PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > PlaystationPortable Foren > Hardware (PSP)


Hardware (PSP) Du hast Fragen zu Sonys High-Tech Gerät oder dessen Zubehör? Dann ist dies die Anlaufstelle Nr. 1!

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.02.2006, 10:19   #1
 
Registriert seit: 24.02.2006

Albright hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard Externer PSP Zusatzakku selbstgemacht,...

Moin.

Als ich den Artikel zum Brooklyn Zusatzakku gelesen habe, kam mir spontan mal eine kleine Idee. Da ich heute noch auf großer Fahrt quer durch Deutschland bin, dachte ich mir, sowas ist nciht schlecht:



Was ihr seht kann man (außer die Akkus) alles zusammen für knapp 3-5€ im Conrad kaufen.

Benutztes Zeug:
- 4er R6 Batterie Pack
- 4 Adriges Telefonkabel, 2-Adriges reicht, ich hatte aber noch was rumzuliegen. Unbedingt darauf achten, dass bis zu 2A Strom gezogen werden könnten.
- Ein PSP-kompatibler Stromstecker.
- Lötzinn

Dies alles wird dann in klassischer Manie zusammengelötet. Unbedingt auf die Polung achten, beim PSP Stecker ist der "+"-Pol in der Mitte, "-" aussen. Ein Messgerät zum Messen des Durchgangs wäre hilfreich, wenn man alles aber sauber macht nicht notwendig.

Theoretisch würden auch 4 Micro Batterien gehen, die haben allerdings nicht soviel Ausdauer wie die Mignon. Reingeschoben in diese Kontruktion hab ich 4 Ansmann 2600mAh Akkus, sind als ich sie gekauft habe die besten auf dem Markt gewesen, normale, günstigere 2200er o.ä. tun es aber auch.

Bei ersten Tests macht alles eien soliden Eindruck, man kann ohne Akku spielen, und er läd den Akku, wenn man ihn in der PSP behält. die Belastund bei einem Ladestrom von <2A scheint das Batteriepack gut mitzumachen. Ich empfehle aber, bei gebrauch den PSP Akku rauszunehmen, dann wird kein Strom für das verlustreiche Akkuladen verballert.

Insgesamt ist bei der Konstruktion 2600mAh zu erwarten, also knapp 800mAh mehr als im Originalakku (1800mAh).

Nachteile:
- sicherlich schwerer als das Brookln Ding. (ca. 80-100g)
- man kan es nicht direkt am Gehäuse platzieren, sondern müsste es in der Hemd/Hosentasche tragen. Da es für lange Zugfahrten gedacht ist, stört das eigentlich nicht.

Die offenen Drähte sind noch Kunstfehler. Ich bastel aber, sobald ich wieder Zuhause bin, an einer Variante mit Gehäuse, Spannungsstabilisierung und Ladestandsdiode. Für den Normalzocker, der etwas mehr Power braucht (Tim Taylor Grunzen) ist dies hier aber schon eine Interessante Variante. Wer es selber versucht: Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden an der PSP.

So long,
Albright

Nachtrag: Wenn ihr das ohne Spannungsstabilisierung nachbaut, bitte unbedingt (!) nur Akkus verwenden! Der Grund ist folgender: Akkus haben im Gegensatz zu Alkline Batterien "nur" 1.2V-1.3V. 4x 1.3V ergibt also 5.2V, und kommt dem Original Ladegerät am Nächsten. Alkalines hätten insgesam 6V, theoretisch müsste das auch klappen, aber ich weis nicht, ab wann eine PSP bei Überspannung die Sicherung kommen lässt. Lieber nix riskieren.
Albright ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 24.02.2006, 10:38   #2
 
Registriert seit: 24.01.2006
Alter: 30

PELIWURM hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Und wie lange hält der Zusatzakku?
PELIWURM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 10:57   #3
 
Registriert seit: 24.02.2006

Albright hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Ich teste das heute erst auf der Fahrt. Ich gehe mal davon aus, das er eine [Rest gelöscht, weil Unsinn ^^]
Albright ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 11:35   #4
 
Benutzerbild von SCSI_Ultra320
 
Registriert seit: 04.02.2006
Alter: 31

SCSI_Ultra320 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

tolle sache, mach ich bei gelegenheit au mal. oder zumindest so änliche.
Ladestandsdiode hört sich nach ner tollen sache an...
bin schon gespannt
SCSI_Ultra320 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 11:52   #5
 
Registriert seit: 03.02.2006

nuggie hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard RE: Externer PSP Zusatzakku selbstgemacht,...

Zitat:
Original von Albright

Insgesamt ist also bei der Konstruktion 10400 mAh zu erwarten, was natürlich nicht ganz zu erreichen ist, aber schon beachtlich mehr sind, als in der Brooklyn Variante.
Erm, mal eine ganz doofe Frage. Brauch die PSP nur 1,2 Volt ?
Denn wenn du die Akkus in Reihe schaltest, dann addieren sich die 1,2V zur gewünschen 4,8.
Wenn du sie parallel schaltest addieren sich die Kapazitäten zu deinen 10400 mAh, aber die Spannung bleibt bei 1,2 V
nuggie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 12:10   #6
 
Registriert seit: 24.02.2006

Albright hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard RE: Externer PSP Zusatzakku selbstgemacht,...

Zitat:
Original von nuggie
Erm, mal eine ganz doofe Frage. Brauch die PSP nur 1,2 Volt ?
Denn wenn du die Akkus in Reihe schaltest, dann addieren sich die 1,2V zur gewünschen 4,8.
Wenn du sie parallel schaltest addieren sich die Kapazitäten zu deinen 10400 mAh, aber die Spannung bleibt bei 1,2 V
Gar nicht mal so doofe Frage, den Effekt habe ich völlig übersehen. Dann kann man die Konstruktion, so wie sie jetzt ist, vergessen. Ich brüte nochmal drüber.
Albright ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 12:13   #7
 
Registriert seit: 03.02.2006

nuggie hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

naja um so eine hohe ampere zahl zu bekommen reichen leider Mignon-Akkus nicht aus, da dort die maximale Leistung 2700 mAh sind.
Besser ginge das wohl alles mit LiPos , obwohl ich da vorsichtig wäre beim verlöten, könnte tödliche enden
man kann sich ja auch nen Bleigelakku mit 6V um 4 Ah umschnallen und über nen Vorwiderstand die Spannung runterregeln *lach*
nuggie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 12:22   #8
 
Registriert seit: 24.02.2006

Albright hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

*lol* An Bleiakkus musste ich auch Denken, zumal ich noch welche rumzuliegen habe. Aber ich grübel schon, wie man das evtl mit LiPo löst. Allerdings ist da die Frage, ob das nicht am Ende teurer wird.
Albright ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 12:25   #9
 
Registriert seit: 03.02.2006

nuggie hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

wenn du gescheite LiPos von Kokam oder so nimmst ... ja

obwohl: geht ja noch:

http://www.lipo-shop.de/prototype/pr...nzelzelle.html


Das wär mal nen geiles Teil:

http://www.rc-lipo-shop.de/product_i...dp1n41qmvgd810
nuggie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 14:05   #10
 
Benutzerbild von Psyko
 
Registriert seit: 01.03.2005
Alter: 33

Psyko hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Ich würde mit Li-Poly's sehr sorgfälltig umgehen, da sie sehr empfendlich sind ! Sie müssen immer gepflegt werden.
Ich betreibe Modellflugzeuge und weis daher wie schnell so n Ding weg is
Zudem braucht man auch noch ein spezielles Ladegerät für Li-Poly's. Kostet also auch nochmal Geld.
Zudem darf man von Li-Poly's nur kurzeitig vollen Saft verlangen, da sie sonst auch geschädigt werden (heißt so dreißig Sekunden bis eine Minute). Zudem sollt ma sie net ganz leer saugen. So dreiviertel der Ladung kann ma scho verbrauchen.

Es gibt zwar auch welche die man unter Dauerbelastung hernehmen kann, aber die san schweine Teuer.

Und ich denk net das sich kaum jemand diese Leisten kann.

Wer sich zutraut, kann scho Li-Poly's hernehmen. Nur wenn mal einer Kaputt geht, is halt viel geld hin.

Was ich Empfehlen würd währen NiMH (Nickel-Metallhydrid-Akku). Und wenn man noch bock hat, kann mann sich auch einen mit mehren Zellen kaufen. (san halt bissal größer, aber immer noch besser als Blei-Akkus ).
Glaub ich hab noch nen mit 12 Zellen rumflaken ...

mfG
__________________
! Ich weiß, dass ich nichts weiß !

Psyko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 22:10   #11
 
Benutzerbild von hofbauer2
 
Registriert seit: 11.08.2005
Ort: Hengersberg
Spielt gerade: Counter-Strike:Source

hofbauer2 wird schon bald berühmt werden

hofbauer2 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard RE: Externer PSP Zusatzakku selbstgemacht,...

das war eine Gute Iddee mus ich auch mal versuchen

MFG

hofbauer 2
__________________

hofbauer2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 22:59   #12
 
Registriert seit: 22.12.2005
Alter: 32

Search&Destroy hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Search&Destroy eine Nachricht über ICQ schicken Search&Destroy eine Nachricht über AIM schicken Search&Destroy eine Nachricht über MSN schicken Search&Destroy eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

is ne echt gute Idee, muss ich sagen.


das werd ich mir bei der nächsten conradbestellung gleich mitbestellen.

ich frag wegen euren Problem nach den Ferien meinen Elektrotechnik Lehrer mal um rat wie das mit dem V und mAh ist, und auch gleich einmal wegen der Ladefunktion


kennt ihr das URI dreieck? damit kannste das doch normal berechnen, nur bin ich zu faul dafür

Search&Destroy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 23:03   #13
 
Registriert seit: 03.02.2006

nuggie hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von Search&Destroy
ich frag wegen euren Problem nach den Ferien meinen Elektrotechnik Lehrer mal um rat wie das mit dem V und mAh ist, und auch gleich einmal wegen der Ladefunktion
Wegen V und mAh brauchste nicht fragen. Es ist definitiv so:

In Reihe: Spannung addiert sich

wenn du 4 Akkus mit 2600mAh hast und die in Reihe schaltest:
=> 4,8 V | 2600 mAh

Parallel: Leistung addiert sich, also die mAh (Kapazität)

wenn du 4 Akkus mit 2600 mAh hast und die parallel schaltest:
=> 1,2 V | 10400 mAh
nuggie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 23:08   #14
 
Registriert seit: 22.12.2005
Alter: 32

Search&Destroy hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Search&Destroy eine Nachricht über ICQ schicken Search&Destroy eine Nachricht über AIM schicken Search&Destroy eine Nachricht über MSN schicken Search&Destroy eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

gibts für die akkus auch halterungen/fassungen in denen man 8 AA Akkus rein bekommt (4 vorne und 4 hinten)?

mann müsste 2x 4 in Reihe schalten und diese dann Parallel.

man hat seine 4,8V bei 5200mAh.

nicht oder?
Search&Destroy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 23:15   #15
 
Registriert seit: 03.02.2006

nuggie hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Du musst 4 4er Packs machen.
Jedes 4er Pack ist in sich parallel geschaltet und die einzelnen 4er Packs untereinander in Reihe

ein 4er Pack hat dann 1,2V | 10400 mAh
und die 4 Packs parallel geschaltet 4 x (1,2 V | 10400 mAh) = 4,8 V | 10400 mAh

Also bräuchtest du afaik 16 Akkus hf & gl :P
nuggie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2006, 23:19   #16
 
Registriert seit: 22.12.2005
Alter: 32

Search&Destroy hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Search&Destroy eine Nachricht über ICQ schicken Search&Destroy eine Nachricht über AIM schicken Search&Destroy eine Nachricht über MSN schicken Search&Destroy eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

ich werd mir das glaub ich so machen:

ich werd es für normale AA Batterien bauen, denn wenn ich weg bin und ich brauch Strom für meine PSP kann man ja überall solche normale AA Batterien kaufen. Wenn ich mir nämlich nur Akkus kaufen würde währe das zu teuer und außerdem muss ich die erstma aufladen.

oder eine ganz andere Idee:
ich baue es für Akkus und normale einweg Batterien mittels zuschaltbaren Widerstand oder Potti ...
Search&Destroy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2006, 03:24   #17
 
Registriert seit: 03.11.2005

Joker222 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

son 7805 festspannungsregler mit 1A leistung kostet bei reichelt in to220 bauform 27 cent ....

wenn man also von den durch reihenschlatung erreichten 6V ausgeht dann würde der stabbi nur 1V vernichten müssen .... der wird also netmal ansatzweise warm womit wiederum der kühlkörper entfällt.

werd das dingen morgen mal eben zusammenbraten und mal testen was dabei so rauskommt.

@ destroyer : benutz das dingen hier .... -> Klick Mich <-

€dit 2 : ich muss mich berichtigen .... 7805 kostet nur 17 cent
Joker222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2006, 00:35   #18
 
Registriert seit: 24.02.2006

Albright hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Aaaaaalso: Testergebnisse dieser Konstruktion: Hielt auf der Zugfahrt etwas mehr als eine Stunde länger als der Originalakku (Akku war draussen.).

Kein Wunder, der Originalakku hat 3.6V bei 1800mAh. Die Konstruktion 4.8V mit 2600mAh.

Ich bin jetzt am Überlegen mit einer Konstruktion mit 6 Akkus (3x1.2V=3.6V, 2x(3x2600mAh)=5200mAh). Das müsste theoretisch gehen, da der Akku auch nur 3.6V liefert. Die Ausmaße dieser Konstruktion dürfe immer noch im Hemdtaschenformat liegen.

Ganz Verrückte könnten auch ein Akku Pack mit 12 Akkus (10400mAh) basteln, dürfte theretisch gehen. Dann verliert man aber stark an Handlichkeit, auf einer Zugfahrt aber immer noch im Rahmen. Nur das Aufladen dürfte dann immer lange dauern, da sollte man sich schon ein Ladegerät für Modellbaubedarf zulegen.

Die LiPo Variante halt ich mir mal im Hinterkopf. Ich häng nochmal eine Schaltung zur Spannungsstabilisierung mit/ohne Ladestandsanzeige rein. Es handelt sich dabei um die, meiner Meinung nach wirtschaftlichste Lösung. Man kann natürlich auch mit Spannungteiler arbeiten, aber dann hat man keine Stabilisierung, sondern nur eine Teilung. ^^



R kann entweder ein Widerstand oder eine Glühlampe sein.
Z Ist eine Z-Diode mit Uz=3.6V, d.h., dort sind immer Spannungen im Bereich von 3.6V, während der Rest über den Widerstand/Lämpchen abfällt. Wenn nun also die Akkus 4.8V Liefern, werden über der Lampe 1.2V anliegen. Also sollte man dann eine Lampe kaufen, die bei 1.2V hell strahlt. Nebenbei auch auf den maximalen Strom in der Lampe achten. Da ich derzeit kein Messgerät habe, um den Innenwiderstand der PSP herauszufinden, und damit den Strom auszurechnen, kann ich dazu noch nix sagen. Wenn nun die Akkus nicht mehr genug Spannung liefern, sagen wir mal 3.8V, dann leuchtet das Lämpchen nur noch schwach. Wenn das Lämpchen aus ist, ist die PSP ebenfalls aus. ^^ Wer kein Lämpchen braucht, kann dort auch einen normalen Widerstand hinpacken.

So, ist zu spät am Abend. Wer Fehler in meiner Denkweise entdeckt, bitte melden.

Nachtrag: Für Bastler, die es schonmal mit der Lampe ausprobieren möchten: Worst Case für die Lampe ist 1,2Vx2A=2,4W(att). Eine Leuchtdiode ist nicht zu empfehlen, da diese erst ab 0,7V(andere auf 0,4V) auf Durchlass schalten, und dadurch die Laufzeit beeinträchtigt werden kann.
Albright ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2006, 09:47   #19
 
Registriert seit: 03.02.2006

nuggie hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

du musst aber, wenn du ihn vorne an die spannungsversorgung ansteckst (also wo auch ladegerät angeschlossen wird) die spannung vom netzteil konstruieren und nicht vom akku, oder?
nuggie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2006, 11:46   #20
 
Registriert seit: 24.02.2006

Albright hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Das habe ich noch nicht getestet, aber es müsste theoretisch gehen, wenn du den Akku nicht drin hast, da kein Ladestrom fließt.

Kann natürlich sein, dass die PSP da irgendeine Schutzschaltung vor hat, die nur 5V durchlässt, das wage ich allerdings zu bezweifeln. Da ich erst in 2 Wochen wieder zu Hause bin, kann ich das nicht direkt testen, vielleicht versucht mal jemand hier, mit einem Multispannungsirgendwas die PSP bei 3.6V zu testen, dann hätten wir Gewissheit.
Albright ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > PlaystationPortable Foren > Hardware (PSP)

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bigben Zusatzakku X2 Andi-Himself Hardware (PSP) 2 04.07.2006 18:47
PSP mit externer Fesplatte Kuschl0r Hardware (PSP) 113 26.01.2006 21:29
Externer Zusatzakku und externes Ladegerät Replay Hardware (PSP) 11 27.11.2005 17:55
Externer Batterie Adapter anthony_kiedis Hardware (PSP) 11 22.04.2005 13:48
Selbstgemachter externer Akku Enduriion Hardware (PSP) 14 17.04.2005 16:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231