PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Konsolen, PC und Retro > PC/Mac


PC/Mac Hier könnt ihr über sämtliche PC oder Mac Themen sprechen und Fragen stellen. Alle PC oder Mac relevanten Themen hier rein. Also auch technische Hilfe.
Bei Mac Themen bitte das Präfix benutzen!

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.08.2005, 23:25   #1
 
Benutzerbild von Malte
 
Registriert seit: 28.02.2005
Ort: Neustadt
Alter: 34
Spielt gerade: Zur Zeit spiele ich Unreal Tournament 2004.

Malte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer Anblick

Malte eine Nachricht über ICQ schicken Malte eine Nachricht über Yahoo! schicken
Daumen hoch Strategiespiel Z von den Bitmapbrothers

Hallo

Vielleicht erinnert sich noch der ein oder andere an das gute, alte Strategiespiel Z von den Bitmapbrothers aus dem Jahre 1996. Diejenigen, denen dieses Spiel nicht geläufig ist, möchte ich dieses Spiel ein wenig schmackhaft machen :P . Zu Anfang möchte ich sagen, daß Z für mich bis heute ein Spiel ist, welches sowohl von den Effekten und von der Spieltiefe, der eigentlichen Taktik, absolut unerreicht ist. Ehrlich gesagt kann ich bis heute nichts schlechtes an diesem Spiel finden, eines der wenigen Spiele, bei dem meiner Meinung nach alles richtig gemacht wurde. Vielleicht sollte ich -vor meinem review- darauf aufmerksam machen, daß Z leider ein Spiel ist, welches logischerweise für DOS ausgelegt ist, darum habe ich es bis heute -trotz vieler Versuche- nicht geschafft, unter XP zum laufen zu bekommen. Vielleicht kann mir an dieser Stelle jemand unter die Arme greifen ? Vielen Dank im vorraus . Also, hier mein review. Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen Im übrigen habe ich versucht, mein review einigermaßen logisch zu gliedern .

[ Die Story ]

Nichts weltbewegendes - zwei Roboterarmeen -rot gegen blau- kämpfen gegeneinander auf verschiedenen maps, die eine Kampagne bilden. Dabei steht beiden Fraktionen natürlich allerlei Gerät zur Verfügung, um den Gegner zu vernichten. Die Kampagne ist nicht dynamisch; entweder man gewinnt, oder man verliert.

[ Grafik und Effekte ]

Z kann man sowohl in VGA- als auch in SVGA spielen. Zum Genuss wird Z allerdings erst in SVGA; hier macht es eine wirklich gute Figur und alles wird sehr übersichtlich und bleibt trotzdem gut erkennbar. Selbst für moderne Standarts empfinde ich persönlich diese Auflösung als gut gelungen. Die Effekte sind teilweise ziemlich pompös; Granaten explodieren in vielen kleinen Fragmenten über das Spielfeld, Fahrzeuge explodieren und Teile fliegen umher, ebenso fliegt oft die Infanterie über den Monitor, weil sie von Panzern und co. getroffen wurde. Ich glaube, ich übertreibe nicht, wenn ich sage: solche Effekte vermisse ich oftmals bei modernen Strategiespielen. Das Terrain bietet Abwechslung; die Umgebung ist zu grossen Teilen zerstörbar. Zum Beispiel können Gebäude zerstört werden, oder es können ganze Felswände auseinandergesprengt werden, um ein entlegenes Ziel dadurch schneller zu erreichen. Auch hier lassen sich die Effekte sehen; Splitter der Felsen fliegen umher; treffen sie auf Wasser, fliegen schon einmal Fische aus dem Wasser und ganze Wasserwogen fliegen praktisch durch die Gegend. Auch Brücken sind zerstörbar und bieten strategische Ziele. Ausserdem ist man in manchen Missionen vor hungrigen Dschungelbewohnern alles andere als sicher. In SVGA sind sämtliche Texturen sehr fein dargestellt und man geht vergeblich auf Pixelsuche

[ Spielaufbau und Ablauf ]

Das Spiel ist in einer isometrischen Perspektive mit leichter Schräglage der Einheiten und Gebäude gehalten. Man beginnt stets mit einer Basis und ein paar Einheiten. Als verloren gilt , wenn die eigene Basis fällt. Man beginnt stets im unteren Rand des Spielfeldes, während der Gegner stets im oberen Teil der Karte beginnt. Die Karte an sich ist in viele Sektoren aufgeteilt, die es einzunehmen gilt. Man beginnt immer mit einem Sektor und muss anschliessend expandieren. Dies tut man, indem man seiner Infanterie den Befehl erteilt, eine Fahne einzunehmen. Damit gilt der Sektor als besetzt. Dazu ist nur eine Berührung der Fahne nötig. Fortan arbeiten alle Einrichtungen in dem eingenommenen Sektor für den Spieler. Im Klartext: man hat nun die Möglichkeit -falls eine Fabrik auf dem Sektor steht- in selbiger Einheiten zu produzieren. Es gibt zwei Arten von Fabriken: eine zum herstellen von Infanterie, und eine zum herstellen von Fahrzeugen. Mit einem klick auf eine betreffende Fabrik öffnet sich ein kleines Fenster über selbiger. Hier kann man sich nun durch ein kleines, unkompliziertes Menü durchblättern und festlegen, welche Einheit man nun produzieren möchte. Infanterie wird immer in Trupps hergestellt, Fahrzeuge jeweils einzeln. Im gesamten Spiel gibt es nur eine einzige Ressource; Zeit. Dies bedeutet, das Einheiten in erster Linie Zeit benötigen, um gebaut zu werden. Je schlagkräftiger eine Einheit ist, desto länger braucht sie, um fertig zu werden. Desto mehr Sektoren man sein eigen nennen darf, desto weniger Zeit benötigt eine Einheit zum bauen. Neben Fahrzeugen und Infanterie kann man auch einige Geschütze bauen, die den Sektor oder Fabriken verteidigen sollen. Natürlich befinden sich zu Beginn eines Levels herrenlose Fahrzeuge und Geschütze auf dem Spielfeld, die eingenommen werden wollen. Ziel des Spieles ist es, jeweils das gegnerische Fort zu zerstören. Dieses verfügt über 4 Zinnen,auf die man jeweils ein Geschütz stellen kann. Dadurch wird ein gegnerischer Angriff natürlich umso schwieriger. Als verloren/gewonnen gilt auch, wenn alle Geschütze auf dem Fort zerstört sind. Insgesamt gibt es 20 Level in 5 verschiedenen Umgebungen zu erkunden.

[ Musik und Sounds ]

Beginnen wir bei den Sounds. Ich kann nur sagen: WOW. Hier wurde wirklich ganze Arbeit geleistet. Solche Sounds würde ich mir für moderne Strategiespiele wünschen. Meines erachtens klingt einfach alles absolut knackig und kommt mit Power aus den Lautsprecherboxen. Auch die Einheiten antworten auf Klick mit knappen, militärischen Sätzen. Dabei kommt eine Klasse Stimmung auf, als ob man tatsächlich ein General oder ähnliches ist. Ausserdem erstatten die Einheiten zusätzlich Meldung bei jeder Aktion, die sie durchführen, und zwar für den Spieler klar und verständlich. Die Musik ist im Gegensatz zum Sound sehr dezent, ist jedoch absolut passend zum Geschehen und ändert sich sogar bei einem Angriff. Auf jeden Fall ist sie alles andere als nervig. Eines der wenigen Spiele, die man bei vollem Sound und Musik durchgängig spielen möchte

[ Besonderheiten im Gameplay ]

Besonders auffallend ist die überaus starke KI. Ich habe ehrlich gesagt sehr selten eine so starke, gut organsierte und kontinuierliche KI erleben dürfen, die zu keinem Zeitpunkt unfair auftritt. Trotzdem ist Z eher ein Spiel für fortgeschrittene Spieler, die vor allem eines sind; verdammt schnell. Interessant ist auch die Tatsache, daß beide Parteien ständig die Möglichkeit haben, die gleichen Einheiten produzieren zu können. Im Klartext: Beide Seiten verfügen über exakt die gleichen Einheiten. Positiv fällt auch der Aktionsradius auf, welchen man sehen kann, wenn man eine Einheit anklickt. So kann man sich genau sicher sein, wann man in Angriffsreichweite kommt, und wann nicht. Ausserdem fehlt komplett der klassische "Fog of war"; die gesamte Karte ist zu jedem Zeitpunkt komplett einsehbar und so können beide Seiten ihre Aktionen planen. Grosser Pluspunkt: jede Seite steht ständig in der Offensive, man kann sich nicht einigeln oder sich auf irgendeine Art und Weise verschanzen. Als besonders gut empfinde ich die Tatsache, daß Infanterie von Panzern wortgetreu in die Luft gesprengt wird. Diese Panzer können sich noch Panzer nennen. In der Regel hat gewöhnliche Infanterie gegen Panzer so gut wie keine Chance. Ausserdem ist es möglich, per Zufall den Fahrer eines Fahrzeuges aus selbigem herauszuschiessen und es somit herrenlos zu machen. Unglücklicherweise schaut selbst ein Panzerfahrer von Zeit zu Zeit oben heraus .

[ Sonstiges und diverse Infos ]

Z ist eines dieser typischen " nur noch ein Level" Spiele. Wenn man sich erst einmal an die einfache Bedienung und das etwas ungewöhnliche Spielprinzip gewöhnt hat, steht dem Spielvergnügen nichts mehr im Wege. Ich persönlich war mit den 20 verschiedenen Leveln mehr als ein Jahr beschäftigt, und ich habe relativ kontinuierlich gespielt.Natürlich verfügt Z über eine Speicherfunktion, die man zu jeder Zeit benutzen kann. Ausserdem werden alle bereits absolvierten Level in einer Liste angezeigt und auch beibehalten. Das Intro und die Zwischensequenzen - wenn man diese so nennen darf, sind natürlich -aus heutiger Sicht- ziemlicher Müll.Selbsverständlich ist die Tatsache, daß man sowohl Sound als auch Grafik manuell über ein DOS Menü konfigurieren muss, was jedoch wirklich kein Problem darstellen sollte, man nehme einfach die "100% kompatiblen Treiber". An dieser Stelle möchte ich noch einmal darauf hinweisen, daß Z ein wirklich schwieriges, aber sehr gutes Strategiespiel ist, welches eine gänzlich andere Erfahrung in diesem Genre ist. Dem geneigten Leser sei aber ausdrücklich nahegelegt, daß Z 2 ~ Steel Soldiers nichts mehr mit dem ursprünglichen Z zu tun hat, kurzum gesagt; es ist wieder eines dieser typisch schlechten Strategiespiele. Bitte nicht verwechseln

Ich selber habe jetzt noch ein riesen Problem, mit dem ich mich jetzt an die Allwissende Community wenden möchte :P Wie schafft man es, ein DOS Spiel unter Win XP zum laufen zu bekommen ? Leider läuft Z nicht mehr unter dem Kompatibillitätsmodus, egal, wie ich es auch einstelle. Genau genommen läuft es bei mir bis zum Intro, davor sehe ich noch "SVGA eingestellt" hinter einem schwarzen Monitor, anschliessend verlässt mein PC dann kommentarlos das Feld...was läuft schief

Für alle die, die die Möglichkeit haben, einmal das gute, alte Z zu spielen: beschäftigt euch mal eine Weile damit, es ist echt toll
__________________
www.gaming-inside.blogspot.com - Mein Blog. Für Gamer.
Malte ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 13.08.2005, 01:07   #2
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.10.2004

MasterK wird schon bald berühmt werden

Standard RE: Strategiespiel Z --> kleines review :)

Zitat:
Original von malte
Vielleicht erinnert sich noch der ein oder andere an das gute, alte Strategiespiel Z von den Bitmapbrothers aus dem Jahre 1992.
du meinst sicher 96
92 ein spiel von dieser qualität wäre der wahnsinn gewesen.
aber ansonsten haste recht, spiel is wirklich sehr gut.
MasterK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2005, 08:17   #3
 
Registriert seit: 10.02.2005

Raiden91 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Ich kenn das Spiel zwar nicht, aber danke für das Review!

Hört sich echt gut, und danke für die Mühe!
Raiden91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2005, 09:29   #4
 
Benutzerbild von Malte
 
Registriert seit: 28.02.2005
Ort: Neustadt
Alter: 34
Spielt gerade: Zur Zeit spiele ich Unreal Tournament 2004.

Malte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer AnblickMalte ist ein wunderbarer Anblick

Malte eine Nachricht über ICQ schicken Malte eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Danke Mache ich echt gerne . Ok, ich war mir nicht mehr sicher ob 92 oder 96 :P. Ich werde es umgehend editieren . Ausserdem habe ich noch etwas vergessen, ich werde es einfach hier in diesen Post mitschreiben.

Zusätzlich zu den besagten Gebäuden gibt es auch noch ein Radar, welches 2 mal pro Karte enthalten ist. Nimmt man einen Sektor ein, auf dem ein Radar steht, hat man fortan die Möglichkeit, gegnerische Einheiten identiftzieren zu können. Fahrzeuge kann man zwar optisch auseinanderhalten, jedoch schaut die Infanterie -bis auf die Truppengröse- identisch aus. Fährt man nun mit dem Mauszeiger über eine Einheit, steht nun ihre Gattung über ihr. Dadurch, daß man die Infanterie nicht auseinanderhalten kann, wird ein Angriff oft zu einer gefährlichen Pokerrunde, da man nie mit Gewissheit sagen kann, über welche Art Infanterie der Gegner tatsächlich verfügt, sollte man kein Radar besitzen. Sämtliche Gebäude sind natürlich komplett zerstörbar, jedoch können sie in späteren ( wirklich erst späteren ) Missionen durch Kräne repariert werden.

[ Truppengattungen Infanterie ]

Krieger ( Truppgrösse: 3 Mann ) --> Gewehr, Einzelschuss.

Psychos ( Truppgrösse: 3 Mann ) --> MG, Schnellfeuer.

Laser ( Truppgrösse: 4 Mann; erhöhter Angriffsradius ) --> Laserstrahlen, Schmelzeffekt.

Pyros ( Truppgrösse: 4 Mann ) --> Flammenstrahlen, Schmelzeffekt, brennt.

Kämpfer/Einzelkämpfer ( Truppgrösse: 2 Mann ) --> hohe Lebenspunkte, verursachen Explosionen.

Schütze ( Truppgrösse: 4 Mann, erhöhter Angriffsradius ) --> Gewehr, Einzelschuss, erhöhte Chance auf das herausschiessen eines Fahrers.

Sämtliche Infanteriemodelle haben zusätzlich die Möglichkeit, Granaten aufzunehmen. Dies kann sich allerdings eher zum Nach- als zum Vorteil auswirken, da sie nun solange mit Granaten feuern wird, bis diese aufgebraucht sind. Erst danach gehen sie wieder in ihren ursprünglichen Feuermodus über.

[ Truppengattungen Fahrzeuge ]

Sämtliche Fahrzeuge werden jeweils einzeln gebaut.

Jeep --> ähnlich wie bei den Psychos, ein MG am Heck des Fahrzeuges. Dieses Fahrzeug ist zwar nicht ungefährlich, aber ebensowenig sonderlich stark.

Leichter Panzer --> verursacht Explosionen, kann theoretisch jeder Einheit gefährlich werden.

Medium Panzer --> verursacht doppelten Schaden, 2 Explosionen, verfügt über mehr Lebenspunkte. Ist allerdings langsamer als der leichte Panzer. Kann praktisch jeder Einheit höchst gefährlich werden.

Schwerer Panzer --> verursacht dreifachen Schaden, 3 Explosionen, erhöhter Angriffsradius. Ein rollender Bunker, zerstört fast immer Einheiten, ohne dabei Schaden zu nehmen. Verfügt über die meisten Lebenspunkte.

APC --> mobiler Truppentransporter. Varriiert in seiner Stärke, da diese davon abhängig ist, welche Einheit man in ihr geladen hat. Bietet Platz für einen kompletten Trupp. Besonders gut, wenn Kämpfer, Laser oder Pyros geladen wurden. Kann dann praktisch jeder Einheit gefährlich werden.

Mo. Rakete --> zerstört alles mit einem Treffer bei einem Volltreffer. Erhöhter Angriffsradius. Sehr langsam, dafür viele Lebenspunkte.

Kran --> repariert Gebäude und Brücken. Langsam; verfügt über viele Lebenspunkte und keine Bewaffnung. Kann von strategischer Bedeutung sein.

[ Truppengattung Geschütze ]

Gatlinggun --> ein sehr schwaches Geschütz, von dem man spätestens in der 4. Mission Abstand nehmen sollte. Im Prinzip ist es nur für Krieger gefährlich, in einem gewissem Maß auch für Jeeps. verfügt über eine erhöhte Möglichkeit, Fahrer aus ihren Fahrzeugen zu schiessen, wenn es lang genug die Möglichkeit hat, zu feuern.

Geschütz --> erstes Geschütz, mit dem man etwas anfangen kann. Es feuert einen explodierenden Schuss in Richtung Gegner. Dieses Geschütz ist sehr universell einsetzbar, da es fast jeder Infanteriegattung- als auch diversen Fahrzeugen- gefährlich werden kann.

Haubitze --> äusserst gefährlich, da sie über einen erhöhten Angriffsradius -aber über eine verlangsamte Schussfrequenz verfügt. Wo dieses Geschütz einschlägt, wächst kein Gras mehr. Sehr gut gegen so ziemlich alles, was kommt.

Rakete --> eine stärkere Form der Haubitze, zerstört fast alles mit einem Schlag, verfügt über einen erhöhten Angriffsradius.

So Das soll es erst einmal für heute früh gewesen sein. Ich bin heute spätestens um 20 Uhr wieder hier, und werde dann -wenn es auf Interesse stossen sollte- ein wenig zu verschiedenen Taktiken aufschreiben, die fast immer zum gewünschten Erfolg führen sollten. Bis dahin wünsche ich viel Spass beim lesen, und einen schönen Samstag an alle da draussen

__________________________________________________ ___________

Ich bin wieder hier, und werde nun ein wenig zum taktischen Vorgehen erläutern. Diese Taktiken sind allesamt universell einsetzbar und führen -bei richtiger Anwendung- praktisch immer zum Erfolg. Ein wenig Zeit der Übung vorrausgesetzt .

[ Über die Infanterie, ihre Verwendung und ihre Schwächen ]

Infanterie ist im allgemeinen sehr schwach gepanzert und tut sich gegen Fahrzeuge und Geschütze in der Regel recht schwer. Trotzdem ist sie unabdingbar um zum Beispiel Sektoren einzunehmen, dies kann nämlich NUR die Infanterie. Die KI setzt Infanterie vornehmlich für quasi jedes Gebiet ein, und tut dies meistens auch mit grossem Erfolg. Wir als Spieler sollten dann nach Möglichkeit mit einem Panzerangriff kontern. Der Vorteil eines Panzers ist es, Infanterie in der Regel sehr schnell beseitigen zu können. Wir sollten uns hierbei vor Augen halten, das so gut wie kein einziger Trupp -Kämpfer ausgenommen- dem Beschuss eines Panzers gewachsen ist und somit der Trupp in überwiegenden Fällen komplett zerstört wird. Ausgenommen sind hier einige wenige Gattungen. Darunter zähle ich vor allem Laser und Pyrotrupps. Diese verfügen über ein erschreckendes Zerstörungspotenzial; hier sollte man wenigstens mit einem Mediumpanzer kontern. In der Regel steht ein Trupp immer recht dicht beieinander, klickt man nun bei einem Angriff auf die Einheit der Truppe, die mehr oder weniger in der Mitte marschiert, so kann man sicher sein, mindestens drei viertel des Trupps zu zerstören. Die Frage lautet nun; wozu sollte der Spieler selber Infanterie einsetzen, wenn diese doch eigentlich ineffektiv ist ? Erst einmal ist sie sehr wertvoll zu Beginn eines Levels. Hier sollte man sich nach Möglichkeit alles so schnell wie möglich unter den Nagel reissen, was in Reichweite kommt, sprich; vornehmlich herrenlose Fahrzeuge besetzen und Sektoren einnehmen. Eventuell sollten Kämpfer und Einheiten mit Granaten vornehmlich Brücken zerstören, welche nah am gegnerischen Fort stehen. Das nimmt der KI viel Handlungsspielraum, und Fahrzeuge müssen dadurch oft grosse Umwege in kauf nehmen, das kostet ZEIT, der wichtigste und einzie Rohstoff in Z. Auf den Punkt gebracht bedeutet dies, daß Infanterie herrlich stören kann und auf direktem Wege entlegene Sektoren einnehmen kann.
__________________
www.gaming-inside.blogspot.com - Mein Blog. Für Gamer.
Malte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 00:58   #5
 
Registriert seit: 06.08.2009
Ort: Dietikon
Spielt gerade: Army of Two, Z: Steel Soldiers, und noch gaaanz vi

Havoc Parcer wird schon bald berühmt werden

Havoc Parcer eine Nachricht über MSN schicken
Standard AW: Strategiespiel Z von den Bitmapbrothers

http://dosbox.sourceforge.net - die DOSBOX Seite damit sollte es theoretisch gehn http://zzone.lewe.com/ FanSeite Leider auf englisch
http://www.thelegacy.de für all jene die noch was für alte spiele übrig haben
http://www.kultloesungen.de/ etwas ändliches wie the legacy einfach eine andere seite
Havoc Parcer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Konsolen, PC und Retro > PC/Mac

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fotos von den Einwohnern animal lena Animal Crossing: Wild World (Nintendo DS) 98 27.08.2007 01:43
Was würdet ihr halten von einem Remake von Metal Gear Solid 1-3 für den PSP? Toaster Spiele (PSP) 28 11.01.2006 03:18
Suche Strategiespiel! Zeri PC/Mac 20 24.10.2005 06:43
Welche von den 2 Grafikkarten? Raiden_ PC/Mac 12 03.12.2004 13:55
Welches ist das beste PC Strategiespiel? Unco PC/Mac 20 16.06.2003 16:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231