PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum Handheld-Wiki

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
portablegaming.de  

Zurück   portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges


Sonstiges Hier kannst du alles reinschreiben, was nicht in die anderen Kategorien reinpasst.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.05.2006, 15:00   #1
 
Registriert seit: 13.02.2005
Alter: 29

**C4N** hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

**C4N** eine Nachricht über ICQ schicken **C4N** eine Nachricht über MSN schicken
Ausrufezeichen Markenartikel!Qualität oder Teurer Schnikschnak?

Ich wollt mal wissen wie ihr dazu steht.
Findet ihr das Markenartikel nur so teuer sind weil sie
von einer besonderen Firma hergestellt worden sind
oder weil sie wirklich bessere Qualität aufweisen?
Kauft ihr euch mehr markenartikel oder no-name artikel?
Also ich kauf mir erlich gesagt mehr markenartikel
weil ich finde dass sie:
1.Besser ausschauen
2.Bessere qualität aufweisen
Aber manche tests haben bewiesen dass es no-name artikel giebt
die bessere qualität aufweisen als die teuren markenprodukte!

Wie steht ihr dazu?
Markenartikel!Qualität oder Teurer Schnikschnak?
**C4N** ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 03.05.2006, 15:08   #2
 
Registriert seit: 02.10.2005
Alter: 29

gollum1 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Bei Markenartikel zahlt man nen Teil des Preises nür für den Namen sonst währen sie ja nichts besonderes.

Sonst trage ich Markenkleidung auch viel Lieber sind so angenehm auf der Haut .

Aber das die Teile in Indonesien für ein paar Cent gefertigt werden sind sie schon sehr Teuer das is halt Kapitalismus.
gollum1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 15:30   #3
 
Registriert seit: 29.04.2006
Ort: Hilden
Alter: 29
Spielt gerade: Battlefield 2142, CSS

GrizzlyBaer wird schon bald berühmt werden

GrizzlyBaer eine Nachricht über ICQ schicken GrizzlyBaer eine Nachricht über MSN schicken
Standard

KOmmt drauf auf an wobei.
Bei Anziehsachen kaufe ich mir nur manchmal markenkleidung.
Beim Computer öfters weil sie einfach besser sind
__________________
No one is perfect... That's why pencils have erasers
Mein Forum - am 1.1.2007 on gegangen
www.damn-designs.de
Eine sehr nette Designer Community. Sehr zu empfehlen.
GrizzlyBaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 15:31   #4
 
Benutzerbild von SoeinMist
 
Registriert seit: 31.10.2004
Ort: Dresden
Alter: 31
Spielt gerade: PES 6

SoeinMist wird schon bald berühmt werdenSoeinMist wird schon bald berühmt werden

SoeinMist eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

ich achte eigentlich nur auf Preis und ob es mir gefällt ... ob Marke oder nicht ist mir ziemlich egal .... hauptsache preiswert, steht mir und hält ne Weile

Edit: ach so, ging nicht nur um Klamotten ... bei elektronischen Sachen achte ich schon mehr auf Marken, da man da ja ein bisschen mehr dafür hinblättern muss und es schon ne Weile halten soll
__________________
"Es ist kein Tornado ... und es ist auch kein Twister!!"
"Was ist es dann??"
"Es ist ... ein Tornister!! *klatsch*"
Tornister - Die Faust Gottes
SoeinMist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 15:55   #5
xyz männlich
 
Benutzerbild von xyz
 
Registriert seit: 14.03.2005
Ort: Esslingen

xyz wird schon bald berühmt werdenxyz wird schon bald berühmt werden

xyz eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Also ich kauf eingentlich meistens marken artikel, da ich mit so no name sachen schlechte erfahrung habe.

Klar es ist teurer hat aber meistens auch die bessere Qualität.
xyz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 16:23   #6
 
Registriert seit: 23.04.2005

Habe keinen hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Ich trage nur Marken Klamotten,darunter Puma,Lacoste,D&G,G-Star,Energie,Diesel,Dsquared u.s.w..
Ok,man bezahlt schonmal für eine Jeans 100€ dafür hat man aber Top Qualität.
Habe keinen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 16:39   #7
 
Benutzerbild von Amilo
 
Registriert seit: 16.01.2005
Ort: Landshut
Alter: 32

Amilo ist ein LichtblickAmilo ist ein LichtblickAmilo ist ein LichtblickAmilo ist ein LichtblickAmilo ist ein LichtblickAmilo ist ein Lichtblick

Amilo eine Nachricht über ICQ schicken Amilo eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Bei Kleidung meistens Marken , die haben bessere Qualität und schauen oft besser aus .

Bei Elektronik enttäuschen mich die Markenhersteller sehr oft . Da sind Aldi Produkte oft besser und langlebiger...
__________________
You've been hit by a smooth criminal...
Amilo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 17:09   #8
 
Benutzerbild von Kang00
 
Registriert seit: 15.03.2005

Kang00 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Hm, also ich kaufe mir die Sachen, die mir gefallen. Ob das jetzt von Puma is oder von C&A, das is mir völlig Wurscht, das einzige wo ich drauf auchte sind die Jeans. Die kauf ich nur von Levi`s, da weiß ich welche Größe mir passt und dass sie mir stehen, deswegen kauf ich nur noch Levi & Strauß Jeans.
__________________
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.
Kang00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 17:26   #9
Superpollution
Gast
 


Standard

Bei mir hält sich da in allen Bereichen die Waage.

Bei Klamotten bevorzuge ich zwar Carharrtt, G-Star und [em:kei], habe aber mindestens genauso viele Klamotten von C&A oder billigeren Marken als die oben erwähnten.

Ebenso siehts bei Elektroartikeln aus. Prinzipiell bevorzuge ich zwar Sony, aber es darf auch mal was anderes sein oder halt auch mal HullaBullaTech. Die Frage ist ja auch das Preis/Leistungs-Verhältnis. Wenn ich mir irgend nen Billig-Scheiß kaufe, dann darfs auch nach nem Jahr kaputt gehen.

Bei Klamotten kann man bei einigen Sachen schon davon ausgehen, dass sie qualitativ hochwertiger sind. Mit nem Anzug von Boss hat man so lange Spaß, wie man nicht zu fett wird um nicht mehr reinzupassen. Dafür legt man auch ne Stange Geld aufn Tisch. Die Frage ist aber was man will. Fürs gleiche Geld könnte man sich auch 5 Billig-Anzüge kaufen, die alle zusammen gesehen genauso lange halten, ich dafür aber mehr Abwechslung habe.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 17:32   #10
 
Benutzerbild von Zicu
 
Registriert seit: 03.01.2006
Ort: Tobleroneland
Alter: 32
Spielt gerade: Doktorspiele

Zicu genießt hohes Ansehen
Zicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes AnsehenZicu genießt hohes Ansehen

Zicu eine Nachricht über ICQ schicken Zicu eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Naja seit ich meine Kleider selbst kauf (bezahl) häufen sich die Markenartikel, achte aber auch darauf das die Teile gut aussehen und mir gefallen, Ein T-Shirt wo schlicht "Volcom" oder "AWS" oder sonstwas draufsteht und sonst normal ist würd ich auch nicht Kaufen, es muss schon 'speziell' sein, auch wenn es dann 30 € kostet.

Bei Elektronik ist es schon etwas anders, da kauf ich meist nach Preis oder halt wenns schik ausschaut nach Style..
__________________

Zicu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 18:11   #11
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Zermatscher
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Tübingen
Alter: 35
Spielt gerade: GTA VI; Forza 3

Zermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer Anblick

Standard

Es gibt viele beispiele das man bei Markenartikel 90% nur für den namen bezahlt. Ein sehr gutes beispiel ist die Marke von P. Diddy. Seine Mode Marke Sean Jean.

Er hat damals einfach mehr oder weniger billige t-shirts aus asien importieren lassen und sein Sean Jean Lable drauf gedruckt. Danach waren etwa 70% gewinn dabei. Das selbe bei seiner Wodka Marke. Seine Mode Marke Sean Jean hat er aber ja verkauft, da zuviele weiße seine Klamotten tragen. Das selbe bei "Fubu". Das heißt schließlich "For us by us". Relativ rassistisch

Bei schuhen ist es etwas das selbe. Ob man jetzt die 100€ schuhe von Puma holt oder eben die sehr ähnlichen Blend (jeans Marke) für 40€. Von der quallität her kein großer unterschied.

Allerdings sollte man schon gucken ob man jetzt ein 2€ T-Shirt bei Kick kauft oder ein 10€ T-Shirt bei New Yorker oder H&M (wobei H&M ihre Baumwolle aus Afrika holt, ihr wollte nicht wissen wieviel schadstoffe in unseren Klamotten sind.......guckt euch mal ne Doku an )

Naja, ob Marke oder nicht, das ist unwichtig. Aber man sollte gucken wo man seine klamotten holt.

Ich selber kaufe nach geschmack. Allerdings weniger Markenartikel da ich mir einen Pulli fpr 100€ bei meinem gehalt einfach nicht leisten kann Meistens kommen die typischen Modehäuser zum einsatz (C&A, H&M etc). Ausserdem passt mein Stil einfach nicht zu den typischen marken wie Carhart, Fubu etc *g*
__________________
Dreckiges Geschirr schimmelt nicht, wenn man es einfriert!
Zermatscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 18:19   #12
 
Benutzerbild von Amilo
 
Registriert seit: 16.01.2005
Ort: Landshut
Alter: 32

Amilo ist ein LichtblickAmilo ist ein LichtblickAmilo ist ein LichtblickAmilo ist ein LichtblickAmilo ist ein LichtblickAmilo ist ein Lichtblick

Amilo eine Nachricht über ICQ schicken Amilo eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Zitat:
Original von Zermatscher
Es gibt viele beispiele das man bei Markenartikel 90% nur für den namen bezahlt. Ein sehr gutes beispiel ist die Marke von P. Diddy. Seine Mode Marke Sean Jean.

Er hat damals einfach mehr oder weniger billige t-shirts aus asien importieren lassen und sein Sean Jean Lable drauf gedruckt. Danach waren etwa 70% gewinn dabei. Das selbe bei seiner Wodka Marke. Seine Mode Marke Sean Jean hat er aber ja verkauft, da zuviele weiße seine Klamotten tragen. Das selbe bei "Fubu". Das heißt schließlich "For us by us". Relativ rassistisch

Bei schuhen ist es etwas das selbe. Ob man jetzt die 100€ schuhe von Puma holt oder eben die sehr ähnlichen Blend (jeans Marke) für 40€. Von der quallität her kein großer unterschied.

Allerdings sollte man schon gucken ob man jetzt ein 2€ T-Shirt bei Kick kauft oder ein 10€ T-Shirt bei New Yorker oder H&M (wobei H&M ihre Baumwolle aus Afrika holt, ihr wollte nicht wissen wieviel schadstoffe in unseren Klamotten sind.......guckt euch mal ne Doku an )

Naja, ob Marke oder nicht, das ist unwichtig. Aber man sollte gucken wo man seine klamotten holt.
Bei solchen Marken wie P. Diddy oder damals auch Mooshammer kann ich schon zustimmen , aber die gängigen Marken wie Puma , Nike oder adidas haben schon mehr Qualität als jetzt h&m Sachen . Nur für nen "nike" Schriftzug auf den Schuhen zahle ich nicht das doppelte. Wenn ich mir Schuhe aussuche und nur auf das Aussehen achte , nehme ich meist trotzdem die Marke , da sie einfach besser aussieht und auch einen höheren Qualitätseindruck vorweist.
__________________
You've been hit by a smooth criminal...
Amilo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 18:29   #13
 
Benutzerbild von Kaji
 
Registriert seit: 03.04.2005
Ort: München
Alter: 32
Spielt gerade: Mantelboy

Kaji wird schon bald berühmt werden

Kaji eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

ich trage eigentlich nur Markenkleidung. Was anderes kommt nicht in den Schrank. Es muss einfach nach was ausschaun.
__________________
Police machine matrice d'ecervelés mandatés par la justice
Sur laquelle je pisse
Kaji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 18:37   #14
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Zermatscher
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Tübingen
Alter: 35
Spielt gerade: GTA VI; Forza 3

Zermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer Anblick

Standard

Zitat:
Original von Amilo
Zitat:
Original von Zermatscher
Es gibt viele beispiele das man bei Markenartikel 90% nur für den namen bezahlt. Ein sehr gutes beispiel ist die Marke von P. Diddy. Seine Mode Marke Sean Jean.

Er hat damals einfach mehr oder weniger billige t-shirts aus asien importieren lassen und sein Sean Jean Lable drauf gedruckt. Danach waren etwa 70% gewinn dabei. Das selbe bei seiner Wodka Marke. Seine Mode Marke Sean Jean hat er aber ja verkauft, da zuviele weiße seine Klamotten tragen. Das selbe bei "Fubu". Das heißt schließlich "For us by us". Relativ rassistisch

Bei schuhen ist es etwas das selbe. Ob man jetzt die 100€ schuhe von Puma holt oder eben die sehr ähnlichen Blend (jeans Marke) für 40€. Von der quallität her kein großer unterschied.

Allerdings sollte man schon gucken ob man jetzt ein 2€ T-Shirt bei Kick kauft oder ein 10€ T-Shirt bei New Yorker oder H&M (wobei H&M ihre Baumwolle aus Afrika holt, ihr wollte nicht wissen wieviel schadstoffe in unseren Klamotten sind.......guckt euch mal ne Doku an )

Naja, ob Marke oder nicht, das ist unwichtig. Aber man sollte gucken wo man seine klamotten holt.
Bei solchen Marken wie P. Diddy oder damals auch Mooshammer kann ich schon zustimmen , aber die gängigen Marken wie Puma , Nike oder adidas haben schon mehr Qualität als jetzt h&m Sachen . Nur für nen "nike" Schriftzug auf den Schuhen zahle ich nicht das doppelte. Wenn ich mir Schuhe aussuche und nur auf das Aussehen achte , nehme ich meist trotzdem die Marke , da sie einfach besser aussieht und auch einen höheren Qualitätseindruck vorweist.
Das muss man differenzieren. Die Qualltät mag wahrhaftig "etwas" besser sein. Doch fertigt Nike und consorten ihre klamotten auch in Asien und holt ihre Baumwolle in Indien (bzw Leder). DIe gewinnspanne ist immernoch betrechtlich.

Das heißt wäre die gewinnspanne im realen maß gehalten, wären deine Nike schuhe um 30€ (minimum) billiger. Das heißt man zahlt immernoch etwa 30% nur für den namen und den legendären Bogen

Dazu kommt noch das Nike sehr viel in ihr Marketing-konzept und in entwicklung und sonstiges steckt (auch Mitarbeiter). Das zahlt alles der Endkunde. Da steckt der größte teil deines Schuhs. DIese ausgaben haben kleinere Firmen nicht. D.h. sie können bessere quallität für weniger Geld anbieten. (das gleicht sich allerdings wieder etwas durch die stückzahlen aus). Aber dennoch hat Quallität nichts mit der Marke zutun. Man muss einfach das Kaufmännische dahinter sehen
__________________
Dreckiges Geschirr schimmelt nicht, wenn man es einfriert!
Zermatscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 18:43   #15
 
Registriert seit: 10.09.2004
Alter: 29

Faust hat die Renommee-Anzeige deaktiviert

Standard

Zitat:
Original von Zermatscher
Zitat:
Original von Amilo
Zitat:
Original von Zermatscher
Es gibt viele beispiele das man bei Markenartikel 90% nur für den namen bezahlt. Ein sehr gutes beispiel ist die Marke von P. Diddy. Seine Mode Marke Sean Jean.

Er hat damals einfach mehr oder weniger billige t-shirts aus asien importieren lassen und sein Sean Jean Lable drauf gedruckt. Danach waren etwa 70% gewinn dabei. Das selbe bei seiner Wodka Marke. Seine Mode Marke Sean Jean hat er aber ja verkauft, da zuviele weiße seine Klamotten tragen. Das selbe bei "Fubu". Das heißt schließlich "For us by us". Relativ rassistisch

Bei schuhen ist es etwas das selbe. Ob man jetzt die 100€ schuhe von Puma holt oder eben die sehr ähnlichen Blend (jeans Marke) für 40€. Von der quallität her kein großer unterschied.

Allerdings sollte man schon gucken ob man jetzt ein 2€ T-Shirt bei Kick kauft oder ein 10€ T-Shirt bei New Yorker oder H&M (wobei H&M ihre Baumwolle aus Afrika holt, ihr wollte nicht wissen wieviel schadstoffe in unseren Klamotten sind.......guckt euch mal ne Doku an )

Naja, ob Marke oder nicht, das ist unwichtig. Aber man sollte gucken wo man seine klamotten holt.
Bei solchen Marken wie P. Diddy oder damals auch Mooshammer kann ich schon zustimmen , aber die gängigen Marken wie Puma , Nike oder adidas haben schon mehr Qualität als jetzt h&m Sachen . Nur für nen "nike" Schriftzug auf den Schuhen zahle ich nicht das doppelte. Wenn ich mir Schuhe aussuche und nur auf das Aussehen achte , nehme ich meist trotzdem die Marke , da sie einfach besser aussieht und auch einen höheren Qualitätseindruck vorweist.
Das muss man differenzieren. Die Qualltät mag wahrhaftig "etwas" besser sein. Doch fertigt Nike und consorten ihre klamotten auch in Asien und holt ihre Baumwolle in Indien (bzw Leder). DIe gewinnspanne ist immernoch betrechtlich.

Das heißt wäre die gewinnspanne im realen maß gehalten, wären deine Nike schuhe um 30€ (minimum) billiger. Das heißt man zahlt immernoch etwa 30% nur für den namen und den legendären Bogen

Dazu kommt noch das Nike sehr viel in ihr Marketing-konzept und in entwicklung und sonstiges steckt (auch Mitarbeiter). Das zahlt alles der Endkunde. Da steckt der größte teil deines Schuhs. DIese ausgaben haben kleinere Firmen nicht. D.h. sie können bessere quallität für weniger Geld anbieten. (das gleicht sich allerdings wieder etwas durch die stückzahlen aus). Aber dennoch hat Quallität nichts mit der Marke zutun. Man muss einfach das Kaufmännische dahinter sehen
du bist dir sicher das es nur so wenig gewinnspanne ist ?

also normal wäre:

Herstellungskosten
+"Markenzuschlag"
+ Geld für Marketing
+ Gewinnspanne der Herstellungsfirma (also nike)
+ Gewinnspanne der Händler (was weiß ich..., schuhläden usw. )
+ anderes
= Endpreis
Faust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 18:53   #16
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Zermatscher
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Tübingen
Alter: 35
Spielt gerade: GTA VI; Forza 3

Zermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer Anblick

Standard

Zitat:
Original von †FaUsT†
Zitat:
Original von Zermatscher
Zitat:
Original von Amilo
Zitat:
Original von Zermatscher
Es gibt viele beispiele das man bei Markenartikel 90% nur für den namen bezahlt. Ein sehr gutes beispiel ist die Marke von P. Diddy. Seine Mode Marke Sean Jean.

Er hat damals einfach mehr oder weniger billige t-shirts aus asien importieren lassen und sein Sean Jean Lable drauf gedruckt. Danach waren etwa 70% gewinn dabei. Das selbe bei seiner Wodka Marke. Seine Mode Marke Sean Jean hat er aber ja verkauft, da zuviele weiße seine Klamotten tragen. Das selbe bei "Fubu". Das heißt schließlich "For us by us". Relativ rassistisch

Bei schuhen ist es etwas das selbe. Ob man jetzt die 100€ schuhe von Puma holt oder eben die sehr ähnlichen Blend (jeans Marke) für 40€. Von der quallität her kein großer unterschied.

Allerdings sollte man schon gucken ob man jetzt ein 2€ T-Shirt bei Kick kauft oder ein 10€ T-Shirt bei New Yorker oder H&M (wobei H&M ihre Baumwolle aus Afrika holt, ihr wollte nicht wissen wieviel schadstoffe in unseren Klamotten sind.......guckt euch mal ne Doku an )

Naja, ob Marke oder nicht, das ist unwichtig. Aber man sollte gucken wo man seine klamotten holt.
Bei solchen Marken wie P. Diddy oder damals auch Mooshammer kann ich schon zustimmen , aber die gängigen Marken wie Puma , Nike oder adidas haben schon mehr Qualität als jetzt h&m Sachen . Nur für nen "nike" Schriftzug auf den Schuhen zahle ich nicht das doppelte. Wenn ich mir Schuhe aussuche und nur auf das Aussehen achte , nehme ich meist trotzdem die Marke , da sie einfach besser aussieht und auch einen höheren Qualitätseindruck vorweist.
Das muss man differenzieren. Die Qualltät mag wahrhaftig "etwas" besser sein. Doch fertigt Nike und consorten ihre klamotten auch in Asien und holt ihre Baumwolle in Indien (bzw Leder). DIe gewinnspanne ist immernoch betrechtlich.

Das heißt wäre die gewinnspanne im realen maß gehalten, wären deine Nike schuhe um 30€ (minimum) billiger. Das heißt man zahlt immernoch etwa 30% nur für den namen und den legendären Bogen

Dazu kommt noch das Nike sehr viel in ihr Marketing-konzept und in entwicklung und sonstiges steckt (auch Mitarbeiter). Das zahlt alles der Endkunde. Da steckt der größte teil deines Schuhs. DIese ausgaben haben kleinere Firmen nicht. D.h. sie können bessere quallität für weniger Geld anbieten. (das gleicht sich allerdings wieder etwas durch die stückzahlen aus). Aber dennoch hat Quallität nichts mit der Marke zutun. Man muss einfach das Kaufmännische dahinter sehen
du bist dir sicher das es nur so wenig gewinnspanne ist ?

also normal wäre:

Herstellungskosten
+"Markenzuschlag"
+ Geld für Marketing
+ Gewinnspanne der Herstellungsfirma (also nike)
+ Gewinnspanne der Händler (was weiß ich..., schuhläden usw. )
+ anderes
= Endpreis
*g* war evtl etwas aus der luft gerissen Aber zum rest des textes steh ich *fg* Was ich damit sagen wollte ist eigentlich nur das man hauptsächlich für den schnickschnack bzw andere sachen als für die Quallität der ware bezahlt
__________________
Dreckiges Geschirr schimmelt nicht, wenn man es einfriert!
Zermatscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 19:17   #17
Superpollution
Gast
 


Standard

Also ich sag mal so. Die Entwicklung mit zu bezahlen ist ja durchaus akzeptabel. Für eine Marke in so fern mehr zu zahlen, weil ich auch die Kosten der Etablierung der Marke mit trage geht auch noch in Ordnung.

Nur bei nem Billig-T-Shirt mit Aufdruck mehr zu bezahlen, weil da der Name drauf steht, was allerdings in keinem Verhältnis zu den Entwicklungskosten (inkl. Konzept und Marketing) steht, das ist inakzeptabel.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 19:23   #18
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Mondmann
 
Registriert seit: 22.10.2005

Mondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekanntMondmann ist jedem bekannt

Standard

Ich kaufe mir Kleidung eigentlich nur von der Marke "Adidas", weil es einfach Qualität ist.
Man merkt schon, ob man "Billigware" trägt.

Deshalb bin ich eher für Markenartikel bzw. Qualität.


Wäre eine Umfrage nicht mal gut?

Greetz
Mondmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 19:38   #19
ehem. Teammitglied
 
Benutzerbild von Zermatscher
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Tübingen
Alter: 35
Spielt gerade: GTA VI; Forza 3

Zermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer AnblickZermatscher ist ein wunderbarer Anblick

Standard

Also ich schreib jetzt mal ein beispiel wonach mir jeder recht geben sollte. Ist ja acuh vollkommen logisch.

Nehmen wir schuhe von Puma (stoffdesignl).

Man zahlt die entwicklung (designer etc), Marketing, gebäude, mitarbeiter, transport/Import etc. Alles in Asien gefertig und die Rohstoffe so günstig wie möglich eingekauft. Am ende sieht man einen tollen schuh in einer tollen fußballwerbung der im endeffekt (im laden) 100€ kostet

Jetzt komm die Jeans Marke Blend:

Nicht allzu bekannt.

Man zahlt entwicklung: Diese war um einiges geringer da es sozusagen nur 4 Modelle in unendlich viele Farbvariationen gibt

Mitarbeiter: Sehr viel weniger Mitarbeiter als bei Nike oder Adidas

Gebäude: Auch weniger, da weniger mitarbeiter

Rohstoffe: Etwas teurer da die abnahme geringer ist

Transport Import: Etwa gleichteuer

Marketing: Tendiert gegen 0 (höchstens vereinzelt Poster oderso)

Auch in Asien angefertigt und entsprechende quallität so günstig wie möglich in Indien oder sonst wo gekauft

Endpreis 40€

Die Nebenkosten von Blend sind einfach WESENTLICH geringer und die quallität unterscheidet sich höchstens beim Leim um die Sole anzukleben (was ja auch wichtig ist). Die schuhe sind optisch sehr gleich und halten (bei normaler nutzung) etwa gleichlang. Tragekomfort etc ist auch nicht anders. Da sieht man wo sein geld bei Puma etc hinrutscht

Und wer jetzt noch darauf besteht, das der Preis auch die Quallität entscheidet, dem kann ich auch nicht mehr in die suppe reden
__________________
Dreckiges Geschirr schimmelt nicht, wenn man es einfriert!
Zermatscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2006, 19:45   #20
Administrator
 
Benutzerbild von Beam02
 
Registriert seit: 27.03.2005

Beam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein Forengott
Beam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein ForengottBeam02 ist ein Forengott

Standard

Also grundsätzlich würde ich Markenartikel nicht unbedingt mit besonders gehobener Qualität assoziieren. Die meisten Produkte, seien es nun Elektrogeräte oder Kleidungsstücke, werden heutzutage sowieso irgendwo in Asien produziert, also bestehen da keine so großen Unterschiede bei der Qualität der Verarbeitung. Auch die Rohmaterialien sind im Grunde die gleichen, ganz egal ob das T-Shirt von Nike oder der hauseigenen C&A-Marke stammt.

Ich achte bei meinen Produkten hauptsächlich auf eine gute Verarbeitung.
Wenn das bedeutet, dass ich für ein T-Shirt eben mal 10 € mehr bezahlen muss, dann nehme ich das gerne in Kauf.
Ich würde aber kein T-Shirt mit einem Nike-Schriftzug kaufen, wenn ich für einen deutlich geringeren Preis ein hübsches Exemplar einer C&A-Marke finden würde.
Bei Elektorartikeln achte ich dann schon eher auf den Namen, ich wüsste nicht ob ich einem ALDI-TFT über den Weg trauen kann.
__________________
"You know shit just got real when Vegeta's face is in the dirt. It's like the bat signal for Goku to save the day. This is what Dragon Ball is all about!"
Beam02 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

  portablegaming.de > Sonstige Foren > Sonstiges

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pfusch bei den Displays oder nur "schlechte Qualität" ? Rudi1 Hardware (PSP) 1 19.12.2006 18:22
Guildwars wird teurer? ~.^ -sta!ker- PC/Mac 8 19.05.2006 07:08
Ps3 Spiele durch Blu-ray teurer??? MC_Kapslock Playstation 4, Playstation 3 & Playstation 2 35 16.10.2005 18:23
Xbox 360 Spiele teils teurer Raiden91 Xbox One, Xbox 360 & Xbox 8 30.08.2005 08:26
Psp spiele bald teurer??? Wolly Sonstiges (PSP) 1 26.04.2005 12:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0
Template-Modifikationen durch TMS
PortableGaming.de © bk 2000 - 2010

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117