portablegaming.de

portablegaming.de (http://www.portablegaming.de/)
-   Spiele (Wii) (http://www.portablegaming.de/spiele-wii/)
-   -   Kart gegen Bike: Ausbalanciert? (Mario Kart Wii) (http://www.portablegaming.de/spiele-wii/45049-kart-gegen-bike-ausbalanciert-mario-kart-wii.html)

Shadow_Zanto 05.05.2008 21:28

Kart gegen Bike: Ausbalanciert? (Mario Kart Wii)
 
So, ich habe mich entschlossen, einen Thread für dieses Thema zu eröffnen. Hierbei geht es über Karts, sowie Bikes und deren Vor und Nachteile ;)
@Mods: Bitte closen, falls es sowas derartiges schon gibt, ich fand lediglich den Mario Kart Wii Thread und dort geht diese Diskussion eher unter

Zuerst fangen wir mal mit den Karts an:

Pro:
-Einfach zu steuern
-Zwei Turbostufen
-Kann Bikes gut wegrammen
-Rammt sich im Gewusel einfach den Weg frei

Contra:
-Ohne Items aufgeschmissen
-Der Vorteil der zweiten Turbostufe kommt nur in kurvenreichen Strecken zugute.

Dagegen das Bike:

Pro:
-Wheelie für Temposchub
-Je nach Bike gutes Driftverhalten
-Kleiner und passen gut durch Lücken
-Sind nicht unbedingt auf Items angewiesen um Erster zu sein

Contra:
-Nix für Anfänger
-Lassen sich leicht wegrammen (Vorallem beim Wheelie)
-In Rennen mit vielen Leuten werden sie richtig verprügelt

Meiner Meinung nach kommt man mit dem Kart schon hinterher, wenn man gute Fahrkünste hat, indem man sich durch Drifts nach vorne bringt, zudem kann man vom 1. Platz nicht mehr von einem anderen Fahrzeug runtergerammt werden und das Überholen von Bikes durch Schubsen verhindern.

Was sagt ihr dazu? (Bitte keine Einzeiler :rolleyes:)

MfG

Luigi 06.05.2008 11:10

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Ich sehe die Karts schon ein wenig im Nachteil.
Die Bikes haben IMHO mehr Vorteile. Mit einem Mach-/Willi-/Bowserbike kann man Kurven viel enger nehmen als mit jedem Kart. So kann ich innen leicht überholen. Und je kürzer die Kurven, um so weniger kann man mit dem Kart driften. Wenn man dann noch im Onlinemodus auf der Zielgerade von einem Wheelie überholt wird ist der Ärger dann noch größer.;)

MurphysLawyer 06.05.2008 12:29

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Die zweite Booststufe ist 'nem Bikefahrer meistens herzlichst egal, da man in der Kurvenlänge, die ein Kart braucht um den zu bekommen, man eh schon 2 normale Boosts macht und nach dem zweiten mit'm Wheelie weg ist.
Das Rammen find kann man durch die Wendigkeit gut ausgleichen. Erfordert aber halt Übung ;)
Man muss den führenden ja auch nicht auf Zwang wegrammen, wenn man über'n Windschatten kommt. Grad als Bike schert man kurz aus und zieht vorbei und haut mit Wheelie ab.

zeero00 07.05.2008 10:16

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Hab jetzt vor einer Woche wieder begonnen mit nem Kart zu fahren, seitdem fahr ich viel besser (bin jetzt meistens 1er in den Onlinerennen). Auch die meisten Strecken im Zeitfahren sind besser mit nem Kart zu meistern. Liegt glaube ich schon an dem zweiten boost, der viel länger anhält als der eines bikes (auch zwei boosts mit einem bike sind nicht so schnell). Meiner Meinung nach ist es also relativ egal mit was man fährt, beide sind ziemlich ausgeglichen (wenn das Kart nicht sogar schneller ist).

Dre 07.05.2008 15:11

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Traurig aber wahr, die Karts sind in Mario Kart Wii absolut nutzlos, die Bikes haben Vorteile, die deren Nachteil sowas von überwiegen, dass man gar nicht mehr auf Karts umsteigen will.

Flippster und das Banzai-Bill Bike sind dabei die besten Fahrgestelle, die man nutzen kann.

Triton 08.05.2008 20:38

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Ich bin absolut gegenteiliger Meinung. Ich finde die Karts und Bikes gut ausbalanciert. Habe schon oft mit Karts sowie Bikes gewonnen und noch nie einen unfairen Vor bzw. Nachteil gehabt.

Samus_Fan 09.05.2008 03:43

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Wie stark die Balance beeinträchtigt ist liegt alleine an der Erfahrung und dem Skill des Spielers. Ein Anfänger ist mit Kart weitaus besser bedient als mit dem anfangs doch komplizierten Bike. Fahren jedoch Fortgeschrittene Spieler gegeneinander, sollte das Spiel in Mario Bike umbenannt werden. Sie sind klar im Vorteil. Durch Items kann es mal locker vorkommen, das ein Bike erster wird. Der ist danach ohne Items nicht mehr einzuholen (außer man hat eine Tempogurke). Das Wegrammen funktioniert auch nicht immer so gut. Wheelie ist mit ein wenig Übung leicht vor einem Kontakt mit dem Feind abzubrechen und das Wegrammen ist dann nicht mehr so entscheidend. Wheelies sind auch weitaus besser als der bessere Miniturbo des Karts (der nur minimal besser ist als zwei Turbos vom Bike). Und mit Bike kriegt man Kurven schon deutlich besser hin als mit Kart. Sorry, aber das Einbauen von Bikes in MK ist einfach nur Schwachsinn gewesen, aber gut, jeder soll sich eine eigene Meinung bilden.

9-Volt 11.05.2008 23:02

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Zitat:

Zitat von Samus_Fan (Beitrag 1061951)
Sorry, aber das Einbauen von Bikes in MK ist einfach nur Schwachsinn gewesen, aber gut, jeder soll sich eine eigene Meinung bilden.

Sehe ich anders.
Dank der Einführung der Bikes macht mir Mario Kart mehr Spaß denn je. Habe es vor kurzem mal wieder auf dem Kart versucht und hatte kaum Freude daran, wurde sehr schnell langweilig. Ich will Bikes für zukünftige MK-Ableger nicht mehr missen.
Aber leider sind somit imho Karts (fast) nutzlos geworden.

Shadow_Zanto 11.05.2008 23:10

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Zitat:

Zitat von 9-Volt (Beitrag 1063186)
Zitat:

Zitat von Samus_Fan (Beitrag 1061951)
Sorry, aber das Einbauen von Bikes in MK ist einfach nur Schwachsinn gewesen, aber gut, jeder soll sich eine eigene Meinung bilden.


Aber leider sind somit imho Karts (fast) nutzlos geworden.

Das liegt daran, dass die 2. Turbostufe den gleichen Vorteil wie ein Wheelie bringen soll. Meines Erachtens ist die 2. Turbostufe aber eher unnütz, denn 1. braucht man lange Kurven, um überhaupt die Stufe zu erreichen, und wenn mal so eine Kurve kommt, bringt die 2. Stufe auch nicht mehr als die 1., denn bei einigen Strecken folgen fast nur Kurven... Wheelie hingegen bringt einen schon beim Start nach vorne und macht einen auch nicht so itemabhängig..

Ich bin eigtl. ein großer MK Retro Fan, weshalb ich auch traurig darüber bin, dass die Karts so unnütz im Vergleich zu Bikes geworden sind...

MfG :(

Samus_Fan 12.05.2008 10:14

Zitat:

Zitat von 9-Volt (Beitrag 1063186)
Zitat:

Zitat von Samus_Fan (Beitrag 1061951)
Sorry, aber das Einbauen von Bikes in MK ist einfach nur Schwachsinn gewesen, aber gut, jeder soll sich eine eigene Meinung bilden.

Sehe ich anders.
Dank der Einführung der Bikes macht mir Mario Kart mehr Spaß denn je. Habe es vor kurzem mal wieder auf dem Kart versucht und hatte kaum Freude daran, wurde sehr schnell langweilig. Ich will Bikes für zukünftige MK-Ableger nicht mehr missen.
Aber leider sind somit imho Karts (fast) nutzlos geworden.

Du widersprichst mir gar nicht ;) .
Ich spiele auch nur mit Bike. Macht ja auch um Längen mehr Spaß als mit Kart. Der Schwachsinn bezog sich nur auf die Tatsache, dass es Mario Kart heisst und nicht Mario Bike. Der Nutzen der Bikes übertrifft den der Karts jedoch stark.

belfami 16.05.2008 15:43

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Zitat:

Zitat von Shadow_Zanto (Beitrag 1060557)
So, ich habe mich entschlossen, einen Thread für dieses Thema zu eröffnen. Hierbei geht es über Karts, sowie Bikes und deren Vor und Nachteile ;)
@Mods: Bitte closen, falls es sowas derartiges schon gibt, ich fand lediglich den Mario Kart Wii Thread und dort geht diese Diskussion eher unter

Zuerst fangen wir mal mit den Karts an:

Pro:
-Einfach zu steuern
-Zwei Turbostufen
-Kann Bikes gut wegrammen
-Rammt sich im Gewusel einfach den Weg frei

Contra:
-Ohne Items aufgeschmissen
-Der Vorteil der zweiten Turbostufe kommt nur in kurvenreichen Strecken zugute.

Dagegen das Bike:

Pro:
-Wheelie für Temposchub
-Je nach Bike gutes Driftverhalten
-Kleiner und passen gut durch Lücken
-Sind nicht unbedingt auf Items angewiesen um Erster zu sein

Contra:
-Nix für Anfänger
-Lassen sich leicht wegrammen (Vorallem beim Wheelie)
-In Rennen mit vielen Leuten werden sie richtig verprügelt

Meiner Meinung nach kommt man mit dem Kart schon hinterher, wenn man gute Fahrkünste hat, indem man sich durch Drifts nach vorne bringt, zudem kann man vom 1. Platz nicht mehr von einem anderen Fahrzeug runtergerammt werden und das Überholen von Bikes durch Schubsen verhindern.

Was sagt ihr dazu? (Bitte keine Einzeiler :rolleyes:)

MfG

Naja, in Rennen mit vielen Leuten bin ich mit dem Bike eh meistens schon auf dem ersten Platz. Wenn man gut mit dem Bike umgehen kann, dann kann das letzte Contra von Bikes gestrichen werden.

"-Kann Bikes gut wegrammen"
Aber nicht, wenn man Baby Mario Koopa etc.. nimmt. Da wird man eher weggerammt als man selber wegrammt.

Ich finde Bikes auch besser.

Shadow_Zanto 16.05.2008 15:52

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Ja, stimmt natürlich, dass man mit leichten Charackteren nicht groß aufsprechen soll, ich gehe eigtl. davon aus, dass man Karts gegen Bikes schon bei der gleichen Gewichtsklasse diskutiert, sonst wärs ja unlogisch =)

Naja, allzu unnütz scheinen die Karts doch nicht geworden zu sein, kenn nähmlich einen, der sich auf Karts spezialisiert hat und recht gut mit ihnen umgehen kann, ist find ich mal ne erfreuliche Nachricht.

MfG

MR.JOE 26.05.2008 16:44

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Habe mir das Spiel nun selber zugelegt vor einer Woche und finde die Steuerung mit dem Wiiwheel wirklich super, besser als erwartet. Nach einer Eingewöhnungszeit läuft das ganze sehr gut von der Hand, als hätte man nie einen anderen Vontroller verwendet (ok, habe ich bei MK:Wii auch noch nicht und hab ich auch nicht vor. Da kann ich gleich DD einlegen, wenn ich mit GC Controller spielen will).
Jedenfalls hab ich aber noch Probleme das richtige Fahrzeug zu finden. Ich persönlich konnte noch nicht entscheiden ob jetzt nun Kart oder Bike besser ist. Beide haben ihre Vor-und Nachteile und das finde ich auch gut so. Dennoch würde ich mich gerne in jeder Gruppe auf ein gewisses Fahrzeug festlegen können bzw. auf ein Kart und ein Bike. Hat vielleicht irgendjemand ein paar Tipps oder Ratschläge für mich? Habe jetzt zwar noch nicht alle freigespielt, da ich erst im Spiegelcup bin, aber es wäre zumindest hilfreich zu wissen, welche Gefährte etwas taugen, egal ob ich sie jetzt schon habe oder nicht.
Btw. hat jemand einen Tipp wie man die Karts/Bikes mit einer hohen Driftanzeige richtig steuern kann? Mit Fahrzeugen wie Quakquak komme ich überhaupt nicht zurecht. Ständig muss man die Kurven sehr weit ausfahren um sie dann durch einen Drift eng zu nehmen. Da kann man mit anderen Fahrzeugen schneller und vor allem länger driften...
Wäre dankbar für jeglich Hilfe:)

Shadow_Zanto 26.05.2008 17:48

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Hmm, kommt drauf an, welche Klasse du eben fährst. Bei der leichten Klasse würde ich dir das Willi-Bike empfehlen, es hat eine gute Beschleunigung und lässt sich ausserdem gut steuern, Driften geht auch ohne große Skills recht einfach.

Bei der mittleren Klasse gibt es einige Fahrzeuge, die zu empfehlen sind, da musst du dir schon eine eigene Meinung bilden. Allgemein würd ich bei den Karts Blooper Bolide vorziehen. Bei den Bikes kannste eigtl. so gut wie alle nehmen, je nachdem wie dein Fahrstil ist. Anfangs kam ich mit dem Bonbon Bike recht gut zurecht, da es eine extrem gute Beschleunigung hat, und leicht zu driften ist, nur mit dem Max-Speed bin ich nicht mehr ganz zu frieden. Dann hab ich mich kurzzeitig fürs Mach-Bike entschieden. Es hat einen Top-Max Speed und ist gut geeignet für Fahrer, die gerne enge Kurven fahren wollen, als Contrapunkt bei diesem Bike sehe ich aber das Gewicht, und die Beschleunigung, was alles in allem einen sehr großen Einfluss auf das Rennen hat, denn kaum wird man gerammt, muss man ewig warten, bis das Bike mal wieder einigermaßen schnell fährt. Kurz darauf nahm ich dann den Pistensturm. Er ist eigentlich ein Medium von engen und weiten Kurven, was mir zu dem Zeitpunkt recht gefallen hat. Beschleunigung war recht ok und der Max Speed konnte sich sehen lassen. Zuguterletzt stieg ich dann auf Flippster um, ein ausgeglichenes Bike, dass sowohl Beschleunigung aufweist, einen guten Top Speed, und auch ein gutes Driftverhalten, weshalb ich es auch jetzt noch nehme, Letztendlich musst du aber wissen, welches Bike dir gefällt, wenn ich dich richtig verstanden habe, wirst du denk ich eher mit dem Bonbon Bike zurecht kommen, ist auch recht anfängerfreundlich..

Bei den schweren Fahrzeugen gibts auch wieder recht viele Möglichkeiten. Allgemein würd ich kein Kart nehmen, da sie einfach zu stark auf Topspeed ausgerichtet sind, dass sie meistens 0 Beschleunigung haben und das eigentlich recht fatal ist.. Bei den Bikes gibts wieder eine größere Auswahl. Generell würd ich dir entweder das Bowser-Bike (enge Kurven) oder die Schnuppe (breite Kurven) empfehlen, wobei ich davon auch nicht so viel Ahnung habe, spiele die Klasse eigentlich recht wenig...

MfG

Loveless 26.05.2008 19:31

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
also nach meiner erfahrung, haben die bikes schon einen großen vorteil. es ist nämlich schon gänzlich unmöglich in einer höheren klasse mit einem kart zu gewinnen. wenn man noch in betracht zieht, dass die wii einfach nur noch cheatet wenn man 150 oder spiegel fährt... :(

MR.JOE 26.05.2008 21:05

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Zitat:

Zitat von Loveless (Beitrag 1069965)
also nach meiner erfahrung, haben die bikes schon einen großen vorteil. es ist nämlich schon gänzlich unmöglich in einer höheren klasse mit einem kart zu gewinnen. wenn man noch in betracht zieht, dass die wii einfach nur noch cheatet wenn man 150 oder spiegel fährt... :(

Das das Spiel absolut unfair im 150cc ist kann ich bestätigen, dass man jedoch nicht mit einem Kart gewinnen kann, nicht. Habe sowohl mit Kart als auch mit Bike den 150cc Modus durchgespielt:rolleyes:

@Shadow_Zanto
Danke zuerst einmal für deinen langen Beitrag. Habe jetzt ein bisschen herumexperimentiert.
Was die leichte Klasse betrifft finde ich eigentlich nur das dritte Bike (ka wie es heißt) ideal. Beim Willibike ist es das gleiche wie mit dem Quakquak. Wie soll man damit bitte anständige Kurven machen, geschweigedenn mehrere Boosts in einem Drift? 1. Muss man immer die Kurven von weit außen nehmen wenn man ein Fahrzeug mit viel Drift hat und 2. kann man nur einen Boost machen, da man beim erneuten Ansetzen gegen die Wand oder abseits der Strecke fährt.
Mittlere Klasse: Ich hab Flippster zwar noch nicht, aber bis jetzt finde ich, dass Rapido das einzig Wahre Bike ist. Das Bonbon-Bike ist zwar auch gut, damit komme ich aber weniger gut zurecht.
Schwere Klasse: Da fehlt mir zwar auch noch das letze Bike, aber Schnuppe geht soweit am besten. Mit dem Bowserbike habe ich die gleichen Probleme wie mit dem Willibike.
Wahrscheinlich bin ich noch zu sehr an die alten Mariokarts gewöhnt, da gab es auch noch keine scharf-driftenden Fahrzeuge. Also ich bin keineswegs ein Anfänger, ich bin eher auf der Suche nach einer Ideallösung. Hat irgendjemand Empfehlungen/Ratschläge bezüglich Karts?

Samus_Fan 27.05.2008 01:58

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert?
 
Mr. Joe, du hast das selbe Problem wie ich am Anfang. Für mich gab es zwei verschiedene Arten eine Kurve zu nehmen. entweder mit den Vehikeln die so Driften wie das Rapido, oder mit welche, die so driften wie das Bowser oder Willi Bike. Ich empfehle dir umzusteigen, ich dachte anfangs auch, ich würde es nicht schaffen mit Machbike, Flipper, Willi oder Bowser enge Kurven einzunehmen, doch wenn du es beherrschst, bist um längen besser mit dieser Art des Handlings bzw. Drifts. Ist aber nur ein Vorschlag. Ich beherrsche diese Art jetzt viel besser und könnte mit Rapido nicht mehr fahren. Und übrigens, Kurven eng einnehmen kann manchmal effektiver sein als zwei Mini Turbos anstatt einen.

Der,der keinen Namen hat 27.05.2008 18:36

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert? (Mario Kart Wii)
 
Das ultimative Bike ist einfach das Machbike!
Bin extra auf mittlere umgestiegen weil man dieses Bike einfach nicht schlagen kann...
obwohl das Bowserbike ist einen Tick besser und wenn ihr auf zeit fahrt oder vielleicht nur zu zweit dann würde ich es euch auch empfehlen ansonsten aber das Machbike das hat eine grössere Beschleunigung als das Bowserbike...Wichtig für den MP
Ansonsten poste ich mal hier unten in einer Spoielrfunktion welcher Charakter in welcher Kategorie am Besten ist...würde euch das Machbike + Daisy oder Peach empfehlen.

Spoiler Gar kein Spoiler nur Platzsparend:
Lightweights

Baby Mario
Weight+3
Handling+2

Baby Luigi
Weight+3
Speed+2

Baby Peach
Speed+1
Weight+2
Acceleration+1
Handling+1

Baby Daisy
Speed+2
Weight+2
Mini-turbo+1

Toad
Acceleration+2
Drift+2

Toadette
Speed+1
Off-road+2

Koopa
Handling+1
Mini-turbo+2

Dry Bones
Acceleration+1
Drift+1
Mini-turbo+2

Mii
Speed+1
Weight+1
Drift+1
Mini-turbo+1

Middleweights

Mario
Weight+2
Acceleration+1
Handling+1
Drift+1

Luigi
Speed+1
Weight+2

Peach
Speed+1
Acceleration+2
Drift+2

Daisy
Speed+2
Handling+1
Mini-Turbo+1

Yoshi
Weight+1
Drift+1
Off-road+2

Birdo
Weight+1
Off-road+1
Mini-Turbo+2

Diddy Kong
Acceleration+1
Drift+1
Mini-Turbo+2

Bowser Jr.
Off-road+1
Mini-Turbo+1

�Mii
Speed+1
Weight+1
Off-road+1
Mini-Turbo+1

Heavyweights:

Wario
Weight+1
Off-road+1
Mini-Turbo+2

Waluigi
Acceleration+2
Drift+2
Off-road+1

�Donkey Kong
Weight+1
Acceleration+1
Handling+1
Mini-Turbo+1

Bowser
Speed+1
Weight+2
Drift+1

King Boo
Handling+2
Off-road+1

Rosalina
Speed+1
Handling+1
Mini-Turbo+1

�Funky Kong
Speed+2
Off-road+1

Dry Bowser
Off-road+2
Mini-Turbo+2

Mii
Speed+1
Acceleration+1
Handling+1
Drift+1

MR.JOE 27.05.2008 20:53

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert? (Mario Kart Wii)
 
Hab jetzt einmal den Unterschied getestet zwischen Mach-Bike und Rapido, jeweils in Bowsers Schloss (N64). Zu folgenden Erkenntnissen bin ich gekommen:
1. Fahrzeug mit viel Drift:
Man sollte erst dierekt bei der Kurve mit dem Driften beginnnen, was zwar einen engen Drift zur Folge hat, aber einen wiederum den Miniturbo kosten kann. Ein wiederholter Boost ist so gut wie nicht möglich, da man, wenn man ohnehin schon scharf driftet, durch einen weiteren scharfen Drift nur in die Bande/den Abgrund fährt. Mehrfache Boosts sind nur bei nicht all zu knappen Kurven möglich, die nur dann zustande kommen können, wenn man diese von Außen nimmt, was wiederum Zeit kostet. Also besser nur einmal boosten.
2. Fahrzeuge mit wenig(er) Drift:
Sofern man etwas früher zum Driften beginnt, kann man die Kurven genau so eng nehmen wie mit den auf Driften ausgelegten Fahrzeugen und man bekommt sogar durch geschicktes Mitlenken schneller einen Miniturbo. Durch letzeres ist es dann auch möglich mehrere Boosts in einer Kurve zu machen. Der Drift kann im Vergleich zur anderen Gruppe leichter korrigiert werden.

Fazit: Das Rennen gewinnt für mich noch immer das Low-Drift-Gefährt. Wenn es eine spezielle Methode gibt die andere Gruppe effektiver zu steueren , bin ich auch gerne bereit umzusteigen. Bis jetzt sehe ich keinen Anlass dafür.

Habe mal irgendwo gelesen, dass die Fahrzeuge mit hohem Driftanteil vor allem eher für die Automatiksteuerung gut sind, was ich selber bestätigen kann. Maschinen mit mehr Driftanteil sollen im Gegensatz dafür eher für die manuelle Steuerungsmethode besser zu gebrauchen sein.

PS:
Zitat:

Hat irgendjemand Empfehlungen/Ratschläge bezüglich Karts?

________ 27.05.2008 21:03

AW: Kart gegen Bike: Ausbalanciert? (Mario Kart Wii)
 
also ich bin der meinug das das auf die gewichtsklasse ankommt :
ich fahre in der leichte und mittleren klasse lieber bike vor allem wegen dem tempo,aber auch wegen den tricks ich find die aufm bike viel "cooler",
hingegen in der schweren klasse fahre ich bevorzugt mit mit königbuhuu und dem turbetto und hol damit die größten vorsprünge raus ( meißt mehr als eine halbe runde).

na ja ich fahr beides gerne .


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:38 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231