PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Konsolen, PC und Retro > PC/Mac


PC/Mac Hier könnt ihr über sämtliche PC oder Mac Themen sprechen und Fragen stellen. Alle PC oder Mac relevanten Themen hier rein. Also auch technische Hilfe.
Bei Mac Themen bitte das Präfix benutzen!

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.11.2005, 15:26   #1
 
Benutzerbild von Thrall
 
Registriert seit: 07.10.2003
Spielt gerade: Defcon,Oblivion

Thrall wird schon bald berühmt werden

Standard Dell Rechner?

Hab mal ne kurze Frage:
Sollte man sich einen Dell Rechner als Einzelperson zulegen oder nicht?
- Weil meine ITG-Lehrer meinte, dass ein Dell nur für Gruppen gut wäre weil die Ersatzteile nur von Dell gekauft werden können.

Sollte ich mir trotzdem einen Dell Rechner holen?

MfG
Thrall ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 29.11.2005, 15:35   #2
 
Benutzerbild von DOOFI
 
Registriert seit: 24.11.2005

DOOFI wird schon bald berühmt werdenDOOFI wird schon bald berühmt werden

Standard

ein dell rechner ist nicht besser oder schlechter wie ein pc vom media markt oder saturn.das blöde ist nur du zahlst mehr für den gleichen rechner wie in den genannten läden.als privat person eher ungeeignet.habe auch mal daran gedacht aber nachdem ich preise verglichen habe war die sache auch schnell vom tisch.

ein spitzenrechner im media markt 999 euro und der gleiche bei dell knapp 1200 euro.
__________________
Playstation 3 ID : Zhao-san
Xbox Live ID : Zhaosan
Twitter : doofisan
===> Neue Freunde gerne gesehen !!!
DOOFI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2005, 17:54   #3
 
Benutzerbild von Tarlah
 
Registriert seit: 09.05.2004
Alter: 51

Tarlah ist einfach richtig nettTarlah ist einfach richtig nettTarlah ist einfach richtig nettTarlah ist einfach richtig nettTarlah ist einfach richtig nett

Standard

Me hat hier nen drei Jahre alten Dell Rechner am laufen, an dem nur Ram und Festplatte aufgerüstet wurden, mit dem ich wunderbar aktuelle Spiele zocken kann während nebenbei noch Serversoftware läuft. (Nicht dass die viel brauchen würde), hat damals rund 1300€ gekostet.

Hardware lässt sich problemlos auswechseln, man braucht nichtmal nen schraubenzieher dafür - das Ding ist also für Ersatzteile mehr als geeignet.

@DOOFI, (doofer Name btw.) die Media Markt und Saturn Teile sind qualitative Wracks. Alleine an der CPU befindet sich grundsätzlich ein dicker Batzen Leitpaste, der sollte da in den Massen nicht hin.
__________________
Zitat:
<Seichi> There's not a single thing wrong with Tarlah, she's totally perfect.
<Seichi> She even tastes nice~
Tarlah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2005, 18:14   #4
 
Benutzerbild von DOOFI
 
Registriert seit: 24.11.2005

DOOFI wird schon bald berühmt werdenDOOFI wird schon bald berühmt werden

Standard

@ tarlah

erstmal danke für das lob für nick ^^ .

und zum thema pc.absolute wracks sind die pc nicht.und für einen otto normal pc user langt ein pc vom elektromarkt vollkommen aus.was die sache mit hardware angeht.6 schrauben raus und dann kannst ohne probleme die neuen sachen einfach rein in die slots von daher ist die argumentation mit hardware nicht ganz so toll.

für privatpersonen lohnt sich ein dell rechner kaum.hängt aber auch davon ab was der jenige mit dem rechner vor hat.bissel surfen und zocken langt ein " wrack pc " für anspruchvollere arbeiten wäre dann aber dell zu empfehlen.

und ob da nen fetter klecks auf der cpu ist oder nicht ist mir egal solange leistung stimmt.
__________________
Playstation 3 ID : Zhao-san
Xbox Live ID : Zhaosan
Twitter : doofisan
===> Neue Freunde gerne gesehen !!!
DOOFI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2005, 18:40   #5
 
Benutzerbild von mia'
 
Registriert seit: 28.11.2005
Alter: 37

mia' wird schon bald berühmt werden

mia' eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

also ich hab hier nen 2 jahre alten dell rechner. hat mich damals auch so um die 1300€ gekostet. bin aber voll zufrieden.
hab bis jetz bloß arbeitsspeicher nachgerüstet.
mir gefiel da halt das man sich wirklich auswählen konnte was man will. wenn man jetz nen komplett pc für 999€ beim media markt kauft, sind immer paar teile dabei die nich so toll sind.
noch dazu hat dell nen sehr guten service. mir ging ma meine grafikkarte kaputt, hab da angerufen, am nächsten tag hat ein kurier die neue gebracht. geht sehr schnell^^ weiß nicht wie das beim media markt oder so läuft.
mia' ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2005, 19:33   #6
 
Benutzerbild von Thrall
 
Registriert seit: 07.10.2003
Spielt gerade: Defcon,Oblivion

Thrall wird schon bald berühmt werden

Standard

Ich würde den PC dann hauptsächlich zum Programmieren/Arbeiten und gelegentlich zum Spielen benutzen.

Dann würde auch ein PC würde weniger als 1300€ reichen.

Wäre in diesem Fall ein Dell PC geeignet?
Thrall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2005, 22:31   #7
 
Benutzerbild von kayines
 
Registriert seit: 15.09.2005

kayines hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

ich finde dell richtig gut.

du kannst den pc bauen wie du willst und der kundendienst ist echt geil. alles geht schnell und sollte was kaputt gehen kriegst du dein ersatztteil auch schnell.

hab selber n dell und bin vollkommen zufrieden

cya KAYINES
__________________
"... revenge is like the sweetes joy next to getting pussy ..."
by 2Pac aka Makaveli in "Hail Mary"
kayines ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2005, 11:07   #8
 
Registriert seit: 18.09.2005
Alter: 38

Diabolus hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Diabolus eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

noch besser sind die lappys bei dell an das display von denen kommt kein andere hersteller ran

gut, man zahlt mehr als bei anderen, auch mehr als bei mm saturn etc. aber dafuer hat man dann gleich den besagten 3 jahre vor-ort-service, der is einfach nur top.
mien naechster lappy/rechner wird einer von dell sein
Diabolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2006, 23:09   #9
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Kain88
 
Registriert seit: 28.09.2005
Ort: Gö
Alter: 32

Kain88 genießt hohes Ansehen
Kain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes Ansehen

Standard

So hab hier nen Problem mit nem Dell rechner.

Ich hatte da die absolut Irrsinnige Idee ein Netzwerkkabel an die Netzwerkbuchse eines Dell laptop's anzuschliesen um ein paar daten zu sichern.

Hm nichts tut sich, Einstellungen ueberprueft, immer noch nichts.

Ok guck mer halt mal in den Geraetemanager, hups da is ja gar keine Netzwerkkarte installiert. Kurzer Blick af die Netzwerkbuchse und muss feststellen Dell hat es fertig gebracht einen Laptop mit Netzwerkbuchse aber ohne Netzwerkkarte auszuliefern. .
__________________
Spending your life waiting for the messiah to come save the world is like waiting around for the straight piece to come in Tetris.
Even if it comes, by that time you've accumulated a mountain of shit so high that you're fucked no matter what you do.
MusikCube, How To Use Google, OnlineTVRecorder
Kain88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2006, 17:51   #10
Shisha-Chicken
Gast
 


Standard

Selbstbauen ist grundsätzlich am besten!

Und dass da ein Klecks drauf ist sollte dich schon interessieren @ DOOFI.
Das verringert die Lebenszeit der CPU
  Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2006, 16:38   #11
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Mondmann
 
Registriert seit: 22.10.2005

Mondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekannt

Standard

Zitat:
Selbstbauen ist grundsätzlich am besten!
Also ich halte vom PC selberbauen bzw. bauen lassen überhaupt nicht viel.
Die Komponenten sind nicht aufeinander abgestimmt und oft gibt es Probleme (davon habe ich schon oft genug gehört).



@Dell:
Ich halte von Dell ebenfalls nicht viel.
Es ist einfach zu teuer...
Mondmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2006, 17:59   #12
Shisha-Chicken
Gast
 


Standard

Gerade wegen der Komponenten-Abstimmung ist das am besten!

Weil da weisst du was drinne ist...
Ist wie mit Döner...wenn ich jetzt Döner esse hab ich nen leichten Gedanken an Ekelfleisch. Hätt ichs selbst gemacht wär mir viel wohler dabei
So in etwa kann mans darstellen^^

Aber in fertig PCs hingegen sind oft
Sachen wie ASrock-Boards drinne. Dass sowas schlecht is wissen die meisten Kunden natürlich nicht, kaufen es und haben entweder richtig schöne Geschwindigkeitsbremsen drin oder bald nen defekt am Board.

Naja und so weiter...von OEM-Speichern und Boxed-Kühler bis hin zu IDE-Festplatten ist da wirklich viel mist drin. Natürlich gibt es auch Shops die was ordentliches verkaufen.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2006, 18:18   #13
Tom männlich
 
Benutzerbild von Tom
 
Registriert seit: 08.10.2002
Alter: 35

Tom hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von Shisha-Chicken
Gerade wegen der Komponenten-Abstimmung ist das am besten!

Weil da weisst du was drinne ist...
Ist wie mit Döner...wenn ich jetzt Döner esse hab ich nen leichten Gedanken an Ekelfleisch. Hätt ichs selbst gemacht wär mir viel wohler dabei
So in etwa kann mans darstellen^^

Aber in fertig PCs hingegen sind oft
Sachen wie ASrock-Boards drinne. Dass sowas schlecht is wissen die meisten Kunden natürlich nicht, kaufen es und haben entweder richtig schöne Geschwindigkeitsbremsen drin oder bald nen defekt am Board.

Naja und so weiter...von OEM-Speichern und Boxed-Kühler bis hin zu IDE-Festplatten ist da wirklich viel mist drin. Natürlich gibt es auch Shops die was ordentliches verkaufen.
Außerdem wird dann oft bei unscheibareren Komponenten wie dem Netzteil und dem Gehäuse gespart.
Gerade ein schlechtes Netzteil kann die Lebenszeit und Fehleranfälligkeit eines Rechners enorm verschlechtern.
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2006, 18:54   #14
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Mondmann
 
Registriert seit: 22.10.2005

Mondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekannt

Standard

Hmm also ich kenne alle Daten meines PCs und informiere mich vorm Kauf von solchen Sachen auch immer über die Hardware, deshalb weiß ich schon, was drin enthalten ist.
Mit Selberszusammenbauen meinte ich auch eigentlich das Zusammennbauenlassen bei Geschäften, wenn man sich PCs wirklich zusammenbaut, ist das was ganz anderes.
Wahrscheinlich habe mich vorhin etwas unpräzise ausgedrückt.
Mondmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2006, 19:33   #15
Shisha-Chicken
Gast
 


Standard

Hmm ja, da hast du wohl Recht.

Zumal das sehr teuer ist! Alternate.de nimmt zum Beispiel utopische 50€ für den zusammenbau.

Außerdem macht PC bauen einfach nur Hammer Spaß
  Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2006, 20:28   #16
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Kain88
 
Registriert seit: 28.09.2005
Ort: Gö
Alter: 32

Kain88 genießt hohes Ansehen
Kain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes AnsehenKain88 genießt hohes Ansehen

Standard

Ok hier Leben ein paar in er Fantasiewelt

Zitat:
Aber in fertig PCs hingegen sind oft
Sachen wie ASrock-Boards drinne. Dass sowas schlecht is wissen die meisten Kunden natürlich nicht, kaufen es und haben entweder richtig schöne Geschwindigkeitsbremsen drin oder bald nen defekt am Board.

Naja und so weiter...von OEM-Speichern und Boxed-Kühler bis hin zu IDE-Festplatten ist da wirklich viel mist drin. Natürlich gibt es auch Shops die was ordentliches verkaufen.
Waer ja schon wenn die Asrockboards einbauen wuerden.
Mittlerweile stellen sie ihre Boards selber her und diese sind meistens(Medion) noch schlechter als Asrock. Dazu bauen sie noch SIS chipsaetze ein, die von Werk fehlerhaft sind.

Das der Rest der Hardware noname ist bis auf de CPU(aber auch nur ein schlechtes billiges model) is ja wohl auch klar, wie sonst sollten sie die Preise so druecken koennen.

Zitat:
Außerdem wird dann oft bei unscheibareren Komponenten wie dem Netzteil und dem Gehäuse gespart.
Gerade ein schlechtes Netzteil kann die Lebenszeit und Fehleranfälligkeit eines Rechners enorm verschlechtern.
Das erinnert mich an nen Medion bei dem das Netzteil ueberlastet war nachdem ich ein Diskettenlaufwerk angeschlossen hatte.

Zitat:
Hmm also ich kenne alle Daten meines PCs und informiere mich vorm Kauf von solchen Sachen auch immer über die Hardware, deshalb weiß ich schon, was drin enthalten ist.
Mit Selberszusammenbauen meinte ich auch eigentlich das Zusammennbauenlassen bei Geschäften,
Ne meist wissen die Leute von MM und co. selbst net genau was in den Rechnern ist. Fuer mich zaehlen auch Hersteller sehr viel, da alle eine unterschiedliche Qualitaet haben. Was das bei den Geschaeften angeht. Ich arbeite in einem kleinen PC-Geschaeft und bis jetzt gab es kaum beschwerden ueber unsere Fertig-PC's. Jeder ist ein Unikat und auf die Wuensche der Kunden abgestimmt. Man sollte da net von einem auf alle schliessen.

Zitat:
Alternate.de nimmt zum Beispiel utopische 50€ für den zusammenbau.
So utopisch ist das gar nicht. Normalerweise kannst so halbe Stunde Stunde rechnen um nen PC zusammenzubaun. 50Euro auf die Stunde ist bei Handwerkern ja heut fast schon normal. Dir wird da nur die Arbeitszeit berechnet.



Was dieses Geruecht angeht bei Fertigrechnern ist die Hardware auf einander abgestimmt

Bitte bei denen wird nur das Unwissen der Kaeufer ausgenutzt.
Ich lach mich da immer ueber die LowPrice Karten mit 256MB oder 512MB Ram tot, was nutzt einem der Ram wen die GraKa selbst den Ram nicht nutzen kann weil sie zu lahm ist. Oder die 3,0 Ghz P4 sind ja auch toll, fuer ein paar Euro mehr bekommt man eine CPU mit hoeherem FSB und mehr Cache.

Bis jetzt ab ich noch keinen Fertigrechner bei MM und co. gesehn wo die Komponenten auf einander abgestimmt waren.
__________________
Spending your life waiting for the messiah to come save the world is like waiting around for the straight piece to come in Tetris.
Even if it comes, by that time you've accumulated a mountain of shit so high that you're fucked no matter what you do.
MusikCube, How To Use Google, OnlineTVRecorder
Kain88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2006, 20:34   #17
Shisha-Chicken
Gast
 


Standard

Ich rede von Online-Shops.
Und die meisten verkaufen eben mit ASrock.

Was im media-Markt abgeht weiß ich nicht. Ich trau mich net in die PC-Abteilung...da bekommt man ja Panik wenn man die Teile sieht..echt grausam..

Aber eigentlich ist dein post vollkommen richtig..wobei 50€ trotzdem extrem teuer sind, wenn mans auch selbst bauen könnte...
  Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2006, 22:57   #18
 
Benutzerbild von Arenque
 
Registriert seit: 12.05.2006
Ort: NRW
Spielt gerade: XBox360: GH3, PC: Orange Box, DS: Picross,

Arenque wird schon bald berühmt werden

Standard

Hallo,

was Ihr hier berichtet, erinnert mich sehr an den Tag, als ich meinen derzeitigen PC kaufte. Das muß jetzt gute drei Jahre her sein.

Es ist ein VAIO PC aus einem großen Elktrofachmarkt, da wo der Geiz so geil ist ;-)

Der Verkäufer konnte mir nicht sagen, was in dem Pc steckt. Nicht ansatzweise.

Das "Handbuch" war ein Flyer. Inhaltlich auf dem Niveau "DVD- LW: vorhanden; CPU: auch da".

Ich habe den VK dann den Rechner aufschrauben lassen und habe mir rausgeschrieben, welche Komponenten verbaut wurden.
Es waren übrigens recht Gute.

Eine Soundcard (Soundblaster) gab es dann noch kostenlos oben drauf, weil der VK mir versicherte, da sei eine drin. War aber nicht ,wie ich zuhause feststellte.
Nach einer Beschwerde Email konnte ich den Rechner vorbeibringen und habe dann eine Soundblaster eingebaut bekommen.

Und nach all diesen Anekdoten, die zum Augenrollen animieren kommt hier aber noch das Happy End:
Der Rechner läuft den gesamten Tag über, wird auch zum spielen benutzt, und ist das einzige System, das in den gesamten drei Jahren nicht ein einziges Mal abgestürzt ist.

Jetzt wird es langsam Zeit zum Abschied nehmen, weil die Performance für die neuen Spiele eben nicht mehr ausreicht.
Aber ehrlich gesagt, liebäugel ich doch wieder mit einem Fertigsystem wie diesem.

All meine früheren Rechner hatten immer irgendwelche Macken.
Dabei habe ich selten selbst geschraubt, sondern die Kisten meist beim Fachhändler schrauben lassen. Trotzdem war der blaue Bildschirm häufiger Gast auf meinem Monitor.
Mag sein, dass Windoof mittlerweile auch stabiler läuft.
Jedenfalls kann ich über meinen Fertig PC eigentlich nichts schlechtes berichten. Außer, daß die Verkäufer dieser PCs wirklich keine Ahnung haben.

Viele Grüße,
Arenque
Arenque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2006, 13:07   #19
 
Benutzerbild von Kang00
 
Registriert seit: 15.03.2005

Kang00 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Dell ist auch nur eine Marke. Aber eine recht gute, und damit auch eine recht teure. Wenn du einen Computer willst, der so zusammengebaut ist, dass Hard- und Software gut zusammenarbeiten, kauf dir einen Dell. Die Typen haben nämlich wirklich Ahnunh von dem was sie machen. Andere Marken sind aber auch nicht zu verachten, IBM, bzw. Lenovo macht super Notebooks, die mit einer super Qualität glänzen können. Oder Toshiba, ist auch eine klasse Marke. Sony auch. Es ist mir eigentlich egal von welcher Marke ich etwas kaufe, wichtig ist mir nur, dass die FIrmenphilosophie stimmt. Deswegen habe ich einen Dell Computer, einen Toshiba und bald einen Apple-Rechner. Weil diese Firmen mir einfach sympathisch sind und ich ihnen vertraue.
__________________
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.
Kang00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2006, 18:04   #20
 
Benutzerbild von edison-trent
 
Registriert seit: 05.12.2005
Alter: 31
Spielt gerade: Mass Effect 2

edison-trent ist in Verruf geratenedison-trent ist in Verruf geraten

Standard

Also ich bin von Dell nicht so überzeugt. Vorallem die 75 Euro Versand sind happig. Auch wenn da das Rückschicken im Notfall mit drin ist.
Also ich würd dir nen Acer von Media Markt oder Saturn empfehlen.
Fujitso-Siemens und Medion kann ich dir nicht empfehlen weil die Garnatie-Leistung nicht so prickelnd is.
edison-trent ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Konsolen, PC und Retro > PC/Mac

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DELL Latitude C600 vs. Toshiba Satellite Pro 4600 Danny PC/Mac 8 01.10.2006 23:11
Was meint ihr?-->Dell Dimension 9150 mi1379 PC/Mac 24 16.08.2006 21:03
Dell CDRW/DVD lieszt keine DVDs mehr tommiboy PC/Mac 0 02.07.2006 21:06
Windows XP nur für einen neuen dell/medion/ect pc PatTheCat PC/Mac 9 29.05.2006 21:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117