PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Community Foren > User Reviews > Konsolen, PC & sonstige Handhelds (Reviews)


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.03.2007, 20:41   #1
 
Benutzerbild von 360 Fan
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: Düsseldorf
Spielt gerade: FIFA 10, Red Dead Redemption,Alan Wake, Dragon Age

360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt360 Fan ist jedem bekannt

Standard Der Pate Review

Eines Tages vielleicht aber auch nie, werde ich dich bitten mir eine kleine Gefälligkeit zuerweisen. So oder so ähnlich kennen wohl viele den Spruch des Paten, Don Vito Corleone. EA hat sich letztes Jahr die Lizens zu dem Paten gesichert und beschert uns mit einem Open World Spiel im Pate Universum. Ob dies wieder eine schlechte Film Umsetzung ist? Das Spiel atmosphärisch, indem der Don den bekannten Satz andauernd wiederholt. Im Hauptmenü kann man kaum etwas machen. Nachdem man ein neues Spiel angefangen hat, ist man im Mobface Editor. Hier kann man seinen Mafiosi einkleiden und sein Aussehen beeinflussen. Nebenbei erwähnt, hat der Protagonist mit dem Film rein gar nichts zu tun. Die Hauptmissionen bestehen aus besonderen Ereignissen aus dem Film und werden von euch leicht modifiziert bewältigt. Dadurch steigt der Wiedererkennungswert enorm und gibt einem das Gefühl mitten im Film zustecken. Zur Atmosphäre tragen die Original Synchronisationen ebenfalls bei und sind den Entwicklern sehr gelungen. Soundtechnisch bewegen sich sowieso alle EA Spiele auf sehr hohem Niveau. Kann der Rest jedoch überzeugen? Wie sieht es mit dem Langzeitspaß aus?

Grafik

In diesem Bereich schwächelt der Pate um einiges. Die längere Entwicklungszeit hat dem Spiel grafisch kaum geholfen. Lediglich die Gesichter sind sehenswert und die Explosionen erinnern an ein Next Gen Spiel. Die Umgebungen sind hart ausgedrückt erbärmlich. Hier wäre um einiges mehr drin gewesen. Alle Stadtteile ähneln sich sehr und die Texturen könnten aus der PC Version stammen, die genau vor einem Jahr erschienen ist. Gegenüber der PC Version wurden hier außerdem einpaar neue Bewohnermodelle entworfen. Na ja, nichts besonderes, da man den gleichen Typen alle paar Sekunden auf der Straße trifft. Trotz schlechter Grafik hat das Spiel einen besonderen Charme. Den erkennt nicht jeder, doch wer sich als Der Pate Fan behauptet wird sich in dieser Spielwelt sofort heimisch fühlen. Die Automodelle sind ebenfalls eher schlecht als Recht. Es gibt zuwenige Automodelle. Ich würde gefühlte 10 Wagenmodelle behaupten. Die Explosionen sind wie schon am Rande erwähnt recht gut. Diese erinnern einen etwas an ein Spiel der nächsten Generation. Die Partikeleffekte wurden da noch etwas aufgebohrt und die Lichteffekte sind noch erwähnenswert, da es diese in den anderen Versionen erst gar nicht gibt. Die Schatten sind in dem Spiel ebenfalls in Ordnung und nicht wie in anderen EA Spielen aus der PS1 Zeit. Die Gesichter hingegen sind vorbildlich. Diese wurden sehr schön designed und könnten glatt vom Original stammen. Die Lippensynchronisation tut hier ihr übriges. Alles in einem gehört das Spiel zu den grafisch schwächsten. Schade, hier wurde einiges an Potenzial verschenkt. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Version ein halbes Jahr länger in der Entwicklung war.

Sound

Da wären wir bei dem Punkt, in dem so gut wie alle EA Spiele punkten. Dank einer starken Lizens ist das Spiel akustisch mehr als nur solide. Der Soundtrack des Original Pate Films wurde im Spiel übernommen und wurde sogar umkomponiert. Mal dramatischer, mal ruhiger. Hier wurde jedoch auch darauf geachtet, dass man sich an das Original hält. Was hier fehlt ist jedoch ganz klar ein Radio in den Autos. Für jede Art von Fortbewegung gibt es einen Song. In den Autos und im Corleone Gelände ist es immer die Original Walzer Musik des Paten. Sonst sind die Tracks etwas stimmungsvoller und bei Verfolgungen auch dramatisch. Was hier wirklich lobenswert ist, dass die ganze Bevölkerung miteinander und natürlich auch mit dir spricht. Wenn man an den Menschen vorbeiläuft hört man sätze wie "Na, kommst du zu dem Poker Abend Heute" oder auch " Dein Freund ist das letzte Schwein". Das weibliche Geschlecht findet den Protagonisten sogar charmant und da bekommt man auch mal Lob hinterher geschmissen. Die Waffensounds sind ebenfalls solide. Jede Waffe hört sich dem Original getreu an und klingt in keinem Fall zu lasch. Die Original Charaktere bieten ihrem Vorbildern im Spiel außerdem ihre Stimmen. Dadurch wirkt alles um einiges geiler. Wenn der Pate dich um einen Gefallen bittet, fühlt man sich wie in der Familie Corleone und will es den Tattaglias zeigen wo der Hammer hängt. Hier beweist das Spiel wieder einmal, dass EA zu mindestens akustisch noch sehr professionel arbeitet und Wert auf sowas legt.

Gameplay


Die Steuerung ist zu erst wirklich gewöhnungsbedürftig. Vor allem die Backhand Steuerung ist am Anfang etwas komisch, da man mit dem rechten Stick sehr selten solche Bewegungen macht. Diese funktioniert, indem man zum Beispiel den rechten Stick schnel nach vorne drückt. Dann führt man einen normalen Schlag aus. Wenn man den Stick jedoch zuerst nach hinten zieht und dann nach vorne drückt, führt man einen Knochenbrecher aus. Dies ist ein harter Schlag und zieht enorm viel Energie weg. Der Rest der Steuerung ist ähnlich wie die Steuerungsmöglichkeiten in Spielen wie Saint´s Row oder GTA. Durch das Open World System fühlt es sich auch so an wie ein GTA oder auch ein Mafia. Das Spiel an sich ist wirklich sehr brutal. Hier wird exekutiert bis es nicht mehr geht. An Pixel Blut mangelt es hier auch nicht. Durch die zahlreichen Gegner kann man hier die eine oder andere Streitigkeit anfangen. Die KI ist dagegen etwas blöd muss man sagen. Die rekrutierten Männer laufen oft in die anderen Gegner rein und schießen sehr schlecht. Die Gegner sind da schon etwas klüger, wobei das auch nichts besonderes ist. Diese versuchen sich oft hinter Gegenständen zuverstecken, doch so richtig klappt das auch nicht. Gegenüber den eigenen Soldaten schießen diese jedoch besser und treffen auch ab und zu den Kopf des Protagonisten. Wie in der Famile ist auch in diesem Spiel Respekt alles. Durch besondere Taten und durch das Abschließen von Missionen bekommt man Respekt und verbesser seine Respekt Stufe. Je weiter man kommt, kann man seinen Charakter wie in einem RPG verbessern. Attribute wie Schießen, Kampf, Cleverness oder Gesundheit lassen sich verbessern. Wie das GTA Vorbild hat man neben den einzelnen Missionen viele Freiheiten und diverse Nebenjobs. Wer NYC sein Eigen nennen will, muss nämlich jedes Geschäft erpressen und alle illegalten Handel unter seine Fittiche reißen. Wenn das einem nicht genügt, kann man selbstverständlich die Bullen schmieren, Bänke ausraube, die feindlichen Anwesen zerbomben oder auch die Drehscheiben der Familien erobern. Diverse Mordaufträge versüßen den Tag eines Mafiosis und geben dem Spieler ein doch recht große Vielfalt an "Freizeitangeboten".

Umfang

Die Hauptmissionen sind recht schnell erledigt. Ich persönlich habe ca. 12-14 Stunden gebraucht. Diese sind recht unterhaltsam, doch das meiste hat man in den Nebenjobs zu tun. Fast 100 Geschäfte und 47 Exekutionsarten wollen erobert beziehungsweise erlernt werden. Hier hat man nach den Missionen viel zu tun. Als 360 exklusives Feature gibt es nun auch Gefälligkeiten von Familienmitgliedern oder Händlern. Diese sind recht simpel gestaltet. Meistens muss man etwas zerstören oder eine Person eliminieren. Wenn man alles in diesem Spiel erledigen will, kann man mit einer Spielzeit von knapp 30 Stunden rechnen. Ich habe nun 82% erreicht und spiele das Spiel seit 27 Stunden. Ob die Motivation bleibt, ist jedem selbst überlassen. Als Der Pate Fan will man aber so ziemlich alles erreichen. Außerdem erwarten einem gewisse Gimicks wie Preiskämpfe oder 100 Safes in NYC die geknackt werden wollen. Sammler haben die Möglichkeit 100 Filmrollen zusammeln um gesperrte Filmausschnitte zubekommen. Also den Spielumfang würde ich nicht klein nennen, doch als GTA verwöhnter wird man sicher keine 70 Stunden und aufwärts spielen.

Multiplayer

-Nicht vorhanden-

Wertung

Grafik: 78%
Sound: 85%
Gameplay: 84%
Umfang: 86%
Multiplayer: -


Gesamtwertung: 83%

Fazit: Der Pate ist wirklich ein gelungenes Action Spiel und leidet darunter, dass es eigentlich für Current Gen Konsolen entwickelt wurde. Grafisch ist es recht schwach bis solide. Der Rest kann jedoch überzeugen ohne Bäume auszureißen. Als Der Pate Fan hat man hier definitiv ein Must Have, doch auch alle anderen Action Fans werden sicher ihr Spaß mit diesem Spiel haben. Jedoch ist das Spiel wirklich nicht jedermanns Sache. Grafik Fetischisten werden es sicher nicht mögen, doch jeder, der auch nur etwas mit Action anstellen kann, kann dieses Spiel ruhig kaufen. Von mir auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.
__________________
Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit. Jugend ist etwas wundervolles. Schade nur, dass man sie an Kinder vergeudet. Man muss das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen.

360 Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort

  portablegaming.de > Community Foren > User Reviews > Konsolen, PC & sonstige Handhelds (Reviews)

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Pate TheLongDon Spiele (Xbox 360) 14 22.10.2006 18:31
Der Pate Devil-of-Tora Spiele (PSP) 21 06.10.2006 11:17
fuck der pate DaGoodFather Allgemeines Spieleforum 6 13.06.2006 12:01
Infos zu Der Pate Vesti Spiele (PSP) 14 19.09.2005 22:03
Infos zu "the Godfather" ( der Pate) Joerg1980 Spiele (PSP) 0 18.09.2005 18:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231