PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Konsolen, PC und Retro > Allgemeines Spieleforum


Allgemeines Spieleforum Hier könnt Ihr euch über alles unterhalten was zum Thema 'Videospiele' gehört und System unabhängig ist.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.08.2005, 17:27   #1
 
Registriert seit: 25.07.2004
Alter: 33

Son-Mabo hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard Thema der Woche: Schnäppchenjäger - Handhelds und Gebrauchtkäufer

Thema der Woche: Schnäppchenjäger -
Handhelds und Gebrauchtkäufer




Vor einigen Wochen machte das PG/PDS/PPSP.de Team uns zum Thema, wie schädigend Raubkopien für die Spieleindustrie, als auch für den Zocker sind. Während sich die ganze Aufmerksamkeit den Raubkopierern widmet, fängt eine andere Scene unbemerkt zu blühen an. Die Rede ist von den sogenannten Gebrauchtkäufern.

Jetzt fragt ihr euch „Was Gebrauchtkäufer? Aber ich bezahl doch für das Spiel!“, aber geht das bezahlte Geld an den Hersteller bzw. den Entwickler? Im Gegenteil. Das illegal weiterverkaufte Spiel ist eine verlorene Einnahmequelle für die Spieleindustrie

Der Handel mit gebrauchten Spielen ist schon vor der Internetzeit aufgefallen, aber erst heute wird es ein ernstzunehmendes Problem. Wie kommt so etwas zu Stande? Zu beginn ist erst mal der normale Kunde der sich das Spiel für einen Normalpreis von z. B. 40 € kauft. Im Moment ist noch alles schön und gut, die Entwickler haben den Kunden zum Kauf angereizt und werden für Ihre Arbeit entlohnt. Der Schein trügt jedoch und der normale Käufer entpuppt sich als Gebrauchtverkäufer! Konfrontiert man einen dieser Übeltäter mit dem Vorfall, so versuchen sich viele mit „Wenn ich das Spiel verkauf kann ich mit dem Geld neue Spiele kaufen“ rauszureden, obwohl doch jeder weiß das dieser Verdienst sich meist in Alkohol auflöst.

Kommen wir nun zum Gebrauchtkäufer. Nachdem dieser Kontakt zum oben erwähnten Gebrauchtverkäufer aufgenommen hat, wird man sich schnell auf eine Ablösesumme für das Spiel einigen. Hier ensteht bereits der erste Schaden. Keinen einzigen Cent sehen die, die damit ihre Entwicklungskosten decken wollen. Der Gebrauchtkäufer wird auch vielleicht nicht besonders an dem Titel hängen und wird ihn weiterverkaufen. Somit fehlt den Firmen schon 2/3 ihres eigentlichen Verdienstes. Millionenschäden enstehen so und kaum einer nimmt diese Bedrohung wahr.


„Ich wollt doch nur ein Schnäppchen machen“
oder
„Das Spiel wurde ja schon als neu bezahlt“

Diese und andere Aussagen bekommt man in fast jeder Diskussion mit Gebrauchtkäufern zu hören, nur scheinen die Wenigsten zu verstehen, wer alles letzten Endes an einem Spiel mitverdient; vom Entwickler bis zum Händler an der Ecke, und wie viel des erwirtschafteten Gewinns wiederum in Neuentwicklungen gesteckt wird.

Wie aber kann ich neue von gebrauchten Spielen unterscheiden und wie kann ich vermeiden versehentlich ein gebrauchtes Spiel zu kaufen? Der Unterschied zwischen gebrauchten und neuen Spielen ist in der heutigen Zeit kaum wiederzuerkennen. Bei geplantem Wiederverkauf wird besonders darauf geachtet keine Spuren zu hinterlassen. Oft wird noch mit einem „Nur zum testen der Funktionalität rausgenommen“ versucht zu vertuschen, das dieses Spiel schon längst durchgespielt worden ist. Der sicherste Weg einem gebrauchten Spiel zu umgehen ist das meiden von Gebrauchtwarenringe, einer der bekanntesten nennt sich Ebay.



Sobald der äußere Karton Spuren eines Aufmachversuches aufweist(siehe Abbildung Oben) kann man schon erahnen das dieses Spiel schon herausgenommen wurde. Also Vorsicht!


Fazit:

Wenn man über die Masse der Gebrauchtkäufer nachdenkt, wird einem schnell klar das dahinter keine Gelegenheitsgebrauchtkäufer stecken, sondern das organisierte Verbrechen mit dem Handel von gebrauchten Spiele im Untergrund. Der Verlust für die Spieleindustrie ist enorm und für die Entwickler ist das noch härter, da diese so schon nur einen kleinen Bruchteil des Erlöses bekommen. Die Gebrauchtscene wird weiterhin gedeihen solange keiner diese Gefahr erkennt. Aber wird man irgendetwas dagegen unternehmen können?

ENDE

So leute! Was meint ihr dazu? Ich selbst hab mir ja Project Rub in eb** für 14,50 €(inkl Versand) gekauft
Son-Mabo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 15.08.2005, 17:51   #2
 
Registriert seit: 19.06.2005

Golf Vr6 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

so ein schwachsinn... Das gabs doch schon seit es den NES gab.

Was kommt als nächstes? Böse (kriminelle
) leute die von freunden spiele ausleiehen und sie selbst nicht kaufen
Golf Vr6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2005, 17:55   #3
 
Registriert seit: 25.07.2004
Alter: 33

Son-Mabo hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von Golf Vr6
so ein schwachsinn... Das gabs doch schon seit es den NES gab.

Was kommt als nächstes? Böse (kriminelle
) leute die von freunden spiele ausleiehen und sie selbst nicht kaufen
ja vieleicht!

hab ich noch garnicht in betracht gezogen
Son-Mabo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2005, 18:44   #4
 
Registriert seit: 10.09.2004
Alter: 29

Faust hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

was manch leute für müll schreiben .. 1. mal ist das kein stückchen lustig geschweige denn interessant ...
Faust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2005, 20:12   #5
 
Benutzerbild von Killer7
 
Registriert seit: 08.08.2005
Alter: 34

Killer7 wird schon bald berühmt werden

Killer7 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Das ist nicht ernst gemeint oder? Fals ja völliger Quatsch, was ist dem mit Videotheken als Beispiel, da machen die Videogamefirmen ja auch nicht soviel geld und verhindern tun sies nicht.
Naja aber in Japan kann man keine Spiele ausleihen in Videotheken, dafür aber die Gebrauchten verkaufen...
__________________
Chire Senbonzakura
Killer7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2005, 20:18   #6
 
Registriert seit: 25.07.2004
Alter: 33

Son-Mabo hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

lol natürlich ist des nicht ernst gemeint

Aber mal ehrlich: verdienen tun die ja auch nicht dran wenns weiterverkauft wird
Son-Mabo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 18:59   #7
 
Registriert seit: 25.03.2005

lexxil hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

lexxil eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Original von Killer7
Das ist nicht ernst gemeint oder? Fals ja völliger Quatsch, was ist dem mit Videotheken als Beispiel, da machen die Videogamefirmen ja auch nicht soviel geld und verhindern tun sies nicht.
Naja aber in Japan kann man keine Spiele ausleihen in Videotheken, dafür aber die Gebrauchten verkaufen...
Hahahaha!
Du bist lustig!
Die müssen extra Geld und Gagen bezahlen damit sie die Verleih Version bekommen, schau mal deine DVD Sammlung an, auf keiner wird seteh das man sie verliehen darf!

Und Son Mabo hat in Gewissen Punkten schon recht.
Jemand der ein Spiel verkauft macht noch Geld damit, jemand der ein Spiel brennt geibt es nur weter, worin besteht der Untrerschied für die entwickler?
lexxil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 19:06   #8
 
Registriert seit: 25.07.2004
Alter: 33

Son-Mabo hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von lexxil
Zitat:
Original von Killer7
Das ist nicht ernst gemeint oder? Fals ja völliger Quatsch, was ist dem mit Videotheken als Beispiel, da machen die Videogamefirmen ja auch nicht soviel geld und verhindern tun sies nicht.
Naja aber in Japan kann man keine Spiele ausleihen in Videotheken, dafür aber die Gebrauchten verkaufen...
Hahahaha!
Du bist lustig!
Die müssen extra Geld und Gagen bezahlen damit sie die Verleih Version bekommen, schau mal deine DVD Sammlung an, auf keiner wird seteh das man sie verliehen darf!

Und Son Mabo hat in Gewissen Punkten schon recht.
Jemand der ein Spiel verkauft macht noch Geld damit, jemand der ein Spiel brennt geibt es nur weter, worin besteht der Untrerschied für die entwickler?
omg endlich jemand der mich versteht xD sind eben die gebrauchtkäufer die das abstreiten
Son-Mabo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 19:19   #9
 
Benutzerbild von Mercury
 
Registriert seit: 03.03.2004
Ort: Weyhe
Alter: 32
Spielt gerade: FFX, Castle Crashers

Mercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekanntMercury ist jedem bekannt

Mercury eine Nachricht über ICQ schicken Mercury eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Und Son Mabo hat in Gewissen Punkten schon recht.
Jemand der ein Spiel verkauft macht noch Geld damit, jemand der ein Spiel brennt geibt es nur weter, worin besteht der Untrerschied für die entwickler?
Trotzdem ist das (nach dem man das Spiel gekauft hat) doch sein Eigentum und man kann damit machen was man will,oder?
Insofern keine Nutzungsbedingugen dagegensprechen,darf man also sein Spiel auch weiter verkaufen.

Oder hab ich nun was ganz falsch verstanden?
__________________
In Flames we trust
Mercury ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 19:20   #10
 
Benutzerbild von pawel
 
Registriert seit: 14.01.2005
Spielt gerade: Zelda Twilight Princess, Red Steel, GTA: Vice City Stories

pawel hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

pawel eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Trotzdem finde ich das

Wenn jemand ein Spiel kauft kann er damit tun was er will (ausser halt kopieren -.- ) ob ers in den Muell schmeisst undein Muellmann findet oder ob ers Verkauft macht doch keinen Unterschied...
__________________
if something is hard to do then it's not worth doing...
Wii: 5147 9114 4153 4831, wenn ihr added > PM
pawel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2005, 12:23   #11
 
Registriert seit: 02.08.2005
Spielt gerade: mal wieder Zelda auf dem 3DS XL

Pheno hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Das is ja mal ein krasser Thread *g*
Naja nehmen wir mal an sowas wird per Gesetz verboten.
Dann gibt es keinen gebrauchten Fernseher mehr, kein gebrauchtes Comic oder Buch, kein gebrauchtes Fahrrad und auch kein gebrauchtes Auto !
Flohmärkte würden abgeschafft weil sie Ilegal wären.
Kleinanzeigen in der Tageszeitung würden zu einer Verhaftungswelle führen (sind ja alles Straftäter *g*).

Grad bei Auto´s würden sich Fahrzeughersteller die Hände reiben hehe

Greetz P
Pheno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2005, 12:57   #12
Ehrenmitglied
 
Benutzerbild von Sam Hain
 
Registriert seit: 15.03.2005
Ort: Sin City
Alter: 47

Sam Hain sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreSam Hain sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreSam Hain sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreSam Hain sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard RE: Thema der Woche: Schnäppchenjäger - Handhelds und Gebrauchtkäufer

Zitat:
Original von Son-Mabo
Thema der Woche: Schnäppchenjäger -
Handhelds und Gebrauchtkäufer




Vor einigen Wochen machte das PG/PDS/PPSP.de Team uns zum Thema, wie schädigend Raubkopien für die Spieleindustrie, als auch für den Zocker sind. Während sich die ganze Aufmerksamkeit den Raubkopierern widmet, fängt eine andere Scene unbemerkt zu blühen an. Die Rede ist von den sogenannten Gebrauchtkäufern.

Jetzt fragt ihr euch „Was Gebrauchtkäufer? Aber ich bezahl doch für das Spiel!“, aber geht das bezahlte Geld an den Hersteller bzw. den Entwickler? Im Gegenteil. Das illegal weiterverkaufte Spiel ist eine verlorene Einnahmequelle für die Spieleindustrie

Der Handel mit gebrauchten Spielen ist schon vor der Internetzeit aufgefallen, aber erst heute wird es ein ernstzunehmendes Problem. Wie kommt so etwas zu Stande? Zu beginn ist erst mal der normale Kunde der sich das Spiel für einen Normalpreis von z. B. 40 € kauft. Im Moment ist noch alles schön und gut, die Entwickler haben den Kunden zum Kauf angereizt und werden für Ihre Arbeit entlohnt. Der Schein trügt jedoch und der normale Käufer entpuppt sich als Gebrauchtverkäufer! Konfrontiert man einen dieser Übeltäter mit dem Vorfall, so versuchen sich viele mit „Wenn ich das Spiel verkauf kann ich mit dem Geld neue Spiele kaufen“ rauszureden, obwohl doch jeder weiß das dieser Verdienst sich meist in Alkohol auflöst.

Kommen wir nun zum Gebrauchtkäufer. Nachdem dieser Kontakt zum oben erwähnten Gebrauchtverkäufer aufgenommen hat, wird man sich schnell auf eine Ablösesumme für das Spiel einigen. Hier ensteht bereits der erste Schaden. Keinen einzigen Cent sehen die, die damit ihre Entwicklungskosten decken wollen. Der Gebrauchtkäufer wird auch vielleicht nicht besonders an dem Titel hängen und wird ihn weiterverkaufen. Somit fehlt den Firmen schon 2/3 ihres eigentlichen Verdienstes. Millionenschäden enstehen so und kaum einer nimmt diese Bedrohung wahr.


„Ich wollt doch nur ein Schnäppchen machen“
oder
„Das Spiel wurde ja schon als neu bezahlt“

Diese und andere Aussagen bekommt man in fast jeder Diskussion mit Gebrauchtkäufern zu hören, nur scheinen die Wenigsten zu verstehen, wer alles letzten Endes an einem Spiel mitverdient; vom Entwickler bis zum Händler an der Ecke, und wie viel des erwirtschafteten Gewinns wiederum in Neuentwicklungen gesteckt wird.

Wie aber kann ich neue von gebrauchten Spielen unterscheiden und wie kann ich vermeiden versehentlich ein gebrauchtes Spiel zu kaufen? Der Unterschied zwischen gebrauchten und neuen Spielen ist in der heutigen Zeit kaum wiederzuerkennen. Bei geplantem Wiederverkauf wird besonders darauf geachtet keine Spuren zu hinterlassen. Oft wird noch mit einem „Nur zum testen der Funktionalität rausgenommen“ versucht zu vertuschen, das dieses Spiel schon längst durchgespielt worden ist. Der sicherste Weg einem gebrauchten Spiel zu umgehen ist das meiden von Gebrauchtwarenringe, einer der bekanntesten nennt sich Ebay.



Sobald der äußere Karton Spuren eines Aufmachversuches aufweist(siehe Abbildung Oben) kann man schon erahnen das dieses Spiel schon herausgenommen wurde. Also Vorsicht!


Fazit:

Wenn man über die Masse der Gebrauchtkäufer nachdenkt, wird einem schnell klar das dahinter keine Gelegenheitsgebrauchtkäufer stecken, sondern das organisierte Verbrechen mit dem Handel von gebrauchten Spiele im Untergrund. Der Verlust für die Spieleindustrie ist enorm und für die Entwickler ist das noch härter, da diese so schon nur einen kleinen Bruchteil des Erlöses bekommen. Die Gebrauchtscene wird weiterhin gedeihen solange keiner diese Gefahr erkennt. Aber wird man irgendetwas dagegen unternehmen können?

ENDE

So leute! Was meint ihr dazu? Ich selbst hab mir ja Project Rub in eb** für 14,50 €(inkl Versand) gekauft
Als Redakteur, der den Artikel geschrieben hat, kann ich nicht sonderlich darüber lachen, wie du versuchst, ein durchaus ernstes Thema ins Lächerliche zu ziehen.

Leider habe ich gerade nicht sonderlich viel Zeit um deine haarsträubende Polemik zu zerpflücken, aber was du hier von dir gibst, kann ich nicht einmal ansatzweise erkennen, was du mit diesem Thread hier bezwecken willst.

Wenn es Satire sein soll - dann kann ich nur sagen, Thema verfehlt, setzen 6..
Wenn du es ernst meinst - umso schlimmer.

Raubkopien stellen für die Branche ein ernstzunehmendes Problem da, auch wenn das gewisse Kiddies mit einem Anspruchdenken auf kostenlose Software sicherlich anders sehen.

Und davon abgesehen würde ich dir dringend empfehlen, mal einen Kurs in BWL zu besuchen, bevor du hier postet. Auch einen Schreibkurs würde ich dir ans Herz legen - dann kannst du selbst Texte schreiben und mußt nicht ganze Passagen von mir übernehmen und ein bissel verfremden....

Fazit: Wenn man nix zu sagen hat - einfach mal die Fresse halten!
__________________
Go ahead Punk, make my day.....
Sam Hain ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Konsolen, PC und Retro > Allgemeines Spieleforum

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zum Thema Musik und Wii Iceman Wii U, Wii & GameCube 4 23.01.2007 14:41
Zukunft der Handhelds Golf Vr6 Allgemeines Spielehandheldforum 16 20.07.2005 21:17
Nvidia und Handhelds -fuSsy- Sonstiges (N-Gage) 6 16.08.2004 11:18
Das große Retro-Spiel der Woche-Thread Rpgmaniac-No1 Retro 14 12.11.2003 15:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231