portablegaming.de

portablegaming.de (http://www.portablegaming.de/index.php)
-   Sonstiges (http://www.portablegaming.de/forumdisplay.php?f=17)
-   -   Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative? (http://www.portablegaming.de/showthread.php?t=33167)

Iceman 19.03.2007 22:07

Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Einige Leser dürften wissen, dass die eingefleischte PortableGaming-Redaktion nicht nur den gesamten Tag vor dem Computer hockt oder am Handheld sitzt, sondern sich auch mit Brettspielen befasst. Diesmal haben wir ein besonderes Filetstück für euch parat, dass den Diplomaten zwischen den Fronten darstellt. Wenn aus Videospielen Brettspiele werden, dann schauen die Zocker auf einmal auf und überlegen sich, ob ein gemeinsamer Spieleabend eine Alternative sein könnte. Mit Doom - Das Brettspiel bringt unsere Schwesterseite cliquenabend.de den ersten Test zu einer solchen Umsetzung und wenn euch die Thematik interessiert, werden wir auch in Zukunft über den Tellerrand schauen und Brettspiele zu Videospielen vorstellen.

http://www.cliquenabend.de/spiele/do...rettspiel1.jpg

Doch nun wollen wir es wissen! Was ist eure Meinung zu Brettspieleumsetzungen von Videospielen und wollt ihr mehr Berichte zu diesem Thema?

cliquenabend.de - Spiel Details - Doom - Das Brettspiel im Test

Zeri 19.03.2007 22:17

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Sie Warhammer.
Also die Warhammer 40K-Reihe für den PC is doch al mehr als geil geworden.
Eines der besten und beliebtesten Strategiespiele, wie ich finde!

Es kommt halt drauf an, wegen Lizenzen und so und wieviel Mühe die Entwickler sich geben. Es gibt wie überall gute und schlechtere Umsetzungen.

Pinky 19.03.2007 22:18

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Ich find Brettspiele gut, passiert ja nicht selten, dass aus Videospielen Brettspiele werden oder umgekehrt. Auf alle Fälle ne interessante Sache, sollte man weiterführen.

whoops_bat 19.03.2007 22:36

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Ich fände es wirklich klasse, wenn diese Idee und Thematik verstärkt verfolgt wird.

Wie ich das mitbekomme, werden ja immer weniger Brettspiele gemacht, "Spiele" werden oft gleichbedeutend mit "Videospielen" und das die Konsole oder der PC einen Spielabend ersetzen tritt immer früher und öfters ein.

Dabei kann ein Abend mit Freunden und einem guten (Brett-)Spiel sehr viel lustiger und "befriedigender" sein, als jedes Videospiel, Internetgame oder Lan-Party, zumindest hin und wieder.

Vielleicht bieten ja gerade diese Umsetzungen eine Möglichkeit Brettspiele den Leuten näher zu bringen und sich von dem (gerade bei jüngeren) Image des "uncool"- und "altmodisch"-seins zu lösen.

mfg whoops

Miroque 19.03.2007 22:37

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Jup - auch wenn der Großteil meiner Zeit für Videospiele, Mahlzeiten und Schule draufgeht, sind Brettspiele wahnsinnig entspannende Angelegenheiten, die besonders mit der ganzen Sippschaft zu Höchstformen auflaufen. Und für viele ist da einfach der Überwindungsgrad geringer, sich mal an ne Patie zu wagen (keine komplizierten Knöpfe, keine gefährlichen Stromkreise, weniger Verletzungsgefahr durch aufgeriebene Daumen^^).

Auch wenn ich persönlich mit dem Doom-Brettspiel weniger anfangen kann, dieses Medium sollte man im Auge behalten. :)

Suki 19.03.2007 22:44

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Hiho!

Ich selbst bin ein großer Fan von Spieleabenden, muss aber gestehen, dass ich eine Videospiel-Umsetzung noch nie ausprobiert habe. Hat sich bisher einfach nicht ergeben.

Die Idee der Berichte/Tests dazu finde ich auf jeden Fall gut!

Liese 19.03.2007 23:56

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Also ich finde, dass Brettspielabende ebenfalls eine sehr gute Alternative zu Konsolensessions sind. Schließlich bekommt man da alle an den Tisch und auch Leute, die von den Handhelds oder Standkonsolen eigentlich nichts wissen möchten. Des Weiteren macht sowas einfach ungemeinen Spaß und ist als Ausgleich zu den ganzen anderen Zeugs echt gut.

Außerdem auch ein lustiger Zeitvertreib.

Lucian 20.03.2007 10:54

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Brettspiele - gut und schön, aber wie wenn man alleine ist? Ich denke mal das ist der größte Minuspunkt von Brettspielen. Die meisten Brettspiele sind nun auch Gesellschaftsspiele, und wie der Name sagt, sollte/kann man sie nicht alleine Spielen. Einfach langweilig. Wenn ich alleine bin und mit Leuten spielen will spiele ich, wie gerade, ein MMORPG.

Videospiele machen Spass, aber (im Falle von Nicht-MMORPGs) sitzt man alleine herum. Nein, das ist in diesem Falle nicht langweilig, aber man vermisst mit der Zeit doch den Kontakt zu anderen Personen.

Mein Fazit:
Ich als Videospielefan werde natürlioch nicht für Brettspiele meine Videospiele aufgeben, aber ein Abend mit mehreren Personen und 'ne schöne Runde Monopoli macht immer wieder Spass.
So Spiele wie Doom und Warcraft, die es als Brett- und Videospiel gibt habe ich noch nie gespielt :D.

Superpollution 20.03.2007 12:33

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Zitat:

Zitat von whoops_bat
Wie ich das mitbekomme, werden ja immer weniger Brettspiele gemacht

Kann ich nicht bestätigen. Man muss sich nur schon selbstständig etwas mit der Sache befassen, wenn man nicht nur die typischen Klassiker und das jeweilige Spiel des Jahres spielen will. In normalen Spielzeugabteilungen wird man sicherlich auch nicht fündig, wenn man mehr als oben erwähnte Spiele spielen will. Aber wer wirklich mal guckt, was sich in dem Bereich so tut und sich auch dafür interessiert, der wird schnell merken, dass es mehr Brettspiele und Kartenspiele gibt, als man regelmäßig zocken könnte geschweige denn sich alle leisten kann.

Zum Thema Doom und Umsetzungen.
Es ist nicht der natürliche Lebensraum. Normalerweise werden Spielmechanismen von vorn herein auf Brettspiele ausgelegt, die Thematik erst nachher vergeben. Hier und bei anderen ist es umgekehrt. Das erste was man macht ist zu überlegen, wie man ein festes Thema als Brettspiel umsetzen kann. Das ist der falsche Ansatz. Der Spielmechanismus ist dann nur zweitrangig und basiert meistens auf Würfeln. Interessant werden solche Spiele dann auch erst durch viieeeel buntes Zubehör. Die Optik solls richten. Im Einzelfall können gute Sachen dabei rauskommen, aber generell nicht mein Fall.

Senbei 20.03.2007 14:32

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Brettspiele zu Computerspielen - oder auch andersrum - sind für mich ein Phänomen der PC-Landschaft. Doom, World of Warcraft, Civilisation etc. sind alles Serien, die auf dem PC großgeworden sind. Ich weiß nicht, ob die "Schnittsumme" der Interessenten im portablegaming-Forum groß genug ist, um den Aufwand zu rechtfertigen. Die meisten hier werden ja wohl Konsoleros bzw. Handheld-Fans sein - und bis auf ein "Nintendo-Monopoly" sind mir da keine Brettspiele bekannt - lasse mich aber auch gerne eines Besseren belehren :)

Superpollution 20.03.2007 14:42

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Zitat:

Zitat von Senbei (Beitrag 811519)
[...] (...) Civilisation etc. sind alles Serien, die auf dem PC großgeworden sind [...]

Das ist nicht ganz korrekt.

Civilization war einst ein Brettspiel, was dann als Computerspiel von Sid Meier umgesetzt wurde. Zu diesem Computer-Spiel wurde Jahre später dann wieder ein Brettspiel umgesetzt. Das originale Civilization und das Sid Meier's Civilization sind eigentlich 2 grundverschiedene Spiele, aber ohne das eine hätte es das andere nicht gegeben. Bekannt wurde es allerdings dann erst richtig wegen dem Computer-Spiel - insofern hast du da schon Recht.

Iceman 21.03.2007 13:58

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Also Warcraft und Sid Meier's Civilisation hab ich da als Brettspiel und werde dazu auch in den kommenden Tagen, Wochen einen Bericht schreiben. Auch zu Nintendo Monopoly haben wir was in der Hinterhand, also ein paar Überraschungen hier und da.

Superpollution 21.03.2007 14:00

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Wie siehts mit Age of Mythologie aus?

Iceman 28.03.2007 15:25

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Das hab ich leider nicht da und bisher auch nicht gespielt.

jumpman 28.03.2007 15:56

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Also Brettspiele (als auch einige Kartenspiele) finde ich auch sehr cool. =)
Deutschland ist ja gewissermaßen der "Weltmeister" bei "Brettspielen"... und hier werden auch mit Abstand die meisten Brettspiele veröffentlicht und auch gespielt. Daran zweifle ich kaum, denn es gibt ja wirklich massenhaft verschiedenste Spiele zu kaufen wenn man sich mal so umguckt (wovon wohl nicht wenige recht "schrottig", bzw. nicht dem eigenen Geschmack zulässig, sein dürften)

Ich denke es kommt auf die richtige Dosis an, und dass man ein für sich passendes Spiel findet. Der Kosmos-Spieleverlag z.B. veröffentlichte, vor nicht langer Zeit, mehrere Spiele die auf eine bestimmte Spielerzahl abgestimmt und für diese sozusagen besonders "geeignet" waren... (ich glaube es wurde auch darauf geachtet, dass es sich um qualitative Spiele handelte, aber da bin ich mir nicht ganz sicher)

Interessant ist z.B. die Brettspielreihe von "Kosmos" bei denen spezielle Brettspiele nur für zwei Personen erschienen sind. Einige sind schon relative Gurken, aber ein paar sind gar nicht schlecht, wie Babel z.B. Recht taktisches Spielchen, dauert auch ca. 40-60 Minuten pro Spiel, und man kann es auch ohne Probleme mit einigen Regelveränderungen spielen... Und das Material ist auch nicht schlecht...

Man sollte allerdings nur mit Leuten spielen, die auch wirklich von sich aus an solchen Sachen interessiert sind, denn wenn man einige Nicht-Interessierte an den Spieletisch zerrt, endet das letztendlich nur in frustigem Verzweifeln, für alle ;)

Superpollution 28.03.2007 16:18

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Auch wenn hier mit "zu" eher "von" gemeint war, was sich dann halt auf das "videospiele" und nicht auf das "Alternative" bezog, kann ich aus der Spiele-für-zwei-Serie folgendes empfehlen:

Babel hattest du ja schon genannt, ferner wären da aber noch folgende Highlights:

Kahuna
Siedler-Kartenspiel + alle Erweiterungen
Herr der Ringe - die Entscheidung
Lost Cities
Caesar und Cleopatra
Sternenschiff Catan
Hellas

Abzuraten ist von:

Blitz und Donner
Rosenkönig
Dracula
Herr der Ringe - die Suche

Interessant finde ich noch Sakkara und Anno1701, kann ich aber noch nichts zu sagen, weil ich sie noch nicht gespielt habe.

xell7272 30.03.2007 09:41

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Zitat:

Zitat von Iceman (Beitrag 812015)
Also Warcraft und Sid Meier's Civilisation hab ich da als Brettspiel und werde dazu auch in den kommenden Tagen, Wochen einen Bericht schreiben.

Wollte gerade fragen, wer das Warcraft Spiel hat und wie es so ist. Dann bin ich ja mal gespannt ;)

Plankton_Freak 02.04.2007 12:35

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
also axis&allies ist eine grossartige Bettspielserie. Sehr schöne Figuren, lang gezogenes und packendes Gameplay, bisschen kompliziert aber denoch ein Fest für alle C&C und A&A Fans. Ansonsten find ich Siedler übelst derb, die
Magic Kartenspiele und Poker hehe... Leider werden solche Spiele vernachlässigt.

______ 05.04.2007 16:31

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Wobei Poker ein zutiefst unmenschliches Spiel ist, wenn man bedenkt, dass man beim Texas Hold'em, wenn man richtig spielt, teilweise stundenlang am Tisch sitzen kann ohne eine Hand richtig zu spielen, ohne Emotionen zu zeigen und ohne die Konzentration zu senken.
Aus diesem Grund, nachdem mir das mehrere (glücklose) Pokerabende passiert ist, würde ich für ein Gesselschaftsspiel unter Freunden dann eher zu den Klassikern wie Skat etc. raten, nicht von Hollywood-Filmen und dem DSF blenden lassen, man kann mit Skat viel mehr Spaß haben, als mit den meisten Pokerrunden.

Superpollution 05.04.2007 16:39

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Eigentlich gehts hier ja um die Umsetzungen von Videospielen zu Brettspielen... dieses Thema dürfte zwar tot sein, aber für Brettspiele ansich hatten wir hier mal einen Thread:

http://www.portablegaming.de/sonstig...nde-art-3.html

______ 05.04.2007 16:40

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Hast recht.

Aber Poker fällt als Kartenspiel aus beiden Threads raus. :)

Superpollution 05.04.2007 16:43

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Zitat:

Zitat von Legend (Beitrag 821667)
Hast recht.

Aber Poker fällt als Kartenspiel aus beiden Threads raus. :)


"Würfelspiel" war mehr Synonym für Gesellschaftsspiel, sonst würden die meisten Brettspiele ebenfalls aus Mangel an Würfeln nicht darunter fallen.

Poker kommt glaub ich in dem Thread auch vor.

Sams 13.04.2007 18:45

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
Der nächste Test zu einem Videospiel steht:
cliquenabend.de - Spiel Details

Meinungen erwünscht :)

Plankton_Freak 30.04.2007 09:52

AW: Brettspiele zu Videospielen. Eine gelungne Alternative?
 
als ehemaliger warcraft 2 und wow zocker, danke ich
für diesen link!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:06 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117