PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges


Sonstiges Hier kannst du alles reinschreiben, was nicht in die anderen Kategorien reinpasst.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.09.2007, 01:33   #1
Moderator
 
Benutzerbild von O-bake
 
Registriert seit: 30.09.2002
Alter: 41

O-bake genießt hohes Ansehen
O-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes Ansehen

Standard Die Sache mit dem CO2

Hallo,

Seit einiger Zeit machen mich Meldungen über das Treibhausgas CO2 als Klimakiller stutzig.
Als schlecht gilt, was viel CO2 produziert, allen voran alte oder kraftstrotzende Autos. Aber auch schlecht gedämmte Häuser, bei denen im Winter die Heizung mehr Öl verfeuert als in gut isolierten Häusern.

Was unbestritten ist, dass CO2 den Treibhauseffekt fördert. Wie und in welcher Weise sei in dieser Diskussion mal dahingestellt, aber halten wir einfach fest, dass es nicht gut ist viel CO2 auszustossen.

Die Klimafoschungsmodelle berufen sich alle darauf, das bis zu einem bestimmten Punkt alle fossilen Brennstoffe verbraucht sind. Auch die, die heute als nicht förderungswürdig gelten (Ölsand, Tiefsevorkommen,...). Man kann ziemlich genau schätzen, wie viel dieser Brennstoffe es gibt und somit die zu entstehende CO2-Menge berechnen.
Auch die Wirtschaft und auch die Umweltschützer machen keinen Hehl daraus, dass wir Menschen vorhaben, alle diese fossilen Brennstoffe zu verfeuern. Das Gegenteil anzunehmen wäre auch dumm, denn es wird selbst in 200+ Jahren noch genug Menschen geben, für die die Verbrennung von Brennstoff billiger und einfacher ist, als die neuen Hightech Alternativen der modernen Welt.

Auf den Punkt gebracht: Alle sind sich einig, dass es unser Ziel ist, alle fossilen Brennstoffe zu verbrennen, also zu CO2 zu verwandeln. Das bedeutet, dass die Menge an CO2, das die Menscheit aus fossilen Brennstoffen freisetzen wird, im Grunde genommen feststeht.

Meine Frage ist daher: Warum gilt ein Sportwagen als CO2-Schleuder bzw. als Umweltsünder? Wenn wir eh allen Brennstoff verfeuern wollen, welchen Unterschied macht es dann auf welche Weise das geschieht?
Klar, je mehr gespart wird, desto länger hält es. Aber das ist ja der Umwelt egal. Die Menge des ausgestossenen CO2 bleibt gleich.
Warum wird CO2 sparen als so wichtig betrachtet, wenn im Endeffekt eh alles verbrannt werden soll? Bzw. warum gilt verschwenden als umweltschädlich, wenn es doch eh passieren wird?
O-bake ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 14.09.2007, 02:01   #2
 
Benutzerbild von Waldexxx
 
Registriert seit: 22.12.2005
Ort: Köln/Bad Salzuflen
Alter: 33
Spielt gerade: Sexualpädagogik

Waldexxx ist ein sehr geschätzer MenschWaldexxx ist ein sehr geschätzer MenschWaldexxx ist ein sehr geschätzer MenschWaldexxx ist ein sehr geschätzer Mensch

Waldexxx eine Nachricht über ICQ schicken Waldexxx eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Die Sache mit dem CO2

Es geht darum, dass dieser CO2-Ausstoß langsam und nicht immer schneller geschieht.
Die Umwelt (Tiere/Pflanzen) könnten sich nicht so schnell an diese Umstellung gewöhnen.
Da wären die Folgen extremer als heutzutage.
Waldexxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 02:10   #3
Moderator
 
Benutzerbild von O-bake
 
Registriert seit: 30.09.2002
Alter: 41

O-bake genießt hohes Ansehen
O-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes Ansehen

Standard AW: Die Sache mit dem CO2

Zitat:
Zitat von Waldexxx Beitrag anzeigen
Es geht darum, dass dieser CO2-Ausstoß langsam und nicht immer schneller geschieht.
Die Umwelt (Tiere/Pflanzen) könnten sich nicht so schnell an diese Umstellung gewöhnen.
Da wären die Folgen extremer als heutzutage.
Du unterliegst da leider dem gleichen Denkfehler.
Glaubst du etwa, dass sich Tiere und Pflanzen an den angepeilten Endpegel (der ja feststeht, da jeglicher Brennstoff verfeuert wird) in +/- 100 Jahren besser oder schlechter anpassen wird?

Wenn gesagt wird, dass X Lebewesen in den Ozeanen sterben, weil das Meer zu sauer wird (CO2 is Kohlensäure), oder generell Lebewesen mit der erwarteten CO2-Konzentration nicht umgehen können, ist das eben keine Funktion der Geschwindigkeit.
Evolutionäre anpassungen in dem Masststab finden nicht in einem so kurzen Abstand statt. Eine Koralle stirbt bei beispielsweise ph=X, egal ob dies in 50 oder in 100 Jahren erreicht wird.
O-bake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 07:52   #4
 
Benutzerbild von Popup_Hasser
 
Registriert seit: 11.02.2002
Ort: Köln
Alter: 32
Spielt gerade: Hellblade

Popup_Hasser genießt hohes Ansehen
Popup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes Ansehen

Standard AW: Die Sache mit dem CO2

Interessante Sichtweise & sehr gute Frage!

Das Einzige was man dagegen sagen kann, ist eben dass man mit der Ausstossreduktion die Welt wie sie momentan ist noch eine kleine Weile länger beibehalten könnte.
Wenn wir jetzt auf Teufel komm raus alles verblasen würden innerhalb der nächsten 5 Jahre dann wäre das klimatechnisch vielleicht ein zu großer Schock für die Erde.
Aber wer weiß das schon (außer mir, chichi)?
__________________
ein Sinn für Humor ist das sicherste Zeichen intelligenten Lebens

Geändert von Popup_Hasser (14.09.2007 um 08:36 Uhr)
Popup_Hasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 11:46   #5
Bil männlich
 
Registriert seit: 05.09.2007
Spielt gerade: FF I (GBA)

Bil wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Die Sache mit dem CO2

Nun, bzgl. des Sportwagens (oder der ja jetzt so in Mode gekommenen "Geländelimousinen", oder wie auch immer man die nennt, wie etwa BMW X-5 oder Porsche Cayenne) läßt sich das auf eine ganz einfache Formel reduzieren:
Mit dem CO2-Ausstoß, mit dem ein solcher Vielverbraucher ein Jahr fährt, kann ein sparsamereres Auto drei Jahre fahren. Ich denke, das sagt schon alles.
Vorteil: Die Reserven fossiler Brennstoffe halten länger.
Und das hat wiederum zur Folge:
a) Die wirtschaftlichen Folgen werden nicht so krass über uns hereinbrechen, weil noch mehr Spielraum ist, bis jene Lagerstätten abgebaut werden müssen, die heute noch als "nicht abbauenswürdig" erachtet werden. "Nicht abbauenswürdig" ist nämlich ein ganz simpler Vergleich zwischen den Förderkosten pro Tonne und dem Marktpreis des Produktes.
b) Es bleibt mehr Zeit, an Alternativen zu arbeiten. Es gibt ja schon den einen oder anderen Autohersteller, der einen Hybrid-Antrieb im Angebot (ok, das ist nur eine Semi-Alternative, aber es hilft). Das sollte man forcieren. Es wird schon fleißig an Fusionsreaktoren gearbeitet. Bis da aber eine verwertbare Technik herauskommt, wird es aber noch 20-30 Jahre brauchen. Die Solarenergie hat sich in den letzten 10-20 Jahren ungeheuer gemausert. Die Windkraft allein schon in den letzten 10 Jahren. Die Geothermischen Kraftwerke stehen noch relativ am Anfang, können in den nächsten ein, zwei Jahrzehnten aber einen ähnlich Siegeszug hinlegen.

Denn, was wir wohl alle nicht erleben wollen, sind die Verteilungskämpfe, die uns drohen, wenn die Ressourcen knapp werden und zwischen den Nationen ein Hauen und Stechen beginnt. Zur Zeit ist das noch Science Fiction, aber ich möchte daran erinnern, was für ein Quell des Ärgernisses inzwischen die Energiepreise in unserem Land sind, und das, obwohl das noch kein bißchen mit Ressourcenverknappung zu tun hat.
Bil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 12:27   #6
Moderator
 
Benutzerbild von O-bake
 
Registriert seit: 30.09.2002
Alter: 41

O-bake genießt hohes Ansehen
O-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes Ansehen

Standard AW: Die Sache mit dem CO2

@Bil:
Ja, das ist klar. Und es ist natürlich auch generell sinnvoll, einen begrenzten Rohstoff sparsam einzusetzen.
Ich stelle ja keinesfalls die Sinnhaftigkeit vom CO2-Sparen in Frage, lediglich das Argument des Umwelt- und Klimaschutzes.
Ich finde es nur irgendwie merkwürdig, dass das noch nirgendwo aufgegriffen wurde.
O-bake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 12:48   #7
 
Benutzerbild von Leopardchen
 
Registriert seit: 14.03.2004
Alter: 43
Spielt gerade: Xenoblade Chronicles

Leopardchen ist ein wunderbarer AnblickLeopardchen ist ein wunderbarer AnblickLeopardchen ist ein wunderbarer AnblickLeopardchen ist ein wunderbarer AnblickLeopardchen ist ein wunderbarer AnblickLeopardchen ist ein wunderbarer AnblickLeopardchen ist ein wunderbarer AnblickLeopardchen ist ein wunderbarer AnblickLeopardchen ist ein wunderbarer AnblickLeopardchen ist ein wunderbarer Anblick

Leopardchen eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Die Sache mit dem CO2

So wie ich es mitverfolgt habe ist das Problem dass der Klimawandel im wesentlichen aufgrund der vom Mensch verursachten Treibhausgasemissionen stattfindet. Globale Erwaermung. Seit 1850 betraegt sie 1.0°C.

Die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts beobachteten Klimaextreme und erhoehten Temperaturen sind den erhoehten Emissionen zuzuschreiben.

Für die nächsten zwei Dekaden angeblich mit je +0.2°C Temperaturerhoehung zu rechnen. Sogar wenn die Emissionen auf dem Niveau von 2000 gehalten wuerden, waere mit je +0.1°C zu rechnen.

Ich glaube man versucht ganz einfach den Ausstoss soweit wie irgendmoeglich zu reduzieren. Am besten waere ein Niveau wie Mitte des 18. Jahrhunderts, aber das ist unerreichbar weil die Welt nicht als Einheit handelt. Deswegen werden z.B. Kyoto Protokolle abgeschlossen, damit zumindest die Mehrheit vertraglich daran gebunden ist die Ausstoesse drastisch zu reduzieren. In der Klimaforschung rechnet man mit Modellen und mit statistischen Wahrscheinlichkeiten. Dies hat zur Folge, dass nie eine 100-prozentige, absolute Sicherheit vorhanden ist, warum sich das Klima veraendert oder wie es sich in Zukunft veraendern wird. Fuer die Zeit bis 2100 ist je nach Szenarium mit Temperaturerhoehungen von +2 bis +4°C gegenueber dem Jahr 2000 zu rechnen.

Die eigentliche Frage kann ich nicht beantworten, es sei denn es gibt Verbrennungsmoeglichkeiten mit reduziertem Ausstoss oder garkeinem.

Geändert von Leopardchen (14.09.2007 um 12:51 Uhr)
Leopardchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2007, 13:37   #8
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Kain88
 
Registriert seit: 28.09.2005
Ort: Gö
Alter: 30

Kain88 genießt hohes Ansehen
Kain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes Ansehen

Standard AW: Die Sache mit dem CO2

Das mit dem CO2 einsparen is ganz einfach.

Sex Sells und gute Taten verkaufen sich auch gut. Also sagen wir unserem Kunden wenn er diese Auto/etc. kauft tut er der Umwelt etwas gutes und ist ein guter Mensch.

man muss sich nur einmal das Liveearth Konzert anschaun, Unmengen an CO2 verpulvert, aber wirklich wirklich Große Gewinne beim Veranstalter. Galileo mit ihrer Anti CO2 Show jedes mal aber am ende beim mega experiment einfach mal was in die Luft jagen mit nem großen Feuerball.

Tja Klimaschutz verkauft sich gut und ist damit aktuell.
Das ein Klimawandel bevorsteht wusste man shcon seit knapp 2 jahrzehnten, aber bis heuet ist noch nicht 100% geklärt warum, nur sind wir Menschen nicht ganz unschuldig.
Teilweise helfen sogar Flugzeuge den klimawandel zu verlangsamen, durch ienen effekt der sich Globale Verdunklung nennt, so stellte man nach dem 11.9.01 einen raschen Temperatur anstieg in den USA fest.
Gleichzeitig hilft dsa ausgestoßene CO" den Klimawandel.

Es kommen auch noch ganz viele ander Gründe hinzu.

Aber bis jetzt gibt es keine Alternative die nicht auch nachhaltige Umweltschäden mit sich zieht.

Solarkraft is das beste Beispiel. Wir besitzen die Technik um die ganze Welt mit Solarenergie zu versorgen. Dazu müsste man allerdings die Wüsten mit Solarzellen verdecken.
Die Ökologie der Wüste und die mit ihr zusammen hängenden Pasatwinde würden nachhaltig gestört werden. Die Änderungen im Klima wären absolut uneinschätzbar.

Solarkraft duch Biomasse ist genauso unsinnig
Selbst wenn Deutschland komplett mit Raps beplfanzt wird hätten wir nicht mal anährend genug Treibstoff und unsere komplette nahrung müssten wir Importieren. in Nordamerika versucht die USA dies aber in dem sie den Mais in Mexico kaufen und selbst verfeuern, das tolle daran ist das sich Mexicaner kein Maisbrot(Grundnahrungsmittel) mehr kaufen können und verhungern.

Windkraft wäre auch noch zu nennen. Erstmal können sie nicht so Energeieffizient sein wie Solarkraft, es ist physikalisch unmöglich. Wenn der Wind auf die Rotorbäter stößt entsteht Reibungs-/Bewegung Energie, der Wind hat außerdem nicht 100% der Sonnenkraft mitbekommen(Wind ensteht durch unsere Sonne)

Erdwärme
Wir können auch nicht dem Erdkern endlos Energie entziehen auch diese ist endlich. Ein ausgekühlter Erdkern dürfte den Verlust des Erdmagnetfeldes und unsern Schutz gegen Solarestürme bedeuten.

Wasserkraft mit seinen begradigten Flüßen(Flute Gefahr) und künstlichen Seen ist auch nicht das wahre.


Im Grunde wirkt sich also alles was wir machen auf das Klima aus, das eine schlechter als dsa andere. Dennoch sollten wir soviel Erdöl wie möglich sparen, aber nicht wegen dem Klima. Nein es ist viel einfach und betrifft jeden, sogar alle die sich nicht um das klima scheren.
Ohne Erdöl gibt es kein:
Plastik
Kunstfaser
Medikamente
.
.
.

Treibstoff oder Klimawandel sind somit nicht gnaz so wichtig, ohne erdöl ist das Leben der Luxus den wir kennen nicht mehr möglich
__________________
Spending your life waiting for the messiah to come save the world is like waiting around for the straight piece to come in Tetris.
Even if it comes, by that time you've accumulated a mountain of shit so high that you're fucked no matter what you do.
MusikCube, How To Use Google, OnlineTVRecorder
Kain88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2007, 22:41   #9
___ geschlechtslos
 
Registriert seit: 16.01.2005

___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott
___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott

Standard AW: Die Sache mit dem CO2

Da frage ich mich doch: Wenn wir die ganzen fossilen Brennstoffen verbrauchen was passiert dann mit der ganzen Energie? Wir haben ja alle im Physik Unterricht gelernt das Energie niemals verloren geht, was ist also mit der ganzen Bewegungs-, Reibungs- und was weiss ich nicht noch alles -Energie passiert wenn ich zum Beispiel morgens mit dem Auto bei der Arbeit ankomme? Irgendwo muss die doch hingehen und wenn wir wüssten wohin, könnte man sie dann nicht weiter nutzen?

Nochmal eine interessante Frage: Der Mars ist ja auch ne ziemliche Wüste, jetzt hat man da ja aber afaik auch Eis gefunden, das heisst es gab da auch mal Wasser bzw. gibt es noch. Könnte es nicht sein das der Mars früher auch einmal kälter war und das Wasser nun mittlerweile einfach in der Luft ist bzw. sich die Planeten im Sonnensystem zwangsläufig immer weiter aufheizen?

Übrigens ist mir beim durchlesen der Posts hier was lustiges eingefallen: Theoretisch tu ich der Natur sogar noch einen gefallen damit wenn ich eine Karre hab die 25 Liter Sprit auf 100 Km ziemlich ungefiltert in die Atmosphäre orgelt. Um so schneller das Benzin weg ist um so schneller kriegen wir auch ne Nachfolgelösung. Ist natürlich Schwachsinn weil wie O-bake ja schon bemerkt hat wäre das ausgestossene CO² gleich viel, nur eben früher.

Unser Problem ist eben das es keine Möglichkeit gibt Energie so zu gewinnen das die Umwelt sich dadurch nicht verändert (ich finde es generell doof immer zu sagen das man der Umwelt "schadet"). Denn wie ich oben schon erwähnte geht Energie niemals verloren sondern wird immer umgewandelt. Was wohl passieren würde wenn man in großem Stil Windkraft und Solarenergie nutzen würde kann heute auch noch keiner sagen. Windkraftanlagen bremsen ja theoretisch den Wind und Solaranlagen verhindern das der Boden warm wird usw. ich bin der Meinung das es sein könnte das man dadurch die Umwelt noch viel stärker und nachhaltiger verändert wie evtl. durch CO².
___ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2007, 23:46   #10
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Kain88
 
Registriert seit: 28.09.2005
Ort: Gö
Alter: 30

Kain88 genießt hohes Ansehen
Kain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes Ansehen

Standard AW: Die Sache mit dem CO2

Energie Erhaltung is ziemlich einfach. Wir könne nur eien Teil der Engerie nutzen die bei den ganzen Explosionen im Motor stattfindet nutzen. Bei Explosion solltest du aber wissen in welche beiden Energie Formen deie Chemiche Engergie des Benzins umgewandelt wird.

Bewegungsenergie und Wärmeenergie. Die entsehende Wärmeengergie geht "verloren" wir können sie nicht nutzen, wie bei Glühbirnen.

Wir wissen also in welche Formen die Engergie übergeht können sie dann aber nicht weiter nutzen

Deine Überlegung mit dem Mars und dem aufheizen solltest du nochma kurz überdenken.
Du sagt dsa der Mars vorher früher so kalt war dsa es dort Wasser gab nun soll er sich aber immer weiter aufwärmen und durch diese Hitze wird aus dem Wasser Eis Oo.

Ich nehm da einfahc mal an du wolltest sagen die Planten kühlen sich ab.

Das würde auf die Erde zutreffen die in der Enstehungsphase wirklich sehr heiß war. Im Laufe der Zeit und durch viele unterschiedliche Prozesse wurde allerdigns das in der Atmosspehre enthaltene CO2 gebunden(Fossilebrennstoffe) und die Erde kühlte sich ab(es waren auch noch viele andere FAktoren beteiligt)

Merkur is aber auch noch ganz witzig. Die Temperatur steigt auf der Sonnenseite bis auf 467 °C und fällt während der Nacht bis auf –183 °C.

Die Planten die weiter weg von der Sonne sind bekommen weniger Sonnenenergie und sind somit auch kälter.

Achja der Natur ist es defakto egal wie schnell und wann das CO2 freigesetzt wird, der einzigste nachteil ist dsa sie sich für uns nicht so schnell daran anpasen würde als das wir weiter leben könnten wie bisher.
Aber Öl ist wirklich verdammt wichtig wir sind wie gesagt nicht nur durch Benzin vom Öl abhängig. Wer sich ein bischen mit Organischer Chemie auskennt weiß das alle künstlichen Stoffe aus Erdöl gewonnen werden und ohne diese gäbe es keine Medizinische Versorgung, noch nicht mal die Tastatur auf der ich gerade schreibe.
__________________
Spending your life waiting for the messiah to come save the world is like waiting around for the straight piece to come in Tetris.
Even if it comes, by that time you've accumulated a mountain of shit so high that you're fucked no matter what you do.
MusikCube, How To Use Google, OnlineTVRecorder
Kain88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2007, 22:30   #11
___ geschlechtslos
 
Registriert seit: 16.01.2005

___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott
___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott___ ist ein Forengott

Standard AW: Die Sache mit dem CO2

Ich hab nicht gemeint das das Wasser auf dem Mars zu Eis wurde sondern das das Eis da nur noch der kümmerliche Rest von einem Mars-Nordpol ist. Spielt aber eigentlich keine Rolle, war nur so ne fixe Idee. Ich weiss ehrlich gesagt gerade gar nicht wie die Temperatur auf dem Mars ist.
___ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Firmware Sache cubeikon Hardware (PSP) 14 17.03.2005 08:35
Macht Nintendo seine Sache mit dem GameCube gut? Vivi GameCube 18 11.09.2003 13:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231