PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > PlaystationPortable Foren > Sonstiges (PSP)


Sonstiges (PSP) Wenn du eine Frage hast, die ansonsten nirgends reinpasst, bist du hier genau richtig.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.01.2005, 21:50   #1
 
Registriert seit: 14.01.2005
Alter: 50

AduszOnIce hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard Battery

Hey Folks,
mich würde doch mal brennend interessieren wie ihr eure Batterie behandelt...

ich zum Bleistift. sitze jeden Tag insgesamt 3 Std. im Zug, an sich viel Zeit zum zocken(naja genug kann man ja nie haben *g*), jedoch wenn ich Abends nach Hause komme sind immer noch 30-40% Kapazität da.
Jetzt will ich die Batterie nicht dirket aufladen, damit sie von ihreher Kapazität verliert, und so lass ich meine PSP dann lings liegen und lass Sie die ganze Zeit das RR intro abspielen.... (ahja, find es übrigens echt fett, das Intro).
Wenn ich Lust zu zocken hab, spiel ich noch ne Runde und dann wird sie wieder angelassen bei Seite gelegt, bis ich die nette Medlung bekomme, das der Akku leer ist.
Dann schnapp ich mir das Ladekabe, steck Sie an und kann ruhig und zufrieden ins Bett gehn )

Zu den ganzen Post, was die Leistung der BAtterie angeht, ich bin damit voll zufieden und je nachdem wie hell ich dass Display habe und was genau ich mache komme ich mit 4-7Std aus... und das find ich auuusssreichend.

Werde es natürlich nicht so bis in alle Ewigkeit machen. Will die Battery erst was antrainiren und dann später, so nach dem 10-15 mal auch gegebefalls zwischendurch aufladen.

Lg
Adrian
AduszOnIce ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 26.01.2005, 22:02   #2
 
Registriert seit: 13.01.2005

paya hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard RE: Battery

ich bin auch super zufrieden mit dem akku

du brauchst dir keine sorgen machen den kannst du aufladen so oft und wann du willst.. und soweit ich weiss kommt ja bald einer mit doppelter leistung 3600 mAh
paya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2005, 22:04   #3
 
Registriert seit: 14.05.2004
Alter: 33

THE G_MAN hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

THE G_MAN eine Nachricht über MSN schicken
Standard

hmmm
finds so ok!
die neuen akkus halten viel länger wenn man sie zum aufladen zuerst leer braucht....

würde sie also erst dann laden wenn akku tot oder fast lehr!!!!

greez tibiii
THE G_MAN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2005, 22:05   #4
 
Registriert seit: 14.01.2005
Alter: 50

AduszOnIce hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

wau, das heißt ja dann, das ich 8-14Std abwesend sein könnte....

man man man, das ist ja länger als mein Arbeitstag *g*

Deshalb warte ich ja, bis sie total endladen ist und lade sie dann erst auf, so zumindest die ersten 10-15 male...
dann hat die Battery sich ja dran gewöhnt und dann sollte es keine probs mehr geben was Kapazität und Verlust angeht.
AduszOnIce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2005, 22:13   #5
 
Registriert seit: 13.01.2005

paya hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von AduszOnIce
Deshalb warte ich ja, bis sie total endladen ist und lade sie dann erst auf, so zumindest die ersten 10-15 male....
ich glaube g_man hat nicht ganz unrecht mit der neuen generation von akkus. Aber wenn ich mich nicht irre habe ich gehört dass diese art von akku bei kompleter entladung eher an leistung verliert !

bin mir aber nicht sicher müsste ich nachfragen

sony hat viele unserer produkte eingebaut (der kleine AC/DC converter ist aus unserem hause) aber der akku ist nicht von uns

ist keine werbung hier aber ich find die größe einfach genial und wird nie heiß auch bei langem gebrauch wie z.B 24 stunden
hätte gerne so einen für meinen laptop
paya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2005, 22:25   #6
 
Registriert seit: 14.01.2005
Alter: 50

AduszOnIce hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

ja, das probleme kenn ich, wenn ich den lappi angeschlossen habe, kann ich nach na halben stunde spiegeleier auf dem umwandler braten...
ma schaun was die zukunft in richtung lappies so bringen wird.. die bekommen ja durch die psp bestimm auch nen anreiz oder?!
genauso wie mister von und zu XBOX Microsoft....
wahrscheinlich kommt dann einen PXB raus *gggggg* mit Windows Portable und Service Pack Mobile 1 - 5
AduszOnIce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2005, 22:28   #7
 
Registriert seit: 14.05.2004
Alter: 33

THE G_MAN hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

THE G_MAN eine Nachricht über MSN schicken
Standard

hmmm bei laptop akkus ist es abber meistens so
wenn man sie immer am strom hat werden sie alt und müde
und haben dan null leistung mehr ...

(ich arbeite in nem elektro fachgeschäft) und habe immer solche probs bei neuen natels und laptops usw


greez tibiiii
THE G_MAN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2005, 22:34   #8
 
Registriert seit: 13.01.2005

paya hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

die gibts auch schon für laptops.
nur mit dem akku kenn ich mich nicht so aus bin aber sicher gehört zu haben dass man den nicht ganz enladen soll..
paya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2005, 23:04   #9
 
Registriert seit: 29.12.2004
Alter: 37

Lupus Worax hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Generell sollte ein Lithium-Ionen-Akku immer vollständig geladen und entladen werden. Unvollständige Lade-/Entladevorgänge zählen als ein kompletter Ladezyklus. Auch der ständige Betrieb von Akku und parallel dazu ein Netzteil drückt die Anzahl der möglichen Ladezyklen. Die Aufladung erfolgt mittels des I/U-Ladeverfahren, bei dem der Akku erst mit Konstantstrom und dann mit Konstantspannung aufgeladen wird.
Die Alterung der Lithium-Ionen-Akkus wird duch die Zell-Oxidation hervorgerufen. Dabei oxidieren die Elektroden. Diese verlieren die Fähigkeit Lithium-Ionen zu speichern, die für den Stromfluß notwendig sind. Die Zell-Oxidation wird von verschiedenen Faktoren beeinflußt. Z. B. durch die Temperatur und dem Ladezustand des Akkus. Bei hoher Temperatur und vollem Akku entwickelt sich die Zell-Oxidation besonders schnell. Dieser Zustand kommt z. B. bei Laptops häufig vor, wenn der Akku vollständig geladen ist und gleichzeitig das Gerät in Betrieb ist und warm wird. Die Wärme überträgt sich auf den Akku. Benötigt man den Akku nicht, so sollte man Ihn zur Hälfte aufladen und bei Zimmertemperatur lagern. Erst kurz bevor man ihn wieder einsetzen will, lädt man ihn vollständig auf. Soda hoffe das hat einiges aufgeklärt
Lupus Worax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 09:54   #10
 
Registriert seit: 13.07.2004
Alter: 35

>cYPhEr< hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

>cYPhEr< eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Noch mal zum AC/DC-Converter: Ihr müsst euch mal überlegen, wieviel Strom ein Laptop im Gegensatz zur PSP verbraucht. Laptops verbrauchen, wenn sie an sind und der Akku geladen wird mindestens 70 Watt. Die PSP verbraucht, wenn sie an ist und geladen wird maximal 5 Watt (laut Anleitung). Kein Wunder, dass das Netzteil vom Laptop heiß wird und das von der PSP nicht.
>cYPhEr< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 10:09   #11
 
Registriert seit: 13.01.2005

paya hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

cypher das ist doch klar ich wollte auch nicht zu sehr ins detail gehen. ich habe hier auch einen sony laptop und glaub mir das netzteil wird nicht viel wärmer als das von der PSP
paya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 10:58   #12
 
Registriert seit: 08.01.2005

voyager hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Original von Lupus Worax
Generell sollte ein Lithium-Ionen-Akku immer vollständig geladen und entladen werden.

Falsch. Lithium-Ionen-Akku haben kein memory effekt so wie alten NiMH. von daher ist egal wie voll oder leer ist Akku. Nun komplekt entladen sollte man die nicht ( Tiefenladung - http://www.bet.de/lexikon/begriffe/Tiefentladung.htm)
Sehe auch hier:
http://www.apple.com/de/batteries/
http://www.zsw-bw.de/de/docs/info/do...rentladung.pdf
voyager ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 11:09   #13
 
Registriert seit: 13.01.2005

paya hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von voyager
Lithium-Ionen-Akku haben kein memory effekt so wie alten NiMH. von daher ist egal wie voll oder leer ist Akku. Nun komplekt entladen sollte man die nicht. Beispiel iPod.
Sehe hier:
http://www.apple.com/de/batteries/
also lag ich doch nicht so falsch, danke für die info :P
paya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 11:25   #14
 
Registriert seit: 21.12.2004

cityhunter hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von voyager
Original von Lupus Worax
Generell sollte ein Lithium-Ionen-Akku immer vollständig geladen und entladen werden.

Falsch. Lithium-Ionen-Akku haben kein memory effekt so wie alten NiMH. von daher ist egal wie voll oder leer ist Akku. Nun komplekt entladen sollte man die nicht ( Tiefenladung - http://www.bet.de/lexikon/begriffe/Tiefentladung.htm)
Sehe auch hier:
http://www.apple.com/de/batteries/
http://www.zsw-bw.de/de/docs/info/do...rentladung.pdf
Und wichtig noch: Es ist eben KEIN kompletter Ladezyklus wenn man zwischendurch lädt.
Der Link bei Apple erklärt das ausführlich.
cityhunter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 11:28   #15
 
Registriert seit: 05.01.2005

Balmung hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Was wäre denn ein kompletter Ladezyklus? Spielen bis das Gerät abschaltet und dann aufladen bis das Ladegerät abschaltet? Ich denke mal ja, oder?

Das mit der Tiefenentladung kann man gar nicht fett genug unterstreichen, pures Gift für den Li-ion Akku.
__________________
Nintendo Gaming Agency
Balmung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 11:29   #16
 
Registriert seit: 08.01.2005

voyager hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Lithium-Ionen / Li-Ion + Lithium-Ionen-Polymer
Sie können, dürfen, sollen jederzeit nachgeladen werden.
Es gibt keinen Memory-Effekt.
Auch Vollladen in mehreren Etappen mit oder ohne teilweisem Entladen dazwischen schadet nicht.
Dafür sollen sie nicht vollständig entladen werden.
Handy, Notebook, Digitalkamera usw. also nicht bis zum Abschalten benutzen, sondern den Akku möglichst wieder laden, wenn er noch ca. 20% Restkapazität hat.
Wird er immer leer gemacht, verringert sich dadurch zwar nicht direkt seine Lebenszeit oder Kapazität, aber die Anzahl möglicher Ladezyklen nimmt stark ab und damit sinkt bei häufigem Gebrauch eben doch die Lebenszeit.
Es macht aber Sinn, einen "intelligenten" Akku trotzdem gelegentlich vollständig zu entladen. Diese sogenannten Smart-Batteries haben eine Elektronik im Akkupack, die unter anderem die Kapazität ermittelt und woraus z.B bei Notebooks die angezeigte Laufzeit berechnet wird. Das vollständige Entladen ist also nicht für den Akku notwendig, sondern für die Elektronik. Bei dieser gibt es Messfehler, die sich bei jedem Ladezyklus summieren. Ein gelegentliches vollständiges Entladen setzt diese Werte zurück.
Eigentlich sind Ladegeräte für Li-Ion viel einfacher zu realisieren, als für andere Typen, da es viel weniger Werte gibt, die variieren können und überwacht werden müssen.
Andererseits muß das Ladegerät aber exakt an den verwendeten Akku angepaßt sein, so daß man hier keinesfalls ein anderes Ladegerät nutzen kann.
Die Ladung wird mit Konstantspannung 4,1-4,2V je Zelle (unterschiedlich je nach Akkumodell) und Strombegrenzung auf 0,8-1C durchgeführt und ist beendet, wenn der Ladestrom auf 3% des Nominalwertes also auf 0,03C abgesunken ist.
Die Ladezeit ist bei 2-3h normal.
Eine Schnelladung in 1h oder weniger ist nicht möglich.
Ladegeräte, die das für Li-Ion Akkus versprechen, laden den Akku nur auf 75% seiner Kapazität auf!
Auch hier soll die Initialladung als Langsamladung über 24h erfolgen.
Li-Ion vertragen keinerlei Überladung und es gibt keine Erhaltungsladung.
Wenn erforderlich wird der Akku vom Ladegerät nachgeladen, wenn die Zellenspannung 4,05V unterschreitet.
Wenn das Ladegerät nicht in Ordnung ist und den Akku überlädt, dann verliert er damit Kapazität, wenn er nicht vollkommen zerstört wird bzw. die interne Schutzschaltung eine endgültige Trennung der Zelle vornimmt. Dieser Prozeß ist aber endgültig, daher ist es kein Memory-Effekt.
Es gibt auch nicht die Notwendigkeit die Akkus neu oder nach längerer Lagerung zu cyclen um ihre volle Kapazität zu erreichen.
Daß dieser Effekt doch gelegentlich beobachtet wird, daß ein Li-Ion Akku erst nach 2-3 Ladevorgängen seine volle Kapazität erreicht, ist nur ein Zeichen dafür, daß die Initialladung nicht richtig durchgeführt wurde.
Der Nutzer kann hier aber auf nichts Einfluß nehmen. Er ist den Herstellern des Akkus und des Ladegerätes ausgeliefert. Wobei hier aus Gründen der Produkt-Haftung und der Sicherheit strenge Voschriften gelten, an die die Hersteller gebunden sind.
Man kann bei Li-Ion fast nichts tun, um das Akku-Leben zu verlängern oder Kapazität zurückzugewinnen. Die Alterung ist nicht zu verhindern. Ein Lithium-Akku altert grundsätzlich durch interne Oxydation. Dies beginnt bereits unmittelbar nach der Herstellung. Diese steigt mit zunehmendem Alter. Daher sollte ein neuer Lithium-Akku beim Kauf nicht älter als ca. 6 Monate sein (was leider nur selten nachvollziehbar ist).
Je nachdem wie der Akku vom Hersteller ausgelegt wurde ist er meist nach ca. 2-3 Jahren ab Herstellung/Inbetriebnahme verbraucht. Dies gilt vor allem für Akkus von Handys und Notebooks, die eine hohe Energiedichte haben sollen und das deshalb mit einer kürzeren Lebenszeit "bezahlen".
Ein Li-Ion Akku kann durchaus auch 5-6 Jahre halten, wenn im Gegenzug die Energiedichte und andere Eigenschaften geringer sind.
Die Selbstentladung eines Li-Ion Akku durch seine internen chemischen Prozesse und den Energiebedarf der Schutzschaltung liegt nur bei ca. 3-10% je Monat.
Benutzen/Entladen ist bei Temperaturen zwischen -20°C bis +60°C möglich.
Aufladen ist nur bei Temperatur der Akkus zwischen +5 bis +45°C möglich.
Der Akku darf sich beim Ladevorgang nicht erwärmen. Passiert dies doch, weist das auf einen Defekt im Akku oder im Ladegerät oder auf eine unzureichende bzw. falsche Anpassung zwischen Akku und Ladegerät hin.
Besonders bei vielen billigeren Notebooks (C-Brands, NoName) kann man oft feststellen, daß der Akku beim Laden doch recht warm wird. Man braucht sich dann also nicht wundern, warum die Akkus dort nicht lange halten. Bei einem solchen Notebook sollte man als Ersatzakku lieber auf einen NiMH wechseln, wenn die Möglichkeit besteht.
Li-Ion haben grundsätzlich aufwendige Schutzschaltungen im Akkupack.
Darüberhinaus gibt es sogenannte Smart-Batteries die zusätzliche Überwachungsschaltungen beinhalten. Smart-Batteries gibt es bei Notebooks auch als NiMH. Da hier die gesamte Ladesteuerung im Akku steckt und das Ladegerät diese benutzt, ist der Austausch zwischen unterschiedlichen Akku bei solchen Geräten möglich.
Eine Tiefentladung tolerieren diese Akkus überhaupt nicht. Sinkt die Zellenspannung unter 2,5V ist eine Reaktivierung nur mit speziellen Ladegeräten möglich. Sinkt die Zellenspannung unter 1,5V ist der Akku nicht mehr verwendbar!
Die Akkus sollen über längere Zeit nicht leer, aber auch nicht vollgeladen, gelagert werden. Die bei voller Ladung ablaufenden chemischen Prozesse altern den Akku auch verstärkt.
Die optimale Lagerung erfolgt mit 40% Kapazität und bei niedrigen Temperaturen, aber nicht bei unter 0°C. Im Kühlschrank bei 5°C bis 10°C und in einer dichten Box oder Tüte, so daß kein Kondenswasser an den Akkus entsteht, ist gut.

Diese Akkus altern dabei bei höherer Ladung (Volladung) und höherer Lagertemparatur noch wesentlich stärker, als NiCd und NiMH!
Bei längerer Lagerung muß hier darauf geachtet werden, daß die Zellenspannung 2,5V nicht unterschreitet.
voyager ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 11:32   #17
 
Registriert seit: 21.12.2004

cityhunter hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von Balmung
Was wäre denn ein kompletter Ladezyklus? Spielen bis das Gerät abschaltet und dann aufladen bis das Ladegerät abschaltet? Ich denke mal ja, oder?

Das mit der Tiefenentladung kann man gar nicht fett genug unterstreichen, pures Gift für den Li-ion Akku.
Ja stimmt.
Ein Ladezyklus ist ein kompletter Lade-/Entladevorgang.
Das heisst bei Li-Ion wenn du z.B. heute den Akku halb leermachst, den Abends wieder voll auflädst, und morgen das selbe tust, sind es keine 2 Ladeyklen sondern nur 1, weil der Akku nur einmal die gesamte Kapazität verbraucht hat.
cityhunter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 14:38   #18
 
Registriert seit: 27.11.2004
Alter: 29

rexon hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

rexon eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

also ich stehe ja grad zwischen den fronten. alle haben eijne andere meinung.

aber wenn man zuhause is und neben dem sofa oder wo man auch gerade spielt ne steckdoese ist, kann man doch auch den akku der PSP herausnehmen und dann die PSP an die steckdose stecken und dann zocken ( hab gehört das funzt ).
dann würde der akku ja nicht belastet werden.

ist das ne gute idee ??
rexon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 14:45   #19
 
Registriert seit: 14.01.2005
Alter: 50

AduszOnIce hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

das würde mich auch mal interessieren, bin nämlcih im mom ganz
AduszOnIce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 14:51   #20
 
Registriert seit: 27.11.2004
Alter: 29

rexon hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

rexon eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Original von AduszOnIce
das würde mich auch mal interessieren, bin nämlcih im mom ganz
rexon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > PlaystationPortable Foren > Sonstiges (PSP)

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Clip-On Battery Pack STL Hardware (PSP) 38 29.06.2005 15:40
Battery pack Finster Hardware (PSP) 28 03.04.2005 23:07
Cyber Power Battery Kit tobyx Hardware (GBA) 0 10.06.2003 20:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231