portablegaming.de

portablegaming.de (http://www.portablegaming.de/)
-   Sonstiges (http://www.portablegaming.de/sonstiges/)
-   -   WArum immer mehr Spiele so kurz sind! (http://www.portablegaming.de/sonstiges/3849-immer-mehr-spiele-so-kurz.html)

Schallf 12.11.2003 21:46

WArum immer mehr Spiele so kurz sind!
 
So Leute, immer mehr fällt einem eingefleichten, Tageslichtscheuen und Zivilisationsfremden Zombievernichter, Galaxyretter- Vernichter, usw. auf das immer mehr Spiele extrem kurzweilig sind. Wenige Stunden und man verdammt die Programmierer das sie für Ihr wenig Geld nicht was besseres Programmiert haben bevor sie ungnädig gekündigt wurden.

Nun ich habe da mal eine interessante These gelesen welche ich hier wiedergeben möchte und vor allem auf Konsolenspieler zutrifft.

Also: Die meisten Spiele sind deshalb so kurz weil das Japanische Volk dran schuld ist (Jawaohl! Ich spreche es aus! ;) ) da diese Menschen mehr Arbeiten als sie Freizeit haben werden die Spiele immer schneller durchgespielt da der 08/15 Japaner schnell Erfolgserlebnisse sehen will! Denk mal drüber nach, viele in Japan produzierten Spiele sind doch wirklich in wenigen Stunden durchgespielt und lediglich Handheld Games dauern länger da die von denen mitgenommen werden können und auf dem Weg zur Arbeit gespielt werden.

Für mich klingt das schon recht plausiebel wenn man gerne 12 Stunden arbeitet und freiwillig (kostenlose) überstunden schiebt für den Konzern.

Soll nicht heissen das alle Spiele schnell durch sind aber es werden immer mehr und Spiele die länger dauern haben oft nicht viel Tiefgang (Chaos Leagon PS2 usw.) oder gar keine richtige Story (Prügelspiele).

Mit diesem Tread will ich keine Japaner beleidigen und die These bezieht sich auch mehr auf Japaner die in Japan leben! Wer sich gekrängt fühlt den biite ich um Entschuldigung!

scaller 12.11.2003 22:39

ganz einfache Lösung:

Kurze Spiele = kürzere Produktion = weniger Kosten

LaVeguero 12.11.2003 22:48

Zitat:

Original von scaller
ganz einfache Lösung:

Kurze Spiele = kürzere Produktion = weniger Kosten
hmm... na dann will ich mal noch was an deine rechnung dranhängen:

Kurze Spiele = kürzere Produktion = weniger Kosten = entäuschte Käufer = weniger Verkäufe = weniger Gewinn


früher oder später wird die rechnung nicht mehr aufgehen, es sei den die konsumenten verpassen die chance die sie haben, indem sie einfach die spiele nicht mehr kaufen. das problem ist also eher auf seiten der user, und nicht auf seiten der anbieter!

scaller 12.11.2003 22:58

ja, aber wenn du die GEschichte von Nintendo verfolgst (mach ich schon seit nunmehr 15 Jahren...) dann wirst du feststellen, dass das Nintendo z. B. nicht davon abhällt seine Käufer zu vergraulen :rolleyes:

Sagat 12.11.2003 23:43

Zitat:

Original von LaVeguero
Zitat:

Original von scaller
ganz einfache Lösung:

Kurze Spiele = kürzere Produktion = weniger Kosten
hmm... na dann will ich mal noch was an deine rechnung dranhängen:

Kurze Spiele = kürzere Produktion = weniger Kosten = entäuschte Käufer = weniger Verkäufe = weniger Gewinn
Und immer noch ist die Rechnung nicht komplett.

Kurze Spiele = kürzere Produktion = weniger Kosten = enttäuschte Käufer = weniger Verkäufe = weniger Gewinn = weniger Geld für lange Spiele = kurze Spiele = kürzere Produktion = weniger Kosten = enttäuschte Käufer = weniger Verkäufe = weniger Gewinn = weniger Geld für lange Spiele etc etc, der Teufelskreis schließt sich. :(

Tom 13.11.2003 12:01

Die Taktik ist eher so:

Kurze Spiele->weniger Kosten->Spieler schnell fertig->Halten sich für Mega-Zocker->kaufen sich schneller neue Spiele

Anaconda 13.11.2003 12:06

Zitat:

Original von scaller
ganz einfache Lösung:

Kurze Spiele = kürzere Produktion = weniger Kosten
Schau dir z.b Freelancer an... is das ein schlechtes Spiel? Sicher nicht! Und tiefe Produktionskosten hatte es sicher auch nicht... und trotzdem hab ichs an einem Wochenende Durchgespielt... den meisten Spielen fehlt einfach die Langzeitmotivation... oder eine gute Story, welche mich immer wieder anspornt weiter zu spielen, z.b. Half-Life, Deus Ex, Baldurs Gate 2. Hiervon mal ausgenommen sind solche Multiplayerperlen wie z.b. Battlefield... die brauchen keine Story um trotzdem lang zu motivieren!

Fungus-Licker 13.11.2003 12:31

Manche Spiele sind geradezu previligiert für den Verleih!

Denn auch kurze spiele können spass machen (wenn auch nur ein oder zweimal, wesshalb man sich solche Teile auch nicht kaufen brauch)!
ZoE II: The 2th Runner fand ich klasse obwohl es in einer Nacht durch war! Genau das gleiche trifft auf Devil may cry (erster Teil!!) und die meisten Resi Teile zu!

Ist dann halt mehr ein "Spielfilm-Erlebniss" :D

Vivi 13.11.2003 15:42

hmm... Kommt auch auf das Genre an. Vielleicht ein Grund warum ich nur RPG's Spiele :freak:

Satan Claus 13.11.2003 16:03

Das Japan Argument kann nicht stimmen: Auch in den USA für den Ami und Europäischen Markt produzierte PC Spiele, die in Japan nur schlecht verkauft werden dürften (die ganzen 3D Shooter z.B.) werden immer kürzer - eigentlich alle neueren Shooter kann man gemütlich an einem Nachmittag durchspielen. Und da stimmt irgendwas nicht.

Muffelduffel 13.11.2003 16:11

Was bezeichnet ihr denn alle als zu kurz oder event. lang?
Nur damit ich weiß wie ihr das einschätzt.
Ist es nicht eigentlich die Frage des Schwierigkeitsgrades
wie lang ein Spiel ist?
Oder ob es schnell langweilig wird?
Oder meint ihr allein den Umpfang, wie Level und so? :rolleyes:

v0x 13.11.2003 16:21

Zitat:

Original von GreenStorm
Was bezeichnet ihr denn alle als zu kurz oder event. lang?
Nur damit ich weiß wie ihr das einschätzt.
Ist es nicht eigentlich die Frage des Schwierigkeitsgrades
wie lang ein Spiel ist?
Oder ob es schnell langweilig wird?
Oder meint ihr allein den Umpfang, wie Level und so? :rolleyes:
die länge eines spiels ist die zeit die ein geübter spieler braucht um es durchzuspielen. 20 stunden sollten es meiner meinung nach schon sein. (für einen only single player titel)

Cheero 13.11.2003 18:14

also kommt aufs Genre an....20Stunden für nen RPG is schon sehr wenig, das sollte so 40-100 stunden sein, denn is es richtig fett
kommt ja auch auf die quali an...also hmmm
ego shooter würd ich mal so 15 Stunden sagen, das reicht schon...hauptsache bei ego shootern is nen ordentlicher Multiplayer im LAN ( jetz ma vom pc her )
Jump 'n' Runs sind ja immer nen bisschen knifflig...die ham schon längere spielzeit durch den schwierigkeitsgrad....10Stunden + motivation es nochmal durchzuzocken müssten drin sein!
Sport Spiele alles durchzocken was geht ( zB THPS Reihe) und denn hat man fetten multi....
ich find es kommt aufs spiel an, letztendlich ist es egal wie lang das spiel dauert....aber so min.5 stunden sollte es schon motivieren, dass mans zockt, sonst isses nich so gut das game! quali find ich wichtiger als quanti!

N-Freak 13.11.2003 18:19

andere these - und du ist erwiesen...

ein pressesprecher von capcom war's glaub ich, der festhielt, dass videospiele der westlichen welt nur kurz erscheinen, weil die japaner einfach die bessere, verbisseneren videospieler sind :suspekt: :crazy:

LaVeguero 13.11.2003 18:24

hmm.. an der logik stimmt was nicht: wenn das der fall wäre, müssten die "schlechteren" europäer ja länger an einem spiel sitzen!

Cheero 13.11.2003 18:35

denn geht die these doch auf....wenn wir spiele länger spielen als die amis oder die japsn, denn wär das der grund warum die so wenig gute spiele nach europa bringen ( TO zB) *gg* also denken sie wir würden schon auskommen damit :D

Iceman 13.11.2003 18:35

Meist sind viele Spiele um einiges länger wenn man alle Items, Waffen oder sonstiges sucht. Aber naja kommt immer auf das Spiel an ob es Sinn und Spaß macht oder nicht. Aber ein Großteil der games ist einfach zu kurz....

v0x 13.11.2003 18:46

Zitat:

Original von Iceman
Meist sind viele Spiele um einiges länger wenn man alle Items, Waffen oder sonstiges sucht. Aber naja kommt immer auf das Spiel an ob es Sinn und Spaß macht oder nicht. Aber ein Großteil der games ist einfach zu kurz....
der sammler schlägt wieder zu ;)
haste im thread "schwerstes game" auch schon bewiesen :)

Troublemaker 13.11.2003 19:25

Zu der Japan-These dachte ich immer, dass die Japaner lieber was schwereres spielen, von daher würds nich an Japan liegen. Irgendwo hab ich das mal gelesen, k.A., obs sogar hier war. So als Ergänzung zu N-Freaks These, dass die Japaner die verbisseneren Videospieler sind.

Ich schließ mich Sagats These an *g* Is halt irgendwie nix spezielles mehr und alle wollen möglichst schnell großen Profit machen und werfen schnell was auf den Markt. Dass das nich unbedingt aufgeht, is auch irgendwie klar...

v0x 13.11.2003 19:29

kurzfristig geht die strategie auf aber mittel- und langfristig bestimmt nicht.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:32 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231