PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Konsolen, PC und Retro > PC/Mac


PC/Mac Hier könnt ihr über sämtliche PC oder Mac Themen sprechen und Fragen stellen. Alle PC oder Mac relevanten Themen hier rein. Also auch technische Hilfe.
Bei Mac Themen bitte das Präfix benutzen!

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.02.2006, 16:46   #1
 
Registriert seit: 24.06.2004

SKiNHEAD_69 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard Sicher im Internet! Aber wie?

Hallo,

da ich die Backen voll habe, dauernd zusehen zu müssen wie mein System mehr und mehr zum Opfer von Spyware und Co. wird, trotz Antivirus und Firewall suche ich jetzt nach ein "völlig" sicheren Weg um im Internet zu surfen.

Eine Idee, die ich hatte, war zum Beispiel "Knoppix", sprich ein Betriebsystem von CD. Also ein Betriebssystem nur zum surfen und Windows als Arbeitssystem. Allerding möchte ich beim surfen keine Abstriche mache, also ich möchte meine Downloads dann auch unter Windows nutzen können. Auch Flash usw. sollten möglich sein.


Gibt's auch noch andere Möglichkeiten für sicheres Surfen?

Gruss Lammy
SKiNHEAD_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 12.02.2006, 17:34   #2
 
Benutzerbild von Morku
 
Registriert seit: 07.06.2003
Ort: Halle (Saale)
Alter: 31

Morku ist jedem bekanntMorku ist jedem bekanntMorku ist jedem bekanntMorku ist jedem bekanntMorku ist jedem bekanntMorku ist jedem bekanntMorku ist jedem bekannt

Standard

Eine andere sehr sichere Methode ist es, nicht als Administrator, sondern mit einem Konto mit eingeschränken Rechten zu surfen. Dadurch können durch diesen Schutz manche Spyware und Viren nichts mehr machen.
Ansonsten immer mal den PC mit den üblichen sachen, wie Antivirenproggi, Spybot, Ad-Aware, MC Affee Stinger... durchchecken zu lassen.
Außerdem solltest du als Browser den Mozilla Firefox (oder Opera) verwenden.
__________________
Satoru Iwata: Wer Spaß am Spielen hat, fragt nicht nach Grafik.
Malt etwas in mein Gästebuch ^.^/
Morku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2006, 18:20   #3
Moderator
 
Benutzerbild von tommiboy
 
Registriert seit: 26.08.2003
Alter: 32
Spielt gerade: Pokémon Go (Trainercode: 1244 2518 3296)

tommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengott
tommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengotttommiboy ist ein Forengott

Standard

Und ne Firewall ist auch immer zu empfehlen... aber nicht so eine wie die von M$, die dir die Flügel stutzt... nimm eine, bei der du völlig frei entscheiden kannst, wer und was auf das Internet zugreifen darf.
So kannst du deine Edding-Versionen daran hindern, sich irgendwo zu identifieren, Programme die deine Verbindung unnötig im Hintergrund belasten kannst du blocken, und Trojaner bzw. Backdoor-Steuerprogramme kann man so ganz schnell finden, sobald sie senden wollen.

Empfehlen könnt ich Sygate... weiß nur nichtmehr ob die noch kostenlos ist... dürfte Symantec aufgekauft haben... vielleicht findest du ja noch einen Mirror der die Freeware Version hat... Viel Glück
__________________
Fernsehen macht blöd...
... aber unglaublich viel Spaß!
Walulis sieht fern
tommiboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2006, 19:50   #4
 
Registriert seit: 26.12.2005

delUser-10234 wird schon bald berühmt werdendelUser-10234 wird schon bald berühmt werden

Standard

Naja Software Firewalls taugen nicht wirklich was, die haben selbst Sicherheitslöcher. Die wichtigstens Dinge sind:

- gehe nur auf seriöse seiten (porno seiten zb sorgen gerne für spyware auf deinem pc)
- öffne dateianhänge nur wenn du den absender kennst und auch vertraust
- spiele die neusten windows updates auch direkt ein

Was ich dir empfehlen würde, mache eine eine kleine extra Partition auf deiner festplatte, da haust du dann Linux drauf (zb Suse Linux 10, is ja kostenlos) (Formatieren mit FAT 32) und surfst dann damit. So kannst du ohne probs java, flash usw nutzen, du kannst sachen runterladen und die dann später mit win nutzen (dank FAT32 kann Win auf die Linux partition zurückgreifen) und Linux is aufgrund der niedrigeren Verbreitung sicherer (es gibt kaum viren dafür da die sich nicht lohnen (ein win virus kann mehr anrichten). Dann einen Virenscanner für Linux nehmen (kenne jetzt leider keinen) und die dateien vor dem zugriff mit win schon unter Linux überprüfen.

Fertig.
delUser-10234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2006, 19:53   #5
 
Benutzerbild von The-Kenny
 
Registriert seit: 01.10.2005
Ort: Köln

The-Kenny wird schon bald berühmt werden

The-Kenny eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

einen virenscanner für linux gibt es. nämlich antivir^^ aber nur als command-line-version.
__________________
Netwars - Fork it
The-Kenny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2006, 22:39   #6
 
Registriert seit: 24.06.2004

SKiNHEAD_69 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Eigentlich will ich so Sachen wie Fireall, Virenscanner und so eben nicht.

Denkt ihr wirklich ihr seid mit Firefox wirklich sicher?

Richtig sicher wäre doch nur etwas, wo nix gespeichert werden kann, spricht ein Rom.


Das was Breez sagt, kommt meiner Idee ziemlich nahe. Ich glaube so werde ich es auch machen.
SKiNHEAD_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2006, 13:42   #7
 
Benutzerbild von JoJoxxl
 
Registriert seit: 04.01.2003
Alter: 31

JoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz seinJoJoxxl kann auf vieles stolz sein

Standard

Also ich hatte noch nie Probleme mit Viren Spyware und co.
Ich surfe mit Firefox, hab avast als Virenscanner und ne Firewall auf dem Mainboard. Bei meiner Firewall kann ich immer frei konfigurieren, was raus bzw. rein darf und was nicht. Und wenn dann nocht etwas Vernunft dazu kommt und man nicht auf den letzten Seiten rumsurft, dann gbits auch keine Probleme.
__________________
"Destroy all the pretty boys..."
JoJoxxl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2006, 01:24   #8
 
Registriert seit: 24.06.2004

SKiNHEAD_69 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

1. Ich benutze auch Firefox und Antivir, sowie Firewall. Aber das ist noch lange kein Garant für Virenfreiheit.

Ausserdem will ich nicht auspassen müssen, ob Seite XY in Google nun vertrauenswürdig ist.

Ich bin mir sicher da gibts ne bessere Lösung!
SKiNHEAD_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2006, 19:44   #9
 
Benutzerbild von Massaker Michi
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Loyermoor
Alter: 33
Spielt gerade: Alles, und Tower Defence

Massaker Michi wird schon bald berühmt werdenMassaker Michi wird schon bald berühmt werden

Massaker Michi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wenn du mit knoppix auf Fat32 Schreiben willst musst du auf eine gemountete Festplatte (erkennt man am kleinen grünen dreieck) rechtklick -> aktionen -> Lese- Schreibschutz ändern anklicken

Eine extrem sichere variante zu surfen ist sich einen mac zuzulegen (dafür gibt es keine spyware, dailer, viren,....) und den Windows PC und den Mac Miteinander verbinden
Der Mac dient dann zur downloadmaschiene und mit windows kannste die downloads dann verwenden
__________________
"Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich." - Anonym
Massaker Michi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2006, 19:53   #10
Tom männlich
 
Benutzerbild von Tom
 
Registriert seit: 08.10.2002
Alter: 35

Tom hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von Massaker Michi
Eine extrem sichere variante zu surfen ist sich einen mac zuzulegen (dafür gibt es keine spyware, dailer, viren,....) und den Windows PC und den Mac Miteinander verbinden
Der Mac dient dann zur downloadmaschiene und mit windows kannste die downloads dann verwenden
Wenn man einen Mac hat, braucht man Windows eigentlich nicht.
Im Grunde kommt man sogar unter Linux die meißte Zeit ohne große Kompatibilitätsprobleme im Internet zurecht.
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2006, 22:25   #11
 
Registriert seit: 26.12.2005

delUser-10234 wird schon bald berühmt werdendelUser-10234 wird schon bald berühmt werden

Standard

Nette idee mit dem Mac, aber Viren und so weiter gibts für Mac auch und ein mac rechner ist viel teurer (anschaffung + strom) als eine 2 Partition im bestehenden PC mit einem kostenlosen Linux.
delUser-10234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2006, 22:37   #12
Tom männlich
 
Benutzerbild von Tom
 
Registriert seit: 08.10.2002
Alter: 35

Tom hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von Breez!
Nette idee mit dem Mac, aber Viren und so weiter gibts für Mac auch und ein mac rechner ist viel teurer (anschaffung + strom) als eine 2 Partition im bestehenden PC mit einem kostenlosen Linux.
Mac-Viren sind mehr Machbarkeitsstudien, als wirklich Malware. DIe wirklich böse Software gibt es so gut wie ausschließlich unter Windows. Teilweise gibt es Viren und Würmer für Linux, aber die nutzen meißtens Exploits von Server-Diensten aus, und stellen somit keine wirklich Gefahr für Heimanwender dar.

Das Macs in der Anschaffung teurer sind als ein PC mag sein, aber das Stromverbrauchs-Argument ist lächerlich. Ein Mac mini verbraucht im Normalbetrieb etwa 25 Watt. Zeig' mir mal einen PC mit dem Stromverbrauch.
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2006, 23:17   #13
 
Benutzerbild von TPAniGamer
 
Registriert seit: 08.02.2005
Ort: Hamburg City
Alter: 33
Spielt gerade: Bully PS2

TPAniGamer hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Hier ist ne ganz gute Anleitung.
http://www.winfuture-forum.de/index....owtopic=11538#
Und bloß keine Software Firewall einsetzen, die haben mehr Fehler als das sie schützen.
Dann lieber per Hand die Ports schließen oder eine Hardware Firewall verwenden.
__________________
Das ist Hamburg und die Sonne scheint, nein es pisst...
Endlich habe ich meine WII
TPAniGamer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2006, 23:44   #14
Redakteur
 
Benutzerbild von Satan Claus
 
Registriert seit: 01.09.2003
Ort: Freiburg

Satan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz sein

Standard

Zitat:
Original von SKiNHEAD_69
1. Ich benutze auch Firefox und Antivir, sowie Firewall. Aber das ist noch lange kein Garant für Virenfreiheit.

Ausserdem will ich nicht auspassen müssen, ob Seite XY in Google nun vertrauenswürdig ist.

Ich bin mir sicher da gibts ne bessere Lösung!
Eine Garantie hast du nie - es ist auch möglich Linux oder OSX zu hacken. Aber man kann es Angreifern halt extrem schwer machen und damit die meisten abschrecken:

Nicht als Administrator rumwerkeln
Eigentlich ist es so logisch - Viren können normalerweise nur das, was auch der angemeldete Nutzer darf. Und da man normalerweise eh keine Hardware oder tief ins System eingreifende Software installiert und auch nicht alle Nase lang die Platten formatiert, sollte man nur als normaler Nutzer arbeiten und nicht als Admin.

Automatische Windowsupdates aktivieren
Microsoft veröffentlicht die Patches nicht, um den User zu nerven. Wer nicht die aktuellste Software drauf hat, der hat fast automatisch Sicherheitslücken und ist anfällig. Und es gibt haufenweise Viren und Würmer, die solche Lücken zu gerne nutzen. Sasser wäre z.B. ins Leere gelaufen, wenn alle ihre Kisten rechtzeitig gepatcht hätten.

Virenscanner
Braucht man und bitte nehm nicht das Mistding von Norton.

Benutz Opera oder Firefox
Der IE ist das Haupteinfallstor für Spy- und Adware und ist chronisch unsicher. Andere Browser sind nicht nur sicherer, sondern bieten auch deutlich mehr Funktionen und sind benutzerfreundlicher. Dazu würde ich dir den Proxomitron empfehlen. Da hast du zwar nicht viel mehr Sicherheit, aber es ist toll ohne Werbung zu surfen.

Das gilt auch für Outlook Express
Thunderbird ist besser und sicherer als Outlook Express.

Firewall
Softwarefirewalls bringen kaum etwas, da jedes halbwegs clevere Programm die problemlos tunneln kann. Besser ist da eine Hardwarefirewall, die z.B. in vielen Routern eingebaut ist. Wenn du einen nutzt, guck mal ob du zufällig eine eingebaut hast.

Gehirn benutzen
Wenn dir irgendwer v1agr@ verkaufen will, deine Bank dir plötzlich Mails in gebrochenem Deutsch schickt oder du Highspeed-Zugangstools installieren sollst, dann vorsicht! Dein Gehirn und eine gesunde Portion Skepsis sind immer noch die besten Sicherheitsfeatures.

Informier dich!
Les regelmäßig Seiten wie Heise.de oder andere Sicherheits- und Computerseiten. Wenn du etwas Ahnung vom Thema Sicherheit hast, dann wirst du auch weniger Probleme haben. Und wenn dir etwas komisch vorkommt, dann frag einfach irgendwo nach.
Satan Claus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2006, 11:58   #15
 
Registriert seit: 28.06.2005
Alter: 41

SakuraWars hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Du willst vor Viren und Spyware sicher sein? Ziehe den Stecker!
Mal im Ernst: Du hast selbst in Firmennetzwerken niemals völlige Sicherheit, auch wenn diese gerne von bestimmten Firmen propagiert wird.

Für Heimanwender empfehle ich als Browser Firexfox und Opera! Dort solltet ihr den Speicher auf 10 Kbyte reduzieren, denn dann können sich im Internetcache keine Viren einrichten. Deaktiviert bei Windows XP ausserdem die automatische Systemwiederherstellung!!!

Als Virenprogramm empfehle ich Kaspersky! Dort stellt die Sicherheitsstufe auf Maximum, und ihr habt halbwegs Ruhe. Das frisst zwar ein wenig an der Arbeitsgeschwindigkeit, aber es ist wirklich zu verkraften, im Vergleich zu so überflüssigen Systembremsen wie Zone Alarm und Norton, die im Zweifelsfall den Virus nicht einmal finden.

Wenn ihr Windows XP benutzt, dann besorgt euch immer die aktuellsten Updates (nicht Service-Packs!!)! Eine kleine Empfehlung: Wer nicht unbedingt immer daddeln will, der kann auch mal das vergilbte Windows 98 bzw. 2000 rauskramen. Viele Viren sind nämlich nur für XP und die 2003 Server Edition programmiert. Ansonsten kann man sich für das Surfen im Internet immer noch Linux aufspielen. Daddeln kann man dann mit Windows XP. So hat man das Problem auch größtenteils elegant gelöst.

Zum Schluss sollte man sich noch den Spybot Search & Destroy zulegen. Das Teil ist um Meilen besser, als der Mist von Lavasoft, und obendrein gratis.
SakuraWars ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2006, 17:40   #16
 
Registriert seit: 12.05.2003
Alter: 33

marzilla hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von Satan Claus
Virenscanner
Braucht man und bitte nehm nicht das Mistding von Norton.
Warum habt ihr alle was gegen Norton? Ich hatte damit bis jetzt noch keinerlei Probleme oder Viren.

Als ich meinen Rechner letztens formatiert hatte und Treiber ausm Netz ziehen wollte, hatte ich nach 2 Minuten ohne Virenscanner zahlreiche Viren drauf (war noch mitm IE im Netz).
AntiVir konnte die Viren nicht beseitigen, Norton schon.

Also ich vertraue auf Norton!
marzilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2006, 17:47   #17
 
Registriert seit: 26.12.2005

delUser-10234 wird schon bald berühmt werdendelUser-10234 wird schon bald berühmt werden

Standard

Zitat:
Original von Tom
Zitat:
Original von Breez!
Nette idee mit dem Mac, aber Viren und so weiter gibts für Mac auch und ein mac rechner ist viel teurer (anschaffung + strom) als eine 2 Partition im bestehenden PC mit einem kostenlosen Linux.
Mac-Viren sind mehr Machbarkeitsstudien, als wirklich Malware. DIe wirklich böse Software gibt es so gut wie ausschließlich unter Windows. Teilweise gibt es Viren und Würmer für Linux, aber die nutzen meißtens Exploits von Server-Diensten aus, und stellen somit keine wirklich Gefahr für Heimanwender dar.

Das Macs in der Anschaffung teurer sind als ein PC mag sein, aber das Stromverbrauchs-Argument ist lächerlich. Ein Mac mini verbraucht im Normalbetrieb etwa 25 Watt. Zeig' mir mal einen PC mit dem Stromverbrauch.
Richtig lesen wenn ich bitten darf! Ich erklärs aber gerne mal:

Er hat schon einen PC, macht er sich da eine 2 Partition mit Linux drauf liegen die kosten bei 0 € und mehr strom wird nicht verbraucht (PC + Linux = 1 Stromverbraucher), kauft er sich aber zusätzlich einen Mac, hat er die Anschaffungskosten des Mac sowie einen ca doppelt so hohen verbrauch an Strom (PC + Mac = 2 Stromverbraucher). Das ein Mac mehr Strom verbraucht wie ein normaler PC habe ich übrigens auch nie gesagt.
delUser-10234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2006, 20:18   #18
Tom männlich
 
Benutzerbild von Tom
 
Registriert seit: 08.10.2002
Alter: 35

Tom hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Mit einem Mac braucht man aber schlicht und einfach keinen PC mehr.
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2006, 21:47   #19
 
Registriert seit: 26.12.2005

delUser-10234 wird schon bald berühmt werdendelUser-10234 wird schon bald berühmt werden

Standard

Wie man aber aus seinem ersten post lesen kann will er seine Downloads unter Windows nutzen, also braucht er einen normalen PC. Das mit dem Mac wurde vorgeschlagen als "verbinde mit deinen PC mit nem Mac, surfe mit dem Mac und saug dir die daten mit dem PC dann vom Mac" und das is definitiv teurer als einfach nur Linux.

Mac als Pc erstaz...sobald man richtig Gaming betreiben will kann man nen Mac in die Tonne kloppen! Wer einen Rechenknecht zum zocken will braucht einen Windows PC damits ohne emulationen und Probleme geht, sogar Linux is dafür besser geeignet wie ein Mac.

Die Hardware von den besten Macs hängt der Hardware der besten PC´s hinterher und bei gleicher Ausstattung kostet ein Mac auch noch mehr. Das Bestriebssystem ist auch nicht der Gott auf Erden, es ist Windows und LInux nicht überlegen, es ist genau so gut. Windwos hat auch nicht mehr Sicherheitlücken wie Mac Os bzw Linux, nur bei Windows haben halt sehr viel mehr leute interesse sie zu finden.
delUser-10234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2006, 08:41   #20
Redakteur
 
Benutzerbild von Satan Claus
 
Registriert seit: 01.09.2003
Ort: Freiburg

Satan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz seinSatan Claus kann auf vieles stolz sein

Standard

Zitat:
Original von marzilla
Zitat:
Original von Satan Claus
Virenscanner
Braucht man und bitte nehm nicht das Mistding von Norton.
Warum habt ihr alle was gegen Norton? Ich hatte damit bis jetzt noch keinerlei Probleme oder Viren.

Als ich meinen Rechner letztens formatiert hatte und Treiber ausm Netz ziehen wollte, hatte ich nach 2 Minuten ohne Virenscanner zahlreiche Viren drauf (war noch mitm IE im Netz).
AntiVir konnte die Viren nicht beseitigen, Norton schon.

Also ich vertraue auf Norton!
Sagen wir es so - Norton zieht viel Systemleistung, ist extrem nervig und ist nicht das Geld wert, das die für das Programm und die Updates verlangen. Klar, wenn du das Ding beim Rechner dabei hattest, kannst du es nutzen. Es ist sicher besser als nicht, aber AntiVir ist auch sehr ordentlich und kostet nichts. Und wenn man Geld ausgeben will, dann ist z.B. Kapersky deutlich besser als Norton.
Außerdem ist es geh das sinnvollste, wenn man den Rechner so konfiguriert, dass keine Viren auf den Rechner kommen können. Viren tauchen nämlich nicht aus dem Nichts auf, sondern können nur auf diese Weisen auf deinen Rechner kommen:

Fehlende Windows-Patches
Wenn man sich mit einem frisch installierten XP ins Internet traut, dann dauert es keine 5 Minuten und man hat einen Virus. Daher immer vor der Neuinstallation die Servicepacks runterladen und die wichtigsten Patches. Auf http://www.winboard.org gibts z.B. die aktuellsten Patches etc. in einem Pack zum Download. Erstmal das drüberbügeln und dann neuinstallieren hilft.
Außerdem sollte man das automatische Windowsupdate aktivieren, dann meldet der Rechner sich, wenn neue Patches da sind oder installiert die je nach Einstellung sogar automatisch.

Falsche Konfiguration
Wenn deine Windowsfreigaben auch aus dem Internet beschreibbar sind oder du kein Adminpasswort hast, dann werden sich da auch Viren draufschieben. Das sollte dir aber nie, nie, nie passieren!

E-Mail
Kurz gesagt: Wer per Email geschickte Exe, pif, bats oder scr ausführt, ist selbst schuld.

Als Trojaner per Download, von Freunden etc
Das kann passieren und eigentlich sollte nur hier der Virenscanner zum Einsatz kommen müssen.

Zitat:
Für Heimanwender empfehle ich als Browser Firexfox und Opera! Dort solltet ihr den Speicher auf 10 Kbyte reduzieren, denn dann können sich im Internetcache keine Viren einrichten. Deaktiviert bei Windows XP ausserdem die automatische Systemwiederherstellung!!!
Das ist sowas von falsch, dass es schon wieder lustig ist
Satan Claus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Konsolen, PC und Retro > PC/Mac

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue IP, aber wie? _____ Sonstiges 18 12.04.2006 04:05
Abnehmen aber wie? ANNOholic Sonstiges 74 18.09.2005 12:29
Übertakten aber wie??? Dr.Dre PC/Mac 8 31.07.2005 13:01
Wie sicher ist die PSP? SZDominik Hardware (PSP) 92 28.02.2005 19:28
Debugging? Aber wie.... ? TMC Development Abteilung 2 03.09.2004 15:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231