PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges


Sonstiges Hier kannst du alles reinschreiben, was nicht in die anderen Kategorien reinpasst.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.02.2007, 19:45   #221
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.06.2005

_____ genießt hohes Ansehen
_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen

Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Da Importe ab 18 sind, kannst du sie als 18-jähriger auch besitzen, selbst wenn das Spiel auf die b-Liste gesetzt wird, denn zu Zeitpunkt des Imports stands ja noch nicht auf der b-Liste.

Ähnlich suspekt, wie das bei ebay vorgeschriebene Anmeldealter.
_____ ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 16.02.2007, 11:23   #222
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Vulnus
 
Registriert seit: 04.08.2002

Vulnus hat eine strahlende Zukunft
Vulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende ZukunftVulnus hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Zitat:
Bayern will härter gegen so genannte „Killerspiele“ vorgehen, als dies Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) bislang plant.

So sollen Herstellung und Verbreitung solcher die Gewalt verherrlichenden Computerspiele mit bis zu einem Jahr Gefängnis oder einer Geldstrafe bestraft werden können. Dies geht aus dem am Donnerstag in Berlin vorgestellten Bundesratsantrag Bayerns hervor. Die Initiative von der Leyens, die von Nordrhein-Westfalen unterstützt wird, zielt dagegen vor allem auf ein Verkaufsverbot von solchen Spielen, Videos und DVDs an Jugendliche ab.

"Wir müssen das Problem an der Wurzel packen. Ein Abgabeverbot allein reicht nicht aus. Es verhindert nicht die Weitergabe“, sagte Bayers Bundesratsministerin Emilia Müller (CSU). Von der Leyens Initiative ziele zwar in die richtige Richtung, reiche aber allein nicht aus.

„Staat muss klare Grenzen setzen“

Solche Spiele hätten bei Jugendlichen eine „gewaltabstumpfende, zum Teil auch stimulierende Wirkung“, sagte Müller. „Ein starker Staat muss in der Mediengesellschaft klare Grenzen setzen.“ Das erwarte auch die Bevölkerung nach dem Amoklauf von Emsdetten und immer wieder bekannt werdenden Amokdrohungen von Jugendlichen.

Der FDP-Medienpolitiker Christoph Waitz sagte, der bayerische Antrag gehe über das Ziel hinaus. Der Paragraf 131a StGB schütze bereits die Menschenwürde und verbiete die Darstellung von grausamer Gewalt gegen Menschen und menschenähnlichen Wesen.
Quelle: Gewaltspiele: Bayern fordert Gef



Zitat:
In einer heute veröffentlichten Erklärung zeigt sich der Deutsche Kulturrat besorgt über die derzeitige Entwicklung der Diskussion um die Verschärfung des Jugendschutzes.


Der Deutsche Kulturrat ist der Spitzenverband der Bundeskulturverbände und sieht sich als Verfechter von Kunst-, Publikations- und Informationsfreiheit. Er fordert in dem Schreiben alle Politiker in Bund und Ländern auf, bei den geplanten rechtlichen Schritten zum Schutz von Jugendlichen, nicht über das Ziel hinaus zu schießen.


In der Erklärung heißt es wörtlich: "Bei der Debatte um Gewalt in Computerspielen darf aber nicht über das Ziel hinausgeschossen werden. Erwachsene müssen das Recht haben, sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen auch Geschmacklosigkeiten oder Schund anzusehen bzw. entsprechende Spiele zu spielen. Die Meinungsfreiheit und die Kunstfreiheit gehören zu den im Grundgesetz verankerten Grundrechten. Die Kunstfreiheit ist nicht an die Qualität des Werkes gebunden. Kunstfreiheit gilt auch für Computerspiele.“
Quelle: News: Jugendschutz-Verschärfung: Der Deutsche Kulturrat schaltet sich ein | Vermischtes | News | Aktuell | GameStar.de - one click ahead


Wird immer interessanter. Ich finde, man sollte die ganzen Leute in die Donnerkuppel stecken und wer raus kommt, darf seinen Gesetzesentwurf verabschieden. Free for all, völlig ohne Regeln und Live im TV versteht sich.
__________________
Nach müde kommt doof!

Geändert von Vulnus (16.02.2007 um 11:31 Uhr)
Vulnus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 11:51   #223
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.06.2005

_____ genießt hohes Ansehen
_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen

Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Ich vermute, daraufhin wird Crysis den Firmenstandort wechseln.
_____ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 15:57   #224
 
Benutzerbild von MrMatschi
 
Registriert seit: 01.01.2007
Ort: Lübeck
Alter: 35
Spielt gerade: an Kirschknoten... :(

MrMatschi ist einfach richtig nettMrMatschi ist einfach richtig nettMrMatschi ist einfach richtig nettMrMatschi ist einfach richtig nettMrMatschi ist einfach richtig nett

MrMatschi eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Ich habe mir nun nich alles komplett durchgelesen, wollte aber auch mal meine Meinung zu dem Thema abgeben!

Vorgestern habe ich in der Zeitung einen Entwurf gesehen, in dem stand, daß Spiele, in denen auch nur etwas Gewalt vorkommt, erst ab 18 freigegeben werden sollen...

Da frage ich mich doch, ob Gewalt in dem Falle nicht ein unbestimmter Rechtsbegriff ist...

Wo fängt Gewalt an und wo hört sie auf?

Rein theoretisch müssten dann solche Spiele alá Zelda und Super Mario auch erst ab 18 sein, denn Gewalt ist dort definitiv vorhanden! Und die "Menschenwürde" der Wesen wird dort auch nicht gerade mit flauschigen Puschel-Federn gestreichelt, wenn man sie mit einem Schwert tötet bzw. ihnen auf den Kopf springt! Das is' definitiv eine Form der Gewalt!

Wo soll das dann bitte noch hinführen?

Soll es in Zukunft nur noch Rennspiele geben? Oder Spiele wie Meine kleine Tierfabrik oder wie sie nicht alle heißen? Das kann doch nicht im Sinne des Gesetzgebers sein!

Die sollten sich mal überlegen, was sie mit einem solchen Verbot der Wirtschaft antun würden! Die ganzen Spielefirmen werden sich dadurch eh nicht ändern und weiterhin solche Spiele produzieren! Als ob die sich dann denken würden "In Deutschland dürfen wir das Spiel erst ab 18 rausbringen, also lassen wir es besser gleich"... Weiter werden sich die Jugendlichen weiterhin diese Spiele auf illegalem Wege besorgen! Oder wollen sie denen zukünftig auch noch den Zugang zum Internet verbieten?

Und wie war es schon zu meiner Kindheit? Sachen, die erst für Erwachsene sind, reizen die Jugendlichen doch besonders! Nur zu meiner Kindheit waren die Freigaben nur Empfehlungen und keine Verpflichtung! Da konnte man auch als Kind ohne Probleme ein Spiel kaufen, welches erst ab 18 freigegeben war!

Also: Ich hoffe, daß dieser Gesetzesentwurf zum Wohle der deutschen Videospielkultur nicht durch kommt! Sowas darf einfach nicht sein! Wir wären mit einem solchen "Gesetz zur Verbesserung des Jugendschutzes" ziemlich einsam auf der großen weiten Welt!

Und nun will die FDP sogar Pornos für's Free-TV ab 24 Uhr freigeben, mit dem Hintergedanke, daß der Gesetzgeber 16-jährigen den Akt erlaubt und sie es sich somit auch angucken dürfen müssten... Irgenwie alles etwas verwirrend!

Wahrscheinlich sind die Leute, die die "Gewaltspiele" verbieten wollen, Leute, die nie spielen und die FDP-Menschen, die Pornos freigeben wollen, Leute, die sich keine Filme aus der Videothek ausleihen wollen... So würden sie immer nur etwas tun, wovon sie keinen Nachteil haben und unter Umständen sogar einen Vorteil...
__________________
Eventuelle Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung!
And that's the bottom line, 'cause MrMatschi says so!
>>> Meine Nintendo-spezifische Gamebase
<<<
MrMatschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 16:00   #225
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.06.2005

_____ genießt hohes Ansehen
_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen

Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Wo das hinführt? Na is doch klar, der ewig gewollte Weltfrieden ist hergestellt.
_____ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 16:04   #226
Superpollution
Gast
 


Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Manchmal wäre es schön - auch wenn ich es nachvollziehen kann wenn man es nicht tut - wenn man sich doch mal alles, bzw. die letzten Sachen durchlesen würde. Es wird wieder heißer gekocht als es gegessen wird. Es ist erstmal nur ein Vorschlag, der aber eigentlich ganz gut so ist. Er wurde aber noch nicht klar definiert, nur grob umrissen. Also bringen Spekulationen erstmal rein gar nichts. "Gewalthaltig" wird schon noch klar definiert werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 16:05   #227
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.06.2005

_____ genießt hohes Ansehen
_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen

Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Wenns so lange dauert wie die Definition des Begriffs "Killerspiele", haben wir ja noch ein paar importfreie Jährchen.
_____ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 16:16   #228
Superpollution
Gast
 


Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Ich denke nicht, dass die Definition von Gewalt so schwierig werden dürfte. Die "Gewaltdebatte" um die "Killerspiele" wird schon einiges mitgebracht haben. Ebenso kann man sich an der Einstufung von Filmen orientieren.
Die Frage wird sein, welche Art von Gewalt, in welchem Zusammenhang und gegen wen. Ein Age of Empires bspw. enthält Gewalt, aber es ist bestimmt kein gewalthaltiges Spiel im Sinne der Anklage. Mit einem Raumschiff rumballern will auch keiner verbieten. Aber so Sachen wie EgoShooter sind eindeutig gewalthaltig. Und zwar, weil das Töten der grundlegende Inhalt im Spiel ist. Und - anders als bei einem RTS-Spiel - nicht indirekt sondern unmittelbar.

Es geht hier aber um zwei Dinge. In einen Topf geworfen, aber dennoch zwei paar Schuhe.
1. alles was "Gewalt" enthält ab 18
2. alles ab 18 wie indiziert behandeln

Nur weil Punkt 2, der ne gute Idee ist, vielleicht eintritt, muss dies nicht für Punkt 1 der Fall sein.

Edit: Für ein GTA oder CS wäre eine Altersfreigabe von 18 Jahren durchaus akzeptabel.

Differenzieren müsste man dann allerdings immer noch. Ein Bomberman würde auch der Definition von "gewalthaltig" entsprechen. Da man also keine klare Grenze wird ziehen können, wird die USK an dieser Stelle nicht überflüssig sein.

Es sei auch nochmal erwähnt, dass an dieser Stelle keine Rede von Verboten ist.

Geändert von Superpollution (16.02.2007 um 16:21 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 16:22   #229
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.06.2005

_____ genießt hohes Ansehen
_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen

Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Punkt 1. wäre ja auch noch zu verkraften. Spiele ab 18 lässt man sich sowieso vom großen Bruder kaufen, egal, ob es jetzt ein gewalthaltiges oder eben ein gewaltfreies Spiel ist. Punkt 2 finde ich da um einiges problematischer. Vorallem macht es das Indizierungsverfahren sinnlos.

Edit: Ich wäre sogar froh, wenn mehr Spiele ab 18 wären und dadurch die Cuts in den Spielen wegfallen würden.

Geändert von _____ (16.02.2007 um 16:25 Uhr)
_____ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 16:26   #230
Superpollution
Gast
 


Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Zitat:
Zitat von vodka-bull
Punkt 1. wäre ja auch noch zu verkraften. Spiele ab 18 lässt man sich sowieso vom großen Bruder kaufen, egal, ob es jetzt ein gewalthaltiges oder eben ein gewaltfreies Spiel ist. Punkt 2 finde ich da um einiges problematischer. Vorallem macht es das Indizierungsverfahren sinnlos.
Bedingt.
Es würde sich ja nur auf den Verkauf auswirken. In einer Zeitschrift dürfte schon darüber berichtet werden und auch Werbung dürfte dafür gemacht werden. Anders als bei einer richtigen Indizierung. Ein tatsächlich indiziertes Medium dürftest du nichtmal bei dir im Wohnzimmer rumliegen haben, wenn die Kinder vom Nachbarn zu Besuch sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 16:36   #231
 
Benutzerbild von Bionixxx
 
Registriert seit: 13.05.2005
Alter: 36

Bionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

pro verbot sind eh nur die bayern und niedersachsen...und da auch nur hardliner...
und da die stimmen dagegen mitlerweile immer lauter werden hats sichs eh erledigt.
das aktuelle thema ist wesentlich realistischer.

und der §131 ist eigentlich nur eine flächendeckende möglichkeit selbst zu entscheiden was gewalt ist und was nicht.

beispiel prey:
da hieß es in einer stellungnahme (weshalb ein so relativ brutaler shooter uncut kommt):
das die gewalt indirekt und nicht interaktiv vom user ausgeht (siehe menschenvernichtungs-spießanlage am anfang und kleine zerberstende mädchen kurz danach)
ich denke das ist ein wichtiger faktor der die definition erleichtern sollte...ergo:
kann ich selbst prozesse auslösen die meine kontrahenten unwürdig sterben/verstümmeln/peinigen. das wäre in ALLEN first/third person shootern der fall.
dann der detailgrad der tötungen, ergo: sterbeanimationen, schadensmodelle, wie hart kann ich postmortem den gegenspieler verunstalten (körperteilabtrennungen, ragdoll,etc)...dies waren alles immer ziele der deutschen zensur.

ich denke dahingehend wird nun halt konsequenter und energischer recharchiert. und ab einer bestimmten grenze wird pauschal der "indiziert" stempel drauf gesetzt...bis jetzt war es ja noch von der tagesform abhängig, wie spiele eingestuft wurden...das ganze wird einfach drastischer


wäre meine vermutung...
__________________
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."
Bionixxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 16:44   #232
Superpollution
Gast
 


Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

So wie ich es verstanden habe wird aber beim Grad nicht mehr groß unterschieden. Egal ob Malträtation post mortem noch möglich ist oder beim Töten Blut spritzt. First/Third-Person-Shooter = ab 18. So Sachen wie SplinterCell würden dann aber rausfallen, da das Töten nicht Ziel des Spiels ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 16:59   #233
 
Benutzerbild von Bionixxx
 
Registriert seit: 13.05.2005
Alter: 36

Bionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

es ist aber möglich und wird zudem realistisch dargestellt...
ich könnte mir sogar vorstellen das selbst splintercell in die ecke rutsch...
dagegen spricht das die anderen teile so eine niedrige altersfreigabe bekommen haben...vor allem frage ich mich ob alte titel von sowas auch betroffen sind...spiele die ein usk siegel (zumindest ab 16) bekommen haben können eigentlich nicht mehr nachträglich indiziert werden.
__________________
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."
Bionixxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 17:11   #234
Superpollution
Gast
 


Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Es kann eine neue Prüfung beantragt werden. Würde aber nicht passieren, da die alten Spiele kaum noch verkauft werden und die Einstufung ja nur für den Verkauf gilt.

An manchen Stellen bei SplinterCell darf man auf keinen Fall Leute töten. Mal abwarten. Ich denke es könnte Glück haben und rausfallen. Man darf nicht vergessen, dass auch eine VideoSpiel-Branche eine Lobby hat. Wenn plötzlich 50 % aller Spiele betroffen sind, würde dies zu Einbußen bei den Publishern kommen.

Ich gehe mal davon aus, dass die kommenden Entwürfe seitens der Leyen realistisch, objektiv und fair sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 17:12   #235
 
Benutzerbild von MrMatschi
 
Registriert seit: 01.01.2007
Ort: Lübeck
Alter: 35
Spielt gerade: an Kirschknoten... :(

MrMatschi ist einfach richtig nettMrMatschi ist einfach richtig nettMrMatschi ist einfach richtig nettMrMatschi ist einfach richtig nettMrMatschi ist einfach richtig nett

MrMatschi eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Zitat:
Zitat von Bionixxx Beitrag anzeigen
es ist aber möglich und wird zudem realistisch dargestellt...
ich könnte mir sogar vorstellen das selbst splintercell in die ecke rutsch...
Und nach dem letzten Entwurf müsste es sogar da hinein rutschen! Denn wie ich weiter oben geschrieben habe, wurden in dem Entwurf alle Spiele, die jegliche Form der Gewalt enthalten unter das Verbot fallen!

@ Pollution:
Hier sei nochmal erwähnt, daß es nämlich doch ein "Verbot" darstellt, da die Spiele nicht mehr frei verkauft werden dürfen...
__________________
Eventuelle Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung!
And that's the bottom line, 'cause MrMatschi says so!
>>> Meine Nintendo-spezifische Gamebase
<<<
MrMatschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 17:17   #236
Superpollution
Gast
 


Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Zitat:
Zitat von Mr.Matschi Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Bionixxx Beitrag anzeigen
es ist aber möglich und wird zudem realistisch dargestellt...
ich könnte mir sogar vorstellen das selbst splintercell in die ecke rutsch...
Und nach dem letzten Entwurf müsste es sogar da hinein rutschen! Denn wie ich weiter oben geschrieben habe, wurden in dem Entwurf alle Spiele, die jegliche Form der Gewalt enthalten unter das Verbot fallen!

@ Pollution:
Hier sei nochmal erwähnt, daß es nämlich doch ein "Verbot" darstellt, da die Spiele nicht mehr frei verkauft werden dürfen...
Was ist Gewalt. Physikalisch betrachtet die Einflussnahme auf Objekte. Wenn ich ein Spielzeugauto über den Tisch rolle, übe ich Gewalt auf das Objekt aus.

Da Gewalt also nicht Gewalt ist, bedarf es weiterer Definitionen. Und die gibt es noch nicht. Mario wird mit Sicherheit nicht verboten werden, nur weil man Pilze platt macht, was aber eindeutig "Gewalt" ist.

Also bleiben wir mal realistisch und warten auf das, was da kommt.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 18:43   #237
 
Benutzerbild von Bionixxx
 
Registriert seit: 13.05.2005
Alter: 36

Bionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer AnblickBionixxx ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

die gefragte gewalt in diesem fall wird sein, das man virtuellen schmerz in form von gewalt ausübt...ob du dabei mit nem löhtkolben oder ner ak47 vorgehst wird egal sein...ich denke die gewalt steht in einem logischen zusammenhang...wenn sich bei tekken gehauen wird und dabei kein tropfen blut fließt ist es eher milde gewalt, zudem surreal. wenn ich bei manhunt jemanden den kopf mit stacheldraht abkurbel is das ziemlich offensichtliche übertriebene, "abartige" gewaltdarstellung....und das leuchtet jedem ein...somit wird halt einfach nur nach vernunft entschieden. das wird auch so bleiben, allerdings in extremerer art als bis dato. also menschen töten zu können steht ja hoch im kurs bei den leuten, deshalb mein verdacht mit splintercell und genre vertrehtern.
ich bin mir nicht sicher in wie weit die story/thematik /hintergrund dabei in zukunft eine rolle spielt...natürlich wird bei einem offensichtlich politisch inkorrektem hintergrund (gta) eher eingezohgen als bei einem storytechnisch harmloseren thema a lá SC....
und shooter, egal unter welchem dekmantel sind dann warscheinlich eh unten durch.
so könnte ich mir das vorstellen. was natürlich noch nix heißt.

und ein verbot ist es in diesem zusammenhang nicht, sondern eine einschränkung...verbote würden anders geahndet und gehandhabt...verbote sind das was eck...äähm...beckstein will...
das hier ist lediglich eine weitere zugeschaltete instanz auf dem weg entwickler zu kunde.
__________________
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."
Bionixxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 13:45   #238
Superpollution
Gast
 


Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Nicht, dass man es im Falle nicht vermutet hätte, aber hier ein halbwegs offizielles Statement.

Debatte um "Killerspiele": Spielentwickler drohen mit Abwanderung ins Ausland - Netzwelt - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 13:49   #239
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.06.2005

_____ genießt hohes Ansehen
_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen_____ genießt hohes Ansehen

Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Hab ichs nicht gesagt?
_____ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 14:14   #240
Superpollution
Gast
 


Standard AW: Erste Gesetzesentwürfe gegen "Killerspiele"

Ich glaub eher, dass Crytek abwandern würde.
  Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was sind euere "Must-Have-Games" oder "Dieses Spiel muss man haben" ?? Blazkowicz Allgemeines Spieleforum 50 10.11.2012 17:06
"Wie man seinen PC in eine Wii-Konsole verwandelt" und "Pimp my ICQ" Xantos Wii U, Wii & GameCube 7 11.07.2007 23:50
Was tun gegen "Abbrecher" ? Floppix Xbox One, Xbox 360 & Xbox 3 20.04.2007 23:23
"The World"-Das "8. Weltwunder" Zeri Sonstiges 23 05.12.2006 14:28
Al Qaida schlägt zurück - "Quest for Bush", "Ein Spiel für alle kleinen Terroristen" Malte Allgemeines Spieleforum 22 23.09.2006 16:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231