portablegaming.de

portablegaming.de (http://www.portablegaming.de/)
-   Sonstiges (http://www.portablegaming.de/sonstiges/)
-   -   Benötige Infos über die NATO und den Warschauer Pakt (http://www.portablegaming.de/sonstiges/6551-benoetige-infos-nato-warschauer-pakt.html)

gbaplayer 04.07.2004 14:20

Benötige Infos über die NATO und den Warschauer Pakt
 
da ich morgen ein referat halten muss, benötige ich noch einige informationen über die nato und den warschauer pakt. könnte mir jemand noch ein paar aufgaben und ziele von beiden nennen? bin mir nämlich nicht genau sicher ob ich schon alles gefunden habe, ist auch noch nicht allzu viel. also, wäre sehr nett wenn mir da jemand weiter helfen könnte.

gruss
gbaplayer

Danny 04.07.2004 14:33

Warschauer Pakt

NATO

Aber kennst warscheinlich scho ;)

Vulnus 04.07.2004 17:02

Zitat:

Was war der Warschauer Pakt?

Im Jahre 1955 schlossen die Ostblockstaaten einen ? Vertrag der Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigem Beistand?, den Warschauer Pakt. Aus der damaligen sowjetischer (russischen) Sicht, war dies die Antwort an die Bundesrepublik Deutschland, die der NATO ( North Atlantic Treaty Organisation) beigetreten war. Allerdings schuf sich die Sowjetunion, damit auch zugleich eine rechtliche Legitimation für die Stationierung ihrer Truppen in allen Mitgliedsstaaten des Warschauer Paktes.

Die Mitglieder des Warschauer Paktes waren: Tschechoslowakei, Polen, Sowjetunion, Rumänien, die damalige DDR (Deutsche Demokratische Republik), Ungarn und Bulgarien. Alle Mitgliedstaaten des Warschauer Paktes waren laut Vertrag gleichberechtigt, es galt das Prinzip der Nichteinmischung in deren innere Angelegenheiten. Die Beteiligung an einem anderen Bündnissystem war grundsätzlich verboten. Der Vertrag war auf 20 Jahre befristet, die Möglichkeit eines Austritts wurde nicht in Betracht gezogen. Man verpflichtete sich zur gegenseitigen Hilfe im Falle eines militärischen Angriffs auf ein Partnerland, internationale Konflikte sollten durch politische Konsultation gelöst werden.

Das gemeinsame Oberkommando mit Sitz in Moskau unterstand dem sowjetischen Verteidigungsbüro. Die beabsichtigten "politischen Konsultationsmechanismen"5 nahmen keinen ausschlaggebenden Einfluss und der Beratende Politische Ausschuss trat nur in unregelmässigen Abständen zusammen. Die von 1944 bis 1947 abgeschlossenen bilateralen Abkommen zwischen der Sowjetunion und den Ostblockstaaten waren weit bedeutender für die militärische Kooperation.

Der eigentliche Zweck des Warschauer Paktes lag aber in der weiteren Verknüpfung der Ostblockstaaten und der Sicherstellung der sowjetischen Vormacht.


Wieso entstand die Zweilager-Theorie und was war sie überhaupt?

Durch die zwei ideologischen Gegensätze ( Kapitalismus, Kommunismus), Mißtrauen, Furcht und Machtinterressen führte dies immer zu einer geschlossenen Organisation der Machtblöcke. Während die Politik des Westens behauptet, daß eine Gefahr vom Kommunismus ausgehe, hatte man Angst, vor einer ? kommunistischen Weltrevolution?. Die Sowjets rechtfertigten ihre Politik mit der Zweilager- Theorie. Danach war die Welt in zwei vollkommen unversöhnliche Lager gespalten. Dies waren einmal der ? imperialistisch- kapitalistische? und das ?demokratische- sozialistische? Lage.


Was waren die Folgen zwischen beide Seiten?
Die Folgen waren, daß beide Seiten sich im Wettrüsten befanden. Beide Seiten hatten Atombomben gegeneinander aufgestellt. So wartete man, wer als erster angriff. Beide Seiten führten auch mehrere Abrüstungsverhandlungen.

Diese Verhandlungen scheiterten meist. Ein Beispiel dafür, war der Konflikt in Afghanistan, wo in den siebziger Jahren Sowjetische Truppen einmarschierten und Atomraketen stationierten. Die USA nahm das als Grund das SDI-Projekt (Strategic defense Intiative) zu gründen. Die Idee war es, Atombomben in den Weltraum zu bringen und von dort aus die Sowjetunion zu bedrohen. Dieses Projekt endete nach der Auflösung der Sowjetunion und des Warschauer Paktes.


Gibt es den Warschauer Pakt noch heute?
Im Jahre 1990 begannen zahlreiche Staaten sich vom Kommunismus zu lösen. Viele Kommunistischen Regierungen traten zurück und führten Wahlen durch. Der Warschauer Pakt verlor zahlreiche Staaten, die zuerst hinter ihm standen. Der Grund dafür war, daß die früheren Mitglieder keine Kommunistischen Regierungen mehr besaßen und der Pakt häufig als Grundlage für die Einmischung in innere Angelegenheiten gedient hatte. Die früher Kommunistischen Staaten wandelten zur Demokratie.

Bei der Bevölkerung dieser Staaten, stieß der Warschauer Pakt so zunehmend auf Ablehnung. Dies hatte zur Folge, daß der Warschauer Pakt am 31.3.1991 aufgelöst wurde. Die Auflösung seiner politischen Strukturen geschah am 1.7.1991.
Have fun ;)

// EDIT : das andere passt hier nicht rein :(
http://www.fundus.org/referat.asp?ID=11036


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231