PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges


Sonstiges Hier kannst du alles reinschreiben, was nicht in die anderen Kategorien reinpasst.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.05.2010, 15:53   #21
 
Benutzerbild von Popup_Hasser
 
Registriert seit: 11.02.2002
Ort: Köln
Alter: 34
Spielt gerade: Hellblade

Popup_Hasser genießt hohes Ansehen
Popup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes AnsehenPopup_Hasser genießt hohes Ansehen

Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von europa Beitrag anzeigen
Wieso müssen sich die Jugendlichen überhaupt besaufen, manchmal bis zum Komma?
Weil Sie den richtigen Punkt nicht finden. Hahaha.

P.S: Das was Du da als "geschlossene Städte" beschreibst ist nichts anderes als ein Ghetto, und Waffenverbote gibt es auch in Gefängnissen, und trotzdem gibt es da immer wieder welche.
__________________
ein Sinn für Humor ist das sicherste Zeichen intelligenten Lebens
Popup_Hasser ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 18.05.2010, 16:29   #22
 
Benutzerbild von Wandor
 
Registriert seit: 16.02.2007
Ort: wien
Alter: 39

Wandor ist jedem bekanntWandor ist jedem bekanntWandor ist jedem bekanntWandor ist jedem bekanntWandor ist jedem bekanntWandor ist jedem bekannt

Wandor eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von zierli Beitrag anzeigen
15 Jahre Haft? Für einen Jugendlichen?? puh.. glaubst du nicht dass er schon genug Mist für sein Leben jetzt schon hat?
Ich kenn jetzt die Umstände, nicht wirklich.. aber Jugendlicher, und jetzt muss er für 2,5 Jahre ins Gefängnis.. Wie sieht seine Zukunft wohl aus? Jobchancen? Hat er die Schule schon beendet?
Denkst du nicht dass er ewig daran denken wird? Ich mein er wird jetzt nicht sagen, ja ist mir doch egal, dass die Leute gestorben sind. Selbst wenn er es sagt, denken tut er es sicher nicht.
ich muss echt zugeben wen man 3 leute umbringt habe ich mit den kein Mitleid und 15 Jahre Haft für 3 Menschen was man umbringt ist sowieso milde wie ich finde.
Weil wenn man denkt die 3 leute was er umgebracht hatten auch noch ihr leben vor sich und das wahren 3 was man ausgelöscht hat.
Also sind die 15 Jahre Haft nichts dagegen.
__________________
Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Wandor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 16:40   #23
Moderator
 
Benutzerbild von zierli
 
Registriert seit: 31.12.2003
Spielt gerade: Persona 5 Royal

zierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengott
zierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengott

Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von Wandor Beitrag anzeigen

ich muss echt zugeben wen man 3 leute umbringt habe ich mit den kein Mitleid und 15 Jahre Haft für 3 Menschen was man umbringt ist sowieso milde wie ich finde.
Weil wenn man denkt die 3 leute was er umgebracht hatten auch noch ihr leben vor sich und das wahren 3 was man ausgelöscht hat.
Also sind die 15 Jahre Haft nichts dagegen.
Gott, aber du musst doch sehen, dass er nicht einfach 3 Leute auf der Straße erschossen hat. Er wollte es doch nicht.
Da muss doch ein Unterschied sein, dass ist doch nicht Gerechtigkeit, wenn allgemein gilt pro Leben 10 Jahre Haft, und ab 3 Leben Todesstrafe z.B.
__________________
http://psnprofiles.com/zierli

zierli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 16:46   #24
 
Benutzerbild von JoJoxxl
 
Registriert seit: 04.01.2003
Alter: 32

JoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von Ploxxi Beitrag anzeigen
Wäre zu einfach, als meine Eltern Jugendlich waren zur guten alten Hippie Zeit war es doch genauso wie heute, Saufen und Drogen waren da doch nicht anders.
Ich hab mir "früher" als ich ~18 ~20 war auch auf gut Deutsch die Birne weggesoffen, aber ich habe und würde mich selbst nur nach einem Glas Bier niemals hinters Steuer setzen.
Und wenn du besoffen nach Hause wankst, dabei auf die Straße stolperst, n Autofahrer aus Schreck dann das Lenkrad verzieht und in ein anderes Auto kracht? Oder wenn dir im Suff, nachdem du dir "die Birne weggesoffen hast", plötzlich einfällt, dass du doch noch fahren kannst?

Schockierend, was für verquerte Ansichten hier einige haben...
__________________
"Destroy all the pretty boys..."
JoJoxxl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 17:17   #25
 
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Köln / Overath
Alter: 40
Spielt gerade: Warcraft3 / div. Rollenspiele

Ploxxi ist einfach richtig nettPloxxi ist einfach richtig nettPloxxi ist einfach richtig nettPloxxi ist einfach richtig nettPloxxi ist einfach richtig nett

Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von zierli Beitrag anzeigen
Gott, aber du musst doch sehen, dass er nicht einfach 3 Leute auf der Straße erschossen hat. Er wollte es doch nicht.
Da muss doch ein Unterschied sein, dass ist doch nicht Gerechtigkeit, wenn allgemein gilt pro Leben 10 Jahre Haft, und ab 3 Leben Todesstrafe z.B.
Er wollte das nicht, richtig, aber dann soll er zum Teufel noch mal nicht besoffen Auto fahren, wieso um Himmels willen werden solche Leute in Schutz genommen??? Er alleine hat sie auf dem gewissen. Nicht der Alkohol, nicht das Auto, nicht die Autobahn nur ER.

Zitat:
Zitat von JoJoxxl Beitrag anzeigen
Und wenn du besoffen nach Hause wankst, dabei auf die Straße stolperst, n Autofahrer aus Schreck dann das Lenkrad verzieht und in ein anderes Auto kracht? Oder wenn dir im Suff, nachdem du dir "die Birne weggesoffen hast", plötzlich einfällt, dass du doch noch fahren kannst?
Schockierend, was für verquerte Ansichten hier einige haben...
Ganz einfach wenn ich trinke fahr ich mit dem Taxi nach Hause, das ist keine verquerte Ansicht das ist Vernunft, und wenn jemand im besoffen kopp solche Ideen hat soll er das saufen sein lassen
Ploxxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 17:26   #26
 
Benutzerbild von JoJoxxl
 
Registriert seit: 04.01.2003
Alter: 32

JoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von Ploxxi Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von JoJoxxl Beitrag anzeigen
Und wenn du besoffen nach Hause wankst, dabei auf die Straße stolperst, n Autofahrer aus Schreck dann das Lenkrad verzieht und in ein anderes Auto kracht? Oder wenn dir im Suff, nachdem du dir "die Birne weggesoffen hast", plötzlich einfällt, dass du doch noch fahren kannst?
Schockierend, was für verquerte Ansichten hier einige haben...
Ganz einfach wenn ich trinke fahr ich mit dem Taxi nach Hause, das ist keine verquerte Ansicht das ist Vernunft, und wenn jemand im besoffen kopp solche Ideen hat soll er das saufen sein lassen
Du behauptest hier, dass du dir früher regelmäßig "die Birne weggesoffen" hast und dann willst du mir weiß machen, dass du dabei dann noch nie auf doofe Ideen gekommen bist? Und nochmal: Was ist, wenn du besoffen auf dem Weg zum Taxi irgend einen Unfall verursachst, so wie oben im Beispiel?
Du willst doch nicht wirklich behaupten, dass du dich noch nie in irgend einer weise fahrlässig verhalten hast...
__________________
"Destroy all the pretty boys..."
JoJoxxl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 17:38   #27
Moderator
 
Benutzerbild von zierli
 
Registriert seit: 31.12.2003
Spielt gerade: Persona 5 Royal

zierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengott
zierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengott

Standard AW: Todesstrafe

Eben genau. Das gibts einfach nicht. Ich bin auch nie besoffen auto gefahren, aber zu Blödheiten hab ich mich hin und wieder schon hinreißen lassen, wenn ich mal zuviel getrunken hab. Deshalb ist man auch nicht zurechnungsfähig wenn man Alkohol getrunken hat.

Und 2,5 Jahre ist schon in Ordnung. Sein Leben ist sowieso total verschissen, außer er kann auf Familie/Freunde zählen die nachher zu ihm halten und er ist stark genug dass er die Kurve nach der Haft kriegt.

Natürlich wird das dem Familienvater nicht gerecht genug erscheinen. Aber das wären 15 Jahre vermutlich auch nicht. Man kann sich nicht reinversetzen in den Familienvater, aber ich denke dass einzige was er gerecht finden würde, wäre, dass seine Familie ins Leben zurück kommt.

Und ich mein nicht das es ok ist Alkohol zu trinken und dann mit dem Auto zu fahren. Oder Alkohol als "Kavaliersdelikt" anzusehen. Das ist nicht richtig, absolute scheiße. ER gehört bestraft. Dennoch sind es immer die Umstände die, die Strafe ausmachen. Und er war nun mal jung und dumm und hat Fehler gemacht, wie viele andere Jugendliche auch. Das muss einfach mildernde Umstände ausmachen.
Meiner Meinung nach gehört nicht nur der Familienvater psychologisch betreut und zwar über lange Zeit, sondern auch der Jugendliche.
__________________
http://psnprofiles.com/zierli


Geändert von zierli (18.05.2010 um 17:48 Uhr)
zierli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 19:42   #28
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Akamuntor
 
Registriert seit: 12.09.2009
Spielt gerade: Sabaku no Gaara

Akamuntor genießt hohes Ansehen
Akamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes Ansehen

Standard AW: Todesstrafe

Naja, man musss es auch so sehen, dass wenn der jugendliche nicht nur eine von Drogen etc abegstumpfte Hülle ist, er sich sicher sein Leben lang extreme Vorwürfe macht, vielleicht sogar deswegen sein leben nie wieder auf die Reihe kriegt. Wegen solchen Schuldefühlen haben sich schon häufig menschen umgebracht, also kann es ja nicht viel geben, was noch schlimmer für sie sein kann.
__________________
No beer and no TV makes Aka go crazy!
Akamuntor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 19:48   #29
Moderator
 
Benutzerbild von O-bake
 
Registriert seit: 30.09.2002
Alter: 43

O-bake genießt hohes Ansehen
O-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes Ansehen

Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von zierli Beitrag anzeigen
[...]
Und 2,5 Jahre ist schon in Ordnung. Sein Leben ist sowieso total verschissen, außer er kann auf Familie/Freunde zählen die nachher zu ihm halten und er ist stark genug dass er die Kurve nach der Haft kriegt.[...]
Ich will mich jetzt nicht direkt in die Diskussion einsteigen, sondern nur mal etwas nachfrage. Und zwar habe ich letzten auch irgendwo eine Diskussion zu dem Thema gelesen und ein Argument der Gegner langer Haftstrafen für Jugendliche war, dass man dann einen Eintrag im Führungszeugnis hat und sowieso damit verschissen hat.

Ich habe jetzt einige Stationen in meinem Leben durch. Schule, Zivi, Ausbildung, Studium und jetzt Promotion. Ich kann mich nicht erinnern, dass jemals jemand ein polizeiliches Führungszeugnis von mir sehen wollte. Beim Zivi bin ich mir nicht so ganz sicher, weil es da ne Menge gab, das man vorzeigen musste, aber das ist ja wohl auch der unwichtigste Punkt.
Wo sollte ich jetzt also etwas mit so einem Führungszeugniseintrag "verschissen" haben?

Besonders ungerecht erscheint es halt auch, wenn der Täter eben umgangssprachlich "gewissenlos" ist und ihn die Folgen seiner Tat gar nicht berühren. Wenn man als jugendlicher Gewalttäter jemanden umbring, dann eine milde Jugenstrafe erhält, die man durch gute Führung und Ausbildung im Gefängnis nochmals deutlich verkürzen kann und sein Leben dann nach wenigen Jahren weiterführen kann, kann ich schon verstehen, dass das ein Gefühl für Ungerechtigkeit bei einigen hervorruft.

Um auf den Punkt zurückzukommen: Wenn man wirklich ein Gewissen hat und einen beruflichen Werdegang einlegt, bei dem man auf sein polizeiliches Führungszeugnis angewiesen ist, dann ist so eine (oben genannte) Strafe bitter.
O-bake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 19:52   #30
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Akamuntor
 
Registriert seit: 12.09.2009
Spielt gerade: Sabaku no Gaara

Akamuntor genießt hohes Ansehen
Akamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes Ansehen

Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von europa Beitrag anzeigen

Zitat:
Zitat von Akamuntor Beitrag anzeigen
@europa: Klar, es wird sich kein "Volstrecker" finden, aber dafür gibt es auch Maschinen. Finde einfach nur, dass leute, die anderen ein solches, unvorstellbares Leid antun, nicht mehr verdient haben, als einen langensamen, schmerzhaften Tod.
hatten wir doch schon alles bei uns. Vierteilungen, Steinigungen, Verhungerung, Verbrennen auf der Scheiterhaufen. Oft auf dem Marktplatz vor Publikum. Doch ich glaube unsere Welt ist ein Stück besser geworden, als wir das abgeschafft haben. Wieso sollten wir es wiedereinführen?

Jetzt mal ganz real. Willst Du wirklich, dass in den Tagesthemen um 20:15 so was kommt: "Der 10-fache Mörder X. Y. wurde Heute zu der Todesstrafe verurteilt, indem ihn zuerst langsam die Haut abgezogen wird und er dann von tollwütigen Kampfhunden Benny, Mallo und Ralfi zerfleischt wird. RTL2 übertragt es Live zwischen 20:00 und 1:00 Uhr". Würdest Du dich jetzt besser fühlen? Oder danach?

Natürlich soll es nicht live übertragen werden . Aber ansonsten hast du recht mit deiner Behauptung. Wenn dieser Mann diese 10 Leute zB bei einem Bankraub etc erschossen hat, dann wäre das in meinen Augen eine angemessene Strafe. Hört sich hart an, aber man muss ich mal denken, 10 Leute sind tot und sie kommen nie mehr wieder. Und das schlimmste ist oft ja noch nicht mal, dass diese Leute weg sind, sondern die Personen die sie geliebt haben sind noch ärmer dran.


Zitat:
Zitat von Akamuntor Beitrag anzeigen
Was haltet ihr eigentlich von "Racheakten". Beispiel: jemand bringt ein kind um und landet auch hinter Gitter. nach 20 Jahren kommt der Täter raus und der vater des kindes spürt ihn wieder auf und bringt ihn um.
meiner meinung nach sollte der vater psychologische behandlung bekommen, aber auf keinen fall ins gefängnis müssen.
der Mensch hat einen freien Willen. Rein gefühlsbezogen gesehen, kann ein Mensch sich persönlich rächen, aber es wäre trotzdem geplanter Mord und das sollte einem vorher klar sein.

Zum Thema gibt es übrigens ein berühmtes Beispiel. Nach der Flugzeugkollision von Überlingen 2002, wo viele Kinder starben, hat ein Vater, der seine Familie bei dem Unfahl verloren hat, einen der beteiligten Fluglotsen 2004 ermordet. Der Täter wurde wegen Totschlags zu acht Jahren Haft verurteilt. Nach ungefähr 4 Jahren wurde der entlassen und wurde in Nordossetien (Russland) zum "stellvertretenden Minister für Bau und Architektur" ernannt. Das ist leider überhaupt kein gutes Beispiel. Denn so ein Vorgehen würde nur andere Opfer in ähnlicher Lage dazu animieren sich zu rächen. Meiner Meinung nach hätte der Täter lebenslänglich verdient, trotz seines Verlustes, und schon gar nicht den späteren Ruhm. Aber die Welt ist eben ungerecht. Vielleicht hätte man auch den Fluglotsen für 5 bis 10 Jahren ins Gefängnis setzen können, damit so ein Mord nicht passiert.

Flugzeugkollision von Überlingen ? Wikipedia

europa
Das ist meiner meinung nach was komplett andere, da der Flugzwuglotse das bestimmt nicht mit Absicht getan hat hat. Ist da aber ein Typ, der dein Kind geschändet hat, da würde ich persönlich niemanden für verurteilen, wenn er dieses Monster umbringt. Denn trotz der Tatsache das jeder mensch einen freien Willen hat, so ist die Wut in diese Moment nicht zu bändigen der nur sehr schwer.
__________________
No beer and no TV makes Aka go crazy!
Akamuntor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 20:01   #31
Moderator
 
Benutzerbild von zierli
 
Registriert seit: 31.12.2003
Spielt gerade: Persona 5 Royal

zierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengott
zierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengottzierli ist ein Forengott

Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von O-bake Beitrag anzeigen

Ich habe jetzt einige Stationen in meinem Leben durch. Schule, Zivi, Ausbildung, Studium und jetzt Promotion. Ich kann mich nicht erinnern, dass jemals jemand ein polizeiliches Führungszeugnis von mir sehen wollte. Beim Zivi bin ich mir nicht so ganz sicher, weil es da ne Menge gab, das man vorzeigen musste, aber das ist ja wohl auch der unwichtigste Punkt.
Wo sollte ich jetzt also etwas mit so einem Führungszeugniseintrag "verschissen" haben?

.
Also in Österreich heißt das Strafregisterbescheinigung und ich hab bis jetzt 3x so einen Wisch gebraucht. 2x Ferienjob (für je 1 Monat) und 1x Teilzeitjob. Kann sein, dass ich blöde Firmen erwischt hab.. oder es in Österreich ein wenig anders ist. Aber ich und auch Freunde von mir beschweren sich immer wieder, wenn wir den Wisch haben müssen (gerade für einen Ferienjob finde ich etwas übertrieben) Da es klarerweise immer etwas kostet, und es ja nicht kopiert werden kann.
Fürs Studium hab ich es auch nicht gebraucht. Aber halt für Jobs.
__________________
http://psnprofiles.com/zierli

zierli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2010, 20:50   #32
 
Benutzerbild von -ThE-
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Herford
Spielt gerade: Minecraft

-ThE- ist jedem bekannt-ThE- ist jedem bekannt-ThE- ist jedem bekannt-ThE- ist jedem bekannt-ThE- ist jedem bekannt-ThE- ist jedem bekannt-ThE- ist jedem bekannt-ThE- ist jedem bekannt-ThE- ist jedem bekannt

Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von europa

Zitat:
Zitat von Akamuntor
@europa: Klar, es wird sich kein "Volstrecker" finden, aber dafür gibt es auch Maschinen. Finde einfach nur, dass leute, die anderen ein solches, unvorstellbares Leid antun, nicht mehr verdient haben, als einen langensamen, schmerzhaften Tod.

hatten wir doch schon alles bei uns. Vierteilungen, Steinigungen, Verhungerung, Verbrennen auf der Scheiterhaufen. Oft auf dem Marktplatz vor Publikum. Doch ich glaube unsere Welt ist ein Stück besser geworden, als wir das abgeschafft haben. Wieso sollten wir es wiedereinführen?

Jetzt mal ganz real. Willst Du wirklich, dass in den Tagesthemen um 20:15 so was kommt: "Der 10-fache Mörder X. Y. wurde Heute zu der Todesstrafe verurteilt, indem ihn zuerst langsam die Haut abgezogen wird und er dann von tollwütigen Kampfhunden Benny, Mallo und Ralfi zerfleischt wird. RTL2 übertragt es Live zwischen 20:00 und 1:00 Uhr". Würdest Du dich jetzt besser fühlen? Oder danach?

Natürlich soll es nicht live übertragen werden . Aber ansonsten hast du recht mit deiner Behauptung. Wenn dieser Mann diese 10 Leute zB bei einem Bankraub etc erschossen hat, dann wäre das in meinen Augen eine angemessene Strafe. Hört sich hart an, aber man muss ich mal denken, 10 Leute sind tot und sie kommen nie mehr wieder. Und das schlimmste ist oft ja noch nicht mal, dass diese Leute weg sind, sondern die Personen die sie geliebt haben sind noch ärmer dran.
Wow das ist wirklich hart aber bedenke dies:

Menschenrechte Menschenrechte

Zitat:
„Jeder Mensch hat Anspruch auf die hiermit garantierten Menschenrechte und Freiheiten, ohne irgendeine Unterscheidung, wie etwa nach Rasse, Farbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer und sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, nach Eigentum, Geburt oder sonstigen Umständen.“
Solltest du dir mal zu herzen nehmen. Das eine Person 10 andere getötet hat heißt nocht nicht (und Gott sei dank sind wir so Zivilisiert) das diese Person auf einmal seiner Würde genommen wird/ werden kann/darf?! Das ist brutal, zudem wird auch etwas über Folter in den Menschenrechten erwähnt.

Zitat:
Persönlichkeitsrechte (grundlegende Rechte)

(Sry einfach aus Wiki kopiert, daher die Links)

Seien wir lieber froh das es diese Rechte für uns gibt. Entweder sollte man allen das gleiche Recht geben oder gar keinen, denn sonst entsteht sowas wie Rassenunterteilung wie es beispielsweise im 3. Reich so war...
__________________
There are two rules for success:
1. Never tell everything you know.
- Roger H. Lincoln
-ThE- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2010, 08:33   #33
 
Registriert seit: 23.03.2007
Ort: Köln / Overath
Alter: 40
Spielt gerade: Warcraft3 / div. Rollenspiele

Ploxxi ist einfach richtig nettPloxxi ist einfach richtig nettPloxxi ist einfach richtig nettPloxxi ist einfach richtig nettPloxxi ist einfach richtig nett

Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von JoJoxxl Beitrag anzeigen
Du behauptest hier, dass du dir früher regelmäßig "die Birne weggesoffen" hast und dann willst du mir weiß machen, dass du dabei dann noch nie auf doofe Ideen gekommen bist? Und nochmal: Was ist, wenn du besoffen auf dem Weg zum Taxi irgend einen Unfall verursachst, so wie oben im Beispiel?
Du willst doch nicht wirklich behaupten, dass du dich noch nie in irgend einer weise fahrlässig verhalten hast...
Anscheinend versteht ihr es nicht......

Auch wenn ich mir die Birne weggsaufe ( das weiß ich ja in dem Moment ) bin ich es doch trotzdem Schuld, oder??? Wenn ich betrunken scheisse baue ( wovon ich mich bestimmt nicht freisprechen kann ) ist es doch trotzdem nicht richtig nachher zu sagen, Och ich war betrunken.....
Meiner Meinung nach sollten Leute die betrunken Auto Fahren "FÜR IMMER" den lappen abgeben. Dann passiert sowas vielleicht weniger.

Der Typ hat 3 Menschen getötet, ob besoffen oder nicht. Die 2,5 Jahre sind zu lasch. Der hat nach der Haft ( abgeshen von Psychisch bedingten Problemen ) wieder ein normales Leben. In 10 Jahren beruf musste ich bis jetzt nur beim Zivildienst ein Führungszeugnis vorlegen.

Es ist einfach nur DUMM zu sagen das wenn er sich vorher "wissentlich" die Birne zusäuft, nachher nicht mehr zurechnungsfähig ist. Ich mein wo kommen wir da hin, bzw WO SIND WIR
Ploxxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 15:18   #34
Moderator
 
Benutzerbild von europa
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Berlin
Spielt gerade: Eclipse Helios

europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott
europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott

europa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von Ploxxi Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von europa Beitrag anzeigen
und was ist, wenn die Person unschuldig ist? Unschuld wird in einigen Fällen erst nach Jahrzehnten bewiesen, falls das Justizsystem versagt hat. Oder leben wir einfach nach dem Motto: "Nach jedem Verbrechen muss jemand bestraft werden. Um so erfreulicher, wenn es der Täter ist."?
Da kann ich dich zitieren, dafür gibt es ja Gerichte die das entscheiden. Es geht mir einfach generell darum das die Bestrafungen zu lasch sind. Verurteilte Kinderficker sind in meinen Augen keine Menschen, noch niedriger wie das gibt es nicht.
Dir ging es darum, dass man verurteilten Menschen "auf die Stirn tätowiert was sie getan haben" und sie dann den Mob zu Fraß vorwirft. Ich meinte wiederum, dass es auch rechtskräftig verurteilte Menschen gibt, deren Unschuld erst nach Jahren bewiesen wird, wenn z.B. neue Zeugen und Beweismittel auftauchen oder das Opfer seine Aussage ändert (oder aus dem Totenreich zurückkehrt). Bei deiner Bestraffungsart wären die schon längst tot oder zum Krüppel geschlagen.

Weiterhin, wenn es um niedrig geht, was ist mit Menschen die große Verantwortung tragen und diese missbrauchen. Z.B. Politiker die korrupt sind, oder schlechte Manager die wegen Missmanagement und ihren Bonus einfach so Menschen entlassen. Die Folgen könnten sein, dass hunderten Menschen ihre Existenz zerstört wird, einige sogar Selbstmord begehen oder den erweiterten Selbstmord, wo man noch seine ganze Familie gegen deren Willen mitnimmt. Natürlich bemerkt man das nicht so einfach, wie ein Fall wo ein Mensch einem anderen direkte Gewalt angetan hat.

Zitat:
Zitat von Ploxxi Beitrag anzeigen
Und dann müssen wir mit ansehen wie solche Schweine aufgrund Justizfehler entlassen werden obwohl das Psychologische Gutachten was anderes sagt ( war erst kurzlich aktuell )
das ist wirklich ein Problem wo die Politik zu Zeit vollkommen versagt.

Zitat:
Zitat von Ploxxi Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von europa Beitrag anzeigen
das Alkohol immer noch ein Grund für verminderte Strafe ist, verstehe ich persönlich nicht mehr. Doch trotzdem muss man alle Zusammenhänge erfassen, deswegen haben wir ja die Gerichte. Man muss schon zwischen geplanten Mord, Totschlag oder Unfall unterscheiden. Steht Dir vor, Du würdest auf der Autobahn bei voller Fahrt über ein verlorenes Stück Metal fahren, Dir würde ein Reifen platzen und Du würdest ein anderes Auto rammen, wo eine ganze Familie ums Leben kommt. Was für eine Bestrafung würdest Du dir jetzt wünschen?
Ich erklär dir nun mal das beispiel was ich meinte. Der Typ ist Alkoholisiert, als Geisterfahrer, ohne Licht gefahren.
Willst du das allen ernstes mit einem Stück Metall über das ich zufällig fahre vergleichen???
am jeweiligen Ende wäre eine Familie zerstört, so ist es vergleichbar. Jetzt geht es nur noch um Entlastungsgründe für den Unfahlverursacher. Die Frage ist jetzt, was denken die Hinterbleibenden der Opfer? Rein fiktiv, was wäre, wenn Du bei einem Unfall deine Familie verloren hättest? Wie würdest Du über den Verursacher denken, wenn der/die:

A) alkoholisiert war
B) vollkommen übermüdet
C) vollkommen übermüdet, aber aus Angst vor Jobverlust trotzdem gefahren ist
D) wegen Müll auf der Straße die Kontrolle verloren hat?

würdest Du in allen 4 Fällen das selbe denken, wo Du gerade deine gesamte Familie verloren hast? Ich persönlich halte Alkohol für keinen Verminderungsgrund. Das es überhaupt noch so ist, liegt aber an den falschen Vorbildern in der Gesellschaft. Trotzdem gibt es viele Gründe, wieso ein Unfall passiert ist, wobei für die Hinterbleibenden die Ursache so was von egal ist. Weiterhin kann man auch ganz ohne Alkohol oder die Absicht einen tödlichen Unfall bauen. Wenn man dann in so einer Situation ist, ist man ganz froh, wenn alle Hintergründe beleuchtet werden und nicht irgendein energischer Richter dich für immer ins Gefängnis wirft, oder mit einen Tattoo dem Mob zum Fraß vor.

Zitat:
Zitat von Ploxxi Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von europa Beitrag anzeigen
hast Du seine E-Mail? Vielleicht sollte man tatsächlich die direkt betroffenen Menschen dazu fragen, bevor man in ihren Namen irgendwelche Behauptungen aufstellt.
Mein gesunder Menschenverstand sagt mir das er bestimmt nicht damit zufrieden ist das der Typ 10Monate pro Toten bekommen hat.
es sind schon größere Konflikte entstanden, als die Menschen dachten, sie wissen genau wie die anderen denken oder was für sie das beste ist.

Zitat:
Zitat von O-bake Beitrag anzeigen
Ich habe jetzt einige Stationen in meinem Leben durch. Schule, Zivi, Ausbildung, Studium und jetzt Promotion. Ich kann mich nicht erinnern, dass jemals jemand ein polizeiliches Führungszeugnis von mir sehen wollte. Beim Zivi bin ich mir nicht so ganz sicher, weil es da ne Menge gab, das man vorzeigen musste, aber das ist ja wohl auch der unwichtigste Punkt.
Wo sollte ich jetzt also etwas mit so einem Führungszeugniseintrag "verschissen" haben?

[...]

Um auf den Punkt zurückzukommen: Wenn man wirklich ein Gewissen hat und einen beruflichen Werdegang einlegt, bei dem man auf sein polizeiliches Führungszeugnis angewiesen ist, dann ist so eine (oben genannte) Strafe bitter.
bei mir wurde bis jetzt nur einmal ein Führungszeugnis verlangt, bei der Beantragung der Staatsbürgerschaft. Ansonsten wollte es niemand sehen. Ich habe schon in einigen Firmen/Einrichtungen gearbeitet, sogar im Finanzamt. Mehr als mein Ausweis war nie gefragt, sogar meine Zeugnisse interessierten nur die wenigen. Meine Projekte und Erfahrung war immer ausschlaggebend. In unserer Gesellschaft wird vieles nach dem Äußeren beurteilt. Wenn jemand ein gepflegten Auftreten hat, wortgewandt ist und den Eindruck erzeugen kann, dass er von seiner Sache Ahnung hat, wird auch der bestialische Massenmörder ohne Probleme eingestellt. Führungszeugnisse verlangt man nur dann, wenn es um kritische Bereiche geht oder wenn der Bewerber den Eindruck und das Verhalten eines Obdachlosen vermittelt. Der Eintrag ins Führungszeugnis ist also keine wirkliche Straffe, außer man will Bundeskanzler/in werden.

Es wäre mir aber neu, wenn ein Eintrag in das Führungszeugnis eine Ersatzbestraffung ist. Normalerweise sitzt man seine verdiente Straffe ab. Bei den Jugendliche sind es meistens kleine Vergehen, deshalb sitzen die auch nicht lange. Wer aber einen Mord begeht, der bekommt auch 10 Jahre, als Jugendlicher. Die beiden Mörder von Eislingen, welche die ganze Familien von einem der Täter töteten, bekamen beide lebenslänglich.

Zitat:
Zitat von Akamuntor Beitrag anzeigen
Natürlich soll es nicht live übertragen werden . Aber ansonsten hast du recht mit deiner Behauptung. Wenn dieser Mann diese 10 Leute zB bei einem Bankraub etc erschossen hat, dann wäre das in meinen Augen eine angemessene Strafe. Hört sich hart an, aber man muss ich mal denken, 10 Leute sind tot und sie kommen nie mehr wieder. Und das schlimmste ist oft ja noch nicht mal, dass diese Leute weg sind, sondern die Personen die sie geliebt haben sind noch ärmer dran.
es war keine Behauptung, sondern eine fiktive Simulation von einer Welt, wo wir die aktive Todesstraffe haben. Dass Du es nicht live übertragen haben willst, ist deine Meinung. Es gäbe genug andere, mit noch extremeren Ansichten, die es fordern würden. Es ist eine Sache es zu fordern, aber eine andere es in der Realität zu erleben.

Weiterhin, was ändert die Todesstraffe? Bringt es die Opfer zurück? Haben de Hinterbleibenden dann ein besseres Gefühl? Befriedigt es den Gewalt- und Mordtrieb der übrigen Bevölkerung? Schreckt es andere ab? Oder geht es nur um Zahn um Zahn und Auge um Auge? So dass die korrekte Bezeichnung eigentlich die Rachestraffe wäre?

Zitat:
Zitat von Akamuntor Beitrag anzeigen
Das ist meiner meinung nach was komplett andere, da der Flugzwuglotse das bestimmt nicht mit Absicht getan hat hat. Ist da aber ein Typ, der dein Kind geschändet hat, da würde ich persönlich niemanden für verurteilen, wenn er dieses Monster umbringt. Denn trotz der Tatsache das jeder mensch einen freien Willen hat, so ist die Wut in diese Moment nicht zu bändigen der nur sehr schwer.
der Fluglotse trägt die Verantwortung für seien Flugabschnitt, es ist ein sicherheitskritischer Beruf den nicht einfach jeder machen kann. Er hatte zwar nicht die Absicht, aber er und seine Vorgesetzten handelten grob fahrlässig, was den Tod von vielen Menschen zu Folge hatte.

Wärst Du auch bereit derjenige zu sein, der das "Monster" eigenhändig umbringt?

europa
__________________
"In der Informatik geht es genau so wenig um Computer, wie in der Astronomie um Teleskope" - Edsger W. Dijkstra

Geändert von europa (26.05.2010 um 15:22 Uhr)
europa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 16:04   #35
Themen-Moderator
 
Benutzerbild von gamefreak
 
Registriert seit: 25.06.2004
Ort: bei Würzburg
Alter: 31
Spielt gerade: TF2

gamefreak ist ein Forengottgamefreak ist ein Forengott
gamefreak ist ein Forengott

Standard AW: Todesstrafe

Das ist ja echt beängstigend was hier für Meinungen kursieren.
Ich dachte eigentlich mit solchen Methoden hätten wir im letzten Jahrhundert endlich abgeschlossen.
Ich finde auch den heute durchgeführten Strafvollzug sehr sinnlos. Was bringt es jemanden für sagen wir 10 Jahre aus der Gesellschaft zu nehmen und ihn danach wieder ins Leben zu schmeißen mit der Hoffnung das er es nun schon irgendwie besser macht als vorher.
Was wir brauchen ist Therapie für jeden einzelnen Täter, und das über Jahre. Eventuell zu beginn der Therapie mit Freiheitsentzug, aber eben nicht so wie es heute praktiziert wird.

Auch finde ich das Einkloppen auf Kinderschänder und bezeichnen als "Monster" oder "niedere Lebensform" wie es hier und auch andernorts immer wieder passiert als wirklich sinnlos und auch zu simpel gedacht.
Ein pedosexueller in unserer heutigen Gesellschaft hat es alles andere als leicht. Er wird geboren mit einer Veranlagung die ihn in seiner Lebensführung schwer beeinträchtigt. Er kann keine (sexuelle) Beziehung führen und seine Wünsche die er genauso wie jeder andere Mensch auch hat nicht zum Ausdruck bringen.
Ich kann von keinem Menschen erwarten das er mit so einer schwierigen Situation alleine fertig wird, aber das ist heute leider der Regelfall. Wer Hilfe sucht und sich Outet wird im mildesten Fall als "Kinderficker" beschimpft und im schlimmsten Fall überlebt er es nicht. Notgedrungen muss er mit der Situation alleine klar kommen, das das in vielen Fällen nicht gut gehen kann muss eigentlich klar sein.

Ich bin der Meinung mit einem offenerem Umgang mit der Thema, und damit besserer Betreuung der betroffenen ist mehr Kindern geholfen als die "Monster" bei lebendigem Leib zu häuten.

Es hilft nichts unliebsame Themen einfach aus der öffentlichen Wahrnehmung heraus zu halten, also zu tabuisieren. So ist es bis 1969 mit der Homosexualität passiert. Einfach als "Widernatürlich" bezeichen, wegsperren und nicht weiter darüber nachdenken.
__________________
Open Source in allen Lebenslagen:
Betriebssystem openSUSE - Browser Firefox - Office Suite Libre Office - Karten OpenStreetMap - Smartphone Android OS
gamefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 16:09   #36
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Akamuntor
 
Registriert seit: 12.09.2009
Spielt gerade: Sabaku no Gaara

Akamuntor genießt hohes Ansehen
Akamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes AnsehenAkamuntor genießt hohes Ansehen

Standard AW: Todesstrafe

@europa: In meinen Augen ist dieser Mann kein monster, da er es nicht absichtlich getan hat. Wenn dann da aber jemand ist, der aus zB reiner geldgier (ein bankraub) menschen tötet, dann ist das ein monster ohne jedes recht zu leben. Keine Ahnung ob das jetzt falsch ist so zu denken, aber ich bin nubn mal dieser meinung. Vielleicht bin ich auch einfach noch zu jung für diese Art von Thema. Alle anderen hier sind ja schon volljährig und können das wahrscheinlich objektiver beurteilen.
__________________
No beer and no TV makes Aka go crazy!
Akamuntor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 16:38   #37
 
Benutzerbild von emeralda
 
Registriert seit: 06.08.2009
Ort: Bremen
Spielt gerade: Final Fantasy IVcomplete collection +Journey (PS3)

emeralda ist ein Forengottemeralda ist ein Forengott
emeralda ist ein Forengottemeralda ist ein Forengottemeralda ist ein Forengottemeralda ist ein Forengott

emeralda eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Todesstrafe

Ja, da könntest du Recht haben, ich meine, in Bezug auf dein Alter.
Ich finde, Todesstrafe ist Rache - mehr nicht. Es sollte aber um Gerechtigkeit gehen.

So, und außerdem finde ich das Thema viel zu schwierig, um mich weiter darüber auszulassen. (Da läßt man euch mal 2 Wochen allein und ihr diskutiert das schwierigste Thema überhaupt, tz tz)
__________________
die schärfsten Kritiker der Elche wären gerne selber welche. (F. W. Bernstein)
emeralda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 21:16   #38
Moderator
 
Benutzerbild von europa
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Berlin
Spielt gerade: Eclipse Helios

europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott
europa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengotteuropa ist ein Forengott

europa eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Todesstrafe

@gamefreak
volle Zustimmung.

Zitat:
Zitat von Akamuntor Beitrag anzeigen
@europa: In meinen Augen ist dieser Mann kein monster, da er es nicht absichtlich getan hat. ...
in dem Beispiel ging es um einen realen Vorfall, wo jemand sich das Recht der Selbstjustiz genommen hat. Mag sein, dass der Fluglotse keine Absicht hatte, aber die Verantwortung. Der Kapitän eines Schiffes trägt auch die Verantwortung dafür, wenn sein Schiff einen Eisberg rammt, obwohl der Kapitän das ganz sicher nicht vorhatte. So hat der Fluglotse eine Mitschuld am Tod von 71 Menschen in einem Unfall, der garantiert vermeidbar wäre, wenn alle Vorschriften von allen Beteiligten eingehalten worden wären. Nach deiner Logik wäre er ein "Monster", da kannst Du dich jetzt nicht rausreden, sonst verfällst Du schnell in Doppelmoral. Nach deiner Logik wäre es für Dich in Ordnung, wenn jemand dieses "Monster" umbringt, am besten noch grausam. Nun es gab jemanden, der es auch tatsächlich getan hat. Er hat 4 Jahre gesessen und ist jetzt Vize-Minister in einem anderen Land geworden, vor allem wegen seiner Tat.

Fühlst Du dich jetzt durch diesen realen Vorfall in deiner Denkweise bestätigt? Hast Du eine gewisse Befriedigung, dass ein "Monster" nach deiner Ansicht seine gerechte Straffe bekommen hat?

Zitat:
Zitat von Akamuntor Beitrag anzeigen
... Wenn dann da aber jemand ist, der aus zB reiner geldgier (ein bankraub) menschen tötet, dann ist das ein monster ohne jedes recht zu leben. Keine Ahnung ob das jetzt falsch ist so zu denken, aber ich bin nubn mal dieser meinung. Vielleicht bin ich auch einfach noch zu jung für diese Art von Thema. Alle anderen hier sind ja schon volljährig und können das wahrscheinlich objektiver beurteilen.
woher nimmst Du dir eigentlich das Recht anderen Menschen so einfach das Leben abzusprechen?

Weist Du eigentlich, dass es auf der Welt Menschen gibt, die aus ihrer Überzeugung, Weltanschauung, Glauben oder Religion heraus, anderen Menschen das Leben absprechen, wenn diese nicht nach der selben Lebensweise leben oder die jeweiligen Rituale nicht streng befolgen? Und das sind nicht gerade wenige Menschen. So wärst Du in der Vorstellung vieler Menschen auf dieser Welt eigentlich schon tot. Gefällt Dir der Gedanke, dass andere Menschen aus irgendeiner Überzeugung Dir das Leben absprechen?

Weist Du eigentlich, dass gerade Mal vor 70 Jahren wir hier in Deutschland eine Führungsklicke hatten, die vollkommen unschuldigen Menschen reihenweise das Leben absprach, weil diese nicht in ihre Rassenwahnvorstellungen passten? Kennst Du eigentlich die Pläne der Nazis für den Fall, wenn die den Zweiten Weltkrieg gewonnen hätten? Da solltest Du dich wirklich umfassen darüber informieren.

Ich persönlich kenne eine Person, welche die Willkür von sich selbst überzeugten Menschen an sich selbst spürte. Er ist Heute um die 80 Jahre alt. Er war seit seiner Geburt leicht geistig behindert und hatte einen Zwillingsbrüder. Er ist Deutscher und hatte deutsche Eltern, welche aber die Zwillinge schon früh in ein Weisenhaus für geistig behinderte Menschen abschoben. Während der Nazi-Zeit passten solche Menschen aber nicht in die Vorstellungen von der deutschen Rasse. Damals gab es auch Gesetze solche "Unreinheiten" ganz legal zu beseitigen. Für die beiden Zwillinge wurde die Prognose erstellt, dass sie nicht lange zu Leben haben und man ihnen lieber die Qualen ersparen sollte. Sein Bruder wurde daraufhin eingeschläfert, wie ein Hund. Die Person, von der ich spreche, konnte aber aus dem Weisenhaus weglaufen und sich verstecken. Heute ist er ein Dachdecker, ein sehr guter übrigens und sehr gefragt, weil er die alten Häuser kennt. Er arbeitet immer noch, weil er es nicht anders kann. Das Leben hat ihn nie viel gegeben, aber er hat sich immer über das gefreut, was er hatte. Er lächelt immer, wenn ich ihn sehe und jeder der ihn kennt, hat noch nie schlecht über ihn gesprochen. Er ist immer sehr fröhlich und reden viel über jugendlichen Themen, wie Comics und aktuelle Filme. Ich kann oft nicht glauben, dass er fast 80 ist. Dieser Mensch hat ein ganz normales Leben geführt und sein Bruder hätte es wohl genauso gemacht.

Also noch mal: woher nimmst Du dir eigentlich das Recht anderen Menschen so einfach das Leben abzusprechen?

Man kann einem Menschen in bestimmten Situationen die Freiheit absprechen, in Ausnahmen auch die Menschenwürde, aber kein Mensch hat das Recht einem anderen das Leben abzusprechen. Denn wer es tut, oder überhaupt Raum dafür schafft, der sollte immer wissen, dass es bestimmt mindestens noch einen Menschen auf der Welt gibt, der 100%-tig aus irgendwelchen Gründen Dir das Leben abspricht. Also sollte es am besten keiner machen.

europa
__________________
"In der Informatik geht es genau so wenig um Computer, wie in der Astronomie um Teleskope" - Edsger W. Dijkstra

Geändert von europa (27.05.2010 um 21:24 Uhr)
europa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 22:13   #39
 
Benutzerbild von JoJoxxl
 
Registriert seit: 04.01.2003
Alter: 32

JoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von Akamuntor Beitrag anzeigen
@europa: In meinen Augen ist dieser Mann kein monster, da er es nicht absichtlich getan hat. Wenn dann da aber jemand ist, der aus zB reiner geldgier (ein bankraub) menschen tötet, dann ist das ein monster ohne jedes recht zu leben. Keine Ahnung ob das jetzt falsch ist so zu denken, aber ich bin nubn mal dieser meinung. Vielleicht bin ich auch einfach noch zu jung für diese Art von Thema. Alle anderen hier sind ja schon volljährig und können das wahrscheinlich objektiver beurteilen.
Hast du eigentlich schon mal im Gesetzbuch gelesen, wie der Täter aus deinem Beispielfall bestraft werden würde? Hier mal der § 211 des StGB:

Zitat:
§ 211 Mord (1) Der Mörder wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.
(2) Mörder ist, wer
  • aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,
  • heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder
  • um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,
einen Menschen tötet.
In deinem Beispielfall liegt eindeutig ein Mord vor, da die Mordmerkmale Habgier bzw. sonstige niedrige Beweggründe und vielleicht auch noch die Verdeckungsabsicht bzw. Ermöglichung einer anderen Straftet (dem Bankraub) erfüllt sind. Im Normalfall wird der Täter also mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft. Das bedeutet, dass er 15 Jahre ins Gefängnis kommt und den Rest seines Lebens auf Bewährung ist. Der Täter ist also so lange im Knast, wie du auf der Welt bist und er darf sich den Rest seines Lebens keinen Ausrutscher mehr leisten.
__________________
"Destroy all the pretty boys..."
JoJoxxl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 22:31   #40
 
Benutzerbild von Dem!god
 
Registriert seit: 23.06.2007
Ort: Heidingsfeld bei Würzburg
Alter: 31
Spielt gerade: The Elder Scrolls V: Skyrim (PS3)

Dem!god ist ein wunderbarer AnblickDem!god ist ein wunderbarer AnblickDem!god ist ein wunderbarer AnblickDem!god ist ein wunderbarer AnblickDem!god ist ein wunderbarer AnblickDem!god ist ein wunderbarer AnblickDem!god ist ein wunderbarer AnblickDem!god ist ein wunderbarer AnblickDem!god ist ein wunderbarer AnblickDem!god ist ein wunderbarer Anblick

Dem!god eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Todesstrafe

Zitat:
Zitat von gamefreak Beitrag anzeigen
Das ist ja echt beängstigend was hier für Meinungen kursieren.
Ich dachte eigentlich mit solchen Methoden hätten wir im letzten Jahrhundert endlich abgeschlossen.
Ich finde auch den heute durchgeführten Strafvollzug sehr sinnlos. Was bringt es jemanden für sagen wir 10 Jahre aus der Gesellschaft zu nehmen und ihn danach wieder ins Leben zu schmeißen mit der Hoffnung das er es nun schon irgendwie besser macht als vorher.
Was wir brauchen ist Therapie für jeden einzelnen Täter, und das über Jahre. Eventuell zu beginn der Therapie mit Freiheitsentzug, aber eben nicht so wie es heute praktiziert wird.

Auch finde ich das Einkloppen auf Kinderschänder und bezeichnen als "Monster" oder "niedere Lebensform" wie es hier und auch andernorts immer wieder passiert als wirklich sinnlos und auch zu simpel gedacht.
Ein pedosexueller in unserer heutigen Gesellschaft hat es alles andere als leicht. Er wird geboren mit einer Veranlagung die ihn in seiner Lebensführung schwer beeinträchtigt. Er kann keine (sexuelle) Beziehung führen und seine Wünsche die er genauso wie jeder andere Mensch auch hat nicht zum Ausdruck bringen.
Ich kann von keinem Menschen erwarten das er mit so einer schwierigen Situation alleine fertig wird, aber das ist heute leider der Regelfall. Wer Hilfe sucht und sich Outet wird im mildesten Fall als "Kinderficker" beschimpft und im schlimmsten Fall überlebt er es nicht. Notgedrungen muss er mit der Situation alleine klar kommen, das das in vielen Fällen nicht gut gehen kann muss eigentlich klar sein.

Ich bin der Meinung mit einem offenerem Umgang mit der Thema, und damit besserer Betreuung der betroffenen ist mehr Kindern geholfen als die "Monster" bei lebendigem Leib zu häuten.

Es hilft nichts unliebsame Themen einfach aus der öffentlichen Wahrnehmung heraus zu halten, also zu tabuisieren. So ist es bis 1969 mit der Homosexualität passiert. Einfach als "Widernatürlich" bezeichen, wegsperren und nicht weiter darüber nachdenken.
Richtig, aber damit hätte man besser früher angefangen. Jetzt, wo es in den Köpfen vieler eingebrannt ist, lässt sich das meiner Meinung nach schwer ändern. Theoretisch müsste es also Therapien geben, das Problem ist allerdings dieses, dass via Medien solche Fälle relativ nüchtern dargestellt werden. Will heißen: Da wird eine kranke Person öffentlich beim Namen genannt, und indirekt zum Schafott gebracht, tausende Menschen sehen das, und bilden sich aufgrund dessen eine Meinung, sowieso ein absolutes Unding, sich anhand dessen ein Bild von einem Menschen zu machen. Ein absolutes Unding in der heutigen Gesellschaft. Selbst wenn einer solchen Person geholfen wird, erfolgreich, wird es danach sehr schwer für diese, sich wieder in die Gesellschaft zu integrieren.

Das ist wie mit dem Thema "Schwul", mag sein, dass die Gleichberechtigung mittlerweile vorhanden ist, aber es wird noch Jahrzehnte dauern, bis man damit endlich klarkommt, also nicht nur in den Medien, sondern allgemein.

Das hilft den Menschen nicht, und es wird leider so weitergehen, man sollte eigentlich aus der Vergangenheit lernen, aber manche werden es nie raffen, und die mediale Gehirnwäsche wird weiterhin ihren Lauf nehmen.
__________________
"Ist Ihnen klar, dass durch Ihre Schuld Washington D.C. von Pavianen und sonstigem überrannt wird ?" - "Ja. Ist das nicht die Schuld der Wähler?"
www.metal.tm
Dem!god ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232