portablegaming.de

portablegaming.de (http://www.portablegaming.de/)
-   Sonstiges (http://www.portablegaming.de/sonstiges/)
-   -   Wulff for president??? (http://www.portablegaming.de/sonstiges/54174-wulff-for-president.html)

Valandil 03.06.2010 21:34

Wulff for president???
 
nach köhlers rücktritt scheint schwarz-gelb christian wulff, niedersächsischer ministerpräsident, zu favorisieren. rot-grün hingegen schickt joachim gauck, ehemaliger ddr-bürgerrechtler, ins rennen. wie ist eure meinung dazu??? wer soll neuer bundespräsident werden und warum???

Quelle: http://nachrichten.t-online.de/wulff...41873918/index

emeralda 04.06.2010 12:14

AW: Wulff for president???
 
Mir wäre der Gauck lieber, wenn ich zwischen den beiden wählen müsste. Den Gauck kenne ich noch von seiner "Akten-Zeit" und da kam er doch immer ganz seriös rüber. Anhand seiner Biografie kann man sehen, dass es diesem Menschen nie um persönlichen Ruhm oder ähnliches ging, sondern er hat sich für die Menschen in seiner Stadt/seinem Land eingesetzt und dafür viel riskiert und ausgehalten.

Der Wulf kommt als junger, dynamischer, fröhlicher "Familienvater" daher, das finde ich so aufgesetzt. Für eine "Jüngere" hat er dieses vielgepriesene und hochgelobte Familienidyll SOFORT verlassen....nicht das ich das irgendwie schlimm finde wenn man "seine Lebensliebe" etwas zu spät entdeckt und dann entsprechend reagiert -kann jedem passieren, aber etwas verlogen eben, wenn man es als Politiker so propagiert und hochhängt, wie er immer. Für mich nicht wirklich präsidententauglich.

Wahrscheinlich hat der Gauck aber keine Chance.....

Dem!god 04.06.2010 13:13

AW: Wulff for president???
 
Ich muss zugeben, mir gefallen beide Kandidaten sehr sehr gut, und auch deutlich besser als von der Leyen.

Bei Wulff gefiel mir vor allem das Kräftemessen mit dem Porsche-Chef genauso wie die Sache mit der Conti-Übernahme vor einiger Zeit. Er hat schon was zu bieten, und durchsetzen kann er sich auch, was für das Amt des Bundespräsidenten sicherlich nicht unwichtig ist.

Mal sehen, wen sie präsentieren.

europa 04.06.2010 21:13

AW: Wulff for president???
 
solange der Bundespräsident nicht vom Volk direkt gewählt wird, ist jede Aufstellung sowieso relativ. Der Bundespräsident sollte außerdem neutral sein und für alle Deutschen sprechen, was Christian Wulff in beiden Fällen nicht ist oder machen wird. Weiterhin ist es schon erstaunlich, dass gerade die CDU einen Menschen aufstellt, der in zweiter Ehe mit einer viel jungeren lebt. Also langsam sollte die CDU das C aus ihren Namen wegrationalisieren, sonst wird es lächerlich.

europa

Valandil 18.06.2010 19:06

AW: Wulff for president???
 
was ich sehr interessant finde: merkels amt könnte mit der wahl des bundespräsidenten verknüpft sein. sollte gauck präsident werden, wäre das ein herber prestigeverlust für merkel und die cdu. bei den nächsten waheln, würden sie dann eher nicht gewinnen.

mmn ist wulff charismatisch besser als gauck, aber gauck hat die kompetenz und den sachverstand, den ein bundespräsident braucht. also ein ganz schwierige entscheidung...

jvee 18.06.2010 23:29

AW: Wulff for president???
 
sehe ähnlich wie Sunny945. Da hängt auch viel für Merkel dran. Wenn das nicht klappt, dann wird Sie wieder extreme Kritik ernten der sie glaube ich kaum ncoh stand halten kann.

Roboto 22.06.2010 16:36

AW: Wulff for president???
 
Also erstmal, ich fand den Abgang von Köhler schon mehr als fragwürdig - ein bisschen Kritik (weil er die Wahrheit gesagt hat) und dann ist er beleidigt und er tritt zurück? Ich neige fast zu sagen, das kann selbst Wulff nur besser sien... ;P

Valandil 22.06.2010 18:28

AW: Wulff for president???
 
es ging nicht darum, dass köhler kritik ausgesetzt war, vielmehr darum, was köhler in seiner rede gesagt hat. denn in seiner rede sagt er, dass der krieg in afghanistan ein wirtschaftskrieg sei und dies ist mit dem deutsch völkerrecht nicht vereinbar... und damit wurde ihm unterstellt das er dafür ist, wodurch sich köhler nicht mehr genug geehert bzw. respektiert fühlte. er hatte dies, nach eigene aussage nicht so gemeint, aber durch das missverständnis, dass man dadurch ableitete, hat er sich, wie bereits anfekündigt, keine freunde gemacht und ist deshalb zurückgetreten.

Roboto 24.06.2010 15:56

AW: Wulff for president???
 
Zitat:

Zitat von Sunny945 (Beitrag 1298356)
und damit wurde ihm unterstellt das er dafür ist, wodurch sich köhler nicht mehr genug geehert bzw. respektiert fühlte.

Richtig, er war beleidigt. Ich bleibe dabei, das war eines Bundespräsidenten nicht würdig.

Valandil 24.06.2010 20:24

AW: Wulff for president???
 
ich denke mal, dass es nicht daran lag, dass er beleidigt war, sondern vielmehr, dass er nicht mehr spürte, dass man vertrauen in ihn hatte. denn merkel hat ihn nicht versucht zu schützen und so war er der kritik ausgeliefert. und das hat köhler frau merkel wahrscheinlich übel genommen, dass sie ihn nicht den rücken gestärkt hat...

Nibbler 24.06.2010 21:13

AW: Wulff for president???
 
Auch wenn es immer so dargestellt wird als wäre nichts sicher, bin ich der festen Überzeugung das Wullf gewählt wird. Allein der Fraktionsvorsitzende der CDU wird gehörig Druck machen, sollte Gauck Präsi werden muss Merkel eigentlich die Vertrauensfrage stellen. Soweit wird es meiner Meinung aber nicht kommen.

PS: Mir wäre Gauck übrigens auch lieber

Patrick85 29.06.2010 16:08

AW: Wulff for president???
 
Morgen ist es soweit, bin gespannt. Gauck wäre mir ebenfalls lieber. Und das nicht nur weil er schickere Anzüge trägt. Ich glaube Gauck wäre deutlich näher an der Gesellschaft und auch die bessere Repräsentation. Allerdings glaube ich auch nicht an eine Überraschung, das wird Wullf.

Editiert von Lopik

europa 30.06.2010 19:47

AW: Wulff for president???
 
ich verfolge seit dem Mittag die ganze Debatte um die Wahl des Präsidenten und ich habe noch nie so viel politischer Scheiße auf einem Haufen gesehen. Manche leiden da sehr stark unter Realitätsverlust oder Wahnvorstellungen. Das Ganze ist nur eine große Farce. Und ich meine jetzt alle Parteien oder Fraktionen zusammen. Die ganzen Schuldzuweisungen und Vorwürfe, die ganzen kaputten Ideen, die vollkommen unrealistischen Vorstellungen, der Glaube dass die anderen eine 180° Wende auf der Stelle vollführen können/werden und immer haben die anderen Schuld. Argh! Am besten finde ich die ständige platte Argumentation mit der Stasi, 20 Jahre nach der Wiedervereinigung. Und dabei hat man noch nicht mal selber den Umgang mit der NPD gelernt, außer diese bewusst zu ignorieren und totzuschweigen. :bang:

europa

Dem!god 30.06.2010 22:00

AW: Wulff for president???
 
Der lässt sich feiern als wäre er der klare Sieger. Dabei basiert das ganze eher auf der Uneinigkeit einiger Parteien. Es ist auch extrem traurig, dass das alles irgendwie nicht wirklich neutral ist, was da geschieht. Hat mit Bundespräsident relativ wenig zu tun.

Popup_Hasser 01.07.2010 11:35

AW: Wulff for president???
 
Zitat:

Zitat von europa (Beitrag 1302990)
Und dabei hat man noch nicht mal selber den Umgang mit der NPD gelernt, außer diese bewusst zu ignorieren und totzuschweigen. :bang:

europa

was schreibst du denn da für einen Müll?

Thema: scheiß Linkspartei, herzlichen Dank für Herrn Schwiegersohn

Valandil 01.07.2010 12:09

AW: Wulff for president???
 
und wieder ein herber rückschlag für schwarz-gelb... von wegen einigkeit... da wulff erst im dritten wahlgang gewählt wurde, zeigt das ja wie einig die sich sind...

stephy 06.07.2010 12:02

AW: Wulff for president???
 
Zitat:

Zitat von Popup_Hasser (Beitrag 1303097)
Zitat:

Zitat von europa (Beitrag 1302990)
Und dabei hat man noch nicht mal selber den Umgang mit der NPD gelernt, außer diese bewusst zu ignorieren und totzuschweigen. :bang:

europa

was schreibst du denn da für einen Müll?

Thema: scheiß Linkspartei, herzlichen Dank für Herrn Schwiegersohn

Was erwartest Du? Die SPD kloppt die ganze Zeit auf die Linkspartei ein, da wischen die ihr auch mal eins aus und reagieren beleidigt - d.h. politisch inkorrekt. ;(

Ich fand beide nicht sympathisch - weder Gauck noch Wulff. Aber mir wäre Gauck lieber gewesen. Dennoch; eine klare Schlappe für Frau Merkel. Die
sitzt die gesamte Regierungszeit einfach aus, anstelle die Vertrauensfrage zu stellen und hoch erhobenen Hauptes die Konsequenzen daraus zu ziehen. :rolleyes:

emeralda 06.07.2010 12:23

AW: Wulff for president???
 
Das war mal echt klug gemacht, von der SPD:
Gauck hat sich in einer Art über die "Linken" geäußert, dass sie ihn unmöglich wählen konnten (dass wußte die SPD/Grünen auch schon vor dieser "Wahl"...), die CDU/CSUler und einige von der FDP konnten Gauck benutzen, um "Denkzettel" zu verteilen und nun stehen Frau Merkel und die Linken doof da, während die SPD sich köstlich amüsiert - ich fand die ganze Show etwas arm, gute Oppositionsarbeit sieht für mich jedenfalls anders aus!

stephy 06.07.2010 12:37

AW: Wulff for president???
 
Also ich wäre dafür, daß es sich der Köhler nochmal überlegt und sein Amt zurücknimmt, nicht, weil er gut war, im Gegenteil! Sondern weil der Mathias Richling nun seine Paraderolle verloren hat... :(

http://i.ytimg.com/vi/Zmx3U7ljIQs/0.jpg

*schnüff* Ich fand ihn klasse als Köhler! 8)

erkanb1 06.07.2010 13:12

AW: Wulff for president???
 
Ich hätte gerne den guten alten Ede als Präsident gehabt!

http://www.duesseldorf-blog.de/wp-co...0/stoiber1.jpg

Aber bin mit Wulff auch ganz zufrieden


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:34 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231