PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges


Sonstiges Hier kannst du alles reinschreiben, was nicht in die anderen Kategorien reinpasst.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.11.2004, 16:54   #1
 
Registriert seit: 10.01.2003
Alter: 31

gamefist hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard Startrektechnologie

Ich hab miet Suchen nichts gefunden, also folgendes:

US-Luftwaffe forscht an Science-Fiction-Waffen


Raumschiff "Enterprise" : US-Militärs träumen von Antimaterie-Waffen und Teleportation. (Foto: dpa)
"Star Trek"-Fans erschauern wohlig, wenn der eigentlich friedfertige Captain Picard am Ende seiner Geduld ist und "Feuer" ruft. Aus den Torpedorohren der "Enterprise" flitzen rot glühende Kugeln, die Raumschiffe frecher Aliens werden in gewaltigen Explosionen zu Weltraumschrott verarbeitet oder gleich ganz pulverisiert. Der (theoretische) Trick: Antimaterie, wie sie in den "Photonentorpedos" steckt, und normale Materie vernichten sich beim Kontakt gegenseitig in einer gewaltigen Energieentladung. Legt man Einsteins Relativitätstheorie zugrunde, die Masse und Energie in Relation setzt, steckt in einem einzigen Gramm Antimaterie die Sprengkraft von 20 Kilotonnen TNT - sieben Kilotonnen mehr als die Hiroshima-Bombe.



Millionen Dollar für bizarre Forschungsprojekte
Nach getaner Arbeit, meist kurz vor dem Abspann, hebt Picard den Arm, schwenkt die Hand in Richtung unendlicher Weiten und befiehlt "Beschleunigen". Die "Enterprise"-Crew wirft den Warp-Antrieb an, der ebenfalls mit Antimaterie betrieben wird, und rauscht mit mehrfacher Überlichtgeschwindigkeit von dannen.

Wissenschaftler untersuchen Antimaterie seit den Dreißigern
Nun will sich das US-Militär die potenziell unerschöpfliche Energiequelle nutzbar machen. Wissenschaftler der Air Force forschen mit Millionenaufwand an möglichen Anwendungen von Antimaterie, von Mini-Bomben bis hin zu extrem effizienten Triebwerken. Denn der exotische Stoff ist alles andere als Science Fiction; die Wissenschaft beschäftigt sich schon seit den dreißiger Jahren mit ihm.

Neue Waffen für die US-Armee
Die US-Luftwaffe lässt an der Eglin Air Force Base in Florida eine Abteilung mit dem bezeichnenden Namen "Revolutionary Munitions" mögliche Lösungen erforschen. Direktor Kenneth Edwards hat im März auf einer Konferenz des Nasa Institute for Advanced Concepts eine Rede über mögliche praktische Anwendungen von Antimaterie gehalten.


Antimaterie-Triebwerk in 15 Jahren?
In Bescheidenheit übte sich Edwards nicht: Sein Vortrag strotzte vor Superlativen und beeindruckenden Zahlen. Die Energiedichte von Antimaterie etwa sei mit 180 Megajoule pro Mikrogramm rund zehn Milliarden Mal höher als die von konventionellen Sprengstoffen. In einem Gramm schlummere so viel Energie wie in 23 randvollen Space-Shuttle-Tanks. Edwards wagte sogar die kühne Behauptung, für zwei Milliarden Dollar innerhalb von 15 Jahren den Prototyp eines Antimaterie-Triebwerks bauen zu können.

Massenvernichtungswaffen ohne Strahlung
Noch wichtiger aber: Bei einem möglichen Waffeneinsatz würden "keine radioaktiven Rückstände" zurückbleiben, heißt es in dem Vortrag. Von einer solchen "sauberen" Massenvernichtungswaffe, die ein Zielgebiet nicht auf Jahrzehnte mit schädlicher Strahlung verseucht, träumen US-Militärs seit Jahrzehnten. Kritiker wenden dagegen ein, dass eben deshalb der reale Einsatz solcher Super-Bomben wesentlich leichter fiele als der von herkömmlichen Atomwaffen.

Forschung ist jetzt Geheimsache
Noch im Frühjahr, berichtete die US-Zeitung "San Francisco Chronicle", habe sich Edwards' Team bereitwillig zu Interviews bereit erklärt. Wenige Wochen später aber habe das Pentagon den Forschern einen Maulkorb verpasst. Seitdem schweigt die US-Luftwaffe zu ihrer Arbeit an der Antimaterie.


Der Unterschied zwischen Materie und Antimaterie besteht in der Ladung der subatomaren Bausteine. Während bei normalen Atomen positiv geladene Protonen von negativ geladenen Elektronen umkreist werden, ist es bei der Antimaterie genau umgekehrt: Hier schwirren Antielektronen, auch Positronen genannt, um Antiprotonen herum.

Herstellung verbraucht zuviel Energie
Der gängigen Theorie zufolge entstanden beim Urknall beide Sorten in nahezu gleicher Menge. Zu einer totalen gegenseitigen Vernichtung kam es dennoch nicht: Die normale Materie behielt die Oberhand. Zur Herstellung von Antimaterie sind heute Teilchenbeschleuniger notwendig, die bei weitem mehr Energie verschlingen, als die Antiteilchen anschließend wieder hergeben könnten.

Kommerzielle Nutzung derzeit nicht interessant
Nach Zahlen eines Nasa-Teams, das sich am Glenn Research Center in Cleveland mit der Machbarkeit von Antimaterie-Triebwerken beschäftigt, würde die Herstellung eines Milligramms Antimaterie mit heutiger Technik rund 100 Milliarden Dollar kosten - etwa 10.000-mal zu viel, um für kommerzielle Anwendungen interessant zu sein. Für solche Zwecke würde auch die Menge an Antimaterie, die aktuelle Teilchenbeschleuniger herstellen können, nicht annähernd ausreichen.



Herstellung und Lagerung bereiten Kopfzerbrechen
Zu dem Problem der Produktion kommt die Frage der sicheren Lagerung. Käme der brisante Stoff mit der Wand eines Kanisters aus üblicher Materie in Berührung, täte das weder dem Kanister noch dessen Besitzer gut.


[See the attached file]
"High Performance Antimatter Trap" der Nasa (Bild: Positronics/AFRL)
Teilchen mit Magnetfeld einfangen
Eine Variante, die laut Edwards bereits seit 1985 existiert, ist die so genannte Penning-Falle, die mit Magnetfeldern einen Kontakt zwischen Antiteilchen und der Wand des Behälters verhindert. Immerhin, so Edwards, könne eine von der Nasa konstruierte Penning-Falle eine Billion Positronen bei einem Energieniveau von 25 Kilovolt speichern.

Millionen Dollar für die Teilchen-Forschung
Zudem versuchen Edwards und seine Kollegen, die Antiteilchen in eine stabile Daseinsform zu überführen, in der sie sich gegenseitig umkreisen. Das Ergebnis wäre ein so genanntes Positronium. Die Firma Positronics Research LLC unter Leitung von Gerald Smith, einem früheren Professor der University of Pennsylvania, hat laut "San Francisco Chronicle" von der Air Force 3,7 Millionen Dollar für die Positronium-Forschung erhalten. Laut Edwards handelt es sich dabei um den "weltweit ersten Versuch zur Lagerung großer Mengen von Positronium-Atomen in einem Laborexperiment". Ein Erfolg würde "die Tür zur Speicherung militärisch bedeutsamer Mengen von Positronium-Atomen öffnen".


Teleportation und Psychokinese
Das von unabhängigen Wissenschaftlern schon oft kritisierte Faible des US-Militärs für exotische Forschungsprojekte endet nicht bei der Antimaterie. Jüngst wurde bekannt, dass die US-Luftwaffe im August dieses Jahres auch die militärische Anwendung von Teleportation und Psychokinese prüfen ließ. Eine 25.000 Dollar teure Studie von Eric Davis, einem Physiker der Firma Warp Drive Metrics mit Sitz in Las Vegas, enthält unter anderem die Empfehlung, die Air Force möge in den kommenden fünf Jahren 7,5 Millionen Dollar für die Erforschung des Übersinnlichen ausgeben.


"Von großem potenziellen Wert für das Militär"
Davis unterteilt die Teleportation in fünf Klassen, vom Beamen à la "Star Trek" über psychische Teleportation bis hin zum Transport durch Paralleluniversen. Für theoretisch machbar hält Davis neben der Teleportation mittels Manipulationen der Raumzeit vor allem die psychische Teleportation, den "direkten Einfluss des Geistes auf die Materie". Telekinese etwa sei eine Unterart dieser "P-Teleportation". "Sollte sie bestätigt werden, wäre sie von großem potenziellen Wert für das Militär, die Geheimdienste und kommerzielle Anwendungen", meint Davis.

Forscher vermutet Qualitätsprobleme bei der US-Luftwaffe
Mancher Wissenschaftler mag das lustig finden, anderen vergeht das Lachen angesichts der Kosten. "Das ist Physik für Spinner", erklärte Lawrence Krauss von der Case Western Reserve University, der bereits selbst in einem Buch mit dem Titel "The Physics of Star Trek" die theoretischen Grenzen der Teleportation ausgelotet hat. Davis vermische Ergebnisse seriöser Studien mit denen von unsinnigen Projekten, erklärte Krauss gegenüber der Tageszeitung "USA Today". Steven Aftergood von der Federation of American Scientists meinte süffisant, der Davis-Report "wirft Fragen über die wissenschaftliche Qualitätskontrolle bei der Air Force auf".

Air Force geht auf Abstand
Die US-Luftwaffe distanzierte sich bereits vorsichtig von der Teleportations-Studie. Das Papier gebe lediglich die "Ansichten des Autors" wieder und nicht die offizielle Strategie der Air Force, hieß es in einer Stellungnahme. Man habe außerdem nicht vor, "für diesen Vertrag" weitere Mittel auszugeben




Wenn das mal nicht cool ist
Also, was sagt ihr dazu???
gamefist ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 13.11.2004, 17:37   #2
 
Registriert seit: 22.05.2004
Alter: 27

Vladimir hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Vladimir eine Nachricht über ICQ schicken
Standard







Was kommt als nächstes? Eine Zeitreise wobei die Menschheit bemerkt, das Gott ein Alien ist?
Vladimir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 18:00   #3
 
Registriert seit: 30.09.2004

fire hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

fire eine Nachricht über ICQ schicken fire eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Die werden uns noch alle in die Luft sprengen.
fire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 18:05   #4
Themen-Moderator
 
Benutzerbild von gamefreak
 
Registriert seit: 25.06.2004
Ort: bei Würzburg
Alter: 28
Spielt gerade: TF2

gamefreak ist ein Forengottgamefreak ist ein Forengott
gamefreak ist ein Forengott

Standard

in 15 Jahren der prototyp einer anti materie rakete.
wow eine rakete rand leer mit antimaterie das is sowas von revolutinär
__________________
Open Source in allen Lebenslagen:
Betriebssystem openSUSE - Browser Firefox - Office Suite Libre Office - Karten OpenStreetMap - Smartphone Android OS
gamefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 18:12   #5
 
Benutzerbild von Mercury
 
Registriert seit: 03.03.2004
Ort: Weyhe
Alter: 30
Spielt gerade: FFX, Castle Crashers

Mercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekannt

Mercury eine Nachricht über ICQ schicken Mercury eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Original von gamefreak
in 15 Jahren der prototyp einer anti materie rakete.
wow eine rakete rand leer mit antimaterie das is sowas von revolutinär
lol

aber ich weiß nicht ob das so gut ist v.v reichen den atombomben nicht
__________________
In Flames we trust
Mercury ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 22:45   #6
 
Registriert seit: 22.05.2004
Alter: 27

Vladimir hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Vladimir eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

@Gamefist (richtig geschrieben?) : "Während bei normalen Atomen positiv geladene Protonen von negativ geladenen Elektronen umkreist werden, ist es bei der Antimaterie genau umgekehrt: Hier schwirren Antielektronen, auch Positronen genannt, um Antiprotonen herum."
Hast du das geschrieben? Wenn ja, dann darf ich dich korrigieren:
Bei einem Atom fliegen Elektronen um einen Kern, der normalerweise aus X-Protonen und X-Neutronen besteht, wobei X der anzahl an Elektronen entspricht, einzige Außnahme: Wasserstoff, das hat wirklich kein Neutron. Ein Neutron besteht aus einem Elektron und einem Proton, also muss die Antimaterie so aufgebaut sein: Positronen in der Hülle und antiprotonen + Antineutronen im Kern. Wenn man deine Aussage liest, denkt man, Atome hätten keine Neutrone, bzw. Antiatome keine Antineutrone. Wobei man auch noch bestimmte "Staubpartikel" dazurechnen muss, die in Atomen vorkommen, wie Neutrinos, Pione, Photone, blabla....Also müssten Antiatome auch Antipione, Antineutrinos etc. besitzen. Tja, kompliziertes, und vorallem unbekanntes Thema! Genau das, was ich liebe, um mir vor dem schlafen gehen den Kopf nochmal schön zu zerbrechen!

Naja,
Vladimir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2004, 00:25   #7
 
Registriert seit: 04.07.2004
Alter: 30

Raiden_ hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Raiden_ eine Nachricht über ICQ schicken Raiden_ eine Nachricht über MSN schicken
Standard

das mit dem warpen kenn ich schon, die bomben sind geil dann sind wenigstens die nachkommen keine mussgeburten.

Aber das mit demw arpen kenne ich schon da sind sie auch schon kurz davor ( in irgendnem buch gelesen )... denn es wird geplant einen fahrstuhl von der erde bis ins weltall zu schaffen was dann warp ist. jedoch ist warp kein teleport sondern die veränderung des standorten in wenigen millisekunden. Und genau so iste s dort auch, man könnte den fahrstuhl schon bauen aber wer übernimmt die verantwortung wenn sich der mal um den planeten umschlingt? ( so stands im buch also ist etwas gefählich einen so kilometerlangen fahrzeuglinien was weiß ich bis ins all zu schicken. geplant ist der mit einer riesigen base wo man urlaub machen kann. naja ziehmlich krass.. könnt irh mir aber glauben hab bücher dazu^^
Raiden_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2004, 00:43   #8
 
Benutzerbild von TommyDanger
 
Registriert seit: 06.03.2002
Ort: Bielefeld *gibts wirklich*
Alter: 35
Spielt gerade: Golf

TommyDanger hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

TommyDanger eine Nachricht über ICQ schicken TommyDanger eine Nachricht über MSN schicken TommyDanger eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

"I AM NOT AN ATOMIC PLAYBOY" fällt mir dazu nur ein ;-)
__________________
The Rob Vegas Show
TommyDanger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2004, 10:21   #9
 
Registriert seit: 22.05.2004
Alter: 27

Vladimir hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Vladimir eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

"Ich glaube nicht an Gott, ich glaube nicht an die Natur, ich glaube weder an das Leben, noch an den Tot, ICH GLAUBE AN DIE LOGIK"

Zitat von, hmmmmmmm.....????? Ach ja!! Zitat von mir selbst!!!
Stellt euch mal vor, wir bestehen aus Milliarden und abermilliarden von Atomen, die sich bewegen. Doch die, können wir nicht kontrollieren, wir haben nur eine Pseudo-Kontrolle, die Atome kontrollieren sich selbst, und zwar nach einer gewissen Logik. Also könnte man sagen, wenn man das System der Ultra-Komplizierten Logik versteht, wäre man in der Lage die Zukunft vorauszusagen, da wir das aber nicht können, und nie Lernen werden, bleibt uns das erspart. Wir könnten allerdings durch die Zeit reisen, wenn folgende Theorie stimmt: Das Universum besteht aus minipartikeln, die aus positiven und negativen Teilchen bestehen. Wenn man in der Lage wäre, alle Partikel im Universum umzupolen, würde alles umgekehrt laufen, also würde das Universum sich nach der selben Logik wie vorher zurückbilden, man würde in die Vergangenheit reisen. Wenn man statt dem umpolen alle Ladungen in einem hohen Faktor verstärken würde, würde man in die Zukunft reisen. ABER, woher nehmen wir die Energie für sowas? Und was passiert mit den anderen Universen, deren Ladungen verändern wir nicht, also würden sie sich normal entwickeln, es sei den Aliens treiben Zeitreisen mit ihren Universen. Also bräuchten wir eine Maschine, die die Endlosigkeit verändert, und wir bräuchten einen Generator, der die Endlosigkeit an Energie zu verfügung stellt. Doch welche Zahl ist Endlos am ähnlichsten? Die NULL, man könnte vielleicht die Logik nach einem extrem einfachen Prinzip verändern, das Null an Energie verbraucht. Doch darüber weiß ich nichts.



Referat von mir Als nächstes schreib ich was über schwarze Löcher!

Und nur damit ihr es wisst, ich bin nicht
Vladimir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2004, 16:54   #10
 
Registriert seit: 30.07.2004
Alter: 41

pinballwizzard wird schon bald berühmt werden

Standard

die gedanken der kids von heute
pinballwizzard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2004, 17:07   #11
 
Registriert seit: 22.05.2004
Alter: 27

Vladimir hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Vladimir eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Gel?
Vladimir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2004, 17:27   #12
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Vivi
 
Registriert seit: 09.02.2003
Alter: 31

Vivi sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreVivi sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreVivi sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreVivi sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Vivi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

back to topic bitte
Vivi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2004, 19:17   #13
Moderator
 
Benutzerbild von O-bake
 
Registriert seit: 30.09.2002
Alter: 40

O-bake genießt hohes Ansehen
O-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes AnsehenO-bake genießt hohes Ansehen

Standard

@vladimir: einerseits sagst du, du bevorzugst eine logische denkweise und dann gibst du hier so einen post ab, also naja. was daran logik sein soll, weiss wohl niemand so genau .

zitat ("Wenn man in der Lage wäre, alle Partikel im Universum umzupolen, würde alles umgekehrt laufen, also würde das Universum sich nach der selben Logik wie vorher zurückbilden, man würde in die Vergangenheit reisen")

wo ist denn der zusammenhang zwischen ladung der teilchen und dem verlauf der zeit? egal.
und wenn du sagst, du glaubst nicht an die natur, sondern nur an die logik, dann verstehe ich das auch nicht so ganz, denn die natur ist ja wohl mathematisch determiniert, oder?

egal. was mich bei dieser sache am meisten stört, ist natürlich die entwicklung solcher "sauberer" massenvernichtungswaffen. merkwürdig, dass die usa andere staaten angreifen, weil sie vermuten, dass dort eventuell welche entwickelt werden und sie selbst preisen gerade die entwicklung von über-massebvernichtungswaffen an, mit dem zusatz, dass sie noch "leichter" einsetzbar sind. das verstehe, wer will
O-bake ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231