkeit, dem schnitt, etc. Ob es eine Marke sein soll, mach ich an meinen finanziellen Möglichkeiten fest. Habe ich nicht so viel, wirds eine Hose von Clockhouse, bei mehr auch gerne Joker und HIS Jeans. Schuhe kauf ich generell immer im Footlocker, sprich Nike, k-Swiss oder Lacoste. Jacken und Hemden ist ebenfalls unterschiedlich, die brauch man aber auch nicht so häufig kaufen, daher kann ich mir die auch mal gut zum Geburtstag oder zu Weihnachten wünschen.

Aktuelle PC Spiele, PC Hardware, Konsolen, und anderes Elektrozeug bestell ich meistens aus dem Netz. Hier gibts einfach einen besseren Preiskampf und mit diesen Preisen können auch Mediamarkt und Saturn nicht mithalten. EB Games sowieso nicht.

Ich geh aber nie shoppen. Wenn ich was brauche, geh ichs kaufen, ansonsten werde ich niemals ein Geschäft betreten.
__________________
Nach müde kommt doof!
Vulnus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 12:18   #34
___ geschlechtslos
 
Registriert seit: 16.01.2005

___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott
___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott

Standard AW: Was seid ihr für Käufertypen?

Ich kauf eigentlich generell alles übers Internet weil da die Auswahl größer ist, soll heißen man kriegt in den meißten Läden nicht alles. Auserdem hab ich keine Lust jedesmal 25 Km nach Stuttgart zu fahren, Parkplatz suchen, durch die überfüllte Königsstraße zu dackeln usw. kann zwar mit Kumpels ganz lustig sein, aber meißtens ist einkaufen eine eher stressige Angelegenheit.

Das einzigen Sachen die ich mir im letzten Jahr direkt im Laden/Händler gekauft habe waren XBox360 (weil ich nicht warten konnte), Lederjacke fürs Motorradfahren (zwecks Anprobe), Motorrad und Auto. Wobei die zwei letzteren auch etwas schwer online zu bestellen sind ^^.

Also imho ist Online bestellen aus mehreren Gründen vorteilhaft:
*meißtens billiger
*weniger Aufwand (Fahrkosten, Zeit usw.)
*komfortabler
*größere Auswahl
*Geburtstag-Feeling wenn man das Paket bekommt und es aufmachen darf

Dagegen gibts nur zwei Nachteile:
*Meißtens nur Zahlung per Nachnahme
*Man muss warten bis das Paket da ist
___ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ihr seid schuld ... Chillur Animal Crossing: Wild World (Nintendo DS) 6 27.03.2007 23:46
Seid Ihr Brillenträger? gollum1 Sonstiges 101 02.10.2006 19:58
Seid ihr Klugscheißer? alter Weiser Sonstiges 49 06.02.2006 16:32
Sportvereine, wo seid ihr dabei Handheldfan05 Sonstiges 26 07.07.2005 03:22
Was für ein sternzeichen seid ihr? Habe keinen Sonstiges 65 02.05.2005 22:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231